Colombia
Trece de Junio

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day80

    Kolumbien! Cartagena! 🇨🇴

    May 23 in Colombia ⋅ ☀️ 33 °C

    Am 22. Mai fliegen wir also von Panama City nach Cartagena, Kolumbien. 🇨🇴

    Wir denken, dass wir am Flughafen von Panama gemütlich in einem Restaurant oder so die Zeit absitzen können, doch leider gibt es kein einziges vor dem Check-in. Dafür geht dann alles sehr schnell, wir sind mit allen Dokumenten und Ausreisetickets vorbereitet, der knapp einstündige Flug läuft problemlos und wir sind die ersten, die durch die Immigration gehen und somit sind wir bereits knapp 30 Minuten später in unserer Unterkunft. Wir beziehen unseren 8er Dorm, jeder sein Bett und versuchen noch irgendwo Geld abzuheben, leider erfolglos. Fix und fertig von dem Tag geben wir nach 3 Versuchen an den Bankautomaten auf und gehen in einem Foodcorner eine leckere Pizza essen. 🍕🥤

    Da ich bereits in dieser Nacht/frühen Morgen einen Arbeitseinsatz habe, wechsel ich um 6 Uhr früh ins Coworking und Manuel geht am Vormittag alleine auf Erkundungstour. Er hat nicht gezählt wie oft er angesprochen wird, jedoch hätte er wahrscheinlich nun genug Drogen für einen Monat oder so. Dies ist ihm gar nicht genehm und er kommt dann lieber wieder zurück ins Hostel. 😶‍🌫️🙄

    Am Feierabend gehen wird gemeinsam wieder raus, er zeigt mir die bereits entdeckten Orte und beim Sonnenuntergang trinken wir ein Bier am Meer an der Stadtmauer von einem Strassenhändler. Mir gefällt alles auf Anhieb sehr gut (gemeinsam werden wir aber auch weniger angesprochen).

    Am nächsten Tag besuchen wir die Burg San Felipe. 🏰
    💡Die Burg wurde 1536 erbaut und befindet sich auf dem Hügel von San Lázaro in einer strategischen Lage, die die Zugänge zur Stadt auf dem Land- oder Seeweg dominiert. Es war ursprünglich als Castillo de San Lázaro bekannt. Es wurde während der Kolonialzeit von den Spaniern erbaut. Die Festung war zwischen dem späten 17. und frühen 19. Jahrhundert an mehreren Schlachten beteiligt, an denen europäische Mächte beteiligt waren.

    Nebst den vielen bunten Gassen und farbigen Häusern entdecken wir am Abend das bekannte Viertel Getsemani. Dieses gefällt uns besonders gut: Es ist bunt, von Einheimischen wie auch von Touristen gleichermassen belebt und es gibt viele Stände wo Essen oder Cocktails zu sehr günstigen Preisen gekauft werden kann. Auf dem Platz vor der Kirche verasammelt sich alles und es wechseln sich diverse Strassenkünstler ab. Am unterhaltsamsten finden wir Shakira (siehe Video). Dieser Hüftschwung. 🤣💃

    Nach drei Nächten in Cartagena ziehen wir mit dem Taxi, Bus und wieder Taxi weiter ins 250km entfernte Minca.
    Read more

  • Day80

    Cartagena, Colombia

    April 3 in Colombia ⋅ 🌧 31 °C

    I visited Cartagena again and visited the old Town, which is designated a UNESCO world heritage site. The door knockers of Cartegena are interesting.
    再びカルタヘーナを訪ねました。 世界遺産として指定されている旧市街に行きました。この街はドアノッカーが面白いです。Read more

    Looks like a clean colorful interesting city [TOB]

    4/5/22Reply

    Old Town Cartagena looks a lot like Old Town Panama City [TOB]

    4/5/22Reply

    Boy, your pics really come out sooo clear [TOB]

    4/6/22Reply
    Funatabi Cruises

    I am using my Android phone to take pics. Cartagena is a very photogenic city. Very impressive.

    4/6/22Reply
     
  • Day91

    Cartegena, Colombia

    April 14 in Colombia ⋅ ⛅ 30 °C

    Third time in Cartagena. Did a little shopping and saw monkeys and toucans at the port terminal zoo. And cherry blossoms too?
    Just silk-flower decorations for a wedding. 🤗
    今回カルタヘーナには3回目の入港しました。少し買い物してから、クルーズ・ターミナルにある小規模の動物園で猿とオオハシなどを見ました。その桜は?結婚式のためのシルクフラワーの飾り物でした。🤗
    Read more

    One more time there and you might need to get a residents card or citizenship. lol lol [TOB]

    4/15/22Reply
    Funatabi Cruises

    😅

    4/15/22Reply

    Great pics! [TOB]

    4/15/22Reply
     
  • Day45

    Cartegena, Colombia: WOW!

    February 27 in Colombia ⋅ ⛅ 32 °C

    Wow again! I had no idea Cartegena was so beautiful (both the old city and the new) . It's a jewel of South America. It was wonderful to tour around.
    コロンビアのカルタヘーナ市はとにか凄い!旧市街と新都市地域共にこんなに綺麗な街だ夢にも思えませんでした。南米の宝です。観光できて、とてもよかったです。
    Read more

    Beautiful and clean looking city. Hardly any people where you visited. Your first pic looks a lot like Panama City [TOB]

    2/28/22Reply
    Funatabi Cruises

    I haven't been to Panama City, but I have seen pics. both places have lots of high-rises.

    2/28/22Reply

    Still looks like you're having great weather, good for you! Have you tried the food in all the places that you have visited? Which was your favorite so far? [TOB]

    3/1/22Reply
    Satoshi Murata

    コロンビアって失礼だけどコーヒーしかイメージなかった😅こんなにきれいなところなんですね

    3/9/22Reply
     
  • Day60

    Cartagena - Karibische Kolonialstadt

    February 28 in Colombia ⋅ ⛅ 30 °C

    Cartagena de Indias ist eine der schönsten und am besten erhaltenen Kolonialstädte Amerikas und liegt am Karibischen Meer im Nordwesten Kolumbiens.

    Wir verbrachten hier drei Tage, die wir damit füllten uns das hippe Getsemani-Viertel, mit den vielen bunten Wandmalereien, Schirmen und Wimpeln anzusehen und durchs historische Stadtzentrum mit der alten Festungsmauer zu schlendern. In Cartagena war es mit 33Grad sehr warm, das machte mir schon sehr zu schaffen. Deshalb legten wir viele Pausen für Eis, Getränke und Papas heißgeliebten Kaffee ein. Abends suchten wir uns noch eine Bar auf der Festungsmauer aus, von der man eine tolle Sicht auf die Lichter der Skyline des hoch bebauten Strand-Stadtteiles „Bocagrande“ hatten. Später ließen wir uns noch von dem lebendigen abendlichen Treiben der Stadt leiten, tranken an belebten Plätzen unsere Lieblingsgetränke (ich glaube Mamas und Papas waren wieder nicht nur mit Cola gefüllt) und schauten uns eine kolumbianische Show an.

    Und hat diese Stadt total in ihren Bann gezogen, wir kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus und es machte einfach Spaß bei einem kühlen Getränk die Leute zu beobachten.

    Viva Cartagena de Indias!!!
    Read more

    Maren Hundt

    👍🙋🏻‍♀️

    3/5/22Reply
    Maren Hundt

    😄🙋🏻‍♀️

    3/5/22Reply
     
  • Day13

    Cartagena

    December 17, 2019 in Colombia ⋅ ⛅ 32 °C

    Nach 5 super schönen Tagen in Bocas del Toro fuhren wir gestern Abend mit dem Nachtbus nach Panama Stadt (10 Std. Fahrzeit). Anschließend zum Flughafen, von dem wir heute Mittag nach Cartagena geflogen sind. Nach der Ankunft im Hostel genießen wir erstmal ein eiskaltes Bier auf der Dachterrasse.Read more

  • Day152

    Cartagena ✨

    January 3 in Colombia ⋅ ☀️ 32 °C

    Scho bem erste Mol hets eus extrem gfalle e dere Stadt & au das Mol semmer ned enttüscht worde: Cartagena sprüeht vor Charme ond Farbe, d’Sonne schiint de ganzi Tag, d’Lüüt send extrem nett ond s’Esse & au de Kafi send meeeega lecker! 🤩

    Jetzt gohts wiiter nach Santa Marta, wo de “Ciudad Perdida Trek” of eus wartet:
    4 Täg Natur pur! ☀️

    Mer meldet eus weder, wenn mer zrogg send. 👋🏼
    Read more

    Patricia Josefina

    so wunderschön

    1/6/22Reply
    Corinne Wiederkehr

    💜💜💜

    1/8/22Reply
    Theres Miotti

    hey was isch i al dene töpf

    1/6/22Reply
    Corinne Wiederkehr

    Feins Esse 😉

    1/8/22Reply
    2 more comments
     
  • Day72

    Cartagena 🇨🇴 (part 1!)

    June 8 in Colombia ⋅ ☀️ 34 °C

    Our first stop in Colombia! 🇨🇴 Loving exploring this colourful city by the sea so much we’ve decided to stick around for another week! Just so much going on and it is HOT! We’ve walked for miles exploring the city, painted in a local art class, and have had a few beachy days to recharge 🌞🧡Read more

    Marianne Chambers

    Looks blooming marvellous- your paintings are fab too - my mum always went to the painting classes whenever she was away and loved it - they would look lovely in ‘Jeanie’❤️❤️❤️🥰xxx

    Sarah Spradbury

    Looks so amazing! I love your paintings 😍 And look how bloody tanned you both are 😍😍😍

    Emily Vanlint

    Omg the tans are insane guys. I cannot wait to hear all about it just looks like you're having the time of your lives!!!!!

     
  • Day91

    Kolumbien - Cartagena

    March 10, 2020 in Colombia ⋅ ☀️ 32 °C

    U: Nachdem bislang in Kolumbien der Virus kein Thema war sind wir ganz unbeschwert mit einem kleinen Bus von Santa Marta nach Cartagena gefahren.
    Cartagena ist ein relativ touristisches Städtchen an der Karibikküste. Außer der schönen Altstadt kann man tolle Ausflüge zu verschiedenen Karibikinseln unternehmen.
    Nach ca. einer Woche in Cartagena ist der Virus jetzt leicht zeitversetzt bei uns auch angekommen. Im Klartext heißt das hier: Ausgangsverbot nach 18 Uhr, um 17Uhr machen die Restaurants zu, öffentliche Einrichtungen, dazu gehören auch Strände sind geschlossen, an Wochenende komplettes Shut Down!
    Lasst uns das Beste draus machen ✊🏼 unser neues Apartment hat einen beheizten Jacuzzi auf dem Balkon in dem wir aktuell 60% unserer Zeit verbringen. Liebe Grüße nach Deutschland!
    Read more

    Michael Leutz

    Sag ich’s doch😎na ja Kolumbien ist ja auch schön, jedoch ohne oder wenig Kontakt, unterschätzt die scheisse ned. Bleibt gesund

    3/22/20Reply
    Uli Bayer

    Soo sieht’s aus, ich liebe Kolumbien 😍 Und bei 30 Grad und Sonne den ganzen Tag lässt es sich ganz gut aushalten 😎 Halten uns fern vom Virus, geht uns beiden gut, dank dir !

    3/22/20Reply
    Michael Leutz

    Schön freut mich💪Grüße euch aus dem Kontaktsperre Deutschland was auch echt notwendig war. Haltet euch warm🤣🤣🤣🤣

    3/22/20Reply
    7 more comments
     
  • Day32

    Las ultimas noches

    January 3, 2020 in Colombia ⋅ ⛅ 31 °C

    Die letzten Nächte sind erfahrungsgemäß meistens noch einmal etwas besonderes, so auch in Cartagena.

    Mittags bin ich zufällig mit einem Amerikaner ins Gespräch gekommen, der dann auch zufällig gleich mein neuer Roommate war. Er erzählte, dass er mit einer Kolumbianerin abends auf ein Beachfestival gehen will und ob ich nicht mitkommen will. Nachdem ich, wohl eher mehr für mein Gewissen, erklärte, dass es mein letzter Tag ist und ich eigentlich einen entspannten Tag haben wollte, hab ich dann doch zugesagt.

    Bereits der Onlinekauf des Tickets erwies sich als größere Hürde. In Kolumbien wird online meistens über den Dienstleister payU bezahlt. Das ist sowas wie zum Bsp. “SofortÜberweisung” in Deutschland, nur in beschissen. Das Problem ist, dass dieser aus mir nicht bekanntem Gründen meine Kreditkarte nicht akzeptiert. Genauer gesagt hat es ein einziges Mal funktioniert, als ich meine Sprachschule im Medellín bezahlt habe. Die restlichen ca. 78 Versuche waren erfolglos.
    Eine weitere Möglichkeit ist, sich einen Beleg mit einer Nummer generieren zu lassen und damit zu einer Bank oder einem ausgewählten Laden zu gehen und in bar zu bezahlen. Also bin ich zur nächsten Bank und dachte in meiner Gringonaivität, dass es sicher reicht, wenn ich den Beleg auf meinem Handy habe. Der Bankangestellte sah das allerdings anders und meinte ich muss es ausdrucken. Zum Glück hatte der Amerikaner in der Zeit, in der wir in der Schlange standen, nochmals versucht mit seinem Handy die Tickets online zu bezahlen und es hatte dann auch geklappt und wir konnten uns den restlichen Aufwand sparen.

    Mit einem Mojito to go haben wir uns dann mit der Kolumbianerin, und zwei ihrer Freunde getroffen. Was mir bis dahin nicht bewusst war, war dass das Festival nicht an einem Strand in Cartagena stattfand, sondern 25 km außerhalb. So saßen wir dann zu fünft, also zwei übereinander, im Taxi und hielten dann auf einmal nach 10 Minuten und mussten aussteigen. Angeblich weil der Taxifahrer wohl einen anderen Kunden abholen muss, der einfach mehr Geld zahlt. Die Gegend war nicht gerade die einladendste, also haben wir uns umgehend ein neues Taxi besorgt. Auch dieses brachte uns leider nicht ans Ziel. 4,5 km vor der Location war eine Mautstelle und der Taxifahrer wollte diese nicht passieren, wohl wegen dem Geld und weil wir zu fünft im Taxi waren. Also standen wir jetzt mitten im
    Nirgendwo abends an einer Mautstation. Die Kolumbianer meinten schon wir können den restlichen Weg keinesfalls laufen, zu gefährlich. Allerdings war weit un breit kein anderes Taxi zu sehen. Die nächsten 10 Minuten verbrachten die Kolumbianer erfolglos damit, die anderen Autos an der Mautstation zu fragen, ob diese uns mitnehmen können. Irgendwann kam dann unser eine kolumbianischer Begleiter mit einem Mopedfahrer angefahren und meinte er und sein Kumpel können uns einzeln hinfahren. So ganz koscher kam uns das nicht vor, aber nach etwas bedenken stimmen wir zu und die ersten drei von uns (ja, zwe fuhren auf einem Moped zusammen mit dem Fahrer) fuhren davon. Ich wartete mit einer der Kolumbianerinnen an der Station. Als nach ca. 20 Minuten immer noch niemand zruckgekommen war um uns abzuholen wurde auch sie langsam nervös und sie rief ihre Freundin an. Sie waren alle abgesetzt worden und kurz darauf kamen die Dudes mit den Mopeds auch wieder zurück und sammelten und auf.

    Nach diesem wieder etwas abenteuerlichen Start wurde der Abend dann schließlich ganz lustig und das Festival war ganz gut.

    Mangels Bildern habe ich nur ein kurzes Video der Fahrt hochgeladen. Außerdem eine Nachricht die ich am nächsten Tag auf meinem Bett fand, als ich meine Sachen für die Abreise gepackt habe. Leider weiß ich nur nicht mehr wer Sara ist, ich kann mich nur noch dunkel daran erinnern, dass ich mit jemandem ein Gespräch hatte, und sie sich so vorstellte. Ich erwähnte noch, dass dieser Name auch in Deutschland recht geläufig ist. Nur mit “h” am Ende.
    Read more

    Jazze K

    Altar...spätestens jetzt bist du ein abgebrühter Gringo und mir ist das Herz nach dieser spannenden Geschichte in die Hose gerutscht 😅😎

    1/4/20Reply
    onecoffeeporfavor

    Haha aber so hat man wenigstens immer was zu erzählen ;) Viele Grüße an die Kollegen, wenn die wieder da sind!

    1/4/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Trece de Junio

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now