Canada
Canyon Crescent

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

4 travelers at this place

  • Day142

    Miles Canyon and a few beers!

    September 19, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 13 °C

    I had a lazy morning and dropped the hire car off and stopped by a bakery on the way back to my hostel. Then I set off with someone in met in the hostel to walk the Miles Canyon loop. I naively thought the 15.4km loop would be a flat and paved trail....it wasn’t! But it was still a really enjoyable trail and took us about 4 hours! After a bit of chilling out, a few of us went for a beer, had some dinner and then went for a walk up to where we could see the whole city. We were hoping that the slightly clearer skies would make good northern lights viewing but it was not to be. I don’t think I’ll be lucky enough to see them on this trip.

    I think my steps for the day has to be a record!!
    Read more

    Kersty Millar

    😯 Over 43 thousanddddd?!?!

    9/20/19Reply

    That’s CRAZY! Definitely a record.

    9/21/19Reply
     
  • Day20

    Miles Canyon

    August 23, 2018 in Canada ⋅ ⛅ 16 °C

    Einst wurde der Miles Canyon, der etwas außerhalb von Whithorse liegt, Goldsuchern zum Verhängnis. Den Versuch, die Schlucht zu überwinden, zahlten nicht wenige mit dem Leben. Auch die Stromschnellen des Yukon waren unüberwindbar und erst der Bau einer Eisenbahnstrecke erleichterte den Zugang zu den Goldfeldern. Eine historische Hängebrücke aus dem Jahr 1922 verbindet noch heute die beiden rund 20 Meter hohen Steilufer des Miles Canyon. Von der Brücke aus bieten sich tolle Ausblicke.Read more

  • Day12

    Miles Canyon

    June 11, 2016 in Canada ⋅ ⛅ 18 °C

    Kurz hinter Whitehorse entdecke ich ein Schild: „Miles Canyon – 1,1 km“. Einen Canyon habe ich hier nun wirklich nicht erwartet. Also trete ich auf die Bremse und folge einer kleinen Schotterstraße. Der Miles Canyon ist eine örtliche Sehenswürdigkeit und entsprechend touristisch erschlossen (wie eigentlich alle Highlights auf dem Alaska Highway) – inklusive leicht schwankender Hängebrücke über den Fluss. Die Schlucht ist nicht besonders tief aber relativ schmal und besteht aus roten Basaltsäulen. Alles in allem ein lohnendes Motiv für eine kleine Malübung. Bei den vorbeikommenden Touristen – vor allem bei älteren Semestern – bin ich damit natürlich wieder mal eine Attraktion.

    Meine Tagesetappe endet schließlich im Yukon Motel in Teslin am riesigen gleichnamigen See.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Canyon Crescent