Cape Verde
São Vicente

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations São Vicente:

Show all

31 travelers at this place:

  • Day8

    Mindelo, Cape Verde Islands

    January 10, 2019 in Cape Verde ⋅ 🌬 25 °C

    Arrived in Mindelo, Cape Verde Islands, this morning after a very calm journey from Tenerife. There is a north east wind blowing, bringing sand and dust from Africa which cast a strange hue to the weather early on. Now clear and about 24 degrees. An interesting place. Looks like a small corner of Africa. Everybody is very friendly and approachable. Only problem with FindPenguins is that I cannot write off line so must wait until I find a free wifi cafe. Hence now in hotel drinking cold beer writing this. It’s a hard life! It transpires that the fishing net caught up in one of the propellors caused some damage and we are now having to stay overnight in Mindelo to await the delivery of a particular type of oil to lubricate the damaged propellor. It was due to arrive in the early hours but, in fact did not arrive until after 10am in the morning because the cargo plane delivering the oil had to be refuelled in Morocco and we did not depart until 1.30pm, almost 24 hours after our scheduled departure. Our itinerary has been amended slightly. We will now be arriving in Manaus on 17th, not 16th. Fortunately, we will not be missing any of the places on the itinerary. We are now making good progress across the Atlantic with light winds and a calm sea and a temperature of 25 degrees.Read more

  • Day54

    Segeln ist so schön, ich könnte kotzen

    December 11, 2019 in Cape Verde ⋅ ☁️ 24 °C

    So, die erste Etappe ist nun geschafft. Knapp 900 Seemeilen und acht Tage auf See. Und ich kann nun mit Bestimmtheit sagen, ich bin nicht so hochseetauglich wie ich gedacht habe. Die ersten zwei Tage ging es mir gar nicht gut und erst nachdem ich angefangen habe den ganzen Tag Reisekaugummis zu kauen war es möglich halbwegs vernünftig zu essen und dieses auch bei mir zu behalten. Im Bett liegen und schlafen, was mir eigentlich ganz gut getan hat, wurde mir auch vermiest weil die Matratze wie ein Autoscooter durch die Gegend gerutscht ist. Auch als es mir dann besser ging fand ich das Leben auf einem Schiff relativ anstrengend. Egal was man macht, man muss immer gegen die Wellen kämpfen und ich bin mehr als einmal von der Bank gerutscht. Wegen diesen Gründen habe ich entschieden, dass ich in Kap Verde bleibe und am Freitag fliege ich nach Salvador in Brasilien. Trotzdem gab es auch viele schöne Momente während der Überfahrt. Die Sonnenauf- und untergänge, der atemberaubende Sternenhimmel (jede Nacht habe ich mindestens fünf Sternschnuppen gesehen). Delfine die eine Armlänge vom Schiff aus dem Wasser springen und fliegende Fische. Ich dachte zuerst sie wären Vögel und hab mich gewundert, aber dann wurde mir klar dass es tatsächlich Fische sind. Und die unglaubliche Weite hat mich auch fasziniert. Nichts hat mehr eine Bedeutung gehabt. Weder das "alte Leben" noch die Zeit oder irgendwas anderes. Aber ich bin trotzdem froh wieder (wenn auch wankend) wieder auf festen Boden zu stehen. Aber der Capitän hat mir angeboten, dass er mich nächstes Jahr in Griechenland zum Segeln in kleineren Etappen mitnimmt. Vielleicht mach ich das und gewöhn mich an das segeln.Read more

  • Day21

    Goodbye paradise

    April 25, 2018 in Cape Verde ⋅ 🌬 25 °C

    Wir verliessen heute morgen um 6 Uhr das „Mar Tranquilidade“, wo wir die letzten drei Nächte verbracht haben Richtung Mindelo auf der Insel Sao Vicente.

    In dieser Oase der Ruhe logierten wir in einem stilvollen Zimmer mit Natursteinwand und eigenem Badezimmer mit fliessend kaltem Wasser. Das deutsch geführte Guesthouse lag direkt am Strand unter schattenspendenden Bäumen und versprühte eine lockere Atmosphäre. Beim allabendlichen Sunset-Apéro mit Mango-Pontche an der Beach fanden jeweils lustige Gespräche mit den Travellers statt bevor die Glocke zum leckeren Buffet ertönte.

    Die von hohen Bergen geschützte und schwer zugängliche Bucht wird in dieser Jahreszeit von Buckelwalen als Gebärstätte besucht. Leider blieb uns dieses Schauspiel verwehrt. Im Sommer kommen die Schildkröten hierher um ihre Eier abzulegen.

    Goodbye paradise...
    Read more

  • Day23

    Mindelo

    April 27, 2018 in Cape Verde ⋅ ⛅ 22 °C

    Wir hatten noch einen Tag um die Umgebung von Mindelo zu erkunden.

    Da wir nicht wirklich Stadtmenschen 🏙 sind und die Museen eher meiden, fuhren wir mit dem Aluguer nach Calhau. Dummerweise standen da noch zwei kleine Vulkane 🌋 (beide nur ca. 130m hoch) und wir konnten es nicht lassen, diese beim Vorbeigehen noch zu besteigen🧗🏻‍♂️.

    Unser Rückweg führte uns zuerst über Lavageröll und dann alles der Küste entlang bis nach Baia das Gatas und mit dem Sammeltaxi zurück nach Mindelo.

    Die von Bergen umrahmte und vom Wind geschützte Hafenstadt ist mit ihren über 76‘000 Einwohnern die zweitgrösste der Kapverdischen Inseln. Sie hat ein beachtliches Angebot an Musikclubs, Bars und Restaurants, in denen regelmäßig Einheimische musizieren. Die Architektur im Stadtzentrum ist stark von englischen und portugiesischen Einflüssen geprägt, ist sauber und sehr farbig.

    Unser Guesthouse liegt auf einer Anhöhe und wir haben eine traumhafte Aussicht von unserer Terrasse aus.

    Morgen früh fliegen wir zurück nach Praia auf die Insel Santiago.
    Read more

  • Day9

    Kap Verde - Mindelo

    January 14, 2017 in Cape Verde ⋅ ☀️ 25 °C

    Erster richtiger Badestrand mit wunderschönem Meer und weißem Sand. 😍

    Haben eine Panoramatour über die Insel São Vicente gemacht, hatten einen tollen Ausblick und lassen den Tag jetzt am Strand bei 30 Grad ausklingen. 😁

  • Day22

    Immer der Nase nach

    April 26, 2018 in Cape Verde ⋅ 🌬 18 °C

    Bevor wir die Hauptstadt Mindelo unsicher machen, nahmen wir den letzten Gipfel unserer Top-of-Serie, den Monte Verde (750müM) in Angriff. Schade, dass man hier auch mit dem Auto hinauffahren kann und zuoberst eine Antennenstation errichtet wurde. Der Ausblick über die Stadt und bis zur Nachbarinsel war es trotzdem Wert. Nach einer Bananenpause watschelten wir auf der Pflastersteinstrasse wieder hinunter, in der Hoffnung, dass uns ein Auto mitfahren liess. Doch es kam keines😩.

    Unten angekommen, suchten wir einen Fussweg zur Salamansa-Beach, denn Katy hat uns erzählt, dass dies der schönste Strand sei.
    Uff...! das war eine Herausforderung für uns und maps.me😬. Wetten, dass sich noch selten ein Tourist hierher verirrt hat. Ueber Sand und Stein erreichten wir nach 4,5 Stunden den gelben Sandstrand mit Starkwind und einer Bar. Ein Paradies für Kitesurfer...💨 und unsere leeren Mägen🐟. Wir feierten hier gleich die Überschreitung der 300km Marschgrenze...🍻💪!

    Für den Rückweg gönnten wir uns ein Sammeltaxi 🚌 und jetzt gehts ab in den Ausgang...🍹🎶😁
    Read more

  • Day10

    Cap Vert: Mindelo

    January 14 in Cape Verde ⋅ ☁️ 22 °C

    Ah, les Beatles! Spectacle top malgré une ambiance qui ne se lâche qu'au moment du rappel. La moitié de la salle debout, l'autre assise, râlant après la première. Je m'en tape, pour une fois, je suis allé devant la scène et tant pis pour les grincheux. Ca m'a vengé de tout ceux qui s'étaient levés pour Les Vieilles Canailles et qui nous ont bouché la vue la moitié du concert.

    Le saviez-vous? Le Cap Vert est un pays indépendant situé au large de Dakar et composé de dix iles. Mendelo est sur l'ile Saint Vincent. Pour en savoir plus, reportez-vous à votre Atlas préféré (maintenant on dit internet..!).

    Celà dit, la ville ne présente pas grand intérêt et l'ile est sèche comme un dimanche sans pinard. Mais c'est le début de l'exotisme. Lisbonne, Funchal, c'était l'Europe, ici c'est déjà l'Afrique même si l'on parle portugais. Donc un bon moment de découverte.

    Tout à l'heure, on appareille cap vers Salvador de Bahia, le vrai début de l'aventure. Dans deux jours nous passons l'Equateur avec une fête prévue à cette occasion. Il fût un temps où le passage de l'équateur était un vrai événement avec des festivités grandioses. A suivre.

    Chose prévue mais étonnante, nous allons changer d'heure 24 fois, soit 24 journées de 25 heures. Temps qui ne nous est que prêté car nous devrons le rendre le jour du passage de la ligne de changement de date dans le Pacifique.

    Et ce soir au grand théatre: opéra.
    Read more

  • Day104

    Mindelo, Cape Verde Islands

    April 17, 2014 in Cape Verde ⋅ 🌬 21 °C

    The Cape Verde Islands are situated about 400 miles due west of Senegal in West Africa. They are also called the Windward Islands because the Trade Winds blow regularly here. It was 22C with quite a stiff wind. The view of Mindelo from the ship was dramatic. The small town is surrounded by rugged scenery and tall peaks and the harbour, in which the ship docked, was formed from a volcanic crater. We took the shuttle bus into town. It was a photogenic walk along the seafront with some old and colourful Portuguese style buildings and plenty of colourful characters. We climbed to the top of Belem Tower, a smaller version of the Belem Tower in Lisbon. We walked to the outdoor market and then passed the President's palace, an indoor fruit and vegetable market and then arrived at the Hotel Porto Grande, where we stopped for coffee and beers. It was a comfortable hotel with good outside seating and a good view of the square. We then headed off to the main town beach, which looked very nice but I have no idea whether the water is warm or cold.Read more

  • Day18

    Breaking news ♥️♥️

    November 17, 2018 in Cape Verde ⋅ 🌙 24 °C

    Am Fährhafen von Porto Novo auf São Antão kommen plötzlich im WLAN WhatsApp News auf unsere Handys. Ein Foto von Jens und Inês mit einem Ring an Inês Finger, nur kurz ergreift uns Ratlosigkeit zu ihrem Kommentar "Grüße aus Barcelona".
    Erst weitere von ihnen gesendete emojies geben Sicherheit: sie haben sich heute ganz romantisch in Barcelona verlobt. ♥️💍❤️
    Abends im Hotel erfahren wir am Telefon alle Details! Wir freuen uns sehr für die beiden, und stoßen abends im Restaurant auf die frisch Verlobten an, in Ermangelung eines 🍾 ,🥂Champagner mit einem Negroni🥃
    Am Ende des Abends ruft Thomas nach unserem Kellner : "Can I have l'addition por favor!". 😁

    Die "Sozinho" Zeiten sind vorbei...
    Read more

  • Day15

    Erklimmen des Monte Verde (750m)

    March 6, 2018 in Cape Verde ⋅ 🌬 20 °C

    Damit keine Missverständnisse aufkommen: 750 Höhenmeter erklimmen wir (natürlich) nicht im Verlauf des heutigen Ausflugs. Ein ein bisschen heruntergekommener Minibus der einheimischen Bevölkerung hilft uns dabei. Die mit groben Kopfsteinpflaster ausgestattete "Straße" hinauf zum Monte Verde ist eher abenteuerlich. Zwei Minibusse wie unsere, kommen nicht aneinander vorbei, steil ansteigend in Haarnadelkurven mit Abgrund von vielen vielen Metern und atemberaubenden Ausblicken auf Sāo Vincente und die benachbarten Inseln - so manch einer/eine in unserem Bus schaut während der Fahrt bewusst zur Bergseite. Der Monte Verde ist bekannt dafür, dass man auf seinem Gipfel "Your head in the clouds" hat. Tatsächlich erleben wir das, denn mit deutlicher Abkühlung können wir die ☁️ Wolken ' berühren'. Die Abfahrt ist mindestens genauso spannend, wir hoffen verständlicherweise auf gut funktionierende Bremsen. Zurück geht es dann über die inselweiten Hoppelstraßen zu einem der wenigen landwirtschaftlichen Anbaugebiete der Insel: Gemüse, Papayas werden unter großem Aufwand angebaut, denn Wasser ist auch hier das große Problem. Aus diesem Grund muss inzwischen schon viel Gemüse und Obst importiert werden, was es natürlich verteuert. Die Bevölkerung muss mit Kanistern an öffentliche Wasserdepots gehen, um sich versorgen zu können und dafür teuer zahlen.Read more

You might also know this place by the following names:

Concelho de São Vicente, Concelho de Sao Vicente, São Vicente, VXE

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now