Bulgaria
Rousse

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
23 travelers at this place
  • Day11

    Am Freiheitsplatz in Russe

    September 28, 2019 in Bulgaria ⋅ ☀️ 27 °C

    Zum Abschluss bummeln wir von der Dreifaltigkeitskirche aus einmal zum Freiheitsplatz von Russe und wieder zurück, vorbei am roten Opernhaus, erbaut zu Beginn des 20. Jhd., dem sozialistischen Rathaus, das eine stilisierte Schiffsform haben soll, der Freiheitstatue, die sich auch im Stadtwappen findet, und dem Theater, das kaum aufs Foto passt. Zahlreiche Blumenrabatten und Brunnen finden sich überall, es ist Samstag später Nachmittag, das Wetter ist herrlich, die ganze Stadt scheint hier heute unterwegs zu sein und zu flanieren.
    Danach geht es zurück zum Schiff, wo auch Mutti mittlerweile wohlbehalten und glücklich von ihrem Ausflug in die alte Zarenstadt Veliko Tarnovo zurückgekehrt ist.
    Bis Mitternacht liegen wir heute in Russe, so dass wir nach einem frühen Abendessen den lauen Abend mit einem Cocktail draußen genießen können.
    Read more

  • Day396

    Giurgiu

    September 6, 2020 in Romania ⋅ ☀️ 26 °C

    Hier bin ich inzwischen. Leider gibt es selten vernünftiges Netz, so dass ich nicht zum Hochladen komme.
    Jedenfalls sind wir nach einigen Ankernächten wohlbehalten hier gelandet. Wir, das sind Juri, Christoph und ich, denn seit ein paar Tagen fahren wir ein Stück gemeinsam und entdecken viel, erleben die unbeschreibliche Gastfreundschaft der Rumänen und genießen Ankerabende mit gemeinsamen Essen. Mal schauen wie lange wir noch zusammen fahren, denn die Zeit der beiden nähert sich ihrem Ende. Bei mir wird in einigen Tagen endlich der Mast gestellt werden können und dann werde ich das Schwarze Meer erreichen.Read more

    Moin Helmut, schön dass Du bald deine Meerjungfrau wieder in ein Segelschiff verwandeln kannst. Alles Gute für deine weitere Fahrt! [Michael]

    9/9/20Reply
    Helmut Scholz

    Danke schön Michael.

    9/10/20Reply
     
  • Day8

    Giurgiu

    September 25, 2019 in Romania ⋅ ☁️ 16 °C

    Heute heißt es früh aufstehen, denn wir 3 haben den Ausflug nach Bukarest gebucht. Also sind wir pünktlich um 7:30 mit Öffnung beim Frühstück.

    Vielleicht mal einen kurzen Exkurs zu den Ausflügen: die Städte wie Wien, Budapest, Belgrad kann man ganz problemlos auf eigene Faust erkunden, weil man mitten in der Stadt liegt, oder wie in Wien Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr hat. Möchte man was vom Hinterland sehen, wie gestern die Burg Kaleto, oder eben heute die Fahrt nach Bukarest, so hat man keine Alternative zum organisierten Ausflug. Die Liegezeiten sind kurz, manchmal steigt man auch woanders wieder ein, als man ausgestiegen ist, und kaum ist der letzte Bus zurück, legt das Schiff auch schon ab. In Städtchen wie gestern Vidin oder heute Giurgiu gibts nix zu sehen, und man findet auch keine Infrastruktur, wo man kurzfristig etwas buchen könnte.

    Um 8:30 Uhr erreichen wir den Hafen von Giurgu, das Städtchen selbst ist 3-4 km entfernt. Die Freigabe durch die örtlichen Behörden dauert dann allerdings ewig, so dass wir erst gegen 9:30 Uhr im Bus Richtung Bukarest unterwegs sind und quer durch die Walachei fahren.
    Read more

    Zinni auf Reisen

    Ich hatte mir ein Taxi für die Tour nach Bukarest über die Reiseleitung bestellt, und mir von dem Fahrer die Stadt zeigen lassen. War klasse, der Aufpreis war mir das wert.

    11/24/19Reply
    Hase und Ritter on tour

    Also, wir haben das auch versucht, uns über die Reiseleitung/Rezeption ein Taxi zu buchen, in Bratislava - kurz gesagt: wir mussten uns selbst eins suchen 😳

    11/24/19Reply
    Zinni auf Reisen

    Hatte meine Reiseleitung an Bord organisiert, ab Oltenita nach Giurgiu. Der Fahrer sprach gut englisch. Schade das es bei euch nicht geklappt hatte. Vor Ort hätte das nicht geklappt, da stand niemand.

    11/24/19Reply
     
  • Day11

    Russe

    September 28, 2019 in Bulgaria ⋅ ☀️ 17 °C

    Im Gegensatz zu den vergangenen verhangenen oder gar verregneten Tage verspricht es heute ein sonniger Tag zu werden. Das herrschende Niedrigwasser auf der Donau sorgt für ständige Planänderungen. Für Mutti haben wir heute den Ausflug in die alte bulgarische Königsstadt Veliko Tarnovo gebucht. Eigentlich sollte der schon morgens um 8:30 Uhr losgehen, aber sie hat Glück: aufgrund des Wasserstandes war das Anlegen im ursprünglich geplanten Ausschiffungshafen nicht möglich, so dass sie doch ausschlafen kann und erst um 10 Uhr in Russe startet.
    Kurz vor Russe passieren wir die Freundschaftsbrücke zwischen Bulgarien und Rumänien, finden doch noch einen Pelikan am Horizont, sehen rechts das Städtchen Giurgiu, von wo wir vor ein paar Tagen nach Bukarest aufgebrochen sind, und erreichen dann den Hafen von Russe.
    Hase und Ritter haben erst am Nachmittag einen Ausflug gebucht und genießen die Zeit auf dem Sonnendeck.
    Read more

    Monka Waldfee

    😻😻😍

    10/3/19Reply
     
  • Day11

    Sveta Troica

    September 28, 2019 in Bulgaria ⋅ ☀️ 27 °C

    Nach dem Ausflug nach Ivanovo fahren wir zurück nach Russe. Wir beginnen unsere Besichtigung von Russe an der Dreifaltigkeitskirche. Es ist Samstagnachmittag, die obligatorische Hochzeit ist gerade vorbei, und so können wir diese Kirche tatsächlich auch mal von innen besichtigen. Die Kirche in ihrer jetzigen Form steht seit 1764, der Vorgängerbau wurde 1632 errichtet. Da die christlichen Kirchen in osmanischer Zeit die Moscheen nicht überragen durften, baute man pragmatisch in die Tiefe statt in die Höhe. Von außen also eher klein, führen erstmal 22 Stufen nach unten, bevor man die prächtige orthodoxe Kirche betritt. Diesmal darf man fotografieren (oder zumindest ist nicht ersichtlich, dass man nicht darf).Read more

  • Day6

    Willkommen in Bulgarien!

    August 27, 2019 in Bulgaria ⋅ ☀️ 29 °C

    Tschüss Rumänien und Moin in Bulgarien oder die Hansebuben überqueren die Donau bei Russe auf dem Weg nach Sofia!

    Russe, auch Rousse oder Ruse (bulgarisch Русе, deutsch (veraltet): Rustschuk, türkisch Rusçuk) ist mit 144.936 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Bulgariens. Die an der Donau gelegene Industriestadt ist auch das kulturelle Zentrum Nordbulgariens mit einem Schauspiel- und einem Opernhaus, einer Kunstgalerie, einem Fernsehturm sowie mehreren Hochschulen.

    Der tägliche Espresso gibt uns auch hier einen sympathischen ersten Eindruck dieses neuen Landes. Schnell weiter zur Buzludzha....!!
    Read more

  • Day82

    Last stop in Bulgaria (for now)

    July 26, 2018 in Bulgaria ⋅ ⛅ 27 °C

    What was up today?

    -> Goal: Ruse, getting to the Danube again next to the border to Rumania
    -> 119 km (65 km without any stop)
    -> 3 x long elevation gains
    -> New helmet for Wi
    -> Jo INSIDE the road
    -> Beautiful landscape, very small villages, many horse-coaches

    (Cycled km: 4.350)
    Read more

    steht dir ;P

    7/31/18Reply

    eine bodenlose Frechheit ;D

    7/31/18Reply
     
  • Day83

    'Wis Magen zurück auf Los'

    July 27, 2018 in Bulgaria ⋅ ☁️ 23 °C

    After yesterday we were full of positive energy. This changed during the night as wi needed to trough up several times. (We save on any further details here).
    Was something wrong with the ice cream, pizza or the beer?
    So, we stay the day in Ruse, change the room into a nice apartment, where wi sleeps 90% of the day with fever, chill and flu symptoms...

    In the evening it is already much better. Fever gone. Two plates of homemade Risotto eaten and awake a little longer.

    At least Jo could play beach volleyball with some local (unfortunately no pictures taken) and visit a football game in the evening ;)

    So we will decide what to do tomorrow!
    Read more

    fjelljo

    Gute Besserung! Macht langsam. Von Fieber muß man sich erholen.

    7/28/18Reply
    JoWi On Tour

    Danke! nach fast 30 Std Schlaf am Stück ging's schon viel besser und wir haben heute ne halbe Etappe (ohne Höhenmeter) 53km gemacht. Aber braucht echt niemand sowas ! (Wi)

    7/28/18Reply
     
  • Day32

    Grenze Rumänien-Bulgarien

    July 19, 2019 in Bulgaria ⋅ ⛅ 31 °C

    Unsere heutige Richtung war Bulgarien...ca 200 km entfernt. Es ging durch relativ flache Landschaften und schnurgerade Straßen direkt in die Walachei 😉

    In Giurgiu ging es dann auf einer sehr interessante Brücke zur bulgarischen Grenze...auf bulgarischer Seite kamen wir nach Ruse, eine mittelgroße Stadt...

    Der Grenzübertritt war vollkommen problemlos und hat etwa 1 h gedauert. Die Brückenmaut war mit 12 € schnell erledigt....

    Wir bedanken uns ein bisschen mit Wehmut bei Rumänien für die tollen Menschen, warmherzigen Begebenheiten, phantastischen Landschaften und kurzweiligen Reiseetappen...wir kommen wieder 👍👍👍👍👍👍👍👍

    ...jetzt sind wir gespannt auf Bulgarien 😉
    Read more

  • Day26

    Rousse

    July 5, 2016 in Bulgaria ⋅ ⛅ 25 °C

    This trip just keeps showing us new things. Whilst this is an other ex communist city it does have a bit more character about it. The main city still has the horrible buildings but Rousse is not as depressing.

    Present-day Rousse is the fifth largest Bulgarian city and is an important economic, financial and cultural hub and is located on the South bank of the Danube. It is sometimes called Little Vienna. Nothing so far makes me think of Vienna.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ruse, Russe, Rousse, روسه, Русе, Rouse, ڕوسێ, Роусє, Ρούσε, روسه، بلغارستان, Roussé, רוסה, Rusze, Ռուսե, ROU, Ruzo, ルセ, რუსე, 루세, Sexantaprista, Rusė, Roese, 7000, รูเซ, Rusçuk, روسے، بلغاریہ, 鲁塞