Canada
Vancouver Aquarium

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day4

      Ab aufs Boot (Lynne & Barry)

      September 13 in Canada ⋅ ☀️ 20 °C

      Und zack waren 3 Nächte bei Dorothy und Nino rum und wir sind zu Lynne & Barry aufs Boot. Lynne wiederum haben wir ebenfalls vor 5 Jahren auf Galapagos kennen gelernt und haben die beiden auch nach 4 Monaten in Vancouver besucht und waren damals sogar 5 Tage mit denen aufm Boot. Dieses Mal sollen es 2 sein.

      Wir springen in Vancouver in der Spruce Harbour Marina direkt auf ihr Boot und los gehts in Richtung Bowen Island.
      Read more

    • Day19

      Möwenattacke beim Mittagessen

      August 30 in Canada ⋅ ☀️ 26 °C

      Da unsere Unterkunft nur 3 Gehminuten von der nächsten Skytrain Station entfernt liegt, haben wir uns 2 Tageskarten gekauft und los ging es die Stadt erkunden.
      Zuerst waren wir an der Waterfront, wo gestern Abend noch das Disney Kreuzfahrtschiff am Canada Place vor Anker lag und haben dort 2 tickets für Flyover Canada gekauft. Ein 4D Coaster mit dem man die atemberaubenden Landschaften Canadas aus der Vogelperspektive erleben kann. (Sehr empfehlenswert!)

      Danach ging es einmal quer durch Downtown zu Granville Island auf der sich viele Markhallen, Restaurants, kleine Geschäfte mit Krams, Ateliers und andere Kunsthandwerke befinden. Der Weg dorthin führt über die Granville Street Bridge von der man einen tollen Ausblick hat, weil diese fast 30 Meter hoch ist...
      Die Fotos von dort hat Laura gemacht da ich damit beschäftigt war soweit wie möglich weg von der Brüstung aber noch nicht auf der Straße zu laufen um nicht von der Brücke zu fallen.

      Endlich angekommen, stürzten wir uns ins Gewusel und erkundeten ausgiebig die verschiedenen Marktstände die alle nur erdenklichen Leckereien anbieten.
      Eingedeckt mit Eistee, französischem Baguette, canadischem Käse, Elchwürstchen und ParmesanScones suchten wir uns ein gemütliches Plätzchen im Schatten nahe dem Pier um die Fähren und anderen Schiffe vor der Skyline Downtowns beim Essen zu beobachten.

      Als Laura sich ein Sandwich aus Baguette und geräuchertem Käse zubereitet hat und gerade den ersten Bissen nehmen wollte, gab es einen lauten Schrei und eine Möwe im Steilflug kam aus dem Hinterhalt herangesegelt um sich das leckere Baguette + Käse zu schnappen.
      Als waschechte Rostockerin ist man diese Situationen gewohnt und so zog Laura blitzschnell das Baguette aus der Flugbahn und konnte die Möwe abwehren, die so "nur" die Schulter und den Kopf streifen konnte und ohne Beute davonziehen musste.

      Wir haben danach augenblicklich den Standort gewechselt und uns einen kleinen Tisch weiter weg vom Pier im Schutz von Sonnenschirmen und Markisen gesucht.
      So konnten wir zwar weitere Möwenangriffe verhindern, waren jetzt jedoch einer neuen Gefahr ausgesetzt:
      Kleinkünster - die mit Balancieren, Jonglieren, Musizieren und schlechten Witzen versuchen die Menschen in unmittelbarer Umgebung um Applaus aber vielmehr um finanzielle Unterstützung zu bitten.
      Rückwirkend betrachtet das dann doch eher kleine Übel.
      Read more

      Traveler

      Cool das Emma weltweit Verwandtschaft hat! Bestimmt ausgewandert aus MV.

      Traveler

      Die Steam Clock, cool!

      Traveler

      Hach Vancouver ❤️

       
    • Day136

      Fußball Vancouver + Fahrt Vanc. Island

      August 27 in Canada ⋅ ⛅ 17 °C

      Kate und Bryce, bei denen ich das letzte Mal in Vancouver gewohnt habe, haben mich heute zu einem Fußballturnier eingeladen. Wir haben auf 7er Feld gespielt, es musste immer mindestens eine Frau pro Mannschaft auf dem Feld sein. Die ersten drei Spiele haben wir auch gewonnen, danach lief es dann nicht mehr so gut. Ich musste mich um 15:00 aber auf den Weg zur Fähre machen, daher konnte ich nicht alle Spiele mitspielen. Es war trotzdem ein cooler letzter Tag in Vancouver!
      (Mein Team hat dann um den Silberpokal gespielt, und sogar gewonnen!)

      Mit dem Skytrain und Bus ging es dann zum Fährterminal, von wo aus ich mal wieder die Fähre nach Vancouver Island genommen habe.

      Vom Fähranleger in Swartz Bay bin ich per Bus zu Sarah gefahren. Nach einer Portion Spaghetti haben wir uns erstmal erzählt, was wir so in den letzten Monaten erlebt haben. Nach einem ereignisreichen Tag bin ich dann auch super schnell eingeschlafen.
      Read more

      Traveler

      Du siehst soooooo zufrieden aus 😘

      Traveler

      Ich hatte auch gerade einen Schokoladen und eine heiße schokolade😄

      Traveler

      Passende Jacke zur passenden Flagge 😀

       
    • Day56

      Vancouver

      August 31 in Canada ⋅ ☀️ 26 °C

      Vancouver. Vancouver eine Stadt aller Möglichkeiten hat uns erschlagen und zwar mit allen Sinnen.
      Die Gegensätze in Vancouver zwischen reich und arm können nicht größer sein. Bei unserem Stadtspaziergang von knapp 13 Kilometer haben wir einiges gesehen was wir genossen haben und was wir vielleicht lieber nicht hätten sehen wollen. Wir sind überwältigt von der Architektur der Wolkenkratzer und der harmonischen mit Kopfsteinpflaster besetzten Straßen in Downtown. Doch dreht man sich um steht man im wohl größten Obdachlosen und Drogen viertel Kanadas. Zuschauen wie sich jemand gerade die Birne weg raucht oder sich einen Schuss spritzt stand ganz sicher nicht auf unserer To-Do Liste. 300 Meter weiter waren wir in Downtown und schlenderten wieder gutgelaunt durch süße kleine Läden in den man so viel Geld liegen lassen kann das wir beide und x Obdachlose lecker Mittagessen könnten.
      Mir kam der Gedanke auf, ob die Welt ungerecht ist?! Aber ist nicht jeder seines Glückes Schmied?!

      Fazit von Vancouver, eine Stadt die es sich lohnt anzuschauen. Wer länger in Vancouver ist, hat die Möglichkeit mit Rad die Stadt und die Parks (vor allem den Stanley park) zu erkunden. Kann an den nahegelegenen Bergen wandern oder Ski fahren oder Vancouver mit einem Wasserflugzeug, einem Hop on hop off Bus oder mit einer Schiffstour erkunden.

      Wir haben uns am Stadtrand, am Spanish Banks nochmal mit Mayo getroffen und haben noch Alex aus Deutschland getroffen. Wir verbrachten die letzten 5 Tage zusammen.

      Für uns geht es jetzt weiter nach Vancouver Island, dort werden wir die nächsten 3-4 Wochen verbringen.
      Read more

      Traveler

      Vancouver Island ist ein Traum. Habt viel Spaß dort

       
    • Day47

      Von Victoria nach Vancouver

      May 30 in Canada ⋅ ☁️ 12 °C

      Heute Morgen habe ich mich nach dem Packen von Zoe und Alice verabschiedet, Sarah ist gestern Abend ja schon zu ihrem Freund gefahren. Nachdem ich mit dem Bus in Swartz Bay an der Fähre angekommen bin, ging es dann für 1,5 Stunden wieder durch die Gulf Islands und die Strait of Georgia zurück nach Vancouver. Da die Fähre Verspätung hatte, musste ich 1 Stunde auf den Bus warten, am Nachmittag bin ich dann aber auch endlich bei Kathrin und Stefans Wohnung angekommen. Die beiden sind befreundet mit dem Pärchen, die ich auf dem Flug nach Calgary kennengelernt habe, und sind so lieb uns heute Nacht aufzunehmen. Mit uns meine ich Ben und mich, denn Ben ist heute Nachmittag in Vancouver gelandet und wir werden die nächsten drei Wochen zusammen reisen.🤗 Wir haben uns gegenseitig über unsere Arbeit erzählt, Kathrin und Stefan arbeiten hier beide in Film- und TV-Animationsstudios, wovon es ziemlich viele in Vancouver gibt. Zurzeit siedeln sich wohl viele neue Firmen hier an oder kaufen andere Firmen auf, wie zum Beispiel auch Disney. Die beiden leben nun schon fünf Jahre hier, da es in Deutschland kaum Jobs in dem Bereich gibt.
      Ich war mit den beiden dann noch im indischen Restaurant, Ben ist durch den Jetlag schon um 19 Uhr zu Bett gegangen. Morgen müssen wir dann noch einige Dinge besorgen, bevor wir unseren Mietwagen abholen und unser Roadtrip losgehen kann.🤩
      Read more

      Viel Spaß auf eurem gemeinsamen Roadtrip. Sicher schön, ein Gesicht der Heimat zu sehen und die vielen Eindrücke zu teilen . [Ilse]

      5/31/22Reply
      Traveler

      Dankeschön, ja das stimmt 😊

      6/1/22Reply
       
    • Day74

      Vancouver Downtown Aktivitäten

      June 26 in Canada ⋅ ⛅ 27 °C

      Nach der ersten Nacht im Hostel war ich für die restliche Zeit in Vancouver bei Kate und Bryce, die ich in April auf meinen Flug nach Kanada kennengelernt habe. Sie haben eine schöne Wohnung in Burnaby, einem Vorort von Vancouver, der durch den Skytrain (Metro) aber super an die Downtown angebunden ist. Außerdem gab es überall Stationen, wo man sich Citybikes ausleihen konnte.
      In den Tagen habe ich viel unternommen und mir die Stadt angeguckt. Dabei habe ich ein paar Neuseeländer auf der Radtour und darüber wiederum einige Deutsche und Kanadier in einem Hostel kennengelernt, mit denen ich einiges gemacht habe.
      Sonntag 26.6.: Fußball zugucken bei Kate und Bryce
      Montag: Waterfront, Radtour um den Stanleypark, Granville Island Markthalle
      Dienstag: UBC
      Mittwoch: Vancouver Art Gallery, Granville Island komplett
      Donnerstag: Grouse Mountain, English Bay Beach Sonnenuntergang
      Freitag: Canada Day Nationalfeiertag
      Samstag: Chinatown, Fußballspiel Whitecaps
      Sonntag 3.7.: Fußball spielen, Wäsche waschen, packen
      Read more

    • Day73

      Vancouver Ankommen & Strand

      June 25 in Canada ⋅ ⛅ 25 °C

      Von Avis bin ich dann durch Downtown gelaufen zum Sunset Beach und habe etwas die Sonne genossen, bis ich im 14 Uhr im Hostel einchecken konnte. Über eine Facebook-Gruppe habe ich dann eine Deutsche (Lisa) kennengelernt, mit der ich mich am Sunset Beach getroffen habe. Ihr Kumpel war auch dabei und später ist noch ein Deutscher (Adrian) dazugekommen. Richtung Abend sind wir dann in ein Burger Restaurant gegangen. Anschließend sind wir zu Bar unter meinem Hostel gelaufen, wo wir noch drei andere kennengelernt haben, die mit der gleichen Organisation wie Lisa angereist sind. Da sie alle Jetlag hatten, sind wir dann auch relativ früh zu Bett, was mir ganz gelegen kam.Read more

      Traveler

      Jetzt hast auch Du endlich sommerliche Temperaturen 😎 sehr schön😎

      6/26/22Reply
      Traveler

      Ja endlich! Hab auch schon den ersten Sonnenbrand😄

      6/26/22Reply
       
    • Day134

      Vancouver BC

      June 21 in Canada ⋅ ☁️ 17 °C

      Die kleine Nussschalen-Fähre bringt uns, südlich von Vancouver City, auf die Insel zum grossen Market.
      Ein Riesenangebot erwartet uns. Ein Seite Wildlachs erstehen wir, gut eingepackt in Eis.
      Das Wetter heute: kühl mit Nieselregen.Read more

      Traveler

      Hast Du Ein Schiff bekommen ;-)

      6/26/22Reply
       
    • Day113

      Vancouver Tag 1 und 2

      August 18 in Canada ⋅ ☀️ 27 °C

      Heute Vormittag stehen wieder ein paar organisatorische und administrative Aufgaben am Plan. Emails, Einkaufen und einen Stellplatz für Vancouver suchen.
      Wir finden einen Campingplatz von dem es nicht weit in die Stadt ist und der preislich ok ist. 51 CAD für 1 Nacht, das entspricht in etwa 38 Euro, deutlich teurer als die Plätze der letzten Wochen aber günstiger schafft man es in Vancouver nicht.
      Als wir beim Campingplatz ankommen sind wir positiv überrascht, denn es gibt sogar einen Pool, einen Jacuzzi und super schnelles Internet. Der Pool und die Liegen werden gleich mal gebührend in Empfang genommen von uns.
      Am Nachmittag schnappen wir uns unsere Fahrräder und fahren nach Vancouver Downtown. Die Fahrräder müssen wir aber zuerst wieder einsatzbereit machen. Wir haben sie jetzt einige Zeit nicht benützt und auch ihnen hat der Dempster Highway und die vielen anderen Kilometer sehr zugesetzt, denn wir haben bisher keine Abdeckplane für die Fahrräder bekommen und dementsprechend staubig und verschmutzt sind sie. Aber mit Wasser und viel Kettenöl funktionieren sie wieder halbwegs. 😃

      Vancouver ist eine sehr fahrradfreundliche Stadt und es sind auch sehr viele Radfahrer unterwegs. Unser heutiges Ziel ist einmal quer durch die Stadt bis Chinatown. Dort soll es sehr gute und authentische chinesische Restaurants geben und die wollen wir unbedingt probieren. Vom kanadischen Essen (Burger und Pommes) sind wir schon etwas gesättigt.
      Der erste Teil von Chinatown schockiert uns sehr. Überall sind viele junge Obdachlose und Drogenabhängige Menschen anzutreffen. Nicht nur in den USA, sondern auch in Kanada haben sie massive Probleme mit Opiodabhängigen. Wie Zombies laufen die armen Menschen herum. Teilweise wohnen sie in Zelten auf der Straße. Sie sind aber weder aggressiv noch unfreundlich den Touristen und Einheimischen gegenüber.

      Wir finden ein super chinesisches Restaurant und schlagen uns den Bauch mit perfektem Essen voll. Schon lange haben wir keine so guten Dumplings mehr gegessen. Nach dem Essen verlassen wir Chinatown wieder und radeln zurück nach Vancouver Downtown. Der Radweg verläuft am Meer und wir genießen einen wunderschönen Sonnenuntergang, der die Skyline von Vancouver in rot, orange und gelb erleuchtet. Traumhaft schön wie auch am Tag zuvor in Westvancouver.

      Am nächsten Tag verbringen wir viel Zeit am Campingplatz, da es hier so gemütlich ist und es ohnehin zu heiß ist um den ganzen Tag in der Stadt zu verbringen. Vor allem wenn man uneingeschränkten Zugang zu einem erfrischenden Pool hat. Deshalb fahren wir auch am zweiten Tag erst später in die Stadt. Dieses Mal starten wir schon am frühen Nachmittag, wieder mit unseren Fahrrädern. Heute wollen wir uns Stanley Island, eine Parkanlage direkt vor Downtown genauer anschauen. Der Radweg verläuft zuerst über die bekannte Brücke von Vancouver und dann direkt an der Küste, vorbei an kleinen Stränden und einem Freibad direkt am Meer. Eine traumhafte Kulisse.
      Danach wollen wir noch weiter in die Stadt. Wir lassen unsere Räder zentral stehen und setzten unsere Erkundugnstour zu Fuß fort. Wir schlendern durch die belebten Einkaufsstraßen, vorbei der Bücherei, die sehr an das Kolloseum in Rom erinnert. Weiter geht’s zum BC Park Stadium mit dem Terry Fox Memorial Monument.

      Bei Sonnenuntergang machen wir uns auf den Weg zurück zum Camingplatz, denn wir haben kein Licht auf unseren Rädern. Es war heute wieder ein wunderschöner Tag in Vancouver und wahrscheinlich werden wir noch eine Nacht länger in Vancouver bleiben als geplant. Vancouver ist eine traumhafte Stadt, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist! In Vancouver bzw im Großraum Vancouver kann man ganz locker 2-3 Wochen Urlaub mit tollen Eindrücken und Erlebnissen füllen.
      Read more

    • Day19

      Stanley Park Vancouver

      August 30 in Canada ⋅ ⛅ 26 °C

      Vancouver lässt sich super mit dem Fahrrad und/oder den Öffis erkunden.
      Also haben wir unsere Tageskarten ausgenutzt und sind zum Stanley Park gefahren der sich am nordwestlichen Rand von Downtown befindet und fast vollständig vom Wasser umschlossen wird.
      Dort haben wir den Nachmittag verbummelt und sind gemütlich die Promenade entlangspaziert bevor es zurück nach Downtown zum Abendessen und weiter mit dem skytrain zur Unterkunft ging.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Vancouver Aquarium

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android