China
Chaowai

Here you’ll find travel reports about Chaowai. Discover travel destinations in China of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

22 travelers at this place:

  • Day2

    Chinesisch Essen

    July 6, 2017 in China

    Heute hat es den ganzen Tag geregnet, trotzdem ist es sehr warm. Das Regenwasser staut sich bereits auf den Straßen und man muss aufpassen nicht in eine zu große Pfütze zutreten. Abends sind wir in ein kleines chinesisches Restaurant in einer Seitenstraße gegangen. Das Essen ist aber anders als das "chinesische Essen" in Deutschland. Es gab weder Reis noch Nudeln. Wir haben Bohnen, Spinat, Tofu, Pilze und Hähnchen süß sauer gegessen. Am besten hat mir des Mais mit Zucker geschmeckt.😁Read more

  • Day17

    Teppanyaki

    July 21, 2017 in China

    Heute gab es live Cooking. In diesem Restaurant sitzt man um einen großen Tisch und der Koch bereitet in der Mitte das bestellte Essen. Danach ging es noch in eine sehr lustige Bar, die in einer Wohnung in einem Hochhaus war. Für mich gab es als jüngste einen Cocktail aus der Babyflasche.

  • Day32

    The day we did nothing

    October 31, 2017 in China

    Am frühen Morgen hieß es aufstehen, denn wir wollten noch einen Spaziergang zur Mauer machen. Das Wetter war super und es war niemand ausser uns beiden unterwegs. Nur die Eichhörnchen und die Vögel waren zu sehen. Leider ging es Steffi noch immer nicht wirklich besser und sie war daher ziemlich aus der Puste als wir an der Mauer ankamen. Im Gegensatz zum gestrigen Tag waren nunmehr einige mehr Menschen dort versammelt, da dort ein Videodreh stattfand. Leider lief uns dann auch bald die Zeit davon und wir mussten auch schon wieder zurück. In Peking angekommen, ging es auch nur ins Hostel, wo wir uns nach einem Supermarktbesuch sofort ins Bett legten und schliefen. Erst am Abend ging Chris mit der Gruppe Pekingente essen. Steffi blieb hingegen im Hostel und kurierte sich soweit aus. Nach knapp einem Monat war dies der wohl erste richtige Ruhetag. Die Pekingente war jedoch äußerst schmackhaft und wird mit kleinen Wraps, Pflaumensosse und Gurken gegessen. Auf dem Weg zum Restaurant ist der Gruppe jedoch sofort aufgefallen, dass Peking sehr international ist und überall ausländische Gesichter zu sehen waren (vor allem Deutsche). Damit unterscheidet sich Peking völlig von den anderen besuchten Städten, in denen nur selten andere westliche Touristen zu sehen waren. Auch das Angebot im Supermarkt ist wesentlich westlicher ausgestaltet und die Preise entsprechend hoch. Damit verliert die Stadt ein bisschen den Reiz des Unbekannten.Read more

  • Day3

    Chinesische Mauer

    April 9, 2017 in China

    Heute hieß es erst einmal früh aufstehen, denn es ging zur chinesischen Mauer und zwar zu einem unrestaurierten Teil. Aus diesem Grund hieß es manchmal auch ein bisschen klettern. Obwohl die Sonne geschienen hat, war es nicht ganz so warm. Danach ging es dann noch zum Abendessen und es gab Jiaozi.

  • Day5

    Chinesischer Markt

    April 11, 2017 in China

    Heute ging es "nur" auf den chinesischen Markt wo es hauptsächlich Obst und Gemüse gibt aber auch Fleisch, Fisch, Gewürze, Tee oder Kleidung gibt. Die Verkäufer da schreien einen 24/7 an, um einem irgendwas zu verkaufen. Am Abend gab es dann noch Peking Ente mit Beilagen zum essen.

  • Day2

    Ankunft

    June 5 in China

    Nach einem ruhigen Flug sind wir pünktlich in Peking gelandet. Die Einreiseformalitäten dauerten fast eine Stunde, aber wie ich den Ankunftsterminal verließ wartete Bianca 😘 bereits auf mich (leider ohne Schild 🤔)
    Bei der Fahrt zum Hotel wurde mir klar das die üblichen Verkehrsregeln hier sehr locker ausgelegt werden. Vom Hotel ging’s erst mal zum Markt (Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch alles ganz frisch und super anzuschauen. Zum Mittagessen im Hotel gab’s ein frisch gezapftes Erdinger Weißbier und da Bianca danach noch eine Aufgabe im Fach Recht zu erledigen hatte, legte ich eine zweistündige Siesta 😴 ein um den Schlafmangel vom Flugzeug auszugleichen. Zum Abendessen ging’s mit Torsten und zwei weiteren Bekannten mit E bikes und Fahrrädern zu einem Nudellokal und danach für einen Absacker in eine„Teebar“ 😜Read more

  • Day4

    Lama Kloster

    June 7 in China

    Heute ging’s mit den E-bikes als erstes zum Lama Kloster. Das Kloster wurde ursprünglich als Residenz für einen Fürsten gebaut und nach seiner Ernennung zum Kaiser in ein tibetanisches Kloster umgewandelt
    Zur Blütezeit beherbergte es bis zu 1200 Mönche, heute leben wieder ca. 50 dort. Im Hauptgebäude steht eine 28 m hohe Buddha Statue die aus einem einzigen Sandelholzbaunstamm geschnitzt worden sein soll.
    Weiter ging’s zum Glocken- und Trommelturm, welcher früher als Zeitansage und als Signal zum öffnen und schließen der Tore benutzt wurde. Nach dem Aufstieg über 60 steile Stufen gab’s eine Vorführung der Trommler. Außerdem hatte man von dort oben eine gute Sicht über die Stadt
    Und weiter ging’s in ein Hutong. So heißen die Viertel des Alten Pekings. Dort lebten früher die Beamten mit ihren Familien. Das sind lauter enge Gassen in denen Haus an Haus steht. Es gibt auch viele kleine Läden mit Leckereien oder Souvenirs
    Diese Viertel verschwinden immer mehr weil auch hier Hochhäuser und Glaspaläste einziehen
    Zum ausrasten besuchten wir noch einen chinesischen Biergarten und der Abend endete in einem Restaurant mit verschiedenen chinesischen Gerichten 😁
    Read more

You might also know this place by the following names:

Chaowai, 朝外

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now