Chile
Pudahuel

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

17 travelers at this place

  • Day3

    Santiago

    November 9, 2019 in Chile ⋅ ☀️ 27 °C

    After traveling for so long it was so nice to finally see a familiar face. Daniel will join us for the South-American leg of our trip. If we're lucky he might even write a guest post or two... 😉 We spent a night in Santiago at the friendly hosts of the Matsofy house. We walked a bit around in the neighbourhood. The overall image was very different to home. Houses looked very colorful, every house had a high fence with spikes on top and almost every house had at least one dog that liked barking. It wasn't close to the center but in the evening you could still hear some protests going on. Also, most supermarkets are closed because they were raided in the last weeks. Luckily there were still a lot of very tiny minimarkets to keep us feeded.

    We arrived at our hostel after almost 30 hours of traveling but it felt as if half a week had passed. It was 1 pm when we arrived and we decided to immediately adjust to the local time. This meant fighting the urge to sleep for several hours and we were very happy when we could finally go to bed to have a very long night of sleep.

    Now we are again at Santiago airport to head to the north... Atacama desert is waiting for us.
    Read more

  • Day2

    Ankunft in Chile

    March 12 in Chile ⋅ ☀️ 26 °C

    Wir haben es geschafft! In Santiago sind wir bei der Fiebermessung am Flugughafen durchgewunken wurden. Auch hier ist die Corona Panik angekommen. Bei der Ankunft nach unserem 14-stündigen Flug musste man erstmal ein Formular abgeben mit Kontaktdaten, Flugnummer und möglichen Symptomen. Wir haben eine Telefonnummer bekommen, die wir hoffentlich nicht wählen müssen - die ist für den Fall da, dass Symptome auftauchen, die auf Corona hindeuten. Genug dazu.
    Der Fahrdienst vom Hotel, der uns direkt am Flughafen abholen sollte, kam leider nicht. Nachdem wir 1,5 Stunden gewartet hatten, ließen wir uns genervt von einem Uber-Fahrer zum Hotel fahren. Dieses ist inmitten eines Industriegebietes in Flughafennähe, so dass die Aussicht aus unserem Fenster auf das chilenische Bergmassiv von Lagerhallen gesäumt war. Das Zimmer und Hotel an sich war top. Nachdem wir uns frisch gemacht hatten, drehten wir eine Runde durch das „Wohngebiet“ in der Nähe, was nicht so sonderlich schön war (jedes Haus ist von 2m hohen Zäunen umgeben). Außerdem waren es nachmittags mittlerweile fast 30 Grad, so dass wir dann froh waren, wieder im Hotel zu sein. Dort gibt es einen Sportraum und Pool, den wir nutzten, um unsere vom Flug steifen Muskeln etwas zu lockern. Nach einem leckeren Abendessen im Hotel und einem Pisco Sour (endlich wieder in Original 😉) machte ich mich mit meiner neuen Kamera vertraut und Danny weihte mich in die Geheimnisse von Blende und Verschlusszeit ein.
    Nach einer erholsamen Nacht genossen wir das leckere Frühstück im Hotel, nahmen den Shuttle Service zum Flughafen und warten nun auf unseren Flug nach Patagonien, Puerto Natales, der in etwa 3 Stunden geht.
    Read more

  • Day264

    All the places we didnt see

    March 21 in Chile ⋅ 🌙 12 °C

    Whilst at Santiago de Chile airport there were constant reminders of places we didn’t go and places we didn’t see.
    K found great delight in taking photos of me in front of many of them!!
    It’s the stress of the situation!!Read more

  • Day3

    Con autobus de Santiago a Valparaiso

    December 29, 2019 in Chile ⋅ ☀️ 32 °C

    Enigszins uitgerust vervolgenden wij onze verkenningstocht door Santiago. Met een klein groen wagonnetje (wat mij sterk deed denken aan een Efteling attractie) werden wij de Cerro San Christóbal opgetakeld. Not for the faint hearted, want je kon vanaf het wagonnetje behoorlijk ver naar beneden kijken. Boven aan de heuvel stond ons een prachtige uitzicht van de stad te wachten. Hoewel het al rond 18u was, liepen we nog lekker weg te smelten met de zon hoog in de lucht. Met onze rammelende magen, was het dan ook een mooi moment om te gaan eten.

    Op weg naar het tentje Ramen Kintaro (aanrader!), kwamen we nog een groepje tegen waarbij één van die personen een gasmasker droeg. We kwamen ook wat grote groene politiewagens (?) tegen met kogelgaten. Dat in combinatie met een helikopter en een verkeersleider die grappen maakte over stenen oprapen, maakten dat we sneller onze route naar de tegengestelde richting (de richting van Ramen Kintaro) gingen lopen.

    Een verkwikkende nachtrust en een dik ontbijt later in cafe Wonderland later, en Peter en ik zitten alweer in de bus naar Valparaiso.
    Read more

  • Day86

    Flying without passport and tickets

    December 24, 2017 in Chile ⋅ ☀️ 20 °C

    The flight departure was at 8 am so we woke up early around 5 and got ready. We ordered a taxi to the airport. While we waited for the taxi to arrive, we picked up some of the food stuff from the breakfast table. That's when Hristo realized that the 2nd set of tickets had not arrived in the mail. We decided to get that fixed at the airport office of the airline. At the airport we were not able to find the office for the airline. We checked at the information booth and were told that they didn't have an office at the airport since it was a low cost airline.
    The bag drop had started by this time and we jist stood in the que and waited our turn. It was Christmas eve and all the ground staff was wearing Santa caps or red reindeer horns. It was very festive.
    We reached our turn in the queue and told the attendant about the issue with the tickets. She told that she was just the ground staff and did not work for the airline. We would need to call the call center and get it fixed. We called the call center but all the menus and options were in Spanish. We requested the lady at the counter to help us. She first said that she needed to continue with the checkin but then smiled and then took the phone from us and decided to help out 😊
    After a few minutes, she was able to connect to a customer care representative and asked if they could help us in English. He informed that he didn't speak English so she continued with helping us while they opened another counter to check in the other people behind us. The Xmas magic was happening!! 😊😊😊

    After talking and confirming with us a few things, she managed to get our tickets done. That's when we told her we have yet another problem that I don't have my passport since it was stolen but that I have a slip with the FIR number. She looked at it and was fine with me traveling. That was fantastic 😁

    Soon we were checked in and ready to fly. The flight left at around 8 am and landed in Puerto Montt around 9:30 am.
    Read more

  • Day74

    City Express Santiago

    December 12, 2017 in Chile ⋅ ☀️ 20 °C

    We checked on booking.com and found the cheapest one of them fully booked so we decided to go to the City Express hotel nearby. They had rooms available there. It was about 1200 SEK which was quite a bit on the higher side but they included breakfast starting at 4:30 am and a free airport shuttle.
    We stayed there for the night and had our dinner before sleeping off.
    Read more

  • Day1

    Journée chiliage à Santiago !

    January 20, 2017 in Chile ⋅ ☀️ 30 °C

    Réveil musclé après notre folle soirée !
    Nous nous dépêchons de préparer nos affaires pour profiter de la piscine et aller faire quelques courses au supermarché. Nous nous préparons une merveilleuse salade de tomates et d'avocat, bien copieuse! Puis on s'installe au bord de la piscine et on se dit qu'on s'aime et que les bisounours c'est super cool tout ça.
    On change d'hôtel ce soir parce que le prix de la chambre augmente ici en fin de semaine (17dollars). Sac à dos en place, on se dirige vers le métro station Los Heroes et on traverse des rues aux bâtiments couverts de tags. Comme dit Anne, "c'est un peu comme un musée à ciel ouvert" et ça nous change de l'Asie. Arrivée à la station Baqueño (quartier de Bellavista où on était sorties la veille), nous marchons jusqu'au Santiago Hostal et à la réception, on nous dit qu'il n'y a pas de cuisine et qu'on ne peut donc pas se préparer nos spaghettis achetées le matin même ! En revanche, les lits superposés sont magiques, draps blancs, propres et confort max.
    Sur la terrasse de l'auberge, on croise un américain(de Boston) et une française, Laure, qui vit à Paris et qui est partie seule depuis le mois de Novembre. Laure était diététicienne à Paris et elle ne se sentait pas en accord avec le rôle qu'on lui demandait de tenir, elle qui aspirait à une approche plus humaine dans le rapport aux patients. De l'auberge, on entend de la musique, on sort pour aller voir ce qui s'y passe et on s'achète des burgers au soja dans la rue, on negocie les 4 pour 2000 (au lieu de 2400) comme des rapias puis on retourne dans notre chez nous éphémère et on recroise Laure avec qui on discute jusqu'à 2h. Belle rencontre!
    Read more

  • Day17

    Die Schweiz ruft

    March 28 in Chile ⋅ ☀️ 25 °C

    Gestern standen wir bereits um 5 Uhr morgens auf und sind mit dem Deutschen Paar nach Santiago gefahren. 8 Stunden fahrt. Mehrere male wurden wir angehalten und uns wurde die Temperatur gemessen. (Fieber) Wie haben ein Zimmer in einem teuren Hotel bezogen. Da man in Chile nicht weiss ob von Heute auf Morgen alles unter Karantäne steht oder Provinzen zu sind wollten wir auf Nummer sicher gehen und haben eines direkt neben dem Flughafen genommen.

    Den rest des Tages verbrachten wir mit herumtrödeln und nichts tun. Es giebt hier nur ein Industriegebiet. Das Hotel verfügt über Fitnessraum und Pool, natürlich jedoch geschlossen wegen Corona.

    Das erste mal muss ich nun auch hier feststellen wie es sich verändert hat, vor 2 Wochen bin ich angekommen und die Welt war noch in Ordnung.

    Jetzt hingegen sieht man vor allen Supermärkte schangen. Sie lassen nur eine gewisse Anzahl herein. Alle tragen masken und sehen aus wie Schwerverbrecher. Ich fühle mich nicht besonders wohl und es macht mich sehr traurig. Die Restaurant sind zu, das Reisen jetzt fortzusetzten wäre sinnlos.

    Heute haben wir den Flug nach Hause. Um 10 Uhr den Shuttle richtig Flughafen. Alles super Organisiert besteigen wir das Flugzeug um 15.00 Uhr. Die Schweiz führt eine Rückholaktion durch, das ganze ist nicht gerade günstig. Chf 1000-1500 wird uns dieser Spass pro Person kosten.

    Wie es in der Schweiz weiter geht steht noch offen. Wir dürfen vorerst bei Mama unterkommen und dann schauen wir ob wir die Reise nach Corona abnahme und Normalisierung fortsetzen oder das ganze sausen lassen......

    Die Zeit wird es zeigen.

    Es war ein kurzer Einblick in Südamerika. Leandro sagt bereits jetzt er möchte wieder Reisen gehen. 😀 und ich? Was für eine Frage! Die Antwort kennt ihr ja 😉
    Read more

  • Day2

    Day 2 Santiago in transit

    February 28, 2018 in Chile ⋅ ☀️ 22 °C

    On our body clock it is 3am, however in real time we have just left OZ. The flight was eventful - just before push back someone fell ill and was removed from the flight - it took ages for the luggage to be found, so one hour 15 minutes later we left Sydney. The flight was a rehearsal for the Drake Passage, the turbulence were the worst we have experienced - even worse than landing in Darwin during the wet. To top things off a passenger across the aisle had a medical experience - thankfully the plane was full of doctors travelling to the Antartica for a medical conference. We are still in high spirits.Read more

  • Day12

    Santiago de Chile

    November 12, 2019 in Chile ⋅ ☀️ 22 °C

    Flug: Rückflug mit Sky
    Hotel: City Express Santiago
    Transfer: Transvip San Pedro - Calama

    Heute haben wir bis um 10 geschlafen, dann gefrühstückt, unsere Sachen gepackt.
    Um 11:30 Uhr sind wir dann abgeholt worden, um uns auf den Rückweg nach Calama zu machen.
    Dort ging unser Flieger um 15 Uhr wieder Richtung Santiago.
    In Santiago wurden wir von einem kostenlosen Shuttle abgeholt und ins Hotel gebracht.
    Die Suche des Shuttles hat sich allerdings etwas schwierig gestaltet.
    Wir haben nur geduscht, gegessen und entspannt.
    Morgen müssen wir immerhin sehr früh raus, da unser Flieger bereits um 6 Uhr geht.

    Transfer Transvip: 24000 CP ✔️
    Hotel: 74 EUR ✔️
    Essen im Hotel: 32886 CP ✔️
    Read more

You might also know this place by the following names:

Pudahuel, PUD

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now