Cape Verde
Lombo de Figueira

Here you’ll find travel reports about Lombo de Figueira. Discover travel destinations in Cape Verde of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day13

    Das grüne Tal

    April 17, 2018 in Cape Verde ⋅ ⛅ 19 °C

    Vito unser Gastgeber ist ein Aussteiger aus Pisa. Er lebt seit 6 Jahren hier und hat sein Guesthouse mit 3 Zimmern selbst gebaut. Zum Frühstück servierte er uns verschiedene Bruschette und einen feinen lokalen Kaffee.

    Frisch gestärkt wanderten wir mit Vollpackung alles dem Ribeira de Paul entlang bergwärts. Wir waren beeindruckt von der üppigen Vegetation an diesen extrem steilen terrassierten Flanken. Viele exotische Früchte 🍈 und Gemüse werden hier angebaut (Guave, Bananen, Mango, Papaya, Brotfrucht, Yams, Maniok etc.). Auch Bohnen, Tomaten und Kohl gab es reichlich. Alles wurde bewässert durch ein ausgeklügeltes Kanalsystem, gespeist von der Quelle des Paul. Am meisten angebaut wurde aber Zuckerrohr, welches direkt vor Ort zu Grogue (Schnaps) verarbeitet wird😳. Wir fragen uns immer wieder, wer diese Menge an Alkohol konsumiert🤪.
    Nach 6 Stunden kurzweiligem Auf und Ab (13km, 1000hm bergauf und 400hm bergab) mit atemberaubender Aussicht (welche wir nicht in Worte fassen können), erreichten wir unser Guesthouse „Chez Sandro“ und tranken erst mal einen Grogue🤣...
    Read more

  • Day14

    Auf dem Maultierpfad

    April 18, 2018 in Cape Verde ⋅ 🌬 13 °C

    Wieder einmal hatten wir eine gute Nase bei der Wahl unserer Unterkunft und liessen es uns gut gehen bei Sandro.

    Die heutige Tour versprach laut Reiseführer einiges einfacher zu werden als gestern. Es wird jedoch empfohlen, diese Maultierpfade abwärts zu begehen. Da wir mit Vollpackung unterwegs und schon auf halben Weg waren, blieb uns nur die härtere Variante bergauf übrig😛. Wir fragten uns bei jedem Schritt, wie lange es wohl gedauert hat, all diese ausgesetzten Pfade zu bauen. Das war bestimmt noch schweisstreibender als „nur“ hier hoch zu kraxeln. Nach gefühlten tausend Kehren haben wir nach 2 Stunden und 900 hm den Kraterrand des „Cova de Paul“ erreicht.

    Weiter ging es hinunter in den Krater und selbstverständlich auch wieder hinauf. Oben fanden wir ein nettes Häuschen zum Übernachten. Da wir wieder einmal die einzigen Touristen waren, hatten wir das „Casa Cova“ inklusive Terrasse ganz für uns alleine😁. Diese Gelegenheit nutzten wir, um unsere Kleider zu waschen und ein wenig auszuruhen.
    Read more

  • Day18

    Rückfahrt nach Porto Novo

    November 17, 2018 in Cape Verde ⋅ ☀️ 24 °C

    Um 13 Uhr werden wir vom Hotel abgeholt und haben zusätzlich die spektakuläre Fahrt auf dem Pass zwischen den Tälern Ribeira Grande und Ribeira de Torre auf 1500 m Höhe gebucht, in der Hoffnung besseres Wetter als bei der Hinfahrt zu erwischen. Ebenso hoffen wir, den großen Cova de Paúl Krater zu sehen.
    Die Aussicht ist grandios! An einer Stelle hat man in schwindelerregender Höhe und steil abfallenden Felswänden gleichzeitig den Blick in die parallel verlaufenden Täler Ribeira Grande und Ribeira de Torre.
    Auf 1500 m Höhe wird es nebilg in den grünen Nadelholzwäldern. Hier befinden sich nur kleine Ortschaften.
    Nächster Halt ist der große Cova Krater, dessen Grundfläche landswirtschaftlich genutzt wird. Man kann sich kaum vorstellen wie hoch der Vulkan einst gewesen sein muss.
    Auf der Abfahrt nach Porto Novo kommen wir in den kargen rot- grauen Süden von São Antão und der Kontrast könnte kaum größer sein. Von hier aus bringt uns die Fähre zurück nach Sāo
    Vicente.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Lombo de Figueira

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now