Canada
Tofino Harbour Water Aerodrome

Here you’ll find travel reports about Tofino Harbour Water Aerodrome. Discover travel destinations in Canada of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day31

    Tofino

    June 19, 2016 in Canada

    Gestern sind wir morgens früh aufgestanden und haben uns direkt auf den weg zum "Whale Watching" gemacht. 😊 Diese Fahrt mit dem Motorboot war schon ein Erlebnis für sich :D dann haben wir auf dem Hinweg schon einen süßen Otter gesehen(der wohl den ganzen Tag da auf dem Rücken liegt und sich gerne mal mit Algen zudeckt um es etwas gemütlicher zu haben 😅) dann weiter zu den Seelöwen 😍 und dann zu der riesen Gruppe von Grauwalen 🐋🐳 teilweise nur 5-10 Meter von unserem Boot entfernt 🙆 war echt atemberaubend diese faszinierenden Tiere mal live zu sehen ✨
    Auf dem Rückweg wieder zum Land sind wir sogar noch auf eine Buckelwale Familie gestoßen (mit Kalb 😍) !! Das war echt ein mega Erlebnis :)
    Am Nachmittag sind wir dann noch in die verschiedenen nationalparks gegangen die hier echt super schön sind 😊✨ Der Abend wurde mit lecker Nudelsalat und anschliessenden Marshmallows ausgeklungen😋
    Read more

  • Day30

    Tofino

    June 18, 2016 in Canada

    Gestern abend sind wir im Surfer-Paradies Tofino angekommen. Abends haben wir noch den absolut allerschönsten Sonnenuntergang überhaupt am Cox Bay erlebt!! 🌅 Die Nacht danach war sehr abenteuerlich auf einem Campingplatz mit nur einem Tisch und einer Feuerstelle, ohne Internet und sogar komplett ohne Strom 😅. Heute sind wir in die kleine aber süße Stadt gefahren, haben uns diese und den Tonquin Beach angeguckt und uns für diese Nacht ein Hostel gebucht-mit Bett, Strom und WLAN 👍.Read more

  • Day254

    The day after we explored Telegraph Cove and while walking along the bay we saw a whale. :) An old couple from the campground last night told us about another awesome free camping spot at Ida Lake. So we checked it out and we were the only one there. Ruby and I went for a short dip in the lake. It was freezing but we had a campfire to heat up again afterwards.
    On our way to Qualicum Beach we stopped at Elk Falls. This waterfall was massive and so beautiful. They also had a suspension bridge to go over the canyon and many lookouts to get different views. We even saw two colourful rainbows. When we reached Qualicum Beach in the evening there was a delicious curry already waiting for us which our host had cooked. 😋 We went for a walk along the beach when it was low tide and watched the sunset.
    The next day we crossed the island to reach Tofino and checked in on Long Beach campground (the only time we had to pay for the night on this trip). Unfortunately it wasn't the perfect beach weather so I went for a walk through the cute town. On our second day in Tofino Jen and I drove to Uculet and did the Wild Pacific Trail while Madita and Ruby enjoyed a beach day. Before heading back to our campground we stopped at Long Beach (16 km) a perfect surfing spot cause it was quite windy.
    The day after was already our second last together. We stopped at Cathedral Cove where some of Canadas oldest and largest trees grow (giant Douglas fir tree, some more than 800 years old). For our last lunch and dinner together we treated ourselves with a tasty burger from "goats on the roof" where literally were goats grazing on the roof. 😅
    On saturday morning we took the ferry back from Departure Bay to Horseshoe Bay and it was time to say goodbye. But there wasn't really time for me being sad cause after dropping off the girls downtown and returning our car I was welcoming my parents at the airport in the late afternoon.
    I'd like to thank again Jen, Madita and Ruby for being such great travelbuddys and making the trip a cool adventure together! 😊
    Read more

  • Day12

    Whalewatching

    June 1, 2017 in Canada

    Wir haben für 12:00 Uhr die Whalewatching Tour mit dem Zodiac gebucht. Das ist ein wendiges Speed-Schlauchboot, in dem 12 Leute Platz finden. Je nach Wellengang kann es ziemlich nass werden. Da auch Wasser von oben kam, haben wir zusätzlich zu unseren Suits noch Regenjacken bekommen. Mütze und Handschuhe gab es auch. Es blieb jedoch während der ganzen Fahrt trocken.

    Wir sind raus in eine Bucht gefahren, in der die Wale rasten. Von März bis Mai wandern zig tausend Buckelwale von Mexiko nach Alaska. Heute ist der erste Juni. Der große Schwung ist also schon durch, aber unser Guide erzählte uns, dass sich einige Wale auch ganzjährig in der Bucht aufhalten. Die Orcas so wie so.

    Im Hafen haben wir bereits zwei Seelöwen gesehen. Das Boot beschleunigte und raste über die Wellen. Es war echt lustig. Unser erster Stop war ein Felsen, auf denen sich Seelöwen tummelten.
    So bald das Boot zum stehen kam, wurde mir total schlecht. Jetzt kam auch noch die Sonne raus, was mir bei meiner Übelkeit nicht wirklich half. Endlich sind wir weiter gefahren. So bald das Boot Highspeed erreichte, ging es auch mit der Übelkeit. Angekommen in der Bucht war der Wellengang nicht ganz so stark und ich konnte es aushalten.

    Wir hielten in der besagten Bucht Ausschau nach Wasserfontänen, die die Wale beim ausatmen erzeugen und nach kurzer Zeit haben wir auch zwei Wale gesehen. Es waren Buckelwale, die aber leider immer wieder nur kurz mit sicheren Anstand zum Boot auftauchen. Die charakteristische Flosse haben wir leider nicht gesehen. Wir hielten uns ca. eine Stunde hier auf, aber es tat sich nicht viel. Ich habe so gehofft, dass einer der Wale springt oder plötzlich direkt neben dem Boot auftaucht. Orcas haben wir leider auch nicht gesehen. Es war trotzdem ein tolles Erlebnis.

    Auf dem Rückweg gab es dann noch ein kleines Highlight. Ein Seeotter der sich auf dem Rücken liegend, mit den Füßen in der Luft von den Wellen treiben lassen hat.

    Nach drei Stunden waren wir zurück an Land und es gab heiße Schokolade.
    Wir haben dort auf dem Parkplatz in unserem Camper mit super Blick auf den Hafen zu Mittag gegessen.
    Read more

  • Day12

    Tofino

    June 1, 2017 in Canada

    Gegen 15 Uhr waren wir mit unserer Walbeobachtungstour fertig und haben uns noch ein wenig die Kleinstadt Tofino angeschaut. Es ist entgegen den Beschreibungen im Reiseführer ein attraktives, gemütliches, hübsches Städtchen mit relativ vielen Restaurants und Cafés. Ein paar Läden zum Shoppen gibt es auch. Wir waren sogar noch kurz in einer Galerie. Uns gefiel es gut und wir schlenderten die Straßen auf und ab, machten noch ein paar Besorgungen und genossen einfach unsere freie Zeit.

    Zurück auf dem Campingplatz war es mal wieder Zeit das Abwasser zu entleeren, aber es kam nix raus. Wir haben gerüttelt und geschüttelt und mit Wasser gespült aber weder der Schwarzwasser- (Toilette) noch der Grauwassertank (Spül- und Duschwasser) wollten laut Anzeige leer werden. Wir sind dann erstmal zu unserem Platz gefahren und haben im Handbuch nachgelesen. Es kann sein, dass sich Partikel auf dem Sensor abgesetzt haben und deshalb der Füllstand falsch angezeigt wird. Also beließen wir es erstmal dabei, in der Hoffnung dass sich das Problem von alleine löst.

    Da es wieder angefangen hat zu regnen nutzte ich die Zeit für einen Kassensturz und schrieb alle unsere bisherigen Ausgaben auf. Wir haben noch Luft. Der Wechselkurs steht günstig. Lieber hätte ich den Sonnenuntergang am Strand beobachtet, aber man kann nicht alles haben.
    Read more

  • Day239

    Tofino und Ucluelet

    June 30, 2015 in Canada

    Dei beiden Orte Tofino und Ucluelet liegen an der Westküste von Vancouver Island und sind vor allem unter Surfern bekannt und beliebt!

    Aber vor allem der Weg dorthin ist spannend, denn man fährt durch einen Wald, dessen Bäume über 70 Meter hoch und teilweise über 800 Jahre alt sind! Hier herrscht nicht nur eine ganz besondere Atmosphäre, sondern auch willkommener Schatten...bei 36 Grad!

  • Day19

    Wale und noch viel mehr..

    July 9, 2017 in Canada

    Heute morgen ging es früh los in Richtung Westen der Insel: nach Tofino. Dort erwartete uns eine Whale Watching Tour.
    Wir machten einen Halt in Cathedral Grove bei dem McMillan Provincial Park, wo uns ca. 800 Jahre alte Riesen-Bäume begrüßten.
    Danach gab es noch einen Stop mitten im Nirgendwo am Highway, wo man den typisch kanadischen Creek betrachten konnte.
    In Tofino ging es zum Long Beach, an dem vor allem gut gesurft werden kann.
    Bei der 2 1/2 stündigen Whale Watching Tour ging es sehr schaukelig zu; ca. die Hälfte der Passagiere fühlte sich nach der ersten Stunde schon nicht mehr so gut. Wir haben glücklicherweise alles unbeschadet überstanden und etliche Grauwale, Robben, Otter, Seelöwen etc sehen können. Echt einmalig.
    Gegessen wurde auch lecker Lachs als Fish&Chips in Tofino und dann ging es hochzufrieden 2 1/2h lang wieder nach Hause nach Parksville.
    Read more

  • Day73

    Tofino, Vancouver Island

    June 23 in Canada

    We spent the day in Tofino, a nice little coastal town. We went on a walk through the rain forest to a nice beach. Bit too nippy to stay on the beach but the walk was still nice. We had fish and chips for dinner

  • Day14

    Tofino

    August 7 in Canada

    I dag gik turen til Tofino, som er en ferieby nordvest for Ucluelet. I Tofino fik vi kaffe og kakao på en cafe med udsigt over vandet. Efter dette gik vi rundt i byen og så de mange souvenirbutikker. Vi fik frokost på en vegetarisk restaurant, hvor vi begge fik burgere og delte en brownie til dessert. Om aftenen var vi inde at høre et foredrag med en miljøorganisation kaldet Clayoquot Action. Organisationen var startet i 80erne i protest imod planer om træfældning af urskov på et bjerg i området. De fik dengang forhindret træfældningen igennem fredelig protester og har siden lavet forskellige kampagner for at beskytte naturen i området. Af nuværende kampagner havde de primært to. Den første er imod en olieledning der skal lede olie fra tjæresand ud fra Alberta til Vancouver. Dette er problematisk fordi det område man udvinder olien fra bliver ødelagt, fordi olien bidrager til klimaforandringerne og fordi det vil betyde flere skibe til transport af olie, med risiko for oliespildsulykker. Den anden kampagne omhandler laksefarme i åbent hav (dette er også et problem i Norge), som består af net hvor laksene opdrættes. Problemet med laksefarmene er at de forurener havområderne omkring dem, da der er en stor koncentration af afføring og kemikalier. Kemikalierne bruger man for at løse et andet problem med farmene, at laksene får lakselus og andre sygdomme, som smitter de vilde laks. Foredragsholderne viste bl.a. billeder af smittede lakseunger og et kort over, hvordan de stort set ikke kan komme ud fra gydestederne uden at svømme forbi en laksefarm. Organisationen gør meget ud af at dokumentere problemerne med laksefarmene, bl.a. har de dykkere der tager billeder og de tager prøver af vilde laks med hjem. Et yderst interessant foredrag, som står i kontrast til det, at dase rundt i en ferieby og se på souveniers.Read more

You might also know this place by the following names:

Tofino Harbour Water Aerodrome, YTP, CAB4

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now