Canada
Jasper

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Jasper
Show all
192 travelers at this place
  • Day353

    Jasper Nationalpark

    September 27, 2019 in Canada ⋅ 🌧 3 °C

    Von Nordosten fahren wir in den Jasper Nationalpark hinein. Bergziegen begrüßen uns und kommen bis an unsern Sprinter heran. Je näher wir an die Stadt Jasper kommen, desto besser wird das Wetter. Wir fahren zunächst zum Maligne Canyon und machen eine Wanderung. Der Fluss fließt hier teilweise unter den Felsen durch ein Höhlensystem. Umringt von schneebedeckten Berggipfeln windet sich der türkisfarbene Fluss in Richtung Jasper. Bei Jasper sonnen sich einige Wapiti Hirsche. Von den Touristen lassen sie sich nicht stören. Jasper ist ein idyllisches kleines Dörfchen, wie ein Alpen Skidorf. Einige Asiaten laufen die Geschäfte ab, um nach Souvenirs zu stöbern. Wir fahren weiter auf den Icefield Parkway. Dies ist eine Straße, die sich über 200 km durch ein wunderschönes Tal mit steilen Bergen schlängelt. Wir müssen umgerechnet 18 € für den Eintritt in den Nationalpark bezahlen. Wir fahren vorbei an Wasserfällen und blauen Seen. Dann machen wir eine Wanderung zu den Sunwapta Wasserfällen. Danach fahren wir weiter und laufen zum Fuße des Athabasca Gletschers. Hier auf über 2.000 Metern ist es aber schon ziemlich kühl. Zur Übernachtung fahren wir aus dem Nationalpark heraus, um die Campingplatzgebühr zu sparen.Read more

    Marina: Eine herrliche Landschaft und Natur!

    10/10/19Reply
     
  • Day7

    Jasper II

    June 16, 2019 in Canada ⋅ ☀️ 13 °C

    Ein weiterer Tag voller Superlative neigt sich dem Ende entgegen!

    Unsere Tage beginnen wir meist erst recht spät zwischen 9 und 10 Uhr. Wir sind aber auch selten vor Mitternacht im Bett. Das passt also. Heute gab es ein kleines, aber feines Frühstück auf dem Zimmer. Wir haben stets Brot, Knäcke, Aufschnitt und ein wenig Obst und Gemüse dabei.
    Nach dem Auschecken unternahmen wir direkt eine kurze Wanderung zu den Sunwapta ('tosendes Wasser') Falls. Der Name war hier Programm!

    Anschließend stiegen wir ins Auto Richtung Jasper Stadt. Wir haben uns heute gegen eine längere Wanderung zu und um die 'Five Lakes' entschieden und waren stattdessen am Mount Edith Cavell mit riesigem Gletscher. Das war vielleicht imposant und zum ersten Mal in unserem Leben haben wir live eine Lawine gesehen- aus sicherer Entfernung natürlich! Ohne zu wissen, was wir verpasst haben, sind wir davon überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

    Weiter ging die wilde Fahrt nach Jasper und dort sollte sie noch wilder werden. Whitewater Rafting stand auf dem Programm. Umgeben von dieser umwerfenden Landschaft und bei bestem Wetter (Wassertemperatur: 4 Grad > ist halt Gletscherwasser) kamen wir voll auf unsere Kosten. Wir hatten mega viel Spaß!

    Nach einem kurzen Stadtbummel sind wir dem Tipp unserer Gastgeberin gefolgt und haben eine kurze Autotour unternommen. Dabei haben wir drei futternden und schmatzenden Bären sowie mehreren Elchkühen beim Abendbrot zugesehen. Angehalten wird dabei mit Warnblinker mitten auf der Straße... Übrigens, das Autofahren mit Tempomat haben wir inzwischen perfektioniert. Das nur am Rande. ;-)

    Bei einem entspannten Pizzaessen ließen wir den Tag locker ausklingen und haben nun wieder viele Eindrücke zu verarbeiten. In diesem Sinne: Gute Nacht nach Deutschland!
    Read more

    Wow wow wow. Mehr kann ich nicht sagen. Es sieht einfach nur toll aus und man sieht schon durch die Photos, dass ihr eine schöne und sicherlich unvergessliche Zeit habt. Passt weiterhin gut auf euch auf und genießt die Zeit miteinander. Danke für die tollen Eindrücke.

    6/17/19Reply

    Auch von uns einen entfernten Gruss aus Berlin Pankow ❤

    6/17/19Reply

    Habt noch viel Spass, es macht viel Spass euch zu stalken😉

    6/17/19Reply

    Stefan: die Bilder sind schon toll, in echt sicher noch viel besser. Liebe Grüße ins ferne Kanada aus Wittenau

    6/17/19Reply
     
  • Day54

    Letzter Tag in Jasper

    September 13, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 14 °C

    Bevor es auf die 3-tägige Zugfahrt geht, heute noch mal ein wenig Bewegung auf dem Trail von Japser zum Lake Annette und dann zur Jasper Park Lodge (knapp 10 km). Unterwegs habe ich noch eine blühende Wildrose entdeckt, das Wahrzeichen der Provinz Alberta. Dann laufen doch 2 Elche direkt auf meinem Weg - wie soll man denn da Abstand halten, wie die ganzen Aushänge immer fordern?
    Am Lake Annette mal die Füße ausstrecken und die Aussicht genießen. Zum Abschluß noch einen Eindruck von der Jasper Park Lodge, ursprünglich von der Bahngesellschaft gebaut, um Touristen in die Region zu bringen und damit die Nutzung der Bahn zu erhöhen. Schöne Anlage direkt am See mit toller Aussicht.
    Read more

  • Day6

    Von Clearwater nach Jasper

    September 18, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 12 °C

    Mit einiger Verzögerung aufgrund einer Streckensperrung erreichte ich Jasper-Town erst am Nachmittag. Die Fahrt war genial und ich konnte 2 Bären sowie 1 Koyoten entdecken 💛. Ich fuhr an den Maligne Canyon zum Wandern sowie an den Medicine Lake und Maligne Lake. Auch hier wurde ich wieder mit Wildtierbeobachtungen belohnt: 5 Elche, einige Hirsche und mehrere Streifenhörnchen. Die Strecke war traumschön zu fahren.

    Mein Hostel ist ein Wilderness Hostel, d.h. kein Strom, kein fließendes Wasser. Dennoch genial. Der Sternenhimmel, der komplett klar ist, rundet den Tag ab.
    Read more

  • Day100

    es hat mich erwischt

    June 10, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 15 °C

    Also, mein werter herr hno Dr. Meinte ja, dass es keine Probleme geben wird in kanada. Also allergietechnisch.

    Ja ich kann jetzt mit 100 %iger sicherheit feststellen, dass das definitiv nicht der fall ist. Ganz im Gegenteil. Seit wochen werde ich von allergiebeschwerden gequält, aber heute bin ich ein ganz besonderes Häufchen elend. Auf der gestrigen wanderung habe ich mir nämlich noch 5 neue Mückenstiche eingefangen die mich auch noch in Schach halten.

    Nach einem wunderschönen frühstück am see mit Rührei und Avocado ging es dann wieder zu tim hortons um danach wieder auf die bekannte route für tierbeobachtungen zu fahren. Wir haben jetzt so ziemlich alles mal gesehen bis auf Wölfe. Wir könnten nur ein Mal einen Wolf ganz kurz im vorbeifahren sehen und das geht ja nun auch nicht.

    Stand der beobachteten Tiere:

    Bären 4
    Rehe 2
    Elche 7

    Und am ende des Tages gab es natürlich noch eine gute Nacht Geschichte und ein Gute Nacht Eis.
    Read more

    April Arekson

    Traumhaft

    6/13/19Reply
    April Arekson

    Alik mach die Mücken kaputt 😂

    6/13/19Reply
     
  • Day89

    Jasper Curling club

    November 2, 2019 in Canada ⋅ ☁️ 2 °C

    Um kurz vor 8 sprang ich aus den Bett, um die Landschaft zu genießen. Die Sonne ging Grade auf, doch es schneite wunderbar und man konnte ein großes Tal mit weißen Bäumen und teilweise zugefrorenen Flüssen bewundern. Ich setzte mich ein einen Panoramawagen zu Eva und wir quatschten und genossen die Landschaft. Um kurz vor 9 ging ich dann zum Frühstück, wo ich mit einem Pärchen, welches auch in Jasper aussteigt und den nächsten zug nimmt und einem Studenten, der in Edmonton aussteigt und den nächsten zug nimmt, an einen Tisch gesetzt wurde. Also sehe ich sie vlt wieder. Man konnte zwischen Pancakes, Ei und vegetarisch entscheiden. Da ich als letztes an den Tisch kam und jeder eines der Gerichte bestellt hatte, sah ich sie mir an und entschied mich für das vegetarische. Tofu, mais, verschiedene Bohnen, Zwiebeln, Salat und orange, als eine heiße Pfanne, total lecker.
    Uns wurde gestern gesagt, dass um 10 die Betten hochgeklappt werden und man alle seine Sachen vorher verstauen sollte. Nun saß ich also am Esstisch und eine Ansage verkündete, dass wir jetzt in Alberta seien und wir deshalb unsere Uhren eine Stunde vor stellen müssen. Zum Glück war ich grade Fertig mit Essen und sprintete los. Da die Wagen alle gleich aussahen, wenn sie entweder hoch oder runtergeklappt waren, fand ich mein Bett nicht und rannte zwei Mal durch den Zug, bis mir geholfen wurde. Ich packte meine Sachen und setzte mich wieder zu Eva.
    Um 11:15 hielten wir an dem kleinen Bahnhof von Jasper, wir stiegen aus und verabschiedeten uns. In der Station traf ich auf Rebecca und wir holten zusammen unser Gepäck ab, bevor sie zu ihrem Hostel ging und ich das WLAN nutzte um Patrick, meinen Couchsurfing Host zu fragen, wann wir uns wo treffen würden. Ich telefonierte noch mit Mama und Papa, bis mich Patrick anrief und mich vom Bahnhof abholte. Er begrüßte mich herzlich in seinem Boxeroutfit und wir fuhren zu seinem Haus 200 m entfernt vom Bahnhof. Ich bekam mein eigenes Zimmer mit Doppelbett und entschied mich dann mit ihm zu fahren. Er hatte vergessen, dass er und seine Freundin Elsa heute ein Curling-Turnier haben. Bis gestern waren noch zwei Couchsurfer bei ihm gewesen und sie hatten bis 2 Uhr getrunken, bis ihm Elsa sagte, dass das Turnier um 9 Uhr morgens und nicht um 7 Uhr abends begann. Deshalb war er ein bisschen verkatert, was seine persönlichkeit nicht einschränkte.

    „My drinking Team has a curling problem.“ Beschrieb ganz gut was mich erwartete.

    Da Jasper Halloween liebt, war das Turnier im Halloween Theme, alle waren verkleidet und die Bar über der Eishalle war geschmückt. Patrick erklärte mir, dass Jasper Halloween liebt, weshalb sie sogar am 31 Juli nochmal feiern. Es war Grade Pause zwischen zwei Spielen, weshalb wir zu den anderen in die Bar gingen und ich Elsa vorgestellt wurde. Prompt wurde mir erstmal ein Bier hingestellt und ich begann 2 std später als die anderen um kurz nach 12 zu trinken. Vor dem nächsten Spiel noch schnell nen Whisky Shot und los. Ich sah von draußen zu und brauchte ein paar Runden, um es annähernd zu verstehen.
    Patricks Team gewann das Spiel und er machte sich zur Aufgabe mich jeden typisch kanadischen Alkohol probieren zu lassen. Wir tranken Fireball (Zimtwhiskey) und verschiedenes Bier wurde mir aufgetischt. Wir holten uns Poutine und quatschten mit den Leuten in der Bar. Drei Spiele a 2 Std spielten sie, bevor sie rausflogen, wir uns noch ein Stück Pizza und Salat von der Bar nahmen und dann ein Taxi zur Downstream Lounge nahmen, wo ich einen Ceasar und ein Shaft probierte. Ceasar ist Vodka mit Tomatensaft und Tabasco, ich bekam nicht viel davon runter. Shaft jedoch ist Kaffee mit Baileys und Eiswürfeln, echt lecker. Dann entschieden wir uns in den whistle Stop Pub zu gehen, wo ich noch ein anderes Bier ausprobierte und wir Billiard spielten. Irgendwann kam ein Pärchen dazu und wir spielten mit ihnen. Der Typ war total komisch, die ganze Zeit total am angeben, dass er aus der Ölindustrie kommt und Geld hat und richtig einen auf Macho machte.
    Elsa war ein wenig Sauer auf Patrick, dass er zu allen Menschen so nett sei. Gegen 10 gingen wir dann nach Hause, wo wir noch Army of the dead guckten. Den schlechtesten Film den ich jemals gesehen habe. Aber ganz lustig.
    Read more

  • Day6

    Von Castle Junktion nach Jasper

    August 9, 2018 in Canada ⋅ 🌙 15 °C

    Heute ging es auf dem Icefields Parkway der ganzen Länge nach durch den Jasper Nationalpark. Landschaftlich absolut Top👍👍👍, fahrtechnisch keine Herausforderung. In Jasper gingen wir wieder auf eine Campinplatz. Hier laufen auch eine Art Elch - Hirschmischung auf dem Campingplatz spazieren. Der Platz ist so überfüllt aber als Mopedfahrer kriegt man immer noch ein Plätzchen😁😁😁😁Read more

    Anita Meyer

    Super 👍 seiht aus wie am Großglockner viele Grüße Anita Bernd ist schon fast wieder im Alltag angekommen nach einem Tag jetleg und ein bisschen bubu ✈️✈️🚨🏍😴😴😴

    8/9/18Reply
    terramoto markus

    hallo ihr zwei tolle Landschaften zu beneiden die Elch Mischung sieht eher aus wie eine Gämse aus den Alpen weiterhin gute Fahrt Gruß Markus

    8/9/18Reply
     
  • Day39

    Bearing up in Jasper

    August 6, 2017 in Canada ⋅ ☀️ 18 °C

    After meeting up with Matt and Ellie at the hostel the night before, I had secured two great road trip buddies for my day ahead. I had decided to drive South down the Icefields Parkway past Athabasca Falls and towards some of the big glaciers. It was only just over an hour's drive but I knew there'd be plenty of scenic views to stop and take photographs. The aim was to get the car back to Jasper before 5 ready for my evening wildlife tour.

    Despite the 29 roommates, I possibly had the best nights sleep I've had in a while! The strict rules regarding quiet time and curfews clearly works.

    The 3 of us and Cora headed out about 10 and on leaving the town of Jasper saw multiple vehicles pulled over at the side of the road with tourists pointing and jumping up and down excitedly. Naturally we stopped to see what the fuss was about. Matt went to investigate. With little patience, Ellie and I went to investigate ourselves to find him running towards us shouting 'BEAR!'. Thankfully said bear was not running after him but curled up in a tree only 20ft or so from the road. Naturally the surrounding tourists were very excited and taking photographs of this rare sight. It was a rather large black bear. We stood close to a Park Ranger who had turned up moments after us bearing a paint ball gun. This seemed like the safest spot to stand. There went my theory of climbing a tree for safety should I encounter a bear. I couldn't help wondering if he was in a sort of Winnie-the-Pooh predicament and needed a balloon to help get him down. Sadly I didn't have one to hand. Pretty soon, the ranger asked all the bystanders to get back in their cars and drive off. In reality I think the poor creature was probably a little stressed with all the attention. Silly old bear. Still, that was one BIG thing crossed off my Canadian Bucket List and with photographs to prove it. We couldn't have been more thrilled.

    Our first stop along the road was Athabasca Falls. Whilst no Niagara, they were equally mesmerising and dramatic. Nothing quite stirs the soul like the sheer power of nature especially when it is so treacherous. There were several memorials and reminders of how dangerous these landmarks are. The silly things people will risk for the perfect selfie.

    To give you an idea of the vast beauty of this landscape our supposed one hour drive took us over three while we stopped at multiple view points to stare at mountains, lakes and rivers. Hiring the car was the best decision I could have made. I could not have seen so much of this fantastic scenery without it or at my own leisure.

    Driving in Canada proved to be even easier than the States if only because there was so little traffic and the roads were wide and straight. I took comfort from the fact that Ellie fell asleep on the way back to Jasper which I took to mean she felt comfortable enough with my driving to do so. Of course there's a possibility it was sheer fear that made her shut her eyes!

    With a sigh of relief I returned the hire car in one piece and headed to the meeting point for my evening wildlife tour. I have to be honest, it wasn't really what I expected. In essence we sat in a mini bus being driven up and down several main roads around Jasper looking for wildlife. We were rarely let off the bus and due to the heat there wasn't much wildlife to be seen! I had expected to go into a bit more wilderness! That being said we did see several Elk. On driving back into town the driver suddenly exclaimed and slammed on the brakes and shouted 'look right' (if only he'd said BEAR right) and sure enough a baby black bear scrambled up the rock embankment. I managed to get a couple of shots much to the dismay of the 7D owner next to me with the fancier lens who wasn't quick enough. I am not wearing my smug face at all - honest. The driver was kind enough drop me back at the hostel and I managed to get to my things just before 'lights out'. Yet again I found myself to be the last one up in the big peaceful hostel lounge. With so many bears about, all camera batteries needed to be fully charged!
    Read more

    Peter Beard

    The one on the right looks like my brother.

    8/13/17Reply
    Joey Beard

    So glad you finally found the perfect picture to make such a comment ;-) Lovely to speak to you from Monica's the other day.

    8/13/17Reply
    Jackie Beard

    Stunning xx

    8/13/17Reply
    5 more comments
     
  • Day10

    Ein Tag in Jasper

    August 9, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 17 °C

    Nach unserer langen Reise gestern, wollten wir den Tag heute ruhig angehen lassen. Wir haben gemütlich gefrühstückt und unsere Wäsche gewaschen und sind dann gegen Mittag in die Stadt aufgebrochen. Dort haben wir uns etwas in den Läden umgesehen und etwas zu Mittag gegessen. Schließlich sind wir zur Touristeninformation gelaufen, um nach einem kleinen, gemütlichen Spaziergang zu fragen, der uns etwas von der Umgebung zeigt, aber nicht ganz so lange und anstrengend ist, weil wir nach unserer gestrigen Tour nicht so richtig zum Wandern motiviert waren.
    Wir haben den Old Fort Point empfohlen bekommen, der angeblich nur 1,7 km beträgt. Das erschien uns machbar, also sind wir los gelaufen. Nach 1,7km sind wir schließlich am Parkplatz angekommen von dem aus der eigentliche Rundweg mit 3,8 km begonnen hat. Da wir nicht umsonst losgelaufen sein wollten, haben wir die Tour dann doch bis zum Ende gemacht. Und es hat sich gelohnt, die Aussicht war toll. Allerdings haben sich hinter den Bergen schon Regenwolken angebahnt, weswegen wir nicht so lange am Aussichtspunkt geblieben sind. Bevor es dann tatsächlich geregnet hat, waren wir zum Glück wieder im Hostel angekommen 😅
    Read more

    Wunderschöne Gegend..... Die Bilder sind super 👍 Lg. Uwe und Anne

    8/11/19Reply
    Bernadett Klein

    Danke, ja es ist echt sehr dort, leider hatten wir nur einen Tag dort, wir hätten gern noch mehr gesehen Lg

    8/11/19Reply
     
  • Day9

    Athabasca Falls

    August 8, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 22 °C

    Unser drittes Ziel, waren die Athabasca Falls. Ziemlich müde von unseren vorherigen Wanderung, waren wir sehr froh, dass es nur ein kleiner Spaziergang über gut befestigte Wege war, bis man den Wasserfall erreicht hat 😅

    Nach diesem schönen, aber auch anstrengend Tag sind wir nun endlich im Hostel in Jasper angekommen 🤗
    Read more

    Wilhelmine Klein

    Herrlich, es gibt nichts schöneres als die Natur!

    8/9/19Reply

    Ist das alles wunderschön, ihr habt das gut gemacht das ihr das Abenteuer macht, genießt die Zeit 👌☺️LG aus Landshut

    8/9/19Reply
    Bernadett Klein

    👍😊

    8/9/19Reply
    2 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Jasper, جاسپر, YJA, ジャスパー, 재스퍼, Джаспер, Џаспер, جسپر، البرٹا, 贾斯珀