Cook Islands
Vaimaanga Tapere

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Vaimaanga Tapere

Show all

18 travelers at this place

  • Day62

    And on the up side...

    March 14, 2019 in Cook Islands ⋅ ⛅ 25 °C

    Somebody's gotta do it. Here's the drill on Rarotonga.... 

    Wake up. Look out past the palm trees to the ocean...a bit windy today, 40% chance of rain. Buffet brekky at our yellow hibiscus restaurant. Now the decisions... let's start with a paddle...find the turtles who hang out between the shallow and deep water. Big headwind...we can do it in our double kayak!  No luck on the turtles but fun out here tho 😃. Look!  Big blue fish hightailing it somewhere 🐟.  Head back to our beach...easy street going downwind 🌬️. Let's head toward the reef where the waves are breaking...350 m from the beach. Don't go too close!...our paddling not good enough to battle that current!

    Ok...that was fun. Now let's snorkel. Coloured fish on the coral right off our beach. It's shallow for as far as you can go (good and safe for Cindy 🙃) .  Deep blue starfish, angel fish, tiger fish (this is where my aquarium fish come from!), multi-colour fish...easy viewing!  Don't stick your finger in the crevice!

    Shower up...let's go out for lunch today. To the nice place we saw on the hill.  Great ocean views from the lush island interior. Exquisite food...no room for dessert!

    Little rest back at our bungalow...cool down in the air conditioning (not too efficient but better than outside 🤒). Read a book on the deck. Walk on the beach. What d'ya know... happy hour 🍹!

    On the deck...looking out to the sea and sand past the palm trees (there's a memory here!). We last until the bugs figure out the mosquito coil can't really hurt them.

    Check out the sunset at the beach...

    Ok... We'll take one for the team.
    Read more

  • Day65

    Rarotonga Tag 5

    December 3, 2018 in Cook Islands ⋅ ⛅ 23 °C

    Zum Frühstück stärkten wir uns mit einem großen Teller Rühreier und Toast.
    Nun machten wir einen kurzen Abstecher nach Avarua zum Einkaufen und das Flair der Hauptstadt genießen.
    Im Hotel zurück ruhten wir uns für den Nachmittag aus. Wir hatten wieder eine Schnorchelausrüstung organisiert, um ein Riff, das direkt an der Insel gelegen ist, zu erkunden. Mein Schnorchel funktionierte heute auch und wir konnten gemeinsam die herrliche Unterwasserwelt genießen. Wir zeigten abwechselnd auf die verschiedensten Arten von bunten Fischen die in den Korallen herum schwammen. So eine Vielzahl an unterschiedlichen Farben und Größen, einfach wunderbar diese Eindrücke. Die Fische schwimmen direkt an einem vorbei, manchmal begleiten Sie einen ein paar Meter.
    Ein großer blauer, er war bestimmt einen halben Meter groß, knabberte an einem Seeigel. Man kann das Gesehene gar nicht alles beschreiben.
    Am Strand zurück beobachteten wir eine Trauung unter Palmen 🌴 direkt in Strandnähe.
    Gleich um die Kurve, im Castaway bzw. In der Wilsons Bar gab es zum neutralisieren des Salzgeschmacks ein Bierchen.
    Vor lauter tauchen und schwimmen 🏊‍♂️ waren wir nun hungrig und machten uns auf den nach Hause Weg.
    Dort gab es dann auch Fisch zum Essen 😀🐟 der fangfrische Thunfisch ist hier sehr lecker.
    Read more

  • Day63

    Rarotonga Tag 3

    December 1, 2018 in Cook Islands ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute war etwas früher Frühstück angesagt, in Avarua ist am Samstag Markt.
    Mit unserem Roller waren wir in 10 Minuten dort. Wir gingen durch die erste Straße, hier werden frisches Gemüse und Obst verkauft. Wir versorgten uns mit Bananen 🍌 kleinere gelbe und noch eine Staude grüne für die Woche über. Die sind wirklich sehr lecker hier dazu den Saft aus einer Kokosnuss 🥥 getrunken.
    Hier wurden wir dann auch vom Cook Islands Weihnachtsmann mit einem Elfen am Steuer eines kleinen Wagens begrüßt.
    Des weiteren hatte ich einen Friseurtermin 💇‍♂️ Haare wieder kurz für das schöne Wetter hier.
    Den Nachmittag verbrachten wir im Club Raro beobachteten die Brandung und suchten unser Restaurant fürs Abendessen aus. Dieses war auf der anderen Inselseite, Captain Andys Grill&Bar.
    Hier ist das Wasser so klar, dass man vom Steg aus bereits viele Fische beobachten konnte.
    Wir haben leckeren frischen Thunfisch auf polynesische Art mit Papaya und 🥥Kokosnuss gegessen.🐟
    In 20 Minuten tuckerten wir gemütlich über die dunkle Küstenstraße zurück ins Hotel, hier noch einen kleinen Whiskey direkt am Meer 🌊 und der Tag klingt gut aus.
    Read more

  • Day58

    Kia Orana Rarotonga...

    March 7, 2019 in Cook Islands ⋅ ⛅ 29 °C

    ... Ahoi von den Cook Inseln! Heute Zeitreise der besonderen Art, einmal in die Vergangenheit! Bin durch den Flug über die Datumsgrenze wieder am 7.3. angekommen, obwohl ich den eigentlich schon erlebt habe 😊 der rund 4 stündige Flug war rasch vorbei, im Shuttle zum Hostel habe ich Erika aus Deutschland kennen gelernt und dann haben wir das wunderschöne Wetter gleich am nächsten Strand genossen. Gibt bestimmt noch ein paar schönere, aber für den ersten Tag hat mich Rarotonga noch nicht enttäuscht 😉 nach Sonnenuntergang am Strand haben wir im Hostel gekocht und hatten einen gemütlichen Abend auf der Terrasse. Gemütlich einfach!Read more

  • Day59

    Rarotongesian Nights

    March 8, 2019 in Cook Islands ⋅ ☀️ 29 °C

    Das rarotongesische Nachtleben muss man auch mal gesehen haben! Alle aus dem Hostel waren dabei, der Fahrer vom Hostel hat uns zu allen Places to be on Raro gebracht 😉 gibt mehr Lokale als gedacht. Cook Island Lager Bier hab ich auch verkostet und für langweilig befunden. Die Einheimischen waren hübsch anzusehen mit ihren coolen Blumenkränzen. Cooler Island lifestyle hier auf Raro!Read more

  • Day61

    Two sides to every story...

    March 13, 2019 in Cook Islands ⋅ 🌬 29 °C

    So you don't get too jealous, and before you lay down money for your trip to the Cooks...it's only fair you have full information.

    It is beautiful here, mainly off the grid, mostly rustic. There is a but.. 

    Humidity at this time of year.... makes us feel lethargic and uncomfortable 😓. Remedies:  ocean swims, breezes, air conditioning ❄️. Rain also helps.

    Bugs...pretty much need to spray the poison stuff on before we leave the room. Not a fan of that but better than suffering the bites. Open air restaurant for breakfast...with the ants of course 🐜.

    Roosters... doesn't 'dawn' mean anything to these guys??  3.30 am this morning...and 45 minute intervals until daylight, then whenever. There are LOTS of feral chickens everywhere 🐓 so I guess the roosters have to work overtime 😜.  Noise cancelling headphones at the ready tonite!

    Wabi-sabi... must be a challenge to keep up the infrastructure in this moisture and sun...and it adds to the rustic charm of the place. But think it'd be better if we couldn't see the gravel creek bed through the floorboards from inside our bungalow! 😏 Good thing the geckos join us to get the inside bugs.

    It's partly the time of year (wld be better during their winter)...and maybe we're just ready to head home. 

    Still...we're enjoying the last few days of our great holiday. Rarotonga is the largest and most developed of the islands. Basically one road around the outside... holiday villas and hotels, tourist shops, restaurants. A road slightly inland shows the local flavour... mangos, bananas, chickens, local homes, roosters, the odd cow, pig... chickens. We'll pass on the cross island trek up to the 'needle' and stick to the ocean and our books. We're right beside the beach so no complaints there.

    Our adventure may not be over yet...we are currently booked to fly from LA to Vancouver on a Boeing  Max 8. Guess I'll have to detour to Indian Wells to watch the tennis finals while we wait for another flight 😉. Just glad Canada got on board (pardon the pun) with the ban.
    Read more

  • Day64

    Heute ist gestern

    November 4, 2016 in Cook Islands ⋅ ⛅ 26 °C

    😆Zurück in die Zukunft, denn nachdem wir ausgeschlafen haben, ist schon wieder der 4. November! Wir sind gestern über die Datumsgrenze (jetzt wirklich, Jörg) geflogen und unsere Uhren und Fitbits spielen noch verrückt. Müssen sich wahrscheinlich erst noch an die Neuzeit gewöhnen - so wie wir auch! So richtiges Südseefeeling will heute noch nicht aufkommen, es ist düster und regnet fast durchgängig vor sich hin. Wir kämpfen uns erstmal durch die Prospekte, sehen überall Sonne, Meer, blauen Himmel, weißen Strand und lachende tanzende Insulaner - wo ist das bloß? Ich denke an die Kinder, die so weit weg sind, an gemütliches Beisammensein mit der Familie und an so Sachen wie Schwatz mit Freunden und Kollegen, Stepaerobic oder Glühwein nach dem Sch...spätdienst, sogar an die Haushaltsroutine, was ist denn da los?! Ich brauch ein bisschen Trost an Tag 65 unserer Reise! Krieg ich sofort, ich hab ja Dirk😘!
    Wir machen erstmal die Wäsche und lassen uns von unserer netten Wirtin Patricia zu dem über Airbnb gebuchten Bungalow einnorden. Nun müssen wir einkaufen, auch nicht ganz so einfach ohne Fahrzeug, denn der einzige vernünftige Supermarkt ist im Hauptort. Der einzige Bus der Insel fährt auf der einzigen Straße nur stündlich (mit oder entgegen dem Uhrzeigersinn ) und das dauert uns zu lange. Also laufen wir zum nächsten kleinen Shop, der ist aber auch 3 km entfernt. Für den Rückweg nehmen wir den Bus in entgegengesetzte Richtung, da uns der Richtige vor der Nase wegfährt. Wir umkreisen also fast die gesamte Insel und sind somit für eigentlich nur 3 km fast eine Stunde unterwegs. Dafür haben wir nun einen Überblick bekommen. Damit ist der Tag auch schon so gut wir rum. Da kann man mal sehen, wie die Zeit auch mit nichts tun vergeht.
    Read more

  • Day66

    Rarotonga Cross Island Track

    November 6, 2016 in Cook Islands ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute früh telefonieren wir als erstes mit unseren Jungs 😆! Wir erfahren die neusten Neuigkeiten über das Leben in der Heimat (Familie, Studium, Garten, Wetter, Weihnachtsplanung ...). Allen gehts gut und die Kinder kommen prima zurecht! Das (zusammen mit dem schönen Wetter hier) baut mich zu 100% auf und den nächsten Reiseabschnitten steht nichts mehr im Weg!!! Eigentlich auch eine gute Erfahrung, zu merken, was einem fern der Heimat so fehlt und was wir für ein schönes Zuhause samt Familie haben!
    Der Elan ist jedenfalls wieder da! Das nutzen wir sofort. Wir nehmen den Cross Island Track in Angriff. Diese Wanderung führt von Nord nach Süd einmal quer über die Insel. Der Clockwise-Bus bringt uns nach Avarua, denn dort beginnt der Wanderweg. Der erste Teil verläuft zwar auf einer Straße, dafür gibt es aber am Wegesrand schon total viele, wunderschöne exotische Pflanzen zu entdecken. Wir sind unser eigener Reiseführer, da wir weder eine Annett noch einen Falko dabei haben. Mithilfe einer ausführlichen Wegbeschreibung samt Pflanzenkunde, die wir in unserer Unterkunft gefunden haben, versuchen wir uns als Botaniker und erkennen zumindest einige der gefundenen Pflanzen: Kokospalme, Papaya, Banane, Taro, Ginger, Chestnut...(zumindest denken wir das🙂). Wenn wir nicht richtig liegen - na und, merkt ja Keiner!
    Durch ein "Loch" im Wald finden wir den Einstieg in eine ganz andere, faszinierende Welt. Wir wandern durch dichten, tropischen Regenwald. Eine unglaublich wunderschöne Vegetation, noch niemals vorher gesehen! Wir finden Pflanzen, für die wir zu Hause viel Geld bezahlen müssen (zum Beispiel Orchideen, Hibiskusbäume, Königsfarne, Engelstrompeten...) und kommen uns vor wie im Gewächshaus!
    Der Weg führt steil bergauf über Wurzelwerk, Stock und Stein, (und je höher wir kommen, desto dünner werden die Wege - für Peter ein Traumweg😁) bis wir in 413 m Höhe vor der "Nadel" stehen. Schaut mal hier, wie es dort aussieht: https://1drv.ms/v/s!AiUv8teodO-roCYCixLOC-3DSrx7
    Bei 28°C und 80% Luftfeuchtigkeit schon eine kleine Herausforderung! Belohnt werden wir hier oben mit einem tollen Blick auf die sanfte Bergkette und die Küste und mit der mitgeschleppten Melone.
    Die 413 Höhenmeter nach unten sind natürlich genauso steil und für kleine Frauen 😉 manchmal einen Schritt zu hoch. Gut das es heute nicht regnet! Denn: Slippery when wet!!!
    Trotzdem eine feuchte Angelegenheit, denn gefühlte 20x überqueren wir den Fluss, der wegen Wassermangel zum Glück nur ein Bach ist! Natürlich schwitzen wir auch wie verrückt, was wiederum die Moskitos freut, die in uns ein gefundenes Fressen zu finden glauben. Aber mit Nobite schlagen wir ihnen ein Schnippchen, was uns zusammen mit der Sonnencreme natürlich noch klebriger macht! Wir freuen uns auf den Papua Wasserfall, der am Ende des Berges zum Bade lockt.
    Genauso plötzlich wir der Wald beginnt, endet er auch und durch einen kleinen Durchgang treten wir wie aus einer Höhle ins Freie. Der versprochene tropische Wasserfall ist leider ausgetrocknet und der kleine trübe See am "Ausguss" lockt uns wirklich nicht.
    Also gehen wir nach einer Bananenpause weiter bis zum Strand, wo uns noch eine 3 km lange Strandwanderung erwartet, denn der letzte Bus ist längst weg (sonntags ist der Busverkehr sehr eingeschränkt). Die Cola bei Sonnenuntergang am Beachresort nahe unseres Bungalows, weckt unsere Lebensgeister. Was für ein schöner Tag!
    Read more

  • Day69

    Dauerregen

    November 9, 2016 in Cook Islands ⋅ ☁️ 25 °C

    Der Morgen begrüßt uns mit fiesem, miesen Dauerniesel - wer will denn sowas??? Wir nicht, aber nichts zu machen!
    Wir tanken für 2,5 $ und geben das Moped ab. Mit ein bisschen Haushalt, Büro, Kommunikation, Fotobearbeitung ist der Vormittag auch schon um. Es folgt das Highlight des Tages: Eierkuchen! Schon so lange nicht mehr gegessen!
    Den Nachmittag verbringen wir mit der Feinplanung unserer Neuseelandreise, zumindest der ersten Tage. Wir buchen die Übernachtung in Auckland und in der Bay of Island.
    Als sich kurz die Sonne blicken lässt, schnorcheln wir im Meer umher. Hier an unserem Aroa Beach ist wirklich ein toller Schnorchel-Spot!
    Am Abend brauchen wir eine Belohnung für das Ertragen dieses Wetters: In der Bar des nahegelegenen Beach Resorts bestellen wir einen Cocktail für zwei und bekommen ca. 1 l türkisfarbenes leckeres Gesöff! Da kommt Südseefeeling auf und der Abend wird immer lustiger 😃!!! Wir bringen uns gegenseitig nach Hause und kein Regen kann uns mehr ärgern!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vaimaanga Tapere

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now