Chile
El Tatio

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

74 travelers at this place:

  • Day37

    San Pedro de Atacama

    February 5 in Chile ⋅ ☀️ 13 °C

    Svenja and her favorite cousin left the airport Calama with the very last rental-car-key available on this day. After our procurement of needs and necessities we moved towards San Pedro de Atacama. Once we got there we checked into a hostel for our first desert-night. We cooked 1 kg of arroz added some peas, thus we were ready for the next two nights somewhere deep in the desert.

    With a list of things to do in San Pedro (thank you Fransisco) we steered our coche to a bunch of different places.

    Short summary:
    Day one Svenja lost her smartphone. Day two we drove back to the point of assumption 🤨. We found her phone but by having it back we demolished a tire 🚙. We took a bath in el Tatio’s geothermal geysers field and slept at an altitude of 4300 meters above sea level. 🧊 🥶 ❄️ 🤒

    On the third day we went back to Calama for another night in a real bed 🛌.
    Read more

  • Day52

    Geysire El Tatio

    February 22, 2016 in Chile ⋅ ☀️ 23 °C

    Ein tolles Feld von Geysiren . Aufstehen 3:30h, Abfahrt morgens um 5 (wir hatten schon eine Stunde gewartet, man war spät), Bademöglichkeit im heißen Wasser (aber nicht genutzt) Viele Fumarolen und Bäche mit 85°heissem Wasser. Das Altiplano hat eine tolle Landschaft mit vielen Tieren, Guanacos und noch mindestens drei andere Arten die uns gezeigt ich aber nicht behalten kann . Sogar Andenflamingos hat der Guide uns gezeigt.
    Wegen der 4340m Höhe haben wir ganz schön geschnauft.
    Read more

  • Day36

    Swimmingpool und El Taito Geysire

    October 17, 2018 in Chile ⋅ ☀️ 11 °C

    Dank unserem antizyklischen Verhalten haben wir den Pool bei den über 80 Geysiren von El Taito für uns alleine. All die Frühaufsteher sind schon weg und wir können das warme Wasser und die Landschaft (vor allem den Blick auf den Vulkan El Taito, dank dem es die heissen Quellen gibt) geniessen. Und es ist nicht weniger beeindruckend als am Morgen.

    Nur der kalte Wind stört etwas, als wir nach langer Zeit den Pool verlassen um die Rückfahrt (die eigentlich nur 2000 Höhenmeter bergab geht) anzutreten.
    Read more

  • Day174

    El Tatio Geysir & Canon de Guatin

    December 19, 2019 in Chile ⋅ ☀️ 7 °C

    Eine kleine Geysir-Landschaft haben wir ja bereits bei unserem Bolivientrip gesehen, doch nicht weit von San Pedro sollte es ein weiteres Spektakel geben - die "El Tatio Geysire" am Fusse des gleichnamigen Vulkans. Geysire sind heiße Quellen, bei denen Wasser aus dem Magma des Vulkans entweicht. Da es bei Geysiren eine enge Stelle gibt, die das Wasser bzw. der Dampf bewältigen muss, kommt es zu einem explosionsartigen Austritt des Wasserdampfes. Der "El Tatio" gilt mit den 30 dauerhaft aktiven Geysiren als das drittgrößte Geysirfeld der Welt.
    Von mehreren Quellen erfuhren wir, dass die Geysire vor Sonnenaufgang am aktivsten und spektakulärsten seien. Da die Fahrt rund 1,5 h dauert, fuhren wir bereits um 5 Uhr morgens los - nachdem wir uns bei unserer französischen Bäckerei frischgebackene Baguettes, knusprige Croissants und Paté als Tagesproviant geholt hatten. Die Fahrt durch die Dunkelheit auf kurvenreichen Schotter- und Schlaglochpisten war recht anstrengend. Bei Morgengrauen und - 4 Grad Außentemperatur kamen wir an und konnten die Geysire in ihrem vollen Ausmaß bestaunen. Wir spazierten direkt zwischen den dampfenden und brodelnden Erdlöchern. An manchen Stellen spritzte das kochende Wasser aus dem Boden, an anderen Stellen stieg der Dampf über 10 Meter wie eine Säule in den Himmel. Die Größe der Geysire varierten von kleinen Öffnungen, aus denen man das Wasser nur blubbern hörte oder Öffnungen von bis zu 1 Meter Durchmesser. Die Erde der Gegend ist immer in Bewegung so versieden manche Geysire und andere neue entstehen. Man fühlte sich wie auf einem anderen Planeten. Doch kurze Zeit nach dem Sonnenaufgang als die Temperatur stieg schwächten die Geysire ab, das kochende Wasser beruhigte sich und die Dampfsäulen lösten sich nahezu auf. Das gesamte Gelände wirkte plötzlich friedlich und ruhig. Ein schönes Naturschauspiel.
    Auf dem Rückweg nach San Pedro erkundeten wir die Landschaft, die voller Überraschungen war. Grasende Vicuñas, die am Straßenrand die vorbeifahrenden Autos anstarrten und Lagunen mit chilenischen Flamingos, die unbeeindruckt von den Touristen weiter nach Futter suchten. Im "Cañón de Guatin", einem von meterhohen Kakteen bewachsenen Canyon, durch welches ein wildes Bächlein fließt, gönnten wir uns am Nachmittag nach einer kleinen Wanderung eine notwendige Abkühlung. Hier fühlten wir uns wieder ins Wildlingsleben versetzt wie am Anfang unserer Reise in Kirgisien - welch ein schönes Deja-Vu.
    Read more

  • Day121

    Geysir del Tatio & Valle della Luna Pt.1

    August 17, 2018 in Chile ⋅ 🌙 12 °C

    Hüt Morge hemmer eus in aller Herrgottsfrüeh ufquält - doch mit guetem Grund! Mer sind zum Geysir del Tatio, em drittgrösste geothermale Feld vu dr Welt (nach Yellowstone und irgendwo in Japan). Tatio heisst au de Vulkan hinder dem Feld, uf Spanisch "abuelo llorando" (weinender Grossvater) benennt in Alehnig an Pachamama (Mother Earth). Am Fuess vu dem inaktive Vulkan findet mer 88 Fumadores (oder so :) das sind die räuchelnde Löcher) und ca. 15 teilwis meterhöche Geysire. Vu bis zu 5km tief blubberet resp. sprützt 300-400 Grad heisses Wasser ad Oberflächi. De Geysir del Asasino het sogar in de 80er Jahr es paar Todesopfer gforderet!
    Bibbernd hemmer bi -12 Grad de Sunneufgang über de Geysir de Tatio gluegt und dLandschaft bewunderet. Gmäss am Alvaro, eusem Guide vu hüt Morge, hets in Chile fascht 2'000 Vulkän, dervu isch en Viertel aktiv. Im Moment herrscht wohl vil Druck under de Oberflächi, darum sind in letschter Zit so vil Vulkän usbroche (bsp.wis uf Bali oder Hawaii), au in Chile sind chürzlich wieder paar Vulkän erwacht!
    A propos Vulkän: de Alvaro het eus verzellt, as sBecki/Tiefland vu Atacama eigentlich en Krater isch, ikesslet vu vier Gebirgszüg (u.a. dAndä und Cordillera del Sal). Der Krater stammi vum ehemalige zweitgrösse Megavulkan vu dr Welt - über Magma-Chammere im Erdinnere sig der immernu mim grösste Megavulkan in Yellowstone verbunde (dem seit mer offebar "dNabelschnuer us Für").
    De Alvaro het eus zudem erchlärt, warum de Salar de Uyuni so schön wiss isch - während de Salar de Atacama eher terracotta: im Salar de Uyuni regnets vil meh, so wird sSalz regelmässig "gwäsche" und blibt wiss. In Atacama hingege regnets sehr wenig - sRegewasser vu de Andä versickeret und cha so nid sSalz "sübere". Stattdesse erodiert das Vulkangstei immer meh und sGröll und Sand bildet es Konglomerat mim Salz vum Salar.
    Nachere hervorragende Pizza und es paar Schichte weniger simmer Mitti Namittag nu ufen Tour zum Valle della Luna. Weltwit gits vil Täler mim gliche Name, wohl weg de öde und karge Landschaft - aber nur im Valle della Luna in Atacama het dNASA im 1962 au effektiv Roboter und Material für ihri späteri Mond-Expedition testet :) Das Tal isch früener en flache Teil vum Salar de Atacama gsi, durch Plattedruck isch de Bode ufbroche und het sich in Schiibe und Schichte ufgstellt (die hütig Cordillera del Sal). Mer hend da mehreri Sights bsuecht: de Mirador del Coyote, dCueva del Sal (Salzgrotte) und hend vumene Gipfel de Sunneundergang chenne gniesse... sehr idrücklich!
    Zum Znacht simmer in staubige Wanderchleider inen Art Gourmet-Tempel da in San Pedro (het eus grad chli an euse letschti Abig in Singapur erinneret) und hend numal so richtig gschlemmt... die negschte paar Täg werded wohl eher karg!
    Read more

  • Day4

    Vulkane und Geysire

    December 23, 2019 in Chile ⋅ ⛅ 3 °C

    Es wimmelt von Leuten und wir wimmeln mit, aber es kommt etwas anders, auf dem Weg hinauf läuft uns ein Esel ins Auto und beschädigt es schwer, daher frühstücken wir in Machuca bei 0 Grad im Freien und warten auf den Ersatzbus, unterwegs sehen wir Vikunias, dann erreichen wir das Geysirfeld El Tatio = der weinende Großvater, hier sind 60 - 80 Geysire auf 4.320 Meter aktiv, sehr beeindruckend, es besteht die Möglichkeit ein Bad zu nehmen und weiter zum Feuchtgebiet, alles auf dem Altiplano = Hochplateau, Volcan Putana mit Flamingos, Enten, Möven und einem Fuchs mit Beute im Maul , Mausi sieht schon Guanacis und Vinonacis.
    Ich schlage vor und Mutzi schlägt dann nach, ja ja.
    Read more

  • Day63

    Geysers del Tatio

    February 3 in Chile ⋅ 🌙 2 °C

    Für heute stehen die Tatio Geysiere auf unserem Plan. Wieder haben wir die Tour über unser Hostel gebucht und drei mal darf man raten - der gleiche Touranbieter wie gestern. Der Start ist nicht sehr gelungen - wir wurden aufgefordert 4.30 Uhr fertig zu sein. Das bedeutet um vier aufstehen und zudem noch alles Gepäck aus dem Hostel Zimmer bringen, denn wir müssen auschecken und für die nächste Nacht das Zimmer wechseln... Wir sind übermüdet und können zu dem nicht mal einen Kaffee kochen, weil das Wasser nicht funktioniert. (Kommt uns jetzt schon bekannt vor... 😜)

    Wir warten und warten und warten. Aber bis uns tatsächlich der gleiche Guide wie gestern aus dem Hostel abholt, vergeht über eine Stunde, die wir im recht kalten Hof des Hostels warten. Unsere Laune sinkt weiter... Gerade noch in Kombination mit dem versäumten Sonnenuntergang im Valle de Luna am Vortag überlegen wir, die Tour nicht anzutreten. Zum Glück machen wir es doch und steigen in den weißen Kleinbus. Angeblich waren andere Gäste zu spät, aber das kann nicht sein, denn wir sind erst die 2., die einsteigen. Aber genug der Beschwerden, wir sind nun im Nachhinein heilfroh, dass wir die Tour in dieser Art gemacht haben, denn der Tag war der Wahnsinn!

    Als dann endlich alle im Bus sitzen, geht es in rasantem Tempo auf 4300m Höhe. Mein Navi zeigt zwei Stunden Fahrzeit an, und ich bin mir schon ganz sicher den Sonnenaufgang zu verpassen, aber der Fahrer schafft es in einer guten Stunde und wir kommen nicht zu spät, aber mit vielen vielen weiteren Touristen am Ziel an. Der Eintritt beträgt auch hier 10.000 Chilenos, für chilenische Studenten wären es nur 4.000, aber für europäische Studenten sieht Chile an keiner Stelle eine Reduktion vor - Schlecht!
    Read more

  • Day4

    El Tatio

    May 7, 2019 in Chile ⋅ ⛅ 13 °C

    Das Geysirfeld von El Tatio gehört zur Vulkanregion Altinplano-Puna, welche die am höchsten gelegenen Geysire der Welt sind und ist das größte der Südhalbkugel. Das Geothermalgebiet liegt am Fuße des Vulkankraters, des gleichnamigen Vulkans El Tatio. Ca. 8% der Geysire weltweit befinden sich hier und die Wassertemperatur liegt bei 86°C.Read more

  • Day46

    Geysers del Tatio

    April 2, 2018 in Chile ⋅ 🌙 4 °C

    Geysers del Tatio
    Putana
    Machuca

    Aujourd'hui, jour de premières. D'abord, premier tour organisé de mon voyage. Je n'ai pas le choix, le site se trouve à plusieurs dizaine de kilomètres et il faut y être avant le levé du soleil pour bien en profiter.
    Ensuite, nouveau record d'altitude : 4500m. Je ne souffre toujours pas du mal des montagnes, tant mieux. Une fois sur le site, je vois pour la première fois de ma vie des geysers. Même s'ils ne montent pas très haut, un à deux mètres, c'est tout à fait impressionnant.
    EB redescendant de la plus grande zone de geysers d'Amérique du Sud, on s'arrête dans un petit village. L'occasion de goûter pour la première fois du Lama. La viande est goûteuse et pas trop forte, je recommande.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Géiser del Tatio, Geiser del Tatio, El Tatio

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now