Colombia
Lago del Cabrero

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

21 travelers at this place

  • Day178

    All about bikes

    March 3, 2020 in Colombia ⋅ ☀️ 30 °C

    Today was dedicated to prepare for the road again. Firstly, we found a decent bike for Michl, so he can properly join our CYCLING trip. Secondly, Herbert did some maintenance on the bikes. The tyres got damaged quite a bit on the boat, so it was perfect timing that Michl had brought the new ones from Germany.
    In the evening, we decided to head to the historical centre again to discover more of this lively city. After a short stroll, we met Amanda and spontaneously went into a bar for some beers. What a fun night full of chatting and laughing!
    Read more

    Yo creo en colombia. Grüße, Andreas

    3/4/20Reply
    Elisa Köppl

    Allzeit gute Fahrt 😉

    3/5/20Reply
    Johann Kuhlmann

    Delirium? Does not look like only one beer 😉

    3/5/20Reply
    Meike Grothe

    The promotion was 2 for 1... 🤷‍♀️

    3/5/20Reply
    2 more comments
     
  • Day116

    Cartagena de Indias

    March 25, 2019 in Colombia ⋅ ☀️ 30 °C

    Die 1 Millionen Stadt Cartagena gilt als die schönste Stadt Kolumbiens. Das verdankt sie weniger dem auffallend gepflegten neuen und modernen Stadtteil, als vielmehr der gut erhaltenen Altstadt hinter der bis zu 8 m dicken Stadtmauer aus Korallenstein. Die zahlreichen alten Kolonialbauten der 1533 gegründeten Stadt sind gepflegt. Der Name stammt von der spanischen gleichnamigen Stadt, der Zusatz "de Indias" stellt den Bezug zu Westindien her. Die von den Spanierin gegründete Stadt war damals einer der wichtigsten Häfen. Wo im 16. und 17. Jahrhundert ein Hauptumschlagplatz für den Sklavenhandel war treten sich heute Touristen die Füße platt. Erstere mußten die Stadtbefestigung bauen, letztere sind für die negativen Begleiterscheinungen verantwortlich, die Massentourismus, der hier wie nirgendwo sonst in Kolumbien zu Tage tritt, so mit sich bringt. Die Preise in Restaurants sind mindestens doppelt so hoch wie im Rest des Landes. Bettelnde Kinder und Erwachsene, auch ganze Familien sind allgegenwärtig. Insbesondere abends, wenn die Straßen und Lokale voll sind, überall Musik zu hören ist, wird es doch auch nachts nie kalt. 28 Grad beträgt die Durchschnittstemperatur und die hat es meist auch noch nachts um 0 Uhr. Abgesehen von den regelmäßig ausgespuckten Kreuzfahrern der Neuzeit fallen viele US-Amerikaner auf, ist doch Miami gerade mal 1700 km entfernt.
    Punktabzug gibt es aber mal wieder für die fehlende Kaffeekultur. Gute Cafés muss man auch hier, und das im Kaffeeland Kolumbien suchen wie die Stecknadel im Heuhaufen.
    Cartagena gilt auch als die sicherste Stadt Kolumbiens, was ganz aktuell wieder Gewicht bekommt, hat doch gestern das Auswärtige Amt vor einem Befahren der Panamericana in Kolumbien und der Parallelstrecke gewarnt. Die ELN, eine marxistisch orientierte Guerilla-Truppe hat dort Straßensperren errichtet. Nach einem Anschlag auf eine Polizeischule im Januar wurden Gespräche mit der Regierung abgebrochen und es wird eine neue Gewaltwelle befürchtet. Die Süd - Nord Verbindung, über die wir noch vor einer Woche her gefahren sind ist damit derzeit nicht mehr oder nur mit großem Risiko befahrbar. Bleibt zu hoffen dass das langsam wieder gewonnene Vertrauen in die Stabilität Kolumbiens nicht leidet.

    Über Cartagena ließe sich noch vieles schreiben, auch weil die Stadt eine bewegte Geschichte hat. Piraten und Freibeuter wie Francis Drake bissen sich daran die Zähne aus wie auch Heere von mehreren tausend Mann. Die geniale Festung San Felipe, die größte Festung der Spanier und besterhaltene in der gesamten Karibik schützte die Stadt und galt lange als uneinnehmbar.
    Zweifellos eine faszinierende Stadt.
    Read more

    Inge Koltes

    Faszinierend, und schöne temperaturen wie in südost asien!👍

    3/27/19Reply

    Wow, klasse, einfach immer total interessant, was du so schreibst und fotografierst. Hatte jetzt einiges zum Nachlesen, weil wir ja selber weg waren.... aber jetzt sehen wir uns ja bald in Leutkirch wieder.... liebe Grüße und eine gute Heimreise Brigitte und Markus

    3/28/19Reply
     
  • Day69

    Cartagena - auf Wiedersehen Kolumbien

    January 2, 2020 in Colombia ⋅ ⛅ 30 °C

    Die letzten anderthalb Tage verbrachten wir im lauten,bunten und vollen Cartagena. Nach der Ciudad Perdida und den ruhigen Tagen am Strand waren wir mit den Menschenmassen hier schon fast etwas überfordert. ABER Cartagena brachte uns unverhoffte Wiedersehen - zuerst mit Anna und Max, die wir in Ecuador, dann in Salento und zuletzt in der Ciudad Perdida trafen. Und später mit Daphne und Marc, die wir von der Ciudad Perdida kannten und die mindestens genauso erstaunt waren wie wir.

    Nun geht es weiter nach Guatemala und wir freuen uns schon riesig. Danke Kolumbien, es war wunderschön!!! ❤
    Read more

  • Day29

    Lo que me llevo de Cartagena

    January 17, 2020 in Colombia ⋅ ☀️ 29 °C

    Estar en Cartagena confirmó varias de las razones por las que amo Colombia.
    Me llevo muchas cosas en la mochila de mi vida que me van a acompañar en mi camino...
    Me llevo una amistad.
    Me llevo la belleza de los atardeceres.
    Me llevo los balcones del centro histórico.
    Me llevo los sabores del pan de bono.
    Me llevo la pasión de los artesanos que viven de lo que aman, aunque no sea el ingreso que les permita cumplir los pocos sueños que tienen.
    Me llevo el humor de los parques en la noche.
    Me llevo la vida de las noches en Getzemani.
    Me llevo la experiencia de ir a “yo soy pelo bueno”... mi sueño personal.
    Me llevo La Paz de estar conmigo misma.
    Adiós Cartagena. Te veré pronto.
    Read more

  • Day5

    Everyday walk to school

    July 11, 2019 in Colombia ⋅ ⛅ 28 °C

    There is much more to show about the 25min walk from my guest family in one of the clean and protected urbanizations (La Española) to school in Getsemaní. Here is the good part of it.

    On the downside there are two main streets packed with cars, taxis and motorcycles to cross without any pedestrian traffic lights (they do not seem to exist in Colombia at all and anyway a red light is no reason to stop after all). This part is followed by a bridge which is "home" to quite many homeless people and stray dogs before getting to the touristic area.Read more

  • Day114

    Cartagena - Ende der Fahrt

    March 23, 2019 in Colombia ⋅ ⛅ 29 °C

    Irgendwann mußte es so kommen. Ich stehe vor großen bunten Buchstaben die zu "Cartagena" zusammengesetzt sind. Einer der Eisverkäufer macht einige Bilder von meinem Motorrad und mir. Natürlich mußte ich heute noch einmal alleine fahren. Alleine mit meiner alten GS, die mich schon durch Russland und über den Pamir in die Mongolei getragen hat.
    An einem heißen schönen Tag sind wir durch eine eher trockene Landschaft gestartet und haben noch einmal alle Abstecher ausgekostet. Durch Tiefsand zu einem einsamen Strand oder zu dem Vulkan Totumo, der Schlamm spuckt, in den man eintauchen kann. Ich muss noch einmal unter das Blechdach einer er zahllosen Straßenbuden sitzen und eine eiskalte Cola trinken.
    Mir wird bewusst, was ich wohl alles vermissen werde. Die immer freundlichen Südamerikaner ganz bestimmt.
    15000 km habe ich seit dem südlichsten befahrbaren Ende der Welt, Fin del Mundo, zurückgelegt, fast 20000 km seit Valparaiso.
    Heute ist der letzte Fahrtag gewesen.
    Von Cartagena wird mein Motorrad die Heimreise per Schiff voraussichtlich nächste Woche antreten. Ich werde ab Bogota fliegen.
    Weiterzufahren bis Alaska, wie ich es gerne gemacht hätte ist keine Option. Mein Rücken, der seit vielen Wochen Schmerzen verursacht braucht eine Pause. Aber auch mein Speicher im Kopf ist voll. Aber schließlich brauche ich ja noch Ziele für die Zukunft.
    Die nächsten Tage muss die Verschiffung geregelt werden, dazwischen wird genügend Zeit für Cartagena bleiben.
    Ein bisschen traurig bin ich trotzdem, aber auch ein bisschen stolz, es geschafft zu haben, leicht hat es mir Südamerika nicht immer gemacht. Aber schließlich war das ja auch kein Urlaub.
    Read more

    Ja Werner, auch wir sind ein bisschen traurig und danken Dir für die spannenden Berichte und die unzähligen wunderschönen und beeindruckenden Fotos, die wir auf jeden Fall vermissen werden. Aber wir sind auch froh, dass Du diese Reise mehr oder weniger unbeschadet überstanden hast und wünschen Dir noch ein paar schöne Tage dort, dass alles gut mit dem Transport Deines Motorrads klappt, und eine gute Heimreise! Viele Grüße von Robin, Karin und Dubi

    3/24/19Reply
    Ismael Marti

    Hey! You'Ve made a great trip and you must be very proud. Now you have to rest awhile and organize the next trip. I Hope to see you soon and hear your adventures next to a beer!

    3/24/19Reply

    Hallo Werner, sehr beeindruckend deine bilder und Berichte, einfach sagenhaft. Vielen Dank dafür und noch schöne restliche Tage bis wieder in Leutkirch nächste Woche. Liebe grüße Brigitte und Markus

    3/24/19Reply
    9 more comments
     
  • Day11

    Intro to Cartagena

    September 9, 2015 in Colombia ⋅ 🌬 88 °F

    We have arrived safely after a short flight. First impressions: pretty, ocean , and HOT, HOT, caliente. Near 90 in daytime; only down to 80 at night. Our suite is gorgeous and spacious here-- much larger than the other 2 stays!Read more

    Well it was 90 here too today! -Sam

    9/9/15Reply
    Mazanec Family Trips

    Ok, I'll share that. But we can go jump in the ocean to cool off. Have tentative plans to go to beach today with a couple from UT. Hopefully it feels cooler there!

    9/10/15Reply
    Donnamarie Bowen

    Not many people on the beach...was it too early?

    9/11/15Reply
    6 more comments
     
  • Day128

    Back to Cartagena

    February 4, 2018 in Colombia ⋅ ☀️ 27 °C

    After the dip in the lake we went back to the shack where they had our stuff in the lockers. Here, we were supposed to have a shower to wash off the last of the muck from us but the shower was just a trickle and not of much use. I heard one of the lady running the shack tell a Japanese tourist with us that he needed to pay 4000 COP for the storage and shower services. I informed Hristo about it. This was ridiculous again, since we had paid quite a good sum to the tour operator and we resolved not to pay anything extra. So, when the lady with the tour van came, we told her we won't be paying anything extra since we had been told everything was included. She was fine with that and didn't want anything extra from us. After we changed and came out, she came with a try of watermelons. We were so used to people trying to fleece us that our first reaction was "Is this included or extra" 🤣🤣🤣 She assured us that it was included, so we had some refreshing bites of it.
    After that, our van brought us back to Cartagena and dropped us off a km or so away from our hostel. This was a part of Getsemani that we had not explored before, so we walked around looking around at the buildings. There were people sitting outside on chairs and others dancing with loudspeakers blaring music.
    Read more

    Shuchi Arora

    Lovely balcony !

    3/15/18Reply
    The Craze for Travelling

    👍👍

    3/16/18Reply
     
  • Day18

    Sightseeing Hop On Hop Off Tour

    November 6, 2018 in Colombia ⋅ ⛅ 30 °C

    Am Frühstückstisch im Hotel lernten wir zwei Schweizerinnen kennen, die uns Ihre Hop On Hop Off Bustickets überließen. Die Tickets sind zwei volle Tage gültig doch so viel Zeit ist für die Runde hier gar nicht nötig.

    Deshalb haben wir den Tag mit der Bustour gestartet. Nach etwa 1,5 Stunden war die Runde rum. Leider haben wir nur bedingt viel erfahren oder besser gesagt verstanden, da die Busbegleiterin & Ticketverkäuferin immer dann Durchsagen zu den nächsten Stopps machte, also auch über die Kopfhörer der historische Teil erklärt wurde. Mega nervig ... wir können froh über die kostenfreien Tickets sein andernfalls wäre es enttäuschend.
    Read more

  • Day12

    Cartagena morning

    September 10, 2015 in Colombia ⋅ ⛅ 86 °F

    Starting the day and it's already 80+ degrees! Breakfast area at our B&B is lovely and shady.

    Lana Reed

    I am so enjoying taking this trip with you. Tuesday night, we included your photos in our family study. Travel safely, have fun, and we look forward to your speedy and incident-free return.

    9/10/15Reply
    Jeannette N Tim Putnam

    Geoff looks nice and relaxed.

    9/11/15Reply
    Donnamarie Bowen

    Very colorful.

    9/11/15Reply
    2 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Lago del Cabrero