Canada
Watson Lake

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day206

      Der Schilderwald

      September 1 in Canada ⋅ ☁️ 16 °C

      Noch so jeder kleine Ort kann mit was Speziellem die Touristen anlocken. So auch in Watson Lake der sogenannte Schilder Wald.
      Gegen 100.000 Schilder hängen da.
      Und wieder Mal sieht man es bestätigt: das CH Völkli reist einfach gerne....Read more

      Traveler

      Nicht nur das CH Völkli😀

      9/2/22Reply
      PanAmTour

      Da hängt auch ein OA Kennzeichen und ein Panamericana Aufkleber von Uwe und mir aus 2007!

      9/2/22Reply
      Traveler

      Und ihr zwei seid jetzt auch verewigt 😊👍🏻

      9/25/22Reply
       
    • Day53

      Watson Lake

      July 7 in Canada ⋅ ⛅ 23 °C

      Erste Stadt im Yukon! Der Schilderwald in Watson Lake wurde 1942 begründet, als ein von Heimweh geplagter US Soldat ein Schild mit dem Namen seiner Heimatstadt aufhängte. Jetzt sind es schon fast 90 000!Read more

      Traveler

      Habt ihr das Schild Aurich da jetzt auch hingegangen gehängt? lg Marion und Jens

      7/8/22Reply
      Traveler

      Bernd wollte erst eins der doppelten Nummernschilder opfern, hat er dann aber doch nicht getan.

      7/9/22Reply
      Traveler

      So schöne Bilder! Vielen Dank und weiterhin gute Fahrt🥰🥰

      7/9/22Reply
      Traveler

      Ihr macht traumhaft schöne Fotos. Da i h wohl nie im Leben dahinkommen werde, fahre ich sehr gerne mit euch. Gruß von Casi und Evi

      7/11/22Reply
       
    • Day43

      Watson Lake

      June 9 in Canada ⋅ ⛅ 16 °C

      Heute sind wir vom Summit Lake früh gestartet, um gegen Mittag bei den heißen Flüssen in Liard anzukommen. In Liard rinnt eine heiße Quelle in einen Bach und dieser wurde kultiviert, um dort bei 40 Grad zu baden. In dem Gebiet rund um die Hot Springs gibt es sehr viele Bären und Elche, deshalb ist der Zugang zu den Hot Springs geschützt mit einem großen elektrischen Tor, das sehr leicht aus dem Filmset von Jurassic Park ausgeborgt sein könnte. Die Hot Springs sind nicht sehr gut besucht. Wir ziehen uns schnell um, hoffen, dass uns die unzähligen Mosquitos wohlgesonnen sind und hüpfen schnell in den 40 Grad warmen Fluss. Entspannung pur! 😉
      Das Problem mit den vielen Mosquitos kennen wir schon von den letzten Tagen. Am ersten Stück des Alaska Highways waren wir in den Ausläufern der North Canadian Rocky Mountains immer über 1000m unterwegs, dort ging es halbwegs mit den Mosquitos Viechern. Aber seit kurzem sind wir unter dieser 1000m Grenze und wegen der starken Regenfälle bzw Überschwemmungen der letzten Wochen gibt es hier ein massives Mosquito Problem. Gibt was angenehmeres als das, aber is hald so!

      Nach den Hot Springs starteten wir Richtung Watson Lake. Ein kleiner unscheinbarer Ort mit gerade mal 790 Einwohnern, in dem man höchstens zum Tanken halten würde. Wäre da nicht der weltbekannte Sign Post Forest. Seit der Fertigstellung des Alaska Highways im Jahre 1942 hängen Reisende an dieser Stelle persönlich Mitgebrachte Schilder aus ihrer Heimat auf. Mittlerweile sind es laut lokalem Info Center 75.000 Schilder. Dieses Spektakel startete vor 80 Jahren, weil ein kanadischer Soldat, der beim Straßenbau beschäftigt war, großes Heimweh hatte und ein paar Ortsschilder mit dazugehöriger Kilometerangabe seines Heimatortes bzw derer seiner Angehörigen aufgehängt hat. Sehr schön ist es, wenn man auf der anderen Seite der Welt bekannte Ortstafeln wie Kolsaß (kleine Gemeinde in Tirol, dort waren Jutta und ich schon öfters zum Skitouren gehn), Göstling an der Ybbs oder Kitzbühel entdeckt.

      Wir fanden einen tollen Platz für die Nacht vor der örtlichen Touristen Info. Es war ein großer Parkplatz, den wir uns mit Holländern, Kanadiern, Argentiniern, Amerikanern, Deutschen und Franzosen teilten. Unter den Reisenden ist eine super Stimmung. Jeder ist entspannt und freundlich, so soll es sein!
      Read more

    • Day64

      Alaska ride day 3: Pink mtn- watson lake

      June 5 in Canada ⋅ ⛅ 15 °C

      This road is incredible, it has taken the top spot on my all time favourite roads list (not a real list, but if it was this would be top).

      The road itself is pretty uninteresting but the experience of riding it is insane. A combination of the views, the vastness of the country, the wildlife, and even just the loneliness makes it such a mind blowing experience. Where else can you find a road that takes 5 days to drive, where you have no phone signal (everrrrrr!!!!), you set off in the morning tackling 100 miles at a time, nor knowing where the next fuel stop is or where you'll sleep that night. Its terrifying and exciting all at the same time.

      The views today were extraordinary. Heavy rain this morning eventually cleared to reveal a backdrop of the northern rockies, lakes a bright blue from the minerals (sulphur??) And so much wildlife!!! I do however have a new rule for bears. No more stopping to take photos of them, much safer to just keep riding past! I've been warned they can be pretty unpredictable out here so best not to chance it by shoving a camera in their face! They're also mich bigger in northern bc than southern!

      On the one hand I don't want this road to ever end, on the other hand I'm looking forward to the comfort of civilisation... in the meantime I guess I've still got 3 long days of riding before I get to another proper town or city!

      460 miles done today. Sunset was 11.15pm... thats just getting silly.
      Read more

      Traveler

      Sounds a bit like travelling across Australia, but that’s drier, replace mossies with flies and I had company 🙂 The world is a big place!

      6/8/22Reply
       
    • Day318

      Yukon

      June 18, 2020 in Canada ⋅ ☁️ 18 °C

      Wir aßen in Ruhe Frühstück und fuhren dann in Richtung Grenze. Wir wollten unser Glück versuchen und auf dem Alaska Highway wieder hinunter fahren.
      Wir fuhren über die Grenze und freuten uns schon, als wir ein Zelt mit Polizisten entdeckten. Ich bekam schon ein wenig Panik, da mein BC Führerschein nur in Papierform und schon abgelaufen war, doch der Beamte ignorierte es gekonnt. Sie fragten uns aus und wir mussten unterschreiben, dass wir innerhalb von 24 Std wieder den Yukon verlassen würden. Wir waren im Yukon!
      Die einzige Stadt auf unserem Weg war Watson Lake, in der wir Essen, WLAN und sogar einen alten Mechaniker fanden, der mir das Öl und den Filter wechselte (nur knapp 600km nach eigentlichem Termin).
      Das Highlight der Stadt ist der riesige Schildergarten, der seit 1943 stetig wächst. Unzählige Pfähle mit dutzenden Schildern aus aller Welt schlängelten sich um Parkbänke und alte Traktoren.
      Wir mussten weiter, doch als wir aus der Stadt fuhren, würdigte man uns keines Blickes. Nur die Einreise wurde streng überwacht.
      An einem See gingen wir noch einen kurzen Trail und machten dann an einem Fluss für die Nacht Halt. Uns begegnete noch ein Biber, ein Fuchs und ein Stachelschwein, bevor wir ins Bett gingen.
      Read more

    • Day12

      Watson Lake

      August 13 in Canada ⋅ ☀️ 26 °C

      Watson Lake ist die dritt grösste Stadt des Yukon und hat dennoch nur 1000 Einwohner.
      Hier besuchen wir ausser dem Liquor Shop noch dem bekannten "Sign Post Forrest". Dieser hat seinen Ursprung während des Bau des Alaska Highway, als ein Soldat aus Heimweh ein Schild seiner Heimatstadt aufhängte. Nach und nach folgten andere Soldaten seinem Beispiel und so wächst der Schilderwald immer noch. Wir sind uns schon etwas reuhig haben wir nicht in einer Nacht und Nebel Aktion ein Schild von Burgdorf abmontiert und mitgenommen.😅
      Schilder von der Schweiz haben wir auf jeden Fall einige gesehen.
      Read more

    • Day349

      Wir haben uns verewigt

      September 23, 2019 in Canada ⋅ ☁️ 9 °C

      Watson Lake ist ein kleiner Ort am Alaska Highway. Bekannt ist er für seinen Schilderwald. Hier hängen zigtausend Schilder von Reisenden an Pfählen. Viele Nummernschilder wurden hier befestigt, aber sogar auch Stadtschilder oder Ausfahrtsschilder sind hier zu finden. Wir entdecken viele deutsche Schilder. Es ist spannend durch den Schilderwald zu schlendern und einige bekannte Orte zu entdecken. Wir verewigen uns ebenfalls hier. Direkt am neuen Eingangsbogen finden wir noch ein freies Plätzchen. Ein Ersatznummernschild muss dran glauben. Jens befestigt es professionell mit dem Akkuschrauber.Read more

    • Day10

      Weiter auf dem Alaska Highway

      August 13, 2018 in Canada ⋅ 🌬 18 °C

      Heute zeigte sich der Alaska Highway von seiner schönsten Seite über Kurvenreiche Bergstraßen der North Rocky's führen wir vorbei an einem wunderschönen See. Das Beste hier ist du kannst jederzeit anhalten, den es ist so gut wie kein Verkehr ( alle halbe Stunde mal ein Auto oder Camper). Dafür sehen wir heute mehr Tiere aus der Nähe 😁. Die letzten 100 Km vor Watson Lake schütteln uns unberechenbare Windböen ganz schön durch.

      In Watson Lake nehmen wir ein Motel, da wir uns auf den Robert Campbell Highway vorbereiten wollen. Waschen, Proviant einkaufen
      und uns mit Benzin eindecken, da uns mehrere Motorradfahrer gewarnt haben dass es auf diesem Weg fast keine Tankstellen gibt.
      Read more

      Traveler

      Hallo, Ihr zwei! Das sind ja tolle Landschaften! Passt bloß auf mit dem Sprit! Ihr habt keine BMWs dabei, die Kanister bzw. anzapfbare Tanks dabeihaben! 😉 Viel Spaß weiterhin!

      8/13/18Reply
      terramoto markus

      hallo ihr beiden gruß aus dem Allgäu tolle tour jeden Tag eine neue Welt wünsche euch weiterhin gute Fahrt Gruß Markus

      8/15/18Reply
       
    • Day10

      Von Toad River nach Watson Lake

      August 13, 2018 in Canada ⋅ 🌬 18 °C

      Von Porcupine 🤔,Tatonkas🤔 und Karibus.
      Heute ging es weiter auf dem Alaska Highway nach Watson Lake.
      Über den Muncho Lake, so müsste in meinen Augen der Gardasee vor 300 Jahren ausgesehen haben (keine Häuser und keine Touris) ging es entlang verschiedener Flüsse Richtung Watson Lake. Landschaftlich wieder ein Leckerbissen und auch "Wildlife
      mäßig sehr nett. Mehrere Stachelschweine und auch Bisons sowie Karibus sahen wir auf unserem Weg. Die Stachelschweine haben einen witzigen Gang, jedoch die Bisons hinterlassen schon einen erhabenen Eindruck.
      Das einzige was heute nicht so mitspielte war das Wetter. Es tropfte nur jedoch die Windböen waren richtig bescheiden.
      Berühmt ist Watson Lake eigentlich durch "Watson Lake Sign Posts geworden.Hier haben Besucher aus aller Welt an zig Holzpfosten Nummernschilder, Ortstafeln und sonstige Schilder aufgehängt. Laut Aussage der Tourist Information seien es bereits über 90.000 Stück🤗🤗🤗🤗
      Read more

      Traveler

      Ich habe mal gelesen: Ein Bisonbulle ist gefährlicher als eine BMW Kuh. Auch wenn dieser liegt. Viele schöne Momente wünscht Bernd.

      8/15/18Reply
       
    • Day53

      Watson Lake, Yukon Territory

      June 1, 2015 in Canada ⋅ ⛅ 8 °C

      Wir verlassen nun British Columbia und kommen nach Yukon. Kanadas Provinz, die die meisten mit Goldgräber, einsamen weiten von Tundra und Tiga bzw viel Wildlife assoziieren. Wir haben bis auf das Gold hier alles gefunden....hahahah
      Unser erstes Stop war in Watson Lake. An und für sich sehr unspektakulär und nur ein Strassendorf bzw Versorgungsstelle, aber der Schilderwald hat es uns angetan. Wir mussten natürlich auch passende Schilder aus unserer Heimat finden....wir wurden natürlich nicht enttäuscht. Es waren scheinbar schon genug Schweizer und Bayern hier im hohen Norden.
      Read more

      Pascale Haefeli

      ja eben wir waren ja auch schon da:))

      6/11/15Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Watson Lake, YQH, Уотсон-Лейк

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android