Chile
Miramar

Here you’ll find travel reports about Miramar. Discover travel destinations in Chile of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

10 travelers at this place:

  • Day79

    Viña del Mar - Seelöwen & Pelikane

    January 26 in Chile ⋅ ☀️ 20 °C

    Nach einem sonnigen Frühstück auf der Dachterrasse unseres Hostels wollen wir den Nachbarort Viña Del Mar besuchen, der als nobler Vorort Valpos gilt, wo die Chilenen gerne ihren Badeurlaub verbringen. Statt mit dem Bus zu fahren, kann ich Nik überreden, die Strecke (8km) zu Fuß zu gehen, da ich gelesen hatte, dass man auf dem Weg mit Glück Seelöwen und Pelikane sehen kann. Die Sonne versteckt sich jetzt etwas hinter den Wolken, doch das kommt uns angesichts der Strecke, auf der es sonst wohl wenig Schatten gäbe, ganz entgegen 😁

    Gleich zu Anfang entdecken wir auch schon zwei Seelöwen gemütlich auf einem alten Betonanleger entspannen. Ab und zu sieht man immer mal wieder welche aus dem Wasser auftauchen. Auf der Hälfte der Strecke hören wir von weitem laute Musik und sehen eine Traube Menschen vor einer Bühne stehen. Hier findet gerade ein kleiner Fischmarkt statt, auf dem eine Band mit Trommeln und Trompeten fröhliche Musik spielt, zu der kostümierte Tänzer ihr Hüftbein schwingen. Auf dem Markt gibt es alles, was hier im Meer zu holen ist: neben Fischen auch diverse Krebse, Muscheln, Seetang und Undefinierbares 😁 so manchen Fisch sehe ich auf der Auslage noch zucken 🙈 Der typische Fischgeruch liegt in der Luft, die Fischer preisen laut ihre frischen Fänge an, die Möwen kreisen über uns. Authentischer geht es nicht 😁
    Die Fischabfälle werden hier ganz einfach entsorgt: Einfach über die Mauer Richtung Meer werfen. Den Rest erledigen die Möwen, Pelikane und Seelöwen, die sich hier natürlich über das Festmahl freuen 😁

    In Viña Del Mar angekommen, entdecken wir gleich das Wahrzeichen der Stadt, eine Uhr aus Blumen und Gras, die auch wirklich funktioniert ⏰ 💐 da die Uhr ein typischer Touristenmagnet ist, kann man sich hier auch mit Mickey Mouse, Iron Man, Groot oder diversen anderen ablichten lassen 😉
    Direkt gegenüber von der Blumenuhr befindet sich ein schöner Sandstrand. Hier machen wir erstmal eine kleine Pause bei einem leckeren Ceasar-Salat mit dem Blick aufs Meer😊 pünktlich zum Lunch leistet uns nun auch die Sonne wieder Gesellschaft ☀️ Im Hintergrund läuft mein Lieblingssong von den Dire Straits, Sultans of Swing 🎵 Ach, es könnte uns schlechter gehen! 😌

    Wir schlendern noch ein wenig am Strand entlang, vorbei an den vielen kleinen Ständen, die allerlei Handgemachtes verkaufen. Zum Nachtisch gibt es noch ein paar Churros. Das krosse Fritiergebäck ist hier DIE To-Go Nascherei schlechthin und man findet sie an jeder Ecke. Es gibt sie in diversen Variationen, süß oder herzhaft, gefüllt oder mit Schokolade überzogen. Für uns gibt es die gefüllten mit Dulce de Leche und Schoki ❤️

    Zurück nehmen wir nun doch den Bus und als wir an der Bushaltestelle nach dem richtigen Bus suchen, hält der nächste auch schon und fragt, wo wir hinwollen. „Valparaíso? Por favor entrar!“ - Bitte einsteigen!, sagt er mit einer einladenden Geste. Wir zahlen weniger als 50 Cent pro Person und werden auf Höhe unseres Hostels an der Promenade wieder rausgelassen. Hier steigt jeder ein und aus, wo er gerne möchte 😁 wieder einmal machen wir die Erfahrung, dass auch hier die Chilenen immer sehr freundlich und hilfsbereit sind, wenn man gerade kurz ratlos irgendwo rumsteht. Auch gestern am Busbahnhof in Santiago und auf unserem Weg zum Hostel, zeigten uns Locals ohne zu fragen die richtige Richtung 👍🏻
    Read more

  • Day7

    Viña del Mar (Chile)

    September 28, 2018 in Chile ⋅ ⛅ 17 °C

    Am Meer ist doch eh immer am Besten! :) Auch wenn das Wetter noch nicht ganz mitspielt, merkt man doch, dass der Sommer im Anmarsch ist.

    Heute bin ich ans Meer gefahren um dem Lärm und der Hektik der Stadt mal zu entkommen. Es war schön einfach mal die Füße in den Sand zu stecken und ein Buch zu lesen.

    Besonders toll finde ich übrigens die Straßenhunde von Chile! Hab mich schon gewundert, warum alle so gut genährt sind und es liegt daran, dass sie als Bodyguards arbeiten und sich immer zu Leuten setzen, die alleine sind. Auch gestern Abend bin ich einfach von 2 Teddys nach Hause begleitet worden. Am Strand hat sich auch einer zu mir gesetzt! Sie essen fast alles und sprechen jede Sprache! :)

    Heute Abend kommt meine Kollegin aus Santiago nach Valpariso und wir machen gemeinsam eine Pub Crawl Tour...in der Hoffnung dass ich morgen meinen Bus nach La Serrena bekomme 🙈
    Read more

  • Day84

    Viña del Mar

    December 22, 2017 in Chile ⋅ 🌙 20 °C

    Viña del Mar is about 6 kms from Valparaiso and is the place where all the rich people from Valparaiso have their villas. The city is nicknamed 'Garden City' for its many parks and flower-filled gardens.
    On the way to the beach, we even saw a Swedish Cafe (Fika) 😁 It seems it was started by a Chilean couple who immigrated to Sweden during the 1973-74 troubled period in Chile and were very impressed by the coffee and fika culture in Sweden. When they returned, they started the Fika cafe which seems to be doing quite well since they are opening another one shortly.
    We also saw the biggest and the oldest casino in Chile, right next to the beachfront in Viña del Mar.
    By the time we reached the beach, the sun had already set but the golden glow over the Pacific Ocean was amazing.
    Read more

  • Day84

    Sunset at Viña del Mar

    December 22, 2017 in Chile ⋅ 🌙 20 °C

    We walked along the promenade enjoying the setting sun and the lovely sea breeze. It was a really pleasant walk. The sea seemed to be quite rough with the waves crashing on to the rocks next to the promenade and spraying the walkway. According to Rafael, this was a calm sea as it really crashes the windows of the restaurants on the beachfront during heavy storms.Read more

  • Day84

    Dinner at Viña del Mar

    December 22, 2017 in Chile ⋅ 🌙 16 °C

    We walked back towards the area along the promenade where there were a lot of restaurants. We checked them all out and decided to go to a Chilean one. The food was fantastic. It was almost 10:30 pm when we sat down for dinner so we decided to stay in Viña del Mar for the night. We booked a place some 2 kms from the restaurant. Alexandra took a bis back to Valparaiso while we dropped Rafael off near his home. After that, we drove to the hotel. We reached there around 12 am.
    Here, we had problems with the price of the rooms. The price we had got from booking.com was different than the one the lady wanted to charge us for. On showing her the booking, she suggested we pay in the morning since then we could talk to the owner directly as she was just an employee.
    After that we slept off since we had to get up early to drive to Santiago and return the vehicle before 11 am.
    Read more

  • Day8

    Viña del Mar

    January 11, 2018 in Chile ⋅ ☁️ 17 °C

    Spent the day relaxing in one of the beaches in Viña del Mar. Forgot the sunscreen and got crazy sunburnt, way to go! Viña is only 15 minutes with bus from Valparaíso. I enjoyed staying at the beach (even though it was cloudy) but didn’t find that the city was nearly as interesting as Valparaiso. Great place to do a daytrip just to go to the beach!Read more

  • Day112

    Viña del mar...verlockend enttäuschend

    March 21, 2017 in Chile ⋅ ☁️ 15 °C

    Der Name klingt paradisisch und die Lage ist hervorragend. Viña del mar liegt am Meer und hält ein paar Strände zum entspannen bereit. Valparaiso liegt gleich neben Viña del mar und ist ebenfalls eine Empfehlung einiger Chilenen gewesen. Die Busfahrt ist in der Nebensaison nur halb so teuer und wir machen uns gegen Mittag auf den Weg zur Busstation in Santiago.

    Wir verabschieden uns noch einmal von den anderen Reisenden und Alejandro. Diesmal aber endgültig. Hierhin kommen wir die nächsten Tage wohl nicht noch einmal. Alejandro hält für seine Gäste eine ganz kleine Abschiedszeremonie bereit. Man bekommt einen alten Dachziegel und das Gästebuch überreicht in das man sich eintragen kann und der Dachziegel kann individuell gestaltet werden, damit er sich dann zwischen die anderen dekorativen Ziegel im Gartenhaus einreihen kann. Schöne Idee.

    Nun geht's aber los. Ab nach Viña del mar. Die Busfahrt geht schnell vorüber und wir landen gegen Nachmittag an der Busstation Viña del mar. Hier gibt es auch gleich eine Information und wir erkundigen uns über die Stadt und holen uns ein paar Empfehlungen, was wir hier machen können. Nun es gibt Strände, eine Blumenuhr, und sonst nicht so viel sehenswertes. Für heute benötigen wir noch eine Unterkunft. Zeltplätze gibt es hier keine und wir machen uns auf die Suche nach einem günstigen Hostel. Wir lassen uns einmal durch die Straßen treiben und schauen ob wir irgendwo ein Hostel finden. Ein Hostel können wir finden und erkundigen uns nach dem Preis. Pffffffffffffffff. Viel zu teuer. Wir schlendern weiter und unser erster Eindruck von der Stadt fällt leider nicht sehr positiv aus.

    Alles ist trist und grau. Alles ist abgelebt und es fühlt sich hier nicht gut an. Wir kommen an einem 3 Sterne Hotel vorbei, was keinen sonderlich einladenden Eindruck macht. Vielleicht ist es dafür billig. Wir erkundigen uns über die Preise und bekommen ein Privatzimmer für die Hälfte des Saisonpreises, was sogar günstiger ist als ein Zimmer im Hostel. Was solls. Hier bleiben wir. Auch das Hotel macht den gleichen Eindruck wie die Stadt. Alles ist abgelebt und herunter gewirtschaftet. Wir haben aber einfach keine Lust mehr länger mit den schweren Rucksäcken durch die Menschenmasse zu laufen. Am Ende wird uns auf die letzten Tage noch etwas geklaut, dann haben wir auch nichts gekonnt.

    Nach dem einchecken gehen wir noch zum Meer und schauen uns den Sonnenuntergang und den Rest der Stadt an. Es wird nicht besser. Unser Eindruck ändert sich leider nicht mehr. Es ist definitiv keine Empfehlung hier her zu kommen.
    Read more

  • Day113

    Heute geht einfach nix

    March 22, 2017 in Chile ⋅ ⛅ 16 °C

    Der Tag beginnt trüb und es nieselt vor sich hin. Fabi ist es heute richtig unwohl und wir beschließen zum Arzt zu gehen. Seit 3 Tagen ist es ihr schon komisch im Magen und heute hat sie noch Fieber dazu und Kopfschmerzen.

    Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg und fragen zunächst an der Rezeption wo es den nächsten Arzt gibt. Wir sollten mit dem Bus zum Ärztezentrum fahren, um da einen Arzt zu finden. Wir sind uns nicht ganz sicher wo dieses sein soll und erkundigen uns noch einmal in der Apotheke gegenüber. Dort werden wir zu einem Arzt gleich um die Ecke geschickt. Gut dass wir nochmal gefragt haben. 11 Uhr beginnt die Sprechzeit und wir sind die ersten die behandelt werden. Nun sollten wir noch eine Stunde warten bis es elf Uhr ist. Wir haben glücklicherweise unsere Kindle (Ebooks) mit dabei und so vergeht die Zeit recht zügig.

    Kurz schlendern wir noch durch die Stadt und dann geht's zurück zum Hotel. Fabi liegt heute den ganzen Tag flach und hat Kopfweh und Magenbeschwerden. Olli kümmert sich um den Einkauf und holt noch ein paar Kartoffeln und Möhre, die zum Brei vermanscht werden. Hoffentlich päppelt sich Fabi schnell wieder auf. Jetzt auf die letzten Tage muss das nicht noch schlimmer werden.

    Der Tag wird nicht besser. Wir bleiben im Hotel und strecken alle 4 von uns...
    Read more

You might also know this place by the following names:

Miramar

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now