Canada
Sooke

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day16

    Wandern im East Sooke RP

    April 29 in Canada ⋅ ⛅ 10 °C

    Heute Morgen haben wir uns mit dem Bus auf den Weg nach East Sooke gemacht. Nach 2 Stunden sind wir dann auch endlich angekommen, nach diversen Zwischenstops und Umwegen… Von der Bushaltestelle mussten wir dann noch 20 Minuten bis zum Start des Wanderweges im Regional Park laufen. Dann ging es los zur Wanderung: zuerst durch den Wald bis zum Cabin Point, wo wir unsere erste Rast gemacht haben und das erste Mal den Pazifik sehen konnten. Danach ging es immer weiter an der Küste entlang, dabei war es oft ganz schön steil und wir mussten an einigen Stellen zwischen den Felsen fast klettern. Dafür war der Ausblick wunderschön! Man hat immer wieder neue felsige Buchten entdeckt und konnte im Hintergrund immer die Olympic Mountains der USA sehen. Nach über 2 Kilometern Klettern sind wir dann wieder in den Wald eingebogen und einen relativ entspannten Weg zurück durch den Wald gelaufen. Auch dort ging es immer mal bergauf oder -ab, wir sind aber deutlich schneller vorangekommen. Unser Plan war es nämlich, den Bus um 18 Uhr zurückzunehmen, weshalb wir ein wenig Zeitdruck hatten. Am Parkplatz hatten wir dann aber noch 1,5 Stunden Zeit und haben daher andere Wanderer angesprochen, ob sie uns mitnehmen könnten. Das hat nach dem zweiten Mal auch direkt geklappt und wir sind mit einem Pärchen und deren Hund Kaya mitgefahren, die zufällig genau in dem gleichen Stadtviertel wohnen wie Sarah. Ziemlich verrückt, wenn man bedenkt, dass wir 40km von Sarahs Wohnung entfernt waren. 😄 Wir haben dann auch deutlich weniger Zeit gebraucht als auf dem Hinweg.
    Nachdem wir angekommen waren, haben wir die Reste von gestern gegessen. Da Brooke die Semesterferien in Vancouver verbringt und ihr Zimmer untervermietet, ist sie heute ausgezogen und abends ist Madison (die Untermieterin) mit ihrer Mutter vorbeigekommen und hat ihre ersten Sachen mitgebracht. Sarah hat sich dann auf den Weg zu Ian gemacht und Alice und ich haben einen kleinen Spieleabend gemacht, an dem sie mir Backgammon beigebracht hat.
    Read more

    Lili Paulsen

    Sieht toll aus😍😍

    4/30/22Reply
    Freia Paulsen

    Wunderschön dort👌🏼😍

    4/30/22Reply
    Nane Paulsen

    Ja es war mega schön 😍

    4/30/22Reply
     
  • Day14

    Willkommen auf Vancouver Island!

    June 15 in Canada ⋅ ⛅ 14 °C

    Unser Tag begann sehr früh.
    Unsere Fähre fuhr bereits um 9 Uhr und man musste eine Stunde früher da sein. Wir waren also schon ab 7 Uhr unterwegs.
    Die Überfahrten war total problemlos. Leider durfte Boba nicht mit aufs Deck. Also blieben er und ich erst mal in der Pet Area, einem trostlosen nassen Raum mit steinharten Sitzbänken.
    Irgendwann kam Tomek und wie setzten uns wieder ins Auto. Da war es dann doch deutlich bequemer und die Aussicht nach draußen war auch besser.

    In Victoria angekommen fuhren wir erstmal ein wenig ziellos herum und sahen uns die süßen Häuser in den kleinen Ortschaften an.
    Wir suchten uns eine Ferienwohnung raus und checkten am Nachmittag ein.
    Die Wohnung war mega schön! Nachdem wie die letzten Male mit den Motels nicht Sooo Glück hatten, war das weiche Sofa, die große Küche und die Memorymatratze ein wahrer Segen.

    Wir verbrachten den Abend mit der neuen Folge von Obi Wan und vier Folgen der ersten Staffel von Stranger Things.
    Read more

  • Day21

    Der letzte Roadtrip

    June 22 in Canada ⋅ ⛅ 18 °C

    Endlich gab es Pancakes zum Frühstück! Mit einer ordentlichen Portion Ahornsirup!

    Wegen des Hundes konnten wir nicht zusammen frühstücken, weil Boba nicht mit rein darf. Aber während Tomek duschen war bin ich schon mal zum Buffet gegangen. Leider gab es hier auch wieder kein Obst.
    Aber eine großartige Aussicht über den Steg und die Bucht.

    Dann machte ich mich fertig, während Tomek zum Frühstück ging.
    Alle Sachen wieder zusammengepackt, ins Auto und auf nach Victoria.
    Da unsere Fähre von dort aus erst um 17 Uhr ablegen sollte hatten wir Zeit.

    Also fuhren wir noch einmal zu den Elk Falls um einen Blick bei guten Wetter zu werfen.
    Vancouver Island zeigte sich an unserem letzten Tag noch einmal von der besten Seite! Die Sonne strahlte!
    Trotzdem gefiel mir persönlich der Wasserfall im Regen des Vortrages besser.
    Da hatten wir den Wald für uns.
    Nun wollten auch andere Leute den Sonnenschein nutzen.

    Eine Stunde vor Abfahrt sollte man am Hafen sein und 3 Stunden sollten wir laut Navi brauchen.
    Wir kamen zu spät.
    Eine halbe Stunde! Ich war schon innerlich schon am konstruieren eines Plan B's.
    Aber obwohl wir erst im 17:35 ankamen und vorher auch noch mal halten mussten, weil Tomek dringen eine Pipipause brauchte, haben wir trotzdem noch unsere Fehre bekommen.
    Gott. Sei. Dank.

    Ich saß die Fahrt lang mit Boba im Auto. Er in der Box im Fußraum und ich mit meinem eReader quer über die Vordersitze.
    Anfangs standen wir an der Reling des Parkdecks und haben auf die Wellen geschaut. Aber so schön wie die Aussicht auch war, im Auto war es deutlich bequemer.

    Die Überfahrt ging schnell vorbei und die Sonne lachte als wir in Vancouver von Board fuhren.
    Jetzt mussten wir noch das Auto sauber kriegen, den Müll entsorgen (auch die Luftmatratze und die Schlafsäcke), ein Hotel in Flugfahennähe finden, das pet friendly war und das Auto bis 22 Uhr abgeben.

    Ich wuselte im Auto, Tomek buchte eine Hotel und half mir dann.
    Zusammen ging das ganze dann auch recht zügig. Von dem Parkplatz aus, wo wir das Auto abgabebereit machten, fuhren wir gemeinsam zum Hotel, ich blieb dort um den Koffer fertig zu machen und Tomek brachte das Auto weg.

    Die Abgabe ging wohl problemlos über die Bühne, obwohl wir einen kleinen Steinschlag in der Scheibe und jede Menge Sand im Fußraum hatten.
    Die Fahrt von dem Wagenverlei zum Hotel war wohl auch sehr schön. Tomek erzählte, dass der Sonnenuntergang in den schönsten Farben geleuchtet hätte.

    Wir bleiben nicht mehr lange wach. Schließlich stand der Wecker auf 7 Uhr.
    Read more

  • Day45

    East Sooke Park

    July 26, 2018 in Canada ⋅ ☀️ 22 °C

    Der Campingplatz der letzten Nacht überrascht uns am Morgen mit einem Reh in Sichtweite und kurz darauf noch einer ganzen Familie mit einem Kitz. So könnte das immer laufen. Unser Nachbar der uns auf das Auto anspricht, hat anscheinend morgens auch schon einen Schwarzbären den angrenzenden, kleinen Fluss durchqueren sehen. Er ist außerdem der Zweite, der uns einen Besuch des Orts Tofino an der Westküste empfiehlt. Außerdem empfiehlt er uns den West Coast Trail mit 80 km Länge durch geschütztes Gebiet ohne Straßen, welchen Wanderer auf der Insel wohl auf jeden Fall bestreiten sollen. Für uns passt es zeitlich und mit dem Equipment jedoch leider nicht so gut. Vielleicht nächstes Mal... Ja, auch uns steht weiterhin Urlaub zu.🙃

    Wir haben uns für heute einen Park an der Küste ausgesucht. Von dort sieht man den Pazifik zwischen Kanada und den USA, wo wir gestern die angenehm artenreiche Whale Watching Tour unternommen haben. Den Park können wir nicht an einen Tag erkunden und beschränken uns daher auf einen kleineren Rundgang mit ausgiebigen Pausen auf Felsblöcken mit Blick auf das Meer. Zugegeben haben wir mehr Zeit mit Pausen als mit Wandern verbracht. Aber bei dem Wetter uns der Aussicht, was soll man machen? Wir bemerken, dass wir uns fast immer etwas vornehmen und ruhig mehr solcher entspannten Momente genießen könnten. Also entschließen wir uns, die restliche Zeit auf der Insel überwiegend im bzw. um das gerüchteweise so schöne Tofino zu verbringen und uns mal eine ganze Woche nichts vorzunehmen und nur am Stand zu liegen und in Cafés zu sitzen.

    Fünfstündige Fahrten halten uns ja nicht mehr ab. Eine einstündige Planungsession und sieben Telefongespräche später wissen wir: Die Gegend ist wirklich beliebt und die Hochsaison im Moment hilft da nicht weiter. Wir haben aber zumindest einen ganz groben Plan für die nächsten Tage und machen uns auf zu unserem kurzen Strandurlaub. Ankommen werden wir allerdings erst morgen, heute wird unterwegs übernachtet, da wir doch einfach keine Lust mehr aufs Autofahren haben.
    Read more

    anna valdivielso

    Tofino und Ucluelet sind 😍 kann ich nur empfehlen!!!

    7/27/18Reply
    Sandy Lünsdorf

    ❤️❤️❤️ Neid ❤️❤️❤️

    8/1/18Reply
     
  • Day27

    East Sooke Park

    June 15, 2016 in Canada ⋅ 🌙 11 °C

    An unserem 3. Day-Off haben wir nochmal hier die Gegend erkundet.
    Dieser Park ist einfach riesengroß aber trotzdem wollten wir es wagen einmal quer durch zu gehen,da auf der anderen Seite natürlich auch die einzige Busstation war und unsere Gastmutter uns aber auf der gegenüberliegenden Seite abgesetzt hat. Nach 40 Minuten Fußweg waren wir unglaublich stolz diese Strecke bereits so fix absolviert zu haben💪. Und plötzlich standen wir wieder auf einem Parkplatz... jap.. Der Parkplatz wo wir rausgelassen wurden 🙆 sind leider einfach nur im Kreis gelaufen😑😅 typisch wir würde ich mal sagen! Zum Glück war der Parkplatz direkt am Strand vom Park mit einem wunderschönen Wanderweg hoch auf einen Berg auf dem man direkt über dem Meer steht 💫😍Read more

    Martina Alsdorf

    Was bin ich froh, dass ihr wieder zurück gefunden habt !!!!

    6/16/16Reply
    Martina Theel

    Ich genieße mit euch diese unglaubliche Aussicht

    6/16/16Reply
    Martina Theel

    Ihr Süßen...

    6/16/16Reply
    5 more comments
     
  • Day2

    Reisetag

    June 19, 2017 in Canada ⋅ ⛅ 15 °C

    Wir waren früh auf und Vancouver zeigte sich etwas gnädiger was das Wetter betrifft. Sehr schön ist der Stanley Park, in den wir ca 1,5 h herumgelaufen sind.
    Danach ging es Richtung Fähre und rüber auf Victoria Island. Zum Campingplatz und Zelt aufbauen. Zum Glück gibt es erfahrene Mitreisende, die mir helfen. Danke Harry!Read more

  • Day8

    Sooke Potholes

    April 17, 2017 in Canada ⋅ ⛅ 10 °C

    Beim Vorbeifahren haben wir den Wegweiser zum Sooke Potholes Provincial Park gesehen und sind ihm gefolgt. Wir haben die wirklich schönen Potholes nicht gefunden. Das Ganze ist auch etwas schlecht angeschrieben. Anhand meiner späteren Internetrecherche gäbe es schon noch ein paar schönere Plätzchen im Park.Read more

You might also know this place by the following names:

Sooke

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now