Canada
Whistler

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Whistler

Show all

185 travelers at this place

  • Day72

    Winterspaziergang - Wildlife 2.0

    November 10, 2020 in Canada ⋅ ⛅ 0 °C

    Heute hatte ich mein kleines Wildlife Abenteuer 2.0. Als ich auf den Weg in die Stadt war und den Berg über die Skipiste herunter lief, kreuzte 10 Meter vor mir ein Kojote meinen Weg. So schnell wie er gekommen war, war er auch schon wieder weg. Für ein Foto war leider keine Zeit. Ansonsten habe ich heute einen schönen Winterspaziergang bei strahlenden Sonnenschein gemacht.Read more

    Ines Mehnert

    Eine schöne Schneelandschaft!

    11/11/20Reply
     
  • Day28

    A day in Whistler

    July 20, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 20 °C

    Our first night in the back of the car was different than expected 😅. Our mattress deflated itself due to a hole at 3 am. So our night was over earlier than we wanted it to be. Nevertheless we made it to Whistler! Just 50 km left to drive. After a lack of sleep comprehending breakfast 🍳 at a little locally owned diner, we went to The Lost Lake. There we found the little hole in our mattress and fixed it (hopefully 🤣). Moreover we took a little hike and relaxeder the lake ☀️.

    Unsere erste Nacht auf der Rückbank unseres Autos war anders als erwartet 😅. Unsere Luftmatratze entleerte sich selbst aufgrund eines Lochs um ca. 3 Uhr nachts. Demnach war unsere Nacht früher vorbei als wir wollten. Dennoch schafften wir es nach Whistler! Nur noch 50 km zu fahren und wir erreichten Whistler. Nach einem, für die schlaflose Nacht wiedergutmachenden Frühstück 🍳 bei einem lokal betriebenen Diner, gingen wir zum Lost Lake. Dort fanden wir zum Glück das kleine Loch in unserer Matratze und versuchten es zu flicke - mal schauen ob das geklappt hat 🤣. Außerdem wanderten wir ein wenig um den See und entspannten uns danach am Ufer ☀️.
    Read more

  • Day84

    Hike and Board

    November 22, 2020 in Canada ⋅ 🌧 0 °C

    Heute ging es mal auf die Piste. Die Lifte sind noch geschlossen und so hieß es erst mit all der Ausrüstung auf den Berg wandern und dann herunter fahren. Ich zog gegen 11 Uhr mit meinen Mitbewohner Dustin los. Die Piste gehörte ganz uns. Wir wanderten bergauf, hörten Musik und unterhielten uns. Neben Cougerspuren (Berglöwen), habe ich auch Bärenspuren gesehen. Nach einer Stunde bergauf, auf unpreparierter Piste (40 bis 60 Zentimeter Schnee), ging es dann bergab. Leider noch mit mäßigem Erfolg. Das letzte Mal war ich vor zwei Jahren Snowboarden und so rollte ich mehr den Berg herunter, als herunter zu fahren. Eine ziemlich lustige, aber schweißtreibende Angelegenheit die ganze Aktion. Aber definitiv super cool😎Read more

  • Day163

    Neugewonnene Freiheit

    February 9 in Canada ⋅ ☁️ -12 °C

    Die Quarantäne ist vorbei und ich habe Covid gut überstanden. Ich bin froh es hinter mir zu haben und gehe jetzt mit etwas mehr Leichtigkeit durch mein Auslandsjahr.

    Der Weg auf Arbeit, am ersten Tag nach der Quarantäne, glich einer Ganztageswanderung auf den Gipfel eines 2000 Meter Berges. Mit wackeligen Knien und ganz schön aus der Puste ging es auf Arbeit. Es wird wohl noch etwas dauern ehe ich meine normale Kondition wieder habe.Read more

  • Day101

    Was lange währt wird gut...

    December 9, 2020 in Canada ⋅ ⛅ 0 °C

    Mein kanadisches Leben ordnet sich wieder. Lang hat es gedauert. Aber nach einem Tief kommt dann bekanntlich auch immer wieder ein Hoch. Nachdem ich die letzten Wochen mich intensiv überall beworben habe, gab es dann auch endlich die Belohnung für die viele Arbeit. Gestern hatte ich ein Vorstellungsgespräch, mit anschließender Zusage, bei McDonalds. Ich hätte mir ja viel vorstellen können, aber das ich einmal McDonalds-Mitarbeiter werde, dass nun wirklich nicht. Nach einem sehr entspannten Gespräch mit einem freundlichen Manager, ging ich sehr glücklich, nach einen kurzen Stop bei Tim Hortens, zurück zu meiner Unterkunft. Dort angekommen, sah ich nach einen Blick auf mein Telefon, dass ich eine Interviewanfrage von Shoppers Drugsmart hatte. Eine Art Rossmann oder DM. Nun stand ich etwas ratlos da. Ich entschied mich das Vorstellungsgespräch anzunehmen, auch wenn ich mir bei Mc Donalds sehr sicher war. Also ging ich heute zu dem zweiten Interview, welches gut verlief, aber mich ziemlich schnell in meiner Tendenz bestärkte. Nächste Woche geht es also los, mit 2 Trainingstagen bei McDonalds. Ich bin schon gespannt hinter die Kulissen dieses weltweit vertretenen Unternehmens zu schauen. Auf Arbeit ist immernoch nichts los, doch manchmal habe ich doch mal die Gelegenheit ein paar Skier einzustellen. Ansonsten werden wir immer kreativer, um das Nichtstun erträglich zu machen. So spielen wir Onlinespiele, lösen Rätsel oder machen Quatsch. Auch das Tanzbein habe ich mit meiner Kollegin schon geschwungen. Morgen habe ich einen Tag frei und gehe mit ein paar Kollegen ins Skandinavien Spa, welches wir kostenlos nutzen können (von meiner Managerin organisiert - normal 150 Dollar pro Besuch).
    Auch im Wg-Leben habe ich mich langsam eingelebt und in Sachen Sauberkeit machen wir langsame Fortschritte. Die Küche ist nicht sauber, aber immerhin als solche zu erkennen. Nachdem mein Mitbewohner erfahren hat, dass ich die Toilette gereinigt habe, hat er mir stolz am nächsten Tag erzählt, dass er die Badewanne sauber gemacht hat. Ansonsten genieße ich gerade mein durch und durch englischsprachiges Umfeld, welches mir gefühlt riesige Sprünge in meinen Englischfähigkeiten verschafft. Gestern kam ich auf die Idee mir "Forelle Blau" zu machen (Fisch ist hier etwas billiger, als in Deutschland) . Gesagt getan, geschnippelt und geschält. Fertig war meine Forelle Blau mit Kartoffeln, zerlassener Butter und Gurkensalat. Während des Kochens, war bei mir und meinen Mitbewohnern die Laune bestens. Meine Mitbewohner tanzten durch die Wohnung, ich kochte nebenbei. Als ich dann mich mit meinen Festmahl auf die Couch setzte, kippte die Stimmung aber. Plötzlich fingen meine Mitbewohner sich an lautstark zu streiten. Die Ursache: ein Mitbewohner hat vom Anderen ein Stück Käse abgeschnitten, ohne zu fragen. Ich saß mit meiner Forelle auf dem Schoss auf der Couch (einen Tisch haben wir nicht) und sah der lautstarken Auseinandersetzung, welche fast in einer handgreiflichen Auseinandersetzung endete zu und betrieb meine Sozialstudien. Ein ziemlich lustiges Bild, über welches ich den ganzen Abend noch schmunzeln musste. Mein kanadischer Führerschein ist auch endlich angekommen und ich kann einen Haken daran machen. Alles in allem läuft alles wieder an und ich bin froh, dass mein Snowboardabenteuer Whistler weitergeht.
    Read more

  • Day115

    Weihnachten mal anders

    December 23, 2020 in Canada ⋅ ☁️ -2 °C

    Dank meines Arbeitgebers läutete ich dieses Jahr die Weihnachtszeit am 23.12, mit einen kostenlosen Weihnachtsessen ein. Aufgrund meiner Arbeitszeiten gab es dieses Jahr sozusagen mein Weihnachtsessen einen Tag eher. Es gab ganz traditionell Truthahn mit Kartoffelpüree und Cranberrysauce. Dazu gab es ein Brötchen und eine Art Hackfleisch mit Gemüse. Als Nachtisch erwartete mich zwei kleine leckeren Stück Kuchen und einen Weihnachtsbonbon. Aufgrund von Corona gab es das Essen, allerdings nur zum Mitnehmen und so startete ich 17.30Uhr abends, um mein leckeres Christmas Dinner in einer Asiette abzuholen. Ein Bier dazu und etwas Weihnachtsmusik und fertig war die (Vor-) Weihnachtliche Stimmung.Read more

  • Day90

    Peak to Peak Gondola

    November 28, 2020 in Canada ⋅ ☀️ 0 °C

    Nach zwei Tagen Snowboarden Vormittags und arbeiten nachmittags bis Abends, bin ich ganz schön geschafft. Überall Muskelkater. Daher wollte ich heute einfach mal entspannen, etwas ins Fitti gehen und mich nach einen Zweitjob in der Stadt umschauen. Mit dem ersten Blick aus dem Fenster, hatte sich mein Plan aber schon wieder in tausend Teile zerissen. Blauer Himmel, Sonnenschein und nur ein paar Wolkenteppiche an den Gipfeln. Das hieß rein in die Skiklamotten und ab zur Gondel. Nach ein paar Pisten, entschied ich mich dazu auf einen anderen Berg überzusetzen. Das geht mit der Peak to Peak Gondola, eine der höchsten ihrer Art mit 436m über dem Grund. Atemberaubend!!! Mehr kann man dazu nicht sagen. Mit Blick über das ganze Tal auf der einen Seite und Blick auf einen riesigen Gletscher auf der anderen Seite. Mein heutiger Höhepunkt. Die Schneeverhältnisse waren leider nicht optimal und ich musste heute zwei Stürze auf Eisplatten über mich ergehen lassen (welche bestimmt für meine Unwelt sehr lustig ausgesehen haben😂).

    Morgen ist der erste Advent und ich habe keine Weihnachtsstimmung, absolut gar nicht. Das zieht mich manchmal etwas runter, aber das ist der Preis den ich bezahlen muss, für die tollen Sachen, die ich hier erleben darf.
    Read more

  • Day11

    Kamloops > Whistler

    June 20, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 10 °C

    Ein neuer Tag in Kanada ist nun fast schon wieder vorbei. Wir sind für unsere Verhältnisse recht früh in den Tag gestartet, haben uns fertig gemacht, unsere Sachen gepackt (inzwischen Routine) und uns auf den Weg nach Whistler gemacht.

    Um uns für die gut vierstündige Fahrt (lange Fahrt trotz nur 198 km Distanz) zu stärken, frühstückten wir zunächst im hier sehr populären Fast-Food-Restaurant 'Tim Hortons'. Gesund ist anders...aber ist ja schließlich Urlaub, oder?!

    Die Autofahrt zogen wir ohne längere Pausen durch und Sandy meisterte heute den anspruchsvollen Teil der Fahrt auf kurvenreicher Strecke hervorragend.
    Sehr zu unserer Freude tauchten nach und nach wieder große, schneebedeckte Berggipfel auf - wir haben große Sehnsucht nach den Rockies, die wir vor zwei Tagen hinter uns lassen mussten.

    Whistler ist ein sehr hippes Örtchen und iwie tummelt sich hier wohl der eher gut betuchte Teil der Gesellschaft. Umgeben von dem Whistler Mountain und dem Blackcomb Peak ist die Stadt malerisch gelegen und schnell haben wir verstanden, warum das örtliche Krankenhaus so gut ausgeschildert ist. Im Winter ist Whistler ein beliebtes Skigebiet. Im Sommer stehen Mountainbiking, Bungee-Jumping und Klettern auf dem Programm.

    Wir gaben uns mit dem Bezwingen des Rainbow Hiking Trail zufrieden. Eine Stunde ging es bergauf und bergab und wir sahen einen weiteren schönen Wasserfall umgeben von viel, viel Wald. Ohne Mückenspray ging es auch heute nicht und zur Sicherheit dichtete ich ein kleines Bären-Abschreck-Lied, dessen einzelne Zeilen hier nichts zur Sache tun ;-)

    Mit unsere Unterkunft sind wir zufrieden! Das Wetter hat entgegen der Vorhersage auch wieder gehalten. Es ist zwar merklich kühler geworden, als zu Beginn unserer Reise, aber für unsere Zwecke ist es vollkommen ok! Was unseren nächsten Stop angeht (Vancouver Island): dicke Strümpfe, Pullis und lange Hosen werden da definitv von Nöten sein. Aber mehr dazu, können wir dann morgen Abend berichten...

    In diesem Sinne: Gute Nacht, heißes Deutschland!
    Read more

    Yeah Tim Hortons! ❤️🇨🇦 [He1]

    6/23/19Reply
     
  • Day49

    Whistler

    August 21, 2019 in Canada ⋅ ☁️ 14 °C

    Die letzte Woche, bevor die Ferien hier zu Ende gehen und die Schule für die Mädchen wieder anfängt, haben wir eine Woche lang in Whistler verbracht. Ein Skiort oberhalb von Vancouver, in dem man im Sommer Wanderungen, White Water Rafting, Siplining und noch vieles mehr erleben kann.
    Wir übernachteten in einem sogenannten Vacation Home, also einem Hotel das mehr oder weniger wie eine Ferienwohnung ist.
    Wir verbrachten viel Zeit mit den Kids am Pool( der übrigens eine echt coole Wasserrutsche hatte), liefen durch das Dorf, tranken Kaffee und machten kleinere Wanderungen.
    Am Mittwoch hatten mich die Frauen der Familie (also meine Hostmum, ihre Mum und Schwester und ihre seid Donnerstag nun offizielle Schwägerin (aufgrund eines Heiratsantrags ihres Bruders)) in einen Spa mitgenommen. Mitten in den Bergen war da also dieses kleine Paradies und zur Krönung bekam ich auch noch eine Massage spendiert.
    Also zusammengefasst war dieser kurz Urlaub nach meinem Städtetrip in San Francisco sehr erholsam und entspannend.
    Read more

  • Day4

    Sea To Sky Highway via Squamish/Whistler

    August 11, 2019 in Canada ⋅ 🌧 12 °C

    A misty, drizzly day so typical of British Columbia....we drove the Sea Too Sky Highway along the inlet to Squamish and on to Whistler, host of the 2010 Winter Olympics. The spectacular scenery was largely hidden by the mist and low hanging clouds but was nevertheless breathtakingly beautiful.
    Whistler Village is currently in extreme adventure mode with the Mountain Biking Festival called Crankworx. It attracts riders from around the globe of all ages. The mountain bikers are covered in mud from the trails as they hurtle down Whistler Mountain into the village.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Whistler, ويسلر, Уислър, ウィスラー, 휘슬러, Vistleris, Vistlera, Whistler i British Columbia, Уистлер, Вислер, Вістлер, 威士拿