China
Huangpu

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

179 travelers at this place

  • Day14

    Letzer Tag in China

    June 17, 2019 in China ⋅ ☁️ 33 °C

    Heute ist der Letzte Tag in Shanghai und somit auch der letzte Tag in China, denn morgen früh geht es weiter Richtung Seoul.

    Dieser Tag war eher entschleunigend. Das Künstlerviertel M50 bietet sich dafür hervorragend an. Da dies kein von Menschen überlaufener Ort ist und dort das Klima sehr entspannt und ruhig wirkt. Wenige Menschen waren anzutreffen. Eine sehr angenehme Abwechslung bei diesem ganzen Großstadttrubel. Schöne zeitgenössische Kunst. Fotografien, Gemälde und Figuren.

    Anschließend ging es nochmal so ein bisschen durch die Stadt und unteranderem am Jing'an-Tempel vorbei.
    Ein Tempel umgeben von großen Konsumtempeln der großen internationalen Marken. Da passt es doch ganz gut, dass dieser Tempel sich mit goldenem Dach an die schillernde Luxuswelt anpasst.

    Der Abend war dann noch ein entspannter Spaziergang ohne Kamera in der Hotelumgebung. Die Chinesen sind auf der Straße. Essen, Trinken und genießen ihren Feierabend.

    Mein Fazit von Shanghai ist, dass es eine pulsierende Metropole, die international und modern, sowie facettenreich ist.
    Moderne und Tradition, Gassen und 6-Spurige Straßen genau wie McDonald's und Hühnerkrallen. Man bekommt alles was man möchte und nicht möchte.

    Morgen Früh geht es dann nach Südkorea. Bin gespannt wie die Unterschiede sind.
    Read more

    Gudrun Werner

    Da hast du viele Eindrücke von China gesammelt 👍🥰🙋‍♀️

    6/17/19Reply
    Hymiontour

    Ein schönes Kontrastprogramm zum Abschluss! Guten Flug dann...

    6/17/19Reply
     
  • Day11

    Ankunft in Shanghai

    June 14, 2019 in China ⋅ 🌫 27 °C

    Heute sind wir von Suzhou mit dem Highspeed-Zug nach Shanghai gefahren.
    Zunächst sind wir zum "The Bund" gelaufen. Dies ist die Uferpromenade am Huangpu-Flusses, von der man einen spektakulären Blick auf die Skyline Pudongs, der Sonderwirtschafzszone Shanghais hat.
    Viel Glas, Sehr hoch und ein Kontrast zu den Kolonialbauten.
    Von dort sind wir mit der Fähre rüber um dort dann mit dem schnellsten Fahrstuhl der Welt (max. bis 20,5 m/sek., 55 sek. bis in 118. Etage) auf das zwei höchste Gebäude der Welt zu fahren.
    Wenn man das gute Wetter von unten gesehen hat, dann denkt man, man hat eine sehr weiter Sicht, jedoch oben angekommen, belehrt einem der Smog etwas anderes.
    Trotzdem ist es ein beeindruckender und toller Ausblick. Miniaturstraßen, -Häuser und -Menschen. Ein bisschen konnte man auch das Gelbe Meer in der vermsmogten Ferne erkennen.

    Nach einem kleinen Spaziergang lässt sich als erster Eindruck festhalten, dass Shanghai augenscheinlich moderner und internationaler als die bisherig besuchten chinesischen Guides wirkt.

    Mal sehen was noch so kommt.
    Read more

    Gudrun Werner

    Da seht ihr aber echt beeindruckende Sachen 😊👍🙋‍♀️

    6/15/19Reply
     
  • Day12

    Am Puls der Zeit

    June 15, 2019 in China ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute endete die Gruppentour und ich gehe nun wieder alleine auf Entdeckungstour.

    Shanghai ist eine Metropole die für mich die bisher internationalste und modernste chinesische Stadt ist. Bunte Lichter, blinkende Bodenmarkierungen, hohe verglaste Gebäude, volle Digitalisierung und es sind ein wenig mehr Englisch sprechende Chinesen anzutreffen.

    Am Vormittag bin ich durch den kleinen altstädtischen Teil Shanghais gelaufen. Hier findet man noch eher traditionelle bauten, was in Shanghai nicht mehr so viel zu finden ist. Enge Gassen, schöne Verzierungen und viel Möglichkeiten sein Geld auszugeben für alles was das Herz begehrt.

    Am Nachmittag ging es dann die große Nanjing Road entlang. Dies ist eine extrem große Fußgängerzone mit Internationalen und Nationalen Marken. Man muss den Chinesen wirklich anrechnen, dass es wirklich sehr viele stylische Menschen sind.

    Sehr viel kann man auch die allgemeine Masse an Menschen nennen. Polizisten werden benötigt um an einem Samstag wie heute den Fußgängerverkehr zu regeln. Mit Trillerpfeifen und Megafonen wird gezeigt, in welche Richtung man geht, um möglichst einen Stau an Menschen zu verhindern.

    Die Nanjing Road endet am Bund, wo man wie tags zuvor bereits erwähnt einen tollen Blick auf die Skyline hat. Heute war dieser Blick allerdings hauptsächlich durch Smog geprägt. Kein blauer Himmel, keine Weitsicht und die Sonne erkennt man nur Schemenhaft. Die Wetterapp beweist dies und zeigt schlechte Luftqualität und dass es etwas ungesund sei an.
    Read more

    Hymiontour

    Sehr beeindruckende Bilder 🐝

    6/16/19Reply
     
  • Day13

    Kleine Gassen, Große Stadt

    June 16, 2019 in China ⋅ ☁️ 30 °C

    Heute begann die Stadterkundung mit dem Tianzifang-Viertel. Hier läuft man durch enge Gassen, die einem den Eindruck vermitteln man sei nicht mehr in dem Hohen modernen Shanghai.
    Es gibt alles mögliche zu Kaufen. Verschiedene Essensmöglichkeiten, Kunst, Kleidung und Souvenirs.
    Die Menschenmassen zeigen einem dann aber doch, dass man in einer riesen großen Metropole ist und drum herum die hohen gleich aussehenden Wohnkomplexe stehen.

    Beim Verlassen des Viertels gelangt man direkt in ein Viertel, in dem eher die reiche Bevölkerung wohnt. Internationale Restaurants, Cafés und Boutiquen.
    Genau wie an der Nanjing Road (siehe gestern) wird hier wieder einmal klar, dass diese Stadt nahe der Modernität und dem Internationalen Lifestyle steht.

    Anschließend ging es zum Expogelände von 2010. Hier steht mit dem ehemaligen Pavillion Chinas, welcher heutzutage das China Art Museum  beheimatet ein sehr beeindruckendes Gebäude. Dieses Gebäude verbindet die Tradition mit dem modernen China.

    Abends ging es dann nochmal zur Uferpromade des Huangpu-Flusses um diesmal die alten Kolonialgebäude mit seiner schönen Beleuchtung anzuschauen und dort den Tag entspannt ausklingen zu lassen.
    Read more

  • Day4

    Shanghai Museum

    March 27, 2019 in China ⋅ ⛅ 64 °F

    After our dumpling festival , we caught the subway with Tom (our tour guide) over to the Shanghai museum which we toured for a little over an hour. One of the top museums in China. Tom is turning out to be an outstanding tour guide. Very congenial. Majored in Literature at the university. Has been leading tours for many years.Read more

  • Day4

    Old Shanghai

    October 7, 2019 in China ⋅ ⛅ 66 °F

    Our tour of Shanghai resumed today after yesterday’s unfortunate accident. We began by visiting Old Shanghai. This area retained many of the old buildings in the city and for many years was nearly in ruins. A few years ago the city government cleaned up the neighborhood and rebuilt some of the old public buildings. The result is a magnificent “new” old city. A lovely marketplace attracts both tourists and locals to a place where they can dine, snack, wander, meet friends or just hang out.

    The Buddhist Temple of the Jade Buddha is one of the most important in China. It claims several of the largest and most important statues of the Buddha in the world. Before 1949 approximately 90 percent of the Chinese population were Buddhist. Now the number of Chinese who claim any religion is far less. Less than one percent are Christians.

    We enjoyed a delicious Chinese meal at a local restaurant before driving over to the museum.

    Though I missed our own private visit to the Shanghai Museum yesterday because of Mary’s accident, we visited the museum today with our tour group. Normally it is closed on Monday, but because this is the week of National Day, the exhibits were open today. Glenda showed me the collection of bronzes, some dating from 2000 years before Christ. I never knew Chinese history went back so far. These lovely bronze wine vessels were made in the time of the Sumerians and Akkadians. Somehow that ancient period in China escaped the notice of the history books I read as a child. I was especially interested in a collection of ancient drums from about 1800 BC, and a set of bronze bells, whose recorded sounds were enchanting. Later I made my usual pilgrimage to see the calligraphy exhibit and the one for ancient Chinese art.

    We enjoyed strolling along the Bund and seeing it lit up in the evening from the observation deck on top of our hotel. An elegant supper allowed us to meet two new friends, Felicia and her husband T, who is the illustrator for the comic strip “Over the Hedge.” His work was made into a movie featuring Tom Cruise a few years ago. After dinner we went to a theater, where we were amazed by the performance by a Chinese acrobatic troupe. By the time we returned to our hotel we were ready for bed.
    Read more

  • Day1413

    USA/China/Thailand

    January 24, 2019 in China ⋅ ☀️ 12 °C

    I left California today to fly to shanghai before moving onto Bangkok. The flight to shanghai wasn’t too bad, lasted about 14 hours, I got talking to a girl called dennisse who’s from 🇨🇱 turns out she’s off to Bangkok to. I watched the entire first season of the ranch, plus a few films to help pass the time. The plane was the biggest I’ve ever been on. Huge. Quite comfy too.

    We landed in Shanghai after a fairly uneventful trip but I did get some cool views of Siberia!!!

    We had a wait of 4 hours in Shanghai before the flight to Bangkok which isn’t too bad in an airport as big as shanghai.

    Sitting next to me on the way to Bangkok was a called called Aaron from Oakland who’s a Muay Thai fighter. He’s over for a month to train.

    Land in Bangkok, fly through customs. Taxi to hostel. Pass out after travelling for 20 odd hours
    Read more

  • Day34

    Tag 33 Shanghai / Brisbane

    May 13, 2018 in China ⋅ ⛅ 20 °C

    Der Morgen bis zum Abflug verbrachten wir im Park. Dieser Park ist sozusagen Parship in Realität😍. Hier sitzen die Eltern mit ihren Schirmen eng nebeneinander und versuchen ihr Kind zu verkuppeln. Auf jedem Schirm stehen folgende Daten:
    Alter
    Grösse
    Aussehen
    Schulabschluss
    Beruf
    Jahresgehalt
    Separates Ehezimmer
    Eltern im Ruhestand

    Mit diesem witzigen Erlebnis sagen wir Tschüss China und Hallo Australien. Nächstes Update folgt dann von Australien. Wo wir Internet haben!!!!! Juheee🤗

    An alle Mamis: Happy Muttertag! Lasst euch verwöhnen 🥂 💐
    Read more

    Judith Gehrig

    Ich wünsche euch eine gute Reise und freue mich auf die Berichte aus Australien

    5/13/18Reply
    Petra Schumacher

    Ich bin zu Glück nicht auf der Liste, da ich schon ein bisschen zu alt bin, es gibt nichts, was es nicht gibt, Gute Reise Schumis

    5/13/18Reply
    RUEDI MÜLLER

    Gueti Reis mer fröie öis of dini Brecht us Australie guete Flog

    5/13/18Reply
    Petra Schumacher

    Guete flooog..und gaaanz e schöne muettertag💜

    5/13/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

Huangpu