Chile
Punta Arenas

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

255 travelers at this place

  • Day121

    "Gestrandet" in Punta Arenas

    February 8, 2019 in Chile ⋅ 🌧 8 °C

    Als sich herausgestellt hat, dass wir den Camper ein paar Tage länger haben und somit Fitz Roy und den Perito Moreno mit dem eigenen Auto machen können, haben wir unsere Pläne geändert und die Route durch Südpatagonien angepasst. Der Flug zurück nach Santiago war auch schon längere Zeit gebucht und somit - lange Rede, kurzer Sinn - haben wir nun insgesamt 6 Nächte in Punta Arenas. Mindestens 4 zu viel... 😂

    Am 8. Februar kommen wir hier an und suchen uns an der Küste einen Platz für die letzte Nacht in der Schachtel. Es ist kalt, regnerisch und windig. Aber kein Wunder, wir sind ja auch an der Magellanstraße und der Antarktis näher als irgendeiner großen Stadt auf dem Festland. Die letzten Mahlzeiten und die letzte Flasche Wein während unseres Roadtrips trinken wir also eher im Camper und nicht in der Sonne. 😉 Ein Lichtblick (im wahrsten Sinne des Wortes) ist ein grandioser Regenbogen, der sich direkt vor uns an der Küste zeigt als mal kurz die Sonne durch die Wolken spitzt. Irgendwie hat die rauhe Landschaft und das kalte Klima hier doch etwas für sich.
    Als wir am nächsten Morgen dann die Schachtel aufräumen, waschen und zurückgeben, ist es zwar stürmisch, aber wenigstens trocken und auch alles Organisatorische klappt ohne Probleme. Ein bisschen wehmütig beziehen wir unser Zimmer in einem gemütlichen Bed&Breakfast, aber bis Neuseeland ist es ja gar nicht mehr so lange und da beziehen wir dann Schachtel Nr 2. 😬

    Als wir das erste Mal durch Punta Arenas spazieren, wird schnell klar: so richtig schön ist es hier nicht. Irgendwie ist alles ein bisschen trist und das kalte Wetter (es ist Sommer, Maximaltemperatur 15 Grad) unterstreicht diese Stimmung noch. Vieles passt hier zusammen: die Wracks am Ufer, das in traurigem Dunkelgrau gestrichene Rathaus, die schmucklosen Straßen und die wenigen Sonnenstunden. Wir haben sogar das Gefühl, dass die Leute hier irgendwie bedrückter und mieser gelaunt durch die Gegend laufen als anderswo in Chile. Die Natur rund um die Stadt hat dagegen viel zu bieten: Fjorde, Gletscher, Pinguine, Wale und natürlich die Antarktis. Das Problem ist allerdings, dass größere Touren hier das Reisebudget ganz schön strapazieren. Generell sind die Preise in Punta Arenas gesalzen, so dass auch Essengehen nicht ganz so viel Spaß macht und die Wäscherei die teuerste der bisherigen Reise ist (beim gleichzeitig schlechtesten Service).

    Aber wir wollen uns mal nicht nur beschweren. 😉 Wir nutzen die viele Zeit und schreiben endlich mal wieder fleißig für den Blog. Pit sortiert die ganzen schönen Bilder und schneidet tolle Videos. Außerdem recherchieren wir viel für unsere nächsten Ziele und erledigen halt allerlei Dinge, für die es im Camper keine Zeit, keine Muse oder kein Internet gab. 😊

    Und ein Highlight (oder vielleicht besser das EINZIGE Highlight 😂) schauen wir uns doch noch an: mit dem Schiff fahren wir heute früh um 7 Uhr zur Isla Marta und zur Isla Magdalena. Uns erwarten unzählige Seelöwen, große Vogelkolonien und hunderte Pinguine. Diese kleinen watschelnden Anzugträger muss man einfach gern haben. Unterwegs sehen wir dazu noch Delphine neben unserem Boot aus dem Wasser springen und sogar einmal kurz einen Wal, der zum Atmen an die Oberfläche kommt. Also doch noch was gesehen hier in Punta Arenas.

    Morgen geht’s wieder zurück nach Santiago. Es sind 30 Grad angesagt. Mal sehen, ob wir uns dann nicht vielleicht nach dem Wetter hier unten sehnen. 😉
    Read more

  • Day19

    Punta Arenas Chile

    December 28, 2018 in Chile ⋅ ⛅ 9 °C

    Southernmost city in the world 120k popn. Rather a bleak place ... we were lucky to be here on a 'nice' summer day at about 12C. Very changeable though with clear and sunny, windy and overcast, cold and foggy, rain and more wind all following each other at about hourly intervals. Very beautiful town nonetheless and the locals seem happy to be here. Located on the north shore of Magellan Strait named after the 16th century explorer. Passed a couple of glaciers in the fjords on the way here. King crab for lunch (separate footprint).Read more

  • Day26

    Punta Arenas, Chile

    January 29, 2018 in Chile ⋅ 🌬 57 °F

    There has been a gap in our blog postings because Ali, the chief blog writer, had a bit of an upper respiratory infection and GI problem. This is a serious issue aboard this ship as they quarantine the afflicted individual to the room, wipe down every surface, change all linens daily, and the butler showers you with food, treats, beverages, crudite' and lots of sympathetic attention.



    Meanwhile, Nancy and I (Jim was sick too) went on an excursion from the port city of Punta Arenas, Chile in the Strait of Magellan to the Torres del Paine National Park and saw the most beautiful scenery we have ever seen in our lives, feeling guilty the whole time that our partners were not with us. The stunning views included towering mountains, glaciers, waterfalls, glacial rivers, blue AND green lakes, and gorgeous topography with several hundred guanacos (a wild, larger version of the llama) scattered about. Nancy and I discussed downplaying our experience, but I ended up telling Ali that I will take her back there for a separate trip in the future.
    Read more

  • Day44

    Goodbye Franzi and hello Punta Arenas

    December 20, 2019 in Chile ⋅ 🌧 11 °C

    Our last day in Puerto Natales. We headed to the bus station for 2 busses. We had to say goodbye to Franzi whose bus would take her north to El Calafate for her flight home. A first goodbye of several in the next few days. Strange to suddenly be with 3 instead of 4 😢 With Daniel, we took the bus south to Punta Arenas. We tried to research possible tours to see penguins (yes, we are really trying to find them!) but the tours were either too expensive or people who took them told us it wasn't worth it for other reasons. We stayed in a hostel in Punta Arenas but it felt like a home stay and the host tried her best to get us into Christmas spirit. She also was kind enough to let us use her washing machine and clothes line to not only wash clothes but also clean our tent to assure it will be approved by bio security in New Zealand. For the rest there wasn't much else to do in the town and area without a car and/or lots of money. So we enjoyed the local food, had a walk along the coast and walked up to a small viewpoint.Read more

  • Day242

    Punta Arenas, Chile

    January 3, 2018 in Chile ⋅ ☁️ 11 °C

    The trip to this charming town, our first stop in Chile, was a 12 hour bus ride from Ushuaia. Historically significant in the exploration of this part of the world, the town has been visited by Magellan, Darwin and Shackleton, to name a few.
    The weather was wet and windy as we drove through some very desolate and beautiful farmland that looked much like Southern New Zealand - except for an occasional llama. During our ferry crossing (on the bus), we saw some very cute white and black dolphins - which we first mistook for penguins.
    In Punta Arenas we’ve spent our time walking through the very sweet downtown packed with grand, somewhat crumbling buildings. Finally we stumbled across some choripan – bread with chorizo – which we were hoping to try. Delicious!
    We also visited the Braun Palace Museum -set in a beautiful old mansion - and the quirky and wonderful Nao Victoria museum. The Nao museum was out of town overlooking the Strait of Magellan and had 3 full-size replicas of famous ships including: Shackleton’s James Caird (the lifeboat that miraculously made it from Elephant Island to South Georgia), Darwin’s HMS Beagle and Magellan’s ship. It’s crazy to see how small and basic these boats were that accomplished such incredible journeys.
    Read more

  • Day157

    Punta Arenas

    January 22 in Chile ⋅ ☁️ 14 °C

    Victor‘s place:

    - Recht zentral gelegener Parkplatz
    - mit Strom, Wasser, Entsorgungsmöglichkeit und gutem Wifi
    - ca. 6€/Nacht
    - auch Langzeitparken möglich
    - nachts absolut ruhig
    - Supermärkte/Bäckerei in der Nähe
    - der Besitzer, Victor, ist sehr nett und äußerst hilfsbereit
    - wir standen hier 2,5 Wochen, um Reparaturen durchführen zu lassen
    Read more

  • Day5

    Learnings

    December 2, 2018 in Chile ⋅ 🌬 12 °C

    One of the great things about traveling is learning: encountering new people, languages, foods, and cultures, not to mention sights, smells, etc. I'm also learning--after only one entry--that blogging is a discipline and it's easy to let it go at night when fatigue wins out. 😴

    We're leaving today for EcoCamp Patagonia and will be incommunicado--no wi-fi or cell access until Friday afternoon when we return to Punta Arenas. Major withdrawal! That same day we board our cruise ship for a four-night trip to Ushuaia, Argentina. Again, no communication enroute.

    I'm posting just a few of the photos taken over the past two days.
    Read more

  • Day72

    Little penguin is at home

    March 13, 2018 in Chile ⋅ 🌬 8 °C

    Letzter Fahrtag, von Rio Grande nach Punta Arenas. Über 400 km, mit Grenze, mit Fähre, mit starkem Wind. Aber es läuft wie geschmiert, und so bleibt Zeit für einen kleinen Abstecher in den Parque Pinguino Rey, Richtung Porvenir. Schließlich gilt es, die Mission zu erfüllen, die Rike uns und vor allem mir aufgetragen hat: "Bring den kleinen Königspinguin sicher zu seinen Artgenossen!"

    Das ist nun gelungen, er hat tapfer 10 Wochen im Seitenkoffer ausgeharrt, sich ab und zu schon einmal in Südamerika umgesehen, aber erst hier - unter seinesgleichen - fühlt er sich richtig wohl, unser kleiner Stoffpinguin, der mittlerweile ja Bonpland heißt. Heimat ist eben da, wo Familie und Freunde sind. Und ohne Heimat ist alles ein Irrtum.

    Wir posieren noch ein wenig mit unserem Maskottchen und dann ist es soweit: Ich übergebe den Plüschvogel an Luis, den Park- und Pinguinwächter, mit der Bitte, ihn in einem geeigneten Moment einem Kind zu schenken. Denn der Pinguin bringt ja nun erwiesenermaßen Glück. Aber Luis findet ebenfalls sofort Gefallen an unserem Tierchen. Ob er ihn jemals wieder herausrückt?
    Read more

You might also know this place by the following names:

Punta Arenas

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now