Canada
St. Peter's Fireside Church

Here you’ll find travel reports about St. Peter's Fireside Church. Discover travel destinations in Canada of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day60

    Vancouver

    July 7 in Canada

    Jetzt haben wir länger keinen Eintrag mehr verfasst. Irgendwie kamen wir in der letzten Woche, trotz sehr viel Zeit und ständiger Interneverbindung, nicht so recht dazu. So genau können wir uns das auch nicht erklären aber zwischenzeitlich hatten wir den Kaffee ziemlich auf. Wir haben hier in Vancouver den bisher längsten Zeitraum unseres Roadtrips verbracht und die Stadt wäre es auch defintiv wert gewesen noch viel mehr Zeit dort zu verbringen. Die Lage der Stadt ist mal wieder einmalig. Auf verschiedenen Inseln und dem Festland erstreckt sich die viert größte Stadt Kanadas direkt am Pazifik. Aber die Sicht aufs Wasser nimmt nur ungefähr 90° des Panoramas ein, dass die Stadt umgibt. 270° sind waldbedeckte Berge, deren Gipfel zum Teil das ganze Jahr weiße Mütze zieren. Von manchen Punkten der Stadt lassen sich auch schon wieder die mächtigen Berghänge der Rockies ausmachen. Eine Metropole mitten in der Natur. Einfach Wahnsinn. Die vielen Glasfassaden der Wolkenkratzer lassen Vancouver sehr hell wirken und die unzähligen Parks und Strände in der Stadt unterstreichen das naturelle Feeling. Alles wirkt so freundlich und einladend. Einfach anders als Toronto oder Chicago, wo man eher mal das Gefühl hat, man wird von den Wolkenkratzern und der Enge erdrückt.
    Dennoch war nicht alles so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Bevor wir bei Emma, einer alten Kindergartenfreundin unter kommen konnten, mussten wir mal wieder auf dem Walmart kampieren. Für 'n Mal ist das ja okay, aber nach der ersten Nacht bei Emma, die wir auch nur in der Garage im Auto verbracht hatten, war's dann zwei Tage nicht möglich bei ihr zu bleiben und wir mussten wieder zum Walmart zurück. Am Wochenende konnten wir dann wieder zurück in unsere Garage. Also die Nächte waren nicht so erholsam, die typischen Stadtschwierigkeiten kamen trotz Stellplatz für Hilde wieder auf und das Wetter war zum ersten Mal seit 30 Tagen auch nicht mehr einwandfrei. Wir ließen uns davon jedoch nicht allzu lange aufhalten und versuchten das beste aus unserer Laune und den Gegebenheiten zu machen.
    Wir erkundeten etwas auf eigene Faust Downtown, indem wir mit dem Bus in die Stadt fuhren und begaben uns nach North Vamcouver, um dort einen kleinen Hike zu machen und einen Eindruck von den Möglichkeiten der Stadt zu bekommen. Einen Tag verbrachten wir außerdem an einem der Strände.
    Emma selbst hatte nicht allzu viel Zeit für uns..naja, aber wir konnten mal einmal wieder unsere Wäsche waschen, eine richtige Küche sowie ein Bad benutzen :) Außerdem konnten wir uns ihre Fahrräder leihen, um damit den Stanley Park zu erkunden. Der riesige Park selbst ist eine Insel und liegt zwischen Downtown und North Vancouver. Man kann ihn komplett direkt am Wasser umrunden und so hat man von verschiedenen Stellen einen ziemlich coolen Blick auf die Stadt.
    Am Montag machten wir uns dann auf den Weg Vancouver Island zu erkunden. Man muss etwa 1,5 h mit der Fähre rüberfahren. Damit sich die Kosten in Höhe von 90$ pro Weg auch lohnen, werden wir ein paar Tage länger dort bleiben.
    Read more

  • Day244

    First Time Vancouver

    May 15 in Canada

    I was lucky that my couchsurfer host Khaled picked me up from the train station. After dropping off my luggage we drove to Deep Cove and relaxed there. We also hiked up to Quarry Rock for a nice view.
    The next day I met up with Jen for planning our 10-day roadtrip on Vancouver Island and renting the car. She had left a message on the board of her hostel looking for a forth person to join us for the trip and Ruby (australian) got back to her about it. So we were four girls in total (1Aussie, 3Germans) and going to pick up Madita from the airport on wednesday (our first day).
    After arranging everything I explored downtown and went for a nice walk along the seaside while enjoying the perfect weather. I also visited the market on Granville Island - a cute area. :)
    The second day I had to organize and buy some stuff for the trip starting tomorrow. In the evening I had dinner with Khaled and gave him some tipps for his traveling through Europe especially explaining him our roadsigns and rules cause some of them are quite different to the canadians.
    I really enjoyed my first couple of days in this beautiful city surrounded by stunning nature and am looking forward to come back soon with my parents!
    Read more

You might also know this place by the following names:

St. Peter's Fireside Church

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now