Cape Verde
Fortim do Rei

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day98

      Mindelo

      December 3, 2020 in Cape Verde ⋅ ☁️ 25 °C

      Die Umgebung um Mindelo wirkt trocken und karg. Nach ein paar Tagen in der Hafenstadt beschlossen Max, Eamon und ich die Umgebung zu erkunden. Diesmal zu Fuß.

      Unterwegs wurden wir immer freundlich begrüßt. Die Leute hier sind super hilfsbereit und freundlich.
      Die Verständigung klappt ganz gut, trotz diverser Sprachbarrieren:
      Ein Mechaniker empfiehlt uns ein nettes Cafe mit traditionellem Frühstück (Cachupa).
      Ein kleines Mädchen begleitet uns ein Stück durch ihr Dorf und ein junger Mann nimmt uns in seinem Auto mit zurück nach Mindelo.

      Von einem Hügel aus sehen wir die knallbunten Häuser Mindelos und die Nachbarinsel Santo Antão.
      Read more

      Traveler

      Baulücke😄

      12/6/20Reply
       
    • Day104

      Untie the lines VII

      December 9, 2020 in Cape Verde ⋅ ⛅ 24 °C

      Es geht wieder los! 🤩
      Heute bunkern wir noch zusätzlich 200 Liter Wasser dann gehts raus aus der Marina!

      Gestern haben wir uns von Sally verabschiedet. Sie ist zurück nach England geflogen. Nach all den Wochen ist es ungewohnt sie nicht mehr an Bord zu haben. 😕😔

      Nun sind wir nur noch zu 5.: Jordan 🇮🇪, John 🇮🇪, Eamon 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿, Max 🇫🇷 und ich 🇩🇪.
      Es warten ca. 2.200 Seemeilen auf uns, die wir eventuell in 18 Tage schaffen können.
      Bedeutet wir schippern über Weihnachten irgendwo auf dem Atlantik rum.
      Deshalb vorab frohe Weihnachten von der Orlanda-Crew!

      In wenigen Stunden heißt es dann Leinen los!
      Bis bald, 😘
      Read more

      Traveler

      ⛵️🪄🎄💪🏼eine super schöne und gute Überfahrt 🤩

      12/9/20Reply
      Traveler

      Und die weihnachts-Outfits sind der Hammer 😂🎄👌🏼🎅🏼

      12/9/20Reply
      Traveler

      🤗⛵️ Mast und Schotbruch, immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel und keine Kollision auf hoher See 🍀🤞- Ahoiii ⛵️

      12/9/20Reply
      5 more comments
       
    • Day96

      To Cape Verde - 7

      December 1, 2020 in Cape Verde ⋅ ☁️ 25 °C

      0000: meine letzte Schicht startet und wir kommen unserem Ziel immer näher. Die letzten Meilen ziehen sich immer etwas, vor allem weil die Inseln seit Stunden zu sehen sind.

      0900: wir haben im Hafen von Mindelo angelegt!

      Unbeschreibliches Gefühl die Distanz von ca. 900 Meilen geschafft zu haben! 🏆

      Bin so dankbar, das zu erleben😍🙏🏼
      Read more

    • Day16

      Pizza oder Stadt? 🤔

      November 4 in Cape Verde ⋅ ⛅ 27 °C

      Nachdem ich das Einlaufen fertig geschnitten habe, geht es raus.
      Mit meinem Kollegen René geht es Richtung Strand ... Pizza essen 😅 klingt komisch, aber für uns ist Essen einfach DAS Highlight im Hafen. Einfach mal was anderes essen, als an Bord. Die Pizza sieht hier auch anders aus. Erinnert mehr an eine Calzone 😄 ist aber sehr lecker.

      Danach wurde die Zeit leider knapp. Somit war nur noch ein kurzer Fotostop am Strand drin mit Schildkröte 🐢 ☺️
      Und dann noch ein paar Meter Richtung Stadt, aber leider nicht weiter. Um 1600 geht es schon los Richtung Brasilien. Drei Seetage stehen uns bevor. Dennoch überqueren wir den Atlantik an seiner schmaldten Stelle. Nicht einmal 3000 km (nur 2979km) trennen uns von Lateinamerika.
      Read more

    • Day9

      Kap Verde - Mindelo

      January 14, 2017 in Cape Verde ⋅ ☀️ 25 °C

      Erster richtiger Badestrand mit wunderschönem Meer und weißem Sand. 😍

      Haben eine Panoramatour über die Insel São Vicente gemacht, hatten einen tollen Ausblick und lassen den Tag jetzt am Strand bei 30 Grad ausklingen. 😁Read more

      Petra Höfinger

      Großartiges Foto!

      1/20/17Reply
      Traveler

      Genießt dieses einmalige Erlebnis 😉

      1/21/17Reply
       
    • Day54

      Segeln ist so schön, ich könnte kotzen

      December 11, 2019 in Cape Verde ⋅ ☁️ 24 °C

      So, die erste Etappe ist nun geschafft. Knapp 900 Seemeilen und acht Tage auf See. Und ich kann nun mit Bestimmtheit sagen, ich bin nicht so hochseetauglich wie ich gedacht habe. Die ersten zwei Tage ging es mir gar nicht gut und erst nachdem ich angefangen habe den ganzen Tag Reisekaugummis zu kauen war es möglich halbwegs vernünftig zu essen und dieses auch bei mir zu behalten. Im Bett liegen und schlafen, was mir eigentlich ganz gut getan hat, wurde mir auch vermiest weil die Matratze wie ein Autoscooter durch die Gegend gerutscht ist. Auch als es mir dann besser ging fand ich das Leben auf einem Schiff relativ anstrengend. Egal was man macht, man muss immer gegen die Wellen kämpfen und ich bin mehr als einmal von der Bank gerutscht. Wegen diesen Gründen habe ich entschieden, dass ich in Kap Verde bleibe und am Freitag fliege ich nach Salvador in Brasilien. Trotzdem gab es auch viele schöne Momente während der Überfahrt. Die Sonnenauf- und untergänge, der atemberaubende Sternenhimmel (jede Nacht habe ich mindestens fünf Sternschnuppen gesehen). Delfine die eine Armlänge vom Schiff aus dem Wasser springen und fliegende Fische. Ich dachte zuerst sie wären Vögel und hab mich gewundert, aber dann wurde mir klar dass es tatsächlich Fische sind. Und die unglaubliche Weite hat mich auch fasziniert. Nichts hat mehr eine Bedeutung gehabt. Weder das "alte Leben" noch die Zeit oder irgendwas anderes. Aber ich bin trotzdem froh wieder (wenn auch wankend) wieder auf festen Boden zu stehen. Aber der Capitän hat mir angeboten, dass er mich nächstes Jahr in Griechenland zum Segeln in kleineren Etappen mitnimmt. Vielleicht mach ich das und gewöhn mich an das segeln.Read more

      Traveler

      Sounds great! Weiterhin an exciting and safe journey! 👍☀️☀️☀️😎

      12/11/19Reply
      Traveler

      Dem Kommentar schließe ich mich an!!!🎈Weiterhin“ gute Fahrt, Flug oder „ auf Schusters Rappen“👍🏼👏🏼

      12/12/19Reply
       
    • Day16

      Kap Verden Teil 1

      November 4 in Cape Verde ⋅ ⛅ 24 °C

      Heute hat der Wecker mal sehr früh geklingelt 😅 ab jetzt sind fast alle Häfen Neuland für uns. Man weiß also nicht, was einen erwartet. Somit kann das Einlaufen super oder aber auch ein Reinfall sein. Mindelo... unser heutiges Ziel ist ein Zwischending. Ein kleiner Hafen in einer süßen Bucht ... leider nur etwas zu früh 🤣 denn so langsam nähern wir uns dem Äquator in großen Schritten und somit sind Sonnenauf- und -untergänge sehr rasant. Bedeutet aber auch, dass das Einlaufen größtenteils im Dunkeln stattfindet um diese Uhrzeit.
      Sobald aber etwas mehr Licht dazu kam konnte man auch schnell sehen, wie arm die Kap Verden sind. An der Pier standen zwei Hunde, die das Schiff beim anlegen ganz genau beobachtet haben. Wirkte fast so, als würden sie beim Leinen ziehen helfen und das quasi jeden Tag. Aber wenn man den Hafen verlässt wird einem klar ... das sind alles Streuner.
      Read more

    • Day21

      Goodbye paradise

      April 25, 2018 in Cape Verde ⋅ 🌬 25 °C

      Wir verliessen heute morgen um 6 Uhr das „Mar Tranquilidade“, wo wir die letzten drei Nächte verbracht haben Richtung Mindelo auf der Insel Sao Vicente.

      In dieser Oase der Ruhe logierten wir in einem stilvollen Zimmer mit Natursteinwand und eigenem Badezimmer mit fliessend kaltem Wasser. Das deutsch geführte Guesthouse lag direkt am Strand unter schattenspendenden Bäumen und versprühte eine lockere Atmosphäre. Beim allabendlichen Sunset-Apéro mit Mango-Pontche an der Beach fanden jeweils lustige Gespräche mit den Travellers statt bevor die Glocke zum leckeren Buffet ertönte.

      Die von hohen Bergen geschützte und schwer zugängliche Bucht wird in dieser Jahreszeit von Buckelwalen als Gebärstätte besucht. Leider blieb uns dieses Schauspiel verwehrt. Im Sommer kommen die Schildkröten hierher um ihre Eier abzulegen.

      Goodbye paradise...
      Read more

      Traveler

      Sieht wirklich paradiesisch aus🌴

      4/25/18Reply
      Traveler

      Da kann man aber schön relaxen 😎 Alles sehr interessante Berichte - Wäre auch gerne dabei 👍 Weiterhin viel Spass

      4/27/18Reply
       
    • Day10

      Cap Vert: Mindelo

      January 14, 2020 in Cape Verde ⋅ ☁️ 22 °C

      Ah, les Beatles! Spectacle top malgré une ambiance qui ne se lâche qu'au moment du rappel. La moitié de la salle debout, l'autre assise, râlant après la première. Je m'en tape, pour une fois, je suis allé devant la scène et tant pis pour les grincheux. Ca m'a vengé de tout ceux qui s'étaient levés pour Les Vieilles Canailles et qui nous ont bouché la vue la moitié du concert.

      Le saviez-vous? Le Cap Vert est un pays indépendant situé au large de Dakar et composé de dix iles. Mendelo est sur l'ile Saint Vincent. Pour en savoir plus, reportez-vous à votre Atlas préféré (maintenant on dit internet..!).

      Celà dit, la ville ne présente pas grand intérêt et l'ile est sèche comme un dimanche sans pinard. Mais c'est le début de l'exotisme. Lisbonne, Funchal, c'était l'Europe, ici c'est déjà l'Afrique même si l'on parle portugais. Donc un bon moment de découverte.

      Tout à l'heure, on appareille cap vers Salvador de Bahia, le vrai début de l'aventure. Dans deux jours nous passons l'Equateur avec une fête prévue à cette occasion. Il fût un temps où le passage de l'équateur était un vrai événement avec des festivités grandioses. A suivre.

      Chose prévue mais étonnante, nous allons changer d'heure 24 fois, soit 24 journées de 25 heures. Temps qui ne nous est que prêté car nous devrons le rendre le jour du passage de la ligne de changement de date dans le Pacifique.

      Et ce soir au grand théatre: opéra.
      Read more

      Traveler

      Pendant que le Chef s’amuse, les deux autres Whom travaillent sans répit leurs partitions pour ne pas se faire houspiller lors des enregistrements du mois de mai prochain.

      1/14/20Reply
      Traveler

      triste canot beau poisson vue sympa à bientôt

      1/14/20Reply
       
    • Day23

      Mindelo

      April 27, 2018 in Cape Verde ⋅ ⛅ 22 °C

      Wir hatten noch einen Tag um die Umgebung von Mindelo zu erkunden.

      Da wir nicht wirklich Stadtmenschen 🏙 sind und die Museen eher meiden, fuhren wir mit dem Aluguer nach Calhau. Dummerweise standen da noch zwei kleine Vulkane 🌋 (beide nur ca. 130m hoch) und wir konnten es nicht lassen, diese beim Vorbeigehen noch zu besteigen🧗🏻‍♂️.

      Unser Rückweg führte uns zuerst über Lavageröll und dann alles der Küste entlang bis nach Baia das Gatas und mit dem Sammeltaxi zurück nach Mindelo.

      Die von Bergen umrahmte und vom Wind geschützte Hafenstadt ist mit ihren über 76‘000 Einwohnern die zweitgrösste der Kapverdischen Inseln. Sie hat ein beachtliches Angebot an Musikclubs, Bars und Restaurants, in denen regelmäßig Einheimische musizieren. Die Architektur im Stadtzentrum ist stark von englischen und portugiesischen Einflüssen geprägt, ist sauber und sehr farbig.

      Unser Guesthouse liegt auf einer Anhöhe und wir haben eine traumhafte Aussicht von unserer Terrasse aus.

      Morgen früh fliegen wir zurück nach Praia auf die Insel Santiago.
      Read more

      Traveler

      Ist ja eine Riesenstadt für die Inseln, dachte da gebe da nur kleine Dörfer 😄 Weiterhin viel Spass 😎 Beat

      4/28/18Reply
      Traveler

      Irgendwo muss der Schnaps ja getrunken werden der hier überall gebrannt wird 😃. Übrigens der Caipi mit Grogue schmeckt super und kostet nur zwei Franken😋

      4/28/18Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Fortim do Rei

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android