Canada
Kamloops

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

23 travelers at this place

  • Day10

    Clearwater > Kamloops

    June 19, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 12 °C

    Die Dinge einfach auch mal entspannt angehen!

    Heute sind wir in aller Ruhe in den Tag gestartet und haben uns auf den relativ kurzen Weg nach Kamloops gemacht. Wir ließen unsere Clearwater Unterkunft samt halbem Zoo-insbesondere die Katze hat uns wohl lieb gewonnen-hinter uns.

    Als erstes haben wir heute tatsächlich wieder Wasser aufgesucht, aber diesmal jenes, das die Trommeln von Waschmaschinen füllt. Auch wenn nicht spektakulär, ist es doch ein Erlebnis sich in solch einem "Laden" aufzuhalten. Irgendwie kennt man doch genau diese Szenen aus den Hollywood Filmen...;-)
    Aber es bleibt auch festzuhalten, dass Juliane sich auf das Wäsche waschen sehr gefreut hat (ja, sie macht es tatsächlich gerne 😅 *Jackpot*😋).

    Danach ging es dann in unsere sehr einfache (aber zugegebenermaßen auch günstige) Unterkunft. Ausladen, frisch machen und dann los zur ersten und ältesten Winery von Kamloops. Ein Tasting für Juliane fiel leider aus 😕. Der Rotwein ist bereits seit einem Monat ausverkauft! Und mit Weißwein gibt sie sich nicht zufrieden...
    Aber wir haben dennoch eine schöne Erinnerung festgehalten vor den grünen Traubenpflänzchen.

    Unser letzter Stop des heutigen Tages war die Aberdeen Mall - das größte Shoppingcenter der Umgebung. Als übertrieben groß empfanden wir sie aber nicht, was jedoch nicht störend und gut für den Geldbeutel war.

    Tatsächlich war es das schon für heute!

    Auf Fotos des heutigen Tages verzichten wir. Stellt euch einfach eine begeisterte Juliane im Waschsalon sowie vor Weinreben vor. :-P

    Da wir aber immer noch von den Helmcken Falls schwärmen, lassen wir noch ein Video hier - übrigens fällt das Wasser 141 m in die Tiefe! Zum Vergleich: der Berliner Funkturm misst um die 146 m 😱 Beeindruckend, oder?! <3
    Read more

  • Day7

    Scott's Inn & Restaurant Kamloops

    August 9, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 23 °C

    Nach der beeindruckenden Wanderung und vielen Fotos sind wir dann weiter Richtung Kamloops gefahren.
    Dort sind wir relativ spät angekommen, haben aber noch einen offenen Bottle Shop gefunden und haben noch rechtzeitig eingecheckt (Deadline war 23 Uhr)

  • Day59

    Kamloops

    July 17, 2016 in Canada ⋅ ⛅ 20 °C

    Und schon sind 1 1/2 Wochen unseres Roadtrips vorbei und wir verlassen die wunderbaren Rocky Mountains und befinden uns auf dem Rückweg nach Vancouver 🙈😞
    Einen kurzen Zwischenstopp zum Übernachten haben wir in dem schönen Städtchen Kamloops gemacht, wo wir uns nach der knapp 5 Stunden langen Fahrt abends noch bei 30 Grad im Pool abkühlen konnten 🌞💦
    Highlight des Tages: wiedermal haben wir einen Schwarzbären gesichtet, der nur ein paar Meter vor uns fix über die Straße gelaufen ist 🐻
    Read more

  • Day9

    Von Whistler nach Kamloops

    September 10, 2016 in Canada ⋅ ⛅ 17 °C

    Die erste Nacht im Camper war ganz gut. Ich konnte einigermaßen schlafen und es war nicht kalt.
    Pünktlich um 07:00 morgens gings dann los, ich wollte ja nicht von der Highway Sperrung betroffen sein.
    Erste Station war eine kurze Wanderung zum Nairn Falls. Die war wirklich einfach und nicht so anstrengend wie gestern.
    Im Anschluss daran ging es weiter über Pemberton zu den Joffre Lakes. Das sind im Prinzip drei Seen, die über einen ca. 5km langen Wanderweg verbunden sind. Eigentlich wollte ich das gar nicht machen, aber weil es so früh am Tag war, bin ich doch losgegangen. Dieses mal mit genügend Wasser und Nutella-Toasts 🙈
    Was soll ich sagen, es war wieder verdammt anstrengend aber dafür auch extrem schön. Das Türkis der Seen kommt auf den Bilder gar nicht rüber, das war so kräftig und schön. Einfach nur unbeschreiblich. Ich habe tatsächlich auch alle drei Seen gesehen und ich bin froh dass ich bis zum Ende durchgehalten habe. Auch wenn mein rechter Fuß ein bisschen was abbekommen hat. Unterhalb vom kleinem Zeh und vom Ringzeh sind mittlerweile zwei Blasen. Ich wusste gar nicht, dass man da Blasen kriegen kann 🙈
    Fast am Ende des Wanderweges hat mich dann noch eine Biene ins rechte Bein gestochen. Aber was solls, immer weiter 😂
    Den Rest des Tages habe ich dann mit Fahren verbracht. Durch eine atemberaubende Landschaft. Es wäre sinnlos das auf Bildern festzuhalten, es würde nicht gelingen. Es war der absolute Kracher.
    Anfangs ging es nur sehr langsam voran, aber nach ein paar Stunden wurde es besser. Nach ca. 4h Fahrt kam ich dann an die Abzweigung zu dem Campingplatz, den ich mir ausgesucht hatte. Von der Abzweigung waren es dann noch 20km über eine Dirt Road mitten in die Pampa. Das war nicht meins, das hätte ich morgen alles wieder zurück fahren müssen.
    Also bin ich zum alternativen Campingplatz gefahren. Der war voll. In meiner Verzweiflung bin ich dann wieder gut 30km zurück nach Kamloops gefahren und dort hab ich dann doch noch einen Platz gefunden. Nach dem einchecken musste ich mich dann doch noch im Liquor Store mit ein bisschen Bier eindecken. Weil des hab ich mir heute eins verdient! 🙈😂😃🤘
    Morgen sind es nur 125km bis Clearwater. Mal schauen ob alles klappt.
    Bevor ich es vergesse: seit heute weiß ich auch, dass der Camper der richtige für mich ist. Es leuchtet nämlich seit heute die Motorkontroll-Leuchte🙈. Wie bei meinem Camper in Australien. Und wie damals habe ich wieder die Hotline angerufen und der Typ sagte mir, das wäre nicht so schlimm. So lange sich am Fahrverhalten nichts verändert hätte, wäre alles gut. Wie damals auch. Kurz hatte ich das Gefühl ob das der gleiche Typ war. Hoffentlich behält er recht.
    Vielleicht gehört sowas aber auch einfach dazu...
    Read more

  • Day17

    Von Banff nach Kamloops

    September 18, 2016 in Canada ⋅ ⛅ 18 °C

    Here I am, back in Kamloops again. Nach 500km Fahrt durch die Rocky Mountains bin ich nun wieder in Kamloops, wo ich vor ungefähr einer Woche schon mal war.
    Die Strecke heute war auch wieder sehr ansehnlich. Leider war oft sehr viel Nebel und es hat geregnet, daher war nicht alles zu erkennen.
    Ein paar Orte hätte ich mir gerne etwas länger angeguckt, aber das hätte dann wieder den Rahmen gesprengt. Ich hab mich ein bisschen geärgert, dass ich den Tag gestern in Banff "verschwendet" habe und nicht gestern schon gefahren bin und dann unterwegs einen Stop eingelegt hätte. Aber nuja, wer konnte das auch ahnen.
    Gestern Abend ist mir eingefallen, dass ich ja auch gestern nach Calgary hätte fahren können. Wäre mir das gut mal früher eingefallen. Dann beim nächsten mal.
    Heute dann nochmal ein bisschen chillen in Kamloops. Ich kann sogar eine Stunde länger chillen, weil ich wieder in einer anderen Zeitzone bin und daher eine Stunde gewonnen habe.
    Morgen früh gehts dann zurück nach Vancouver, wo ich den Camper abgebe. Er war schon cool. Ich weiß nicht, wie viele Leute den unterwegs fotographiert haben. Ich hoffe nur, die Cops haben kein Bild gemacht 😂🙈
    Aber: Dafür dass er doppelt so teuer war, wie der Camper, den ich in Australien hatte, konnte er nur halb so viel. Er hatte keinen extra Strom und war ein bisschen kürzer, so dass ich beim schlafen die Beine etwas einklappen musste 🙈. Und ich muss das Ding morgen noch waschen und staubsaugen, ansonsten zahle ich 250 CAD. Ich musste noch nie einen Mietwagen geputzt zurück geben. Bei dem ganzen Geld, was der gekostet hat, dachte ich das wäre mit drin.
    Aber naja, dafür hab ich von dem Anbieter einen Pass für die Nationalparks bekommen, was mir den Eintrittspreis erspart hat. Ich will also nicht meckern.
    Und außerdem wollte ich schon immer mal in Kanada in eine Waschanlage fahren 😂😂🤘
    Zum Abendessen war ich in Mittz Kitchen, das Restaurant, was mein Kollege mir empfohlen hat. Lecker wars. Natürlich musste ich den Burger essen 🙈 Als Nachtisch gab es irgendeinen Kuchen (weis nicht was das war, aber der Kellner meinte, es wäre awesome). Das beste dabei war aber das Vanilleeis mit Bacon!!! Hallo!!! Eis mit Bacon wie geil ist das denn??? Jetzt kann ich mich zwar zum Van zurück kugeln, aber was solls 🙈🙈🙈😂😂😂
    Read more

  • Day15

    Über den Wildlife Park bis Paul Lake

    August 28, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 29 °C

    Guten Morgen 🌞
    Heute geht es Richtung Kamloops. Wir frühstücken und fahren gegen 10:30 Uhr los in Richtung Kamloops. Vorbei am Nicola Valley 😊

    Da auf dem Weg nicht so viel zu sehen ist fahren wir recht schnell in Richtung Wildlife Park 🐾🐻 wo wir uns die Tiere schon mal anschauen, falls wir sie nicht live sehen 🙈 das war eher ein Reinfall 🤣 die sind auch alle drinnen weil es in dem Park super warm ist 🌞 die Sonne brennt nur so runter. Das einzig coole ist die Raubtierfütterung der Mountain Lions 🦁

    Gehen dann nur noch kurz ein paar Sachen einkaufen 🛒 und fahren dann in Richtung Paul Lake Campground ⛺️ hier haben wir wieder kein Netz, deswegen kommt der Eintrag einen Tag später.

    Wir relaxen erstmal weil es ganz schön heiß ist 🥵 danach kochen wir 🥘 wohlgemerkt mit Stirnlampe 🤣 und genießen den Abend 🍷🍺

    Schritte 🦶🏼: 6746
    Kilometer 📏 : 4,92
    Kilometer 🚗: 268,5
    Read more

  • Day10

    Jasper via Golden nach Kamloops

    August 9, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 26 °C

    Am Freitag reisten wir von Jasper zurück durch den Jasper Nationalpark, nochmals bei den Columbia Icefield vorbei an den Bow Lake. Von da gings weiter Richtung Lake Louise, wo wir gegen Westen nach Golden fuhren.. Dort blieben wir eine Nacht. Auf dem Weg hielten wir noch bei den hohen Takakkaw Falls an. Am Samstag besuchten wir das Northern Lights Wolf Centre in Golden, wo wir sechs Wölfe sahen, heulen hörten und Infos zu diesen Tieren bekamen. Sehr eindrücklich.
    Von Golden ging es weiter nach Kamloops, wo wir für zwei Nächte bleiben. Am Samstag fand in Downtown Kamloops ein Oldtimertreffen statt an dem viele ihre alten Schlitten ausstellten und auch die riiiesen Trucks präsentierten.
    Read more

  • Day7

    On the Road nach Kamloops

    August 28, 2017 in Canada ⋅ 🌙 15 °C

    Sind nach Frühstück mit Müsli im Zimmer ohne Tee Kaffee losgefahren. Es wurde immer heißer und wir ohne Wasser. Das besorgte mich doch ganz ohne Wasser, aber Andreas will ja ankommen. Haben heute ne Tour von ca. 350 km Richtung Osten, an schneebedecktem Berg vorbei und den Cascaden. Endlich entdeckten wir einen Tim Horton, das erinnerte an Maiers, wo wir zu unglaublichen 6,68 Cad Tee, Kaffee und 2 Muffins bekamen. Herrlich, Wasserflaschen füllte ich auch nach. Die Landschaft war atemberaubend schön, hohe bewaldete Berge, diese unendliche Weite, ich denke an Indianer und die Goldsucher, die sich damals durch die Berge begeben haben. Hab geschlafen, Andreas die Autofahrt genossen und herrliche Musik gehört.
    In Kamloops im billigen Motel konnten wir noch nicht einchecken, liefen eine lange Strecke zum Riverside Park . Dort ermutigte mich eine Amerikanerin in den 50 igern ruhig mit Unterwäsche zu Baden. Ich überwand mich, der Thompson River in dem in 1 Monat die Lachse vorbeiwandern, war herrlich kalt. Es war ein schöner Gang. Nur bis wir ein Restaurant fanden, was uns beiden gefiel, das dauerte. Im Motel nutzen wir noch den Innenpool. Mensch ist das hier ne Hitze von 30 Grad!! Wir brauchen die Klimaanlage...
    Read more

  • Day74

    Kamloops, British Kolumbia

    July 21, 2018 in Canada ⋅ ☀️ 14 °C

    In Kamloops hatten wir wieder das Gefühl in der Zivilisation angekommen zu sein. Der Weg von Whislter hierhin hatte nicht allzu viel zu bieten, war aber auf seine ganz eigene Art und Weise faszinierend. Die Abstände zwischen den Tankstellen wurden immer größer, der dichte Wald nahm ab und zwischenzeitlich hatten wir das Gefühl wieder im wilden Westen der USA zu sein - ein müder Fluss am Boden eines Canyons, dessen Verlauf von einer alten Eisenbahnstrecke und dem einzigen Highway weit und breit begleitet wird, umgeben von trockenen Steinwüsten und hin und wieder ein kleiner verschlafener Ort. In Kamloops machten wir nur kurz halt um unsere Vorräte aufzufüllen. Wir hofften dort auch auf einem Walmartparkplatz kampieren zu können, dies war jedoch hier ausdrücklich verboten. Es war schon relativ spät und wir mussten noch einen Ort finden zum übernachten. Das sollte sich in diesem Fall jedoch ein bisschen heikler als sonst darstellen.
    Hilde ist ja, wie ihr alle wisst, bereits in einem betagten Alter,.. und wie das dann halt mal so ist, lassen irgendwann auch mal die Augen nach. Wir haben schon länger die Vermutung gehabt, dass Hilde ein bisschen schwach auf dem einen Auge ist, kurz hinter Kamploops stellte sich aber heraus, dass es nun tatsächlich beide sind. Da es bereits anfing zu dämmern, mussten wir uns beeilen, bevor es wirklich gefährlich wurde, denn es funktionierte nur noch das Standlicht. Zu allem Überfluss kam uns dann noch ein Polizeibeamter entgegen, der uns auch direkt anhielt. Nach einer Schrecksekunde in der ich von dem Beamten angeschrien wurde, das Auto zu verlassen , da er nicht sicher sein könnte, dass ich unbewaffnet wäre, entspannte sich die Situation, nachdem wir ihm erklärt hatten, das wir aus Deutschland kommen und entgegen seiner Vermutung nicht betrunken fuhren und nur vergessen hatten das Licht anzustellen. Er erlaubte uns unsere Fahrt mit dem kaputten Licht fortzusetzen um bis zur nächsten Übernachtungsmöglichkeit zu fahren. Es waren nur noch 10km und um ganz ehrlich zu sein wurde es richtig heikel. Am Ende konnte wir nur noch Umrisse erkennen und wir erreichten den Platz, der direkt an der Straße lag im letzten Augenblick. Das war verdammt knapp und auch recht gefährlich.
    Vor uns sollte unsere wohl ungemütlichste Nacht liegen. Ein wenig geschockt von dem Erlebtem und der Tatsache mit den Lichtern fanden wir direkt am Highway nicht sonderlich viel Schlaf. Zu allem Überfluss hatte jemand wohl direkt vor unserem Platz mitten in der Nacht eine Autopanne. Wir waren aber zu verunsichert um auszusteigen und es kam auch wohl relativ schnell jemand zum Helfen. Nach eine gefühlten Ewigkeit konnte war wider Ruhe und wir wachten relativ früh wieder auf. Wir wägten noch ab, ob wir weiterfahren sollten oder das Problem in Kamloops beben sollten. Wir entschieden uns dagegen und hofften darauf, dass es in Clearwater, einen guten Mechaniker gab, der uns helfen kann.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kamloops, كاملوبس, קאמלופס, YKA, カムループス, ਕੈਮਲੂਪਸ, کاملوپس, Камлупс, 坎卢普斯

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now