Canada
Quebec

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day274

      Portland to Québec

      March 28 in Canada ⋅ ☁️ -7 °C

      Um 5.00 Uhr steht Martina auf und springt Seil draussen. Es ist eisig kalt, ohne 🧤 geht nichts. Müggi ist 30' später ebenfalls im Sportmodus.
      Gabi bereitet das Frühstück vor. 🥑🥚🍞

      Um 8.35 Uhr verlassen wir das gemütliche Airbnb in Falmouth. Hier hat es uns richtig gut gefallen. 🥰 Wir machen uns auf den Weg zum Testcenter. 15 Minuten später dort angekommen, gibt uns die Frau vor Ort die Anweisung, im Auto zu bleiben. 👀 Mit drei Teströhrchen kommt sie zu unserem 🚘. Sie lässt uns die Wahl, ob wir den Test selber machen oder sie ihn uns machen soll. Alle drei entscheiden sich dafür, das Stäbchen selber in die 👃 einzuführen. 😂 75 Dollar pro Person kostet uns dieser Spass, einen Passport will sie nicht einmal sehen. 👀👀

      15 Minuten später erfahren wir via Mail, dass wir alle negativ sind 🎉🎊 (bzw. unsere Nasen einfach nur ein bisschen gekitzelt haben!😂 - nein nein, wir sind ja alle fit!). So trinken wir den ☕ im Starbucks schnell aus und machen uns auf den ungefähr 5-stündigen Weg nach Québec.
      Unterwegs legen wir immer wieder Stopps ein. Einerseits um zu Tanken und Wasser zu lassen, andererseits um die wunderbare Natur zu fotografieren.
      Auch das Überqueren der Kanadischen Grenze verläuft problemlos. 🙏
      Kaum in 🇨🇦 angelangt, sichten wir die ersten Hirsche, ein richtiges Rudel.🦌🦌

      Kurz nach 15.30 Uhr begrüssen wir ein neues Mitglied in unserer Gruppe. Müggis Cousin aus London 🇬🇧, Ben, wird eine Woche mit uns weiterziehen.
      Wir holen ihn beim Hotel ab und fahren zu unserem Airbnb. Dieses ist wirklich auch wieder wunderschön! Eine richtige Wohlfühloase.
      Wir deponieren unser Gepäck, anschliessend gehen wir zu viert einkaufen. Ein Erlebnis. Für Müggitina eine gute Übung, sich wieder zu resozialisieren. 😂

      Dann gehts ab nach Hause. Müggi und Gabi kochen heute, Ben und Martina beginnen einen Jass. Morgen wechselt die Küchenschicht. 😆
      Nach dem sehr leckeren Znacht spielen wir eine Partie ,King Kong' und schwatzen ganz viel.
      Read more

      Traveler

      😊 Wiedersehen macht Freude! Aber dr Müggi muass grad as bitzali zebaspitzla. 🤭

      3/29/22Reply
      Traveler

      bin halt nit so gross wia dr grossi Ma us London!🙄😂

      3/29/22Reply
      Traveler

      gseht seeehr gmüetlech us!

      3/29/22Reply
       
    • Day275

      Québec

      March 29 in Canada ⋅ ☁️ -3 °C

      Um kurz nach 6 Uhr stehen Müggitina und Gabi auf. Kurze Zeit später ist auch ,Cousin Ben' auf den 🦵.
      Martina absolviert ihr Training, während Gabi, Müggi und Ben einen Jass ,klöpfen'. Müggi ist am Ende knapp der Sieger. 👌🎉

      Danach frühstücken wir erneut sehr reichhaltig.
      Ben holt gegenüber in der Bakery frischen ☕😋.
      Wir machen uns einen gemütlichen Morgen Zuhause in der Wärme, denn draussen ist es -10 C. ❄️🆒

      Kurz vor dem Mittag machen wir uns gut eingepackt 🧤🧣auf den Weg in die Stadt. Die City am Sankt-Lorenz-Strom wurde bereits 1608 gegründet. Québec gehört flächenmässig zu den grössten Provinzen 🇨🇦. Die Mehrheit der frankophonen Bevölkerung des Landes lebt in dieser Stadt. Seit 1969 ist Französisch nebst dem Englisch eine Amtssprache in Kanada.
      Witzig ist auch, dass hier wieder alles in Kg und C° angegeben wird. Von den 🇺🇸 her sind wir es gewohnt, in Gallonen und Fahrenheit zu denken.
      Auch dünkt es uns, dass hier alles wieder etwas in ,normaler' Grösse erscheint, auch in den Supermärkten. Weniger übergrosse Lebensmittelpackungen. 🤣

      Wir spazieren durch die engen Gässli, vorbei an schönen Backsteinhäusern, Boutiquen und Bistros. Wir besuchen das wunderschöne Schloss Frontenac, laufen durch einen verschneiten Park 🌨️⛄, in dem uns sogar 🎿 Langlauf-Sportler entgegen kommen, machen eine Kaffee-Pause, geniessen es zu schwatzen und Zeit miteinander zu verbringen.
      Nach 3.5h sind wir durchfroren. 🥶 Wir laufen nach Hause.

      Dort angekommen, wärmen wir uns mit einem Tee auf. Danach spielen wir eine Runde Karten und telefonieren mit Bens Eltern in Australien. 🇦🇺🪃 So schön, die beiden wieder einmal zu hören & sehen.
      Anschliessend kochen Ben&Martina gemeinsam das Znacht (Fisch, Kartoffeln aus dem Ofen, Gemüse). Gabi liest in dieser Zeit, Müggi macht das Fotoalbum.
      Danach schauen die Jungs einen Film 🎬📽️, die Girls lesen. 📖

      Ein wunderschöner Tag neigt sich dem Ende zu.
      Bereits heute freuen wir uns auf den morgigen.
      Read more

      Traveler

      Quebec hat mir so sehr gefallen😍auf unserer Ost-Canada-Reise mit den Gässli und Boutiquen erinnerte es mich sehr an Frankreich 🇫🇷 und das Schloss; einzigartig. Im Winter sicher nochmals ein total anderes Flair. Herzliche Grüsse an alle Claudine&Markus

      3/29/22Reply
      Traveler

      👏😄👍

      3/30/22Reply
      Traveler

      🤩 4 Seidenschwänze auf 1 sehr gelungenen Streich!

      3/30/22Reply
      Traveler

      mega schöni Vögel!😃 etz hani gat no a Video druftua - kasch döt amol zähla, wia viil dass es sind😂

      3/30/22Reply
      Traveler

      🤩👍

      3/31/22Reply
      3 more comments
       
    • Day277

      Québec to Montréal to Ottawa

      March 31 in Canada ⋅ ☁️ 10 °C

      Wieder stehen wir ziemlich früh auf. Wir frühstücken, packen alles zusammen 🛅🧳und verlassen die Wohnung um kurz nach 9.00 Uhr.

      Martina fährt dann 2.15h 🚘 bis kurz vor Montreal. Müggi übernimmt etwa 45' vor dem ersten Ziel das Steuer. Wir fahren zum 🅿️ unterhalb des Hausberges, dem Mont Royal. ⛰️ Wir laufen hoch bis zur Aussichtsplattform. Von dort haben wir einen wunderbaren Ausblick über die City.
      Leider beginnt es zu regnen. 🌧️ Doch diesem trotzen wir. Wir marschieren bis zum Kreuz und anschliessend gehts zurück.
      Bevor wir jedoch weiterfahren, gibt es noch einen ☕ im Café des Amis. Dort kommen wir mit einem Paar aus Qatar ins Gespräch. 🗣️ Sie machen das erste Mal Ferien in einer ,Schneedestination'. 🌨️❄️☃️ Deshalb haben sie sich extra für die ganze Familie Winterkleider angeschafft. In Qatar gäbe es nur einen einzigen Shop, um Wintersachen zu kaufen. 😯 Eine sehr härzige Familie. 🥰

      Nach diesem Austausch gehts zurück zum Auto. Müggi fährt etwas mehr als 2h nach Ottawa, der Hauptstadt von 🇨🇦. Im Airbnb angekommen, haben wir nur gerade 10 Minuten Zeit, um uns etwas frisch zu machen, bevor wir uns auf den Weg zum Znacht begeben.
      Heute essen wir ausnahmsweise auswärts. Ben sucht ein leckeres Resti raus. 😋 Wir geniessen das sehr feine Menu und unterhalten uns ausgelassen. Ein wirklich wunderbarer Abend - wir geniessen es wirklich sehr!

      Dann gehts zu 👣 30' zurück zur Unterkunft. Dort wird gejasst! Heute muss erwähnt werden, dass Gabi und Ben schon das zweite Mal hintereinander gewinnen - gar nicht zur Freude von Martina, die nicht verlieren kann. 😡
      Danach sind alle müde (vor allem Ben leidet noch am Jetlag).
      Wir gehen ins Bett und sind gespannt auf morgen, denn dann erkunden wir die Stadt! 🏙️🤓
      Read more

      Traveler

      🤭

      4/1/22Reply
       
    • Day12

      Québec

      May 9 in Canada ⋅ ☀️ 13 °C

      Heute besuchen wir die Stadt Québec.

      Gestern Abend wollten wir uns einen lässigen Campingplatz in der Nähe der Stadt suchen. Leider sind alle Campingplätze in Quebec mindestens eine halbe Autostunde von der Altstadt entfernt oder einfach noch geschlossen. Wiedermal wird uns der 20.Mai als Öffnungsdatum genannt, wie schon so oft bisher. 😃

      Quebec City ist die Hauptstadt der größtenteils französischsprachigen kanadischen Provinz Quebec. Hier ist es mit Englisch eher schwierig, ähnlich wie in Frankreich. Entweder sie wollen uns hier nicht verstehen oder können es wirklich nicht. 😉 Wir sind uns da noch nicht so ganz sicher.

      Die Stadt am Sankt-Lorenz-Strom wurde bereits 1608 gegründet. Zu den ältesten Vierteln gehören der befestigte Ortskern aus der Kolonialzeit sowie die Steingebäude und schmalen Straßen rings um den Place Royale.
      In der Altstadt liegen auch das majestätische Hotel Château Frontenac und die beeindruckende Zitadelle. In den kopfsteingepflasterten Gassen des Viertels Petit Champlain drängen sich Cafés, Restaurants und Souvenirläden.
      Sehr beeindruckend für uns war das 1893 erbaute Hotel Château Frontenac. Es wurde von der Great Canadian Railways Company erbaut und gilt noch heute als eines der exklusivsten Luxushotels in Kanada. Zudem ist es eines der am häufigsten fotografierten Hotels der Welt. Die günstigsten Zimmer bekommt man pro Nacht um 500cad, Frühstück ist aber inklusive. 😉

      Fazit von einem Tag in Quebec: wir haben eine traumhafte Stadt erlebt, die viele Ecken und Gassen zu entdecken hat und man hätte durchaus noch den einen oder anderen Tag hier verbringen können.

      Am späten Nachmittag verabschieden wir uns von Quebec und starten in Richtung Ottawa. Die Nacht werden wir auf einem Walmart Parkplatz verbringen. Walmart ist eine große Handelskette, ähnlich wie Hofer oder Metro bei uns. Ein großer Vorteil für uns auf diesen Parkplätzen ist, dass Campervans über Nacht am Parkplatz geduldet werden und man sehr gutes WiFi hat. 😉
      Read more

      Traveler

      wowww!

      5/18/22Reply
       
    • Day14

      Von See zu See

      June 14 in Canada ⋅ ☀️ 23 °C

      Heute ging es von Ottawa nach Mont Laurier, 200 km gen Norden.
      Das durchfahren von Ottawa war ein wenig Tricki, da es schlecht ausgeschildert war und viele Baustellen waren.
      Nach Ottawa ging es dann mit dem Ferryboot über den Ottawa River und dann ab ins "Gemüse". Zuerst über breite Erdwege, dann über Schotterwege dann einzelne Singeltrails, welche aber dann abgebrochen werden mussten, da der Weg weggespüllt war. Dem ganzen Weg entlang folgte See an See, einfach genial.
      Man sollte jedoch auf den Wegen immer achtsam sein, da immer mit Gegenverkehr gerechnet werden muss. Auf 150 km Schotter kammen und zwar nur zwei Quads, ein 🚗 und ein beladener Holztruck entgegen, aber man braucht keine Späße sich erlauben.
      Abends sind wir gerade beim aufbauen des Zelt's als der Campingplatzbesitzer uns mit Gisela (einer Deutschen) die seit 1995 in Kanada lebt und als Hebamme arbeitet und Ihren Mann John vor. Sie sind von Neufundland, und wir sind heute Abend bei Ihnen eingeladen. Wir bestimmt ein informativer Abend.
      Read more

    • Day15

      Dust, Dirt and Sand

      June 15 in Canada ⋅ ⛅ 12 °C

      Nachdem wir gestern einen kurzweiligen Abend mit Gisela und John verbracht haben und diese uns beiden einige Tipps mit auf den Weg gaben, verabschiedeten wir uns am Morgen mit einem weinenden Auge von Ihnen.
      Es wurden Email Adresse & Telefonnummer ausgetauscht und es wurde uns sogar von Ihnen Ihr Haus zum übernachten angeboten!
      Auch können wir bei Ihnen unsere Motorräder "storagen" für nächstes Jahr. Wenn das mal keine Angebote sind!
      Danach ging es 250 km weiter immer gen Norden. Dabei waren 180 km Gravelroad, teilweise top hergerichtet, teilweise richtig sandig. Das schlimmste war wenn Lkws 🚚 entgegen kamen. Da war es besser man fuhr an die Seite und wartete bis sich der Staub wortwörtlich wieder verflogen hatte. Sichtweite keine 2 Meter. In ...... bekamen wir Sprit und wir suchten uns ein Motel, da die Fliegen und Mücken das Zelten unmöglich machten.
      Read more

    • Day9

      La Roulotte de plus en plus belle 🤩

      September 7 in Canada ⋅ ☀️ 17 °C

      Les travaux avancent!
      On est toujours au camping les forges près de trois rivières, on a prolongé notre séjour ici jusqu’à jeudi, demain, pour l’instant, mais on compte remettre la vieille roulotte en état pour notre trip avant de partir.
      Stephan, notre voisin de camping, nous aide beaucoup. Il a plein d’outils et est super motivé. On a passé toute là journée de hier à bricoler la roulotte et à acheter des choses tél que batterie, bougie et peinture. On a peint le capot, c’est mieux, non?
      On s’attache de plus en plus à la Roulotte. On met beaucoup d’amour, d’energie et de sous 😉
      Grâce à Stéphan, on a découvert un endroit où on peut acheter de bon vin, attention les prix sont le triple des prix en France 🤪
      Le camping s’est vidé, c’est super calme et agréable. Malheureusement la piscine est fermée 😩
      On a fait des Marshmallows grillés sur le feu, ils n’ont pas le même goût qu’en France. Ils sont meilleurs quand ils sont grillés, mais moins bons pas grillés.
      Hier soir, on a fait du « Stockbrot » en version hot dog 🌭
      Trop bon 😋
      On a enfin trouvé un ballon de foot ⚽️, cet après midi on se fait un match 2 vs 2
      Le mécanicien vient d’arrive , ce sera encore une journée de bricolage, je pense.
      A bientôt 👋
      Read more

      Traveler

      enfin du vin ! 😅

      Traveler

      😂

      Traveler

      🤣🤣🤣🤣

      6 more comments
       
    • Day10

      Petit cœur et Tic et Tac …

      September 8 in Canada ⋅ ☀️ 18 °C

      Toujours en arrêt, on apprécie de plus en plus notre nouvelle vie: vivre au jour au jour 🤗
      Le mécanicien est très positif, la roulotte nous amènera jusqu’au Costa Rica 💪
      En attendant, il est parti avec son « petit cœur » pour le nettoyer et changer quelques pièces.
      Croisez les doigts pour qu’il trouve les pièces rapidement 🤞
      En démontant le capot à l’intérieur de la roulotte pour accéder au moteur, notre beau tablette en bois (pour poser des boissons et autre) a cassé. Il l’a également amené pour que son papa nous en fabrique un tout neuf 😃
      En attendant, on profite de notre « Best Life », on cherche du bois dans la forêt, on joue au foot, au basket, on lit, on se promène, on cuisine, on fait des feu, on joue au tarot et à killer.
      Il y a plein d’écureuils ici. Tous super mignons. On adore les observer faire leur réserve pour l’hiver. Les tout petit, qui ressemble à Tic et Tac avec des traits sur le dos, sont plus rare pour l’instant. Il y’en a un à la sortie du camping.
      Tellement mignon 🤩
      💋
      Read more

      Traveler

      Trop bien… profitez en bien... contente pour vous de trouver une binne aide pour la roulotte...

      On vous envoie plein de bonnes ondes pour que cette roulotte soit vite totalement opérationnelle :) enjoy !!! [Marie]

       
    • Day14

      Cabaña en el lago y preparación de boda

      September 9 in Canada ⋅ ☀️ 25 °C

      Al salir del museo quedamos con Mikel y Amelia en casa de Miriam, una amiga del colegio de Amelia. Comemos en su casa y con los dos coches hasta arriba nos ponemos rumbo a la cabaña donde mañana será la boda, para dejar todo preparado y disfrutar un poco del entorno.

      La cabaña es simple pero espaciosa, con cuatro dormitorios y un baño en el piso de arriba y un salon-comedor-cocina y un baño en el de abajo. El bosque nos rodea, solo se oyen pájaros y ardillas alrededor, y detrás de la cabaña un lago se abre ante nosotros. Todo está calmo y huele a pino tierra. Un paraíso sin lugar a dudas.

      Nos ponemos manos a la obra, a preparar las mesas, las decoraciones florales (que haremos a partir de plantas silvestres de alrededor), las luces alrededor de los árboles, el altar, la comida para el gran día... Poco a poco todo va tomando forma y los novios están emocionados y felices.

      Después de unas cuantas horas preparando todo, nos tomamos un descansito, cogemos los dos kayaks y vamos a dar un paseo por el lago, con la esperanza de ver un castor o algún animal en su hábitat natural. El silencio y el agua inmóvil transmite una serenidad increíble, solo interrumpida por las ligeras paladas de nuestros remos.

      Damos la vuelta completa al lago, sin suerte para ver un castor, pero pudiendo observar alguna de sus ya abandonadas cabañas que construyen cerca de las orillas. A la vuelta, comenzamos a preparar la cena para hoy en la barbacoa, la tomamos cerca de la hoguera, y al terminar, ya de noche, nos damos un bañito relajante en el jacuzzi. Para poner el lazo a esta experiencia tan canadiense, pinchamos un par de "marshmallow" en un palo y los acercamos a las brasas que ja dejado la hoguera. Cuando ya estan calentitos y blandos, los aplastamos entre dos galletas con un trocito de chocolate entre ellas, y finalizamos el día comiendo un buen "Smore".
      Read more

    • Day13

      Les travaux avancent

      September 11 in Canada ⋅ ⛅ 26 °C

      Toujours en standby mais pas immobile. Les travaux avance, Pierrick a refait toute l’électricité, toutes les lumières remarche et même la pompe à eau 😃
      C’est quand même pratique de partir à l’aventure avec un électricien 😉
      Ce matin, nous avons profité pour faire un peu de ménage après avoir fait la promenade pour chercher des légumes et passer à la boîte aux livres.
      Malheureusement la piscine est fermée définitivement depuis aujourd’hui. On a profité de la dernière journée hier, mais ils annoncent encore une journée très chaude.
      Les moustiques sont actifs du matin au soir, c’est un avant goût avant l’Amérique centrale🤨
      Le carburateur « le petit cœur » de la roulotte va être réparé en début de semaine et le mécanicien vient nous l’installer dès que possible, espérons mercredi 🤞
      Les campings ferment début octobre, il nous restera alors deux semaines pour vagabonder avant de partir vers le sud. Le parc de la Mauricie se trouve juste à côté et on a hâte de le découvrir.
      😘
      Read more

      Quel bonheur d’avoir un mari bricoleur 🎼 🎵 🎶 [Philippe]

      Traveler

      C’est une chanson ?

      Traveler

      https://youtu.be/Gl0acCw7tOY 😉

      Traveler

      😂

      Traveler

      Bricoleur ou picoleur 🤭

      7 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Québec, Quebec, QC, Quebeque

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android