Canada
Midland

Here you’ll find travel reports about Midland. Discover travel destinations in Canada of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day17

    Ankunft in Midland

    July 16 in Canada ⋅ ⛅ 24 °C

    Vom Algonquin Park fuhren wir heute nach Midland. Wir haben unsere Stipvisite in Ottawa abgesagt, denn das wären rund 800km Fahrt für nur einen vollen Tag in der Hauptstadt gewesen und das ist es uns nicht wert. Also sind wir schon ein bisschen früher in Midland. Der ursprüngliche Plan war, dass wir uns mit meiner Großcousine treffen, die hier im Sommercamp ist. Jetzt haben wir hier zwei Tage mehr und können ein bisschen mehr über die First Nations und ihre Geschichte hier lernen und vielleicht ein bisschen bummeln.
    Für heute stand aber erst einmal Wäsche auf dem Programm und deswegen ging es für uns beide zum ersten Mal zu einem Waschsalon. Nachdem das erledigt war, sind wir Richtung Hafen gegangen - wir sind ja jetzt wieder direkt an der Georgian Bay, also am Lake Huron - um etwas zu essen. Da traf es sich gut, dass eine Sache auf der Kanada Bucket List meiner Mom noch fehlte: Poutine essen. Poutine (gesprochen: "putien") ist kanadisches Fastfood und man bekommt es hier an jeder Ecke. Woraus besteht es? Nunja... aus einer eher ungewöhnlichen Kombination: Pommes und Käsestücke, die mit Bratensoße übergossen sind. Die sehr nette Bedienung warnte meine Mutter noch, dass die Portion wirklich ordentlich sei. Wir entgegneten, dass wir ja seit dem frühen Frühstück nichts gegessen hätten und sie das schon schaffen würden und bestellten unser Essen (für mich gab es eine klasse Bowl mit Grünkohl, Kichererbsen etc ;-) ).
    Der Teller Käsepommes, der dann gebracht wurde, war wirklich groß und als er verputzt war, war das Urteil eher gemischt: Gut, aber muss nicht noch einmal sein.
    Um die Verdauung auf Trab zu bringen, sind wir dann noch zum Hafen runter gegangen und wir sind überrascht von Midland: Das ist ein niedliches kleines Hafenstädtchen und wir freuen uns, hier morgen die vielen kleinen Läden zu durchstöbern und vielleicht noch das ein oder andere Mitbringsel zu finden.
    Am Ende unseres Spaziergangs fanden wir uns auf einer kleinen Bank direkt am See wieder. Eigentlich wollten wir uns nur kurz ausruhen und die Aussicht auf den See genießen... um am Ende rund zwei Stunden dort sitzen zu bleiben. Denn kurze Zeit, nachdem wir uns niedergelassen hatten, kam ein Angler und fing an zu fischen. Ein paar Minuten später gesellten sich zwei weitere dazu und nach und nach wurden es immer mehr. Dann kamen noch ein paar Leute, die nicht angeln, sondern einfach nur für die Gesellschaft da waren. Irgendwann fiel mir auf, dass keiner der Fische ein Gefäß dabei hatte, um den Fang des Tages nach Hause zu transportieren. Und tatsächlich: Wenn ein kleiner Fisch an den Haken ging, wurde der einfach nach hinten geworfen, wo die Möwen ihn sich holten. Einmal zog jemand ein rund 30 Zentimeter langes Exemplar aus dem Wasser, um es dann wieder dorthin zurück zu werfen. Dieses Prozedere gibt uns immer noch Rätsel auf, aber es sah so aus, als wenn alle Spaß hätten (außer den Fischen...).
    Wir wurden dann natürlich auch wieder mit einer netten Hundebegegnung belohnt. Allgemein scheint jeder in Kanada einen großen Hund zu haben :)

    Zurück am Motel fiel uns auf, dass das Gestiefel runter zum Hafen und zurück auch wieder fast sieben Kilometer waren. Es sieht also so aus, als würden wir unsere im Park gewonnene Fitness aufrecht erhalten!

    Bild 1: Die interessante Szenerie am See
    Bild 2: Tequila und wir
    Read more

  • Day19

    Midland, Tage 2 und 3

    July 18 in Canada ⋅ ⛅ 27 °C

    Die Tage hier in Midland haben wir sehr entspannt gestaltet. Gestern vormittag sind wir zunächst zum Huronia Museum gegangen, ein tolles Museum über die indianische Geschichte der Region. Danach haben wir uns aufgrund der sengenden Sonne mal wieder von Laden zu Laden gerettet und mussten uns aber leider daran erinnern, dass wir ja nur ein bestimmtes Gewicht ins Flugzeug bringen können.
    Das Ortszentrum von Midland direkt am Wasser ist wirklich hübsch und wir konnten uns hier sehr gut erholen. Das liegt vielleicht unter anderem daran, dass Midland keine Touristenstadt ist. Hier leben normale Leute in einer Kleinstadt und gingen ihrem Alltag nach, während wir umher bummelten. Kanadisch typisch war hier auch niemand gestresst.
    Ganz besonders gut haben mir hier die teils riesigen Wandgemälde gefallen. An vielen Hauswändern sind in tollen Farben Teile der Geschichte der Stadt dargestellt. Eine Übersicht über diese Murals findet man hier: https://www.midland.ca/Pages/Midland-Mural-Tour.aspx Am eindrucksvollsten ist sicherlich "Huron Native and Jesuit Priest at Sainte-Marie" unten am Hafen (siehe die Webseite oder Bilder).
    Den Nachmittag haben wir uns am Hafen vertrieben. Für meine Mutter gab's ein leckeres Eis u.a. mit einer Kugel "Death by Chocolate", was natürlich wieder abtrainiert werden wollte.

    Zum Abschluss unserer Kanada-Reise treffen wir wieder Familie. Heute haben wir meine Großcousine Michèle - Ians jüngere Tochter - aus dem Sommercamp abgeholt, wo sie während der Ferien arbeitet, und sind mit ihr zum Wasaga Beach gefahren. Wasaga Beach ist ein zumindest jetzt ziemlich voller Badeort an der Georgian Bay. Dort haben wir zwei Stunden am Strand gelegen und die Sonne genossen.

    Viel mehr ist nicht passiert :)

    Achja, wenn jemand noch nach einem guten Radiosender sucht: Wir können "104.1 - The Dock" empfehlen. Die spielen hauptsächlich Rock aus den 70ern, 80er und 90er und haben einen sehr sehr guten Mix. Wir haben den Sender ganz am Anfang zufällig gefunden und seitdem nicht weggeschaltet!

    Bild 1: Aussicht vom Hafen auf das größte historische Wandgemälde in Nordamerika
    Bild 2: Midland von der gegenüberliegenden Seite des Hafens
    Bild 3: Eins der vielen Murals in der Stadt
    Bild 4: Die schöne Stadtbibliothek
    Read more

  • Day5

    Downtown Midland

    July 12, 2018 in Canada ⋅ ⛅ 24 °C

    Midland ist ein kleine kanadische Stadt, die schon vor hundert Jahren ähnlich ausgesehen hat. Szenen aus der Geschichte hat der deutschstämmige Mahler Fred Lanz auf vielen Hauswänden der Hauptstraße und am Hafen hinterlassen.

You might also know this place by the following names:

Midland, ميدلاند, میدلند، انتاریو, Мидланд, Мідланд, 美德兰

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now