Costa Rica
Boca Vieja Creek

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day7

      Vamos a la playa

      October 25, 2021 in Costa Rica ⋅ 🌧 28 °C

      Heute früh um 07.45 Uhr starteten wir von Monteverde in Richtung Pazifikküste (Quepos).
      Nach einer langen Bergabfahrt fuhren wir mit unserem Auto direkt am Meer entlang und sahen die Pazifikküste sich vor uns erstrecken. Wahnsinnig schön und fast paradiesisch. Wir machten halt am Playa Hermosa und da war das Glück ganz auf unserer Seite und wir konnten viele Tucans (Wir rätseln wie die Mehrzahl lautet) und Echsen an den Bäumen sehen. Ebenso lag am Strand ein toter Rochen. Um 10 Uhr hatten wir bereits 32 Grad erreicht und kamen ganz schön ins schwitzen. Nach unserem Ausflug an den Strand kamen wir um ca. 12.30 Uhr an unserem Hostel für die heutige Nacht an und konnten dort auf der Terrasse eine leckere Ananas genießen. Erholt von der langen Fahrt machten wir uns wieder auf dem Weg und fuhren durch das Städtchen Quepos. Dies war aber nicht soo wahnsinnig spektakulären sodass wir uns einen nahegelegenen Strand ausgesucht haben. Auf gings an den Playa Espandrilla. Zauberhaft! Dort angekommen sahen wir die großen Wellen des Pazifiks und den endlos langen Strand. Wir mussten uns gegenseitig kneifen. Atemberaubend! Begrüßt wurden wir von kleinen Kapuziner-Äffchen die im Baum vor uns posierten. Ganze 3 Stunden liefen wir den Strand entlang und genossen das sonnige Wetter und das Wasser. Christian hat sich sogar in die Wellen geworfen... Bei 30 Grad ist es für Ihn ja perfekt 😉 Wir kommen aus dem Schwärmen der Strände heute gar nicht mehr raus und sind fasziniert von so viel Schönheit.

      Morgen um 06.30 Uhr geht es für uns in den Nationalpark Manuel Antonio. Dieser öffnet um 7.00 Uhr und wird ab 09.00 Uhr von Touristen überrannt daher sind die Wecker bei uns gestellt, sodass wir die Tiere ganz alleine für uns haben. Ebenso verlassen wir Quepos und fahren nach Uvita zum Whalewhatching. Leider teilte uns das Hotel bereits mit das die Wahrscheinlichkeit Wale zusehen derzeit bei 40% liegt. Wir schauen morgen, ob wir es buchen. Aber 40% sind nicht gleich 0% 😉

      Hasta manana amigos!
      Read more

      Traveler

      Die Landschaft und das Meer ist schon Klasse. Nicht zu vergessen die zwei Touristen die da hüpfen. Da drücken wir die Daumen das Ihr 🐳 seht.LG

      10/26/21Reply
      Traveler

      Das sieht paradiesisch aus👌😍

      10/26/21Reply
      Traveler

      Das sieht richtig traumhaft aus und die vielen Tiere👍. Vielleicht habt ihr Glück mit den Walen, ich drück jedenfalls auch die Daumen. 😘

      10/26/21Reply
      2 more comments
       
    • Day2

      Coco loco

      February 8 in Costa Rica ⋅ ⛅ 24 °C

      Hallo meine Follower 😁😁
      Johanna & ich sind heut früh von San José mit dem Bus nach Manuel Antonio gestartet. Hätten wir aus der richtigen Fensterseite des Busses geschaut, hätten wir am Weg Krokodile gesehen 🙉 wir haben im Bus ein nettes Backpacker-Pärchen aus Amsterdam kennengelernt mit denen wir den Rest des Tages am Manuel Antonio Beach in tropischer King Kong Kulisse, Coco locos und spektakulärem Sonnenuntergang verbracht haben.
      Was glaubt ihr, war die loco (=verrückte) Zutat in unseren Cocos? 😁
      Read more

      Traveler

      Wow, wunderschön! 🤩

      2/9/22Reply
      Traveler

      Rum? 🤔

      2/9/22Reply
      Traveler

      Ich würde auch Rum sagen und Tequila und Batida de Coco und, und, und 😎😁

      2/9/22Reply
      3 more comments
       
    • Day31

      Costa Rica 🇨🇷 Manuel Antonio

      November 2, 2021 in Costa Rica ⋅ 🌧 25 °C

      Um ehrlich zu sein war unser Start in Costa Rica nicht gerade erfreulich. Nach (aus unserer Sicht) ausreichender Recherche über die Einreisebestimmungen auf der Seite des auswärtigen Amtes kamen wir nach einem Nachtflug voller Vorfreude in Costa Rica an. Was nun folgen sollte war unser bisheriger Tiefpunkt der Reise: Die Einreise nach Costa Rica wurde uns verweigert, da wir kein Weiterreise- bzw. Rückflugticket hatten. Zuerst hieß es sogar, dass wir nach Deutschland zurück fliegen müssten. Wie ihr euch vorstellen könnt ist uns hier kurz mal das Herz stehen geblieben. Leider wurden auch sämtliche Versuche ein Weiterreiseticket noch vor Ort zu buchen nicht akzeptiert (was aus unserer Sicht bis heute absolut keinen Sinn ergibt). Glücklicherweise hat man uns dann aber „nur“ zurück nach Guatemala geschickt. Im „Keller“ des Flughafens haben wir dann unter strengster Bewachung die nächsten 6 Stunden damit verbracht Unterkünfte, Flüge und unser Mietauto umzubuchen (Gott sei Dank WiFi for free am Flughafen von San José). Selbst Wasser durften wir nicht ohne die Begleitung eines Security Mitarbeiters kaufen gehen. Da unsere Pässe von den Behörden Costa Ricas einbehalten wurden (in Umschlägen versiegelt und später im Flugzeug eingeschlossen), wurden wir schließlich auch per Privateskorte (dafür aber mit Priority Boarding ✌🏽) zurück ins Flugzeug nach Guatemala gebracht. Die Blicke der anderen Passagiere haben wir gekonnt ignoriert. Spätestens jetzt fühlten wir uns das erste Mal wie Schwerverbrecher 😉 Leider sollten die Herausforderungen an diesem Tag noch nicht vorbei sein (zumindest für Leni). Unsere Plätze im Flugzeug waren nicht nebeneinander und leider wurde unser Rückflug auch noch von einigen schweren Turbulenzen überschattet. Gut angekommen sind wir aber trotzdem 🙂 Nach wenigen Stunden Schlaf in Guatemala und dieses Mal selbstverständlich mit einem Weiterreiseticket nach Panama im Gepäck, starteten wir also unseren 2. Versuch, um nach Costa Rica zu kommen. Nach dem dritten Flug in weniger als 24 Stunden und um einige Euro ärmer hat dann aber endlich alles geklappt und wir konnten, wenn auch total übermüdet, unseren Mietwagen abholen 🙏
      Nun aber zu den schönen Dingen 🤩 Unser erster Stop in Costa Rica war das kleine Dorf Manuel Antonio, welches im Südwesten nahe der Pazifikküste liegt. Neben einer Wanderung zu den Nauyaca Wasserfällen stand außerdem ein Besuch des Manuel Antonio Nationalparks auf dem Programm. Die Tierwelt hier in Costa Rica hat uns dann schnell den ganzen Stress vergessen lassen. Affen und Aras während dem Frühstück, Agutis, Krokodile, Leguane und sogar ein Faultier haben wir innerhalb der ersten beiden Tage schon zu Gesicht bekommen 😍
      Das Lebensmotto „Pura Vida“ kommt jetzt so langsam auch bei uns an!
      Read more

      Traveler

      Das freut uns sehr das alles wieder gut läuft. Ist toll was ihr alles erlebt. Wir freuen uns sehr und wünschen euch noch schöne Tage

      11/8/21Reply
      Traveler

      Puuhh, was für eine Aufregung 🙈! Aber jetzt sogar das erhoffte Faultier gesehen 😍 Ja, wenn jemand eine Reise tut … 👌 Noch viele schöne Erlebnisse für euch 😘

      11/8/21Reply
      Traveler

      Habt ihr da auch gebadet ? 🤭

      11/9/21Reply
      Traveler

      Zum Glück nur von der Brücke aus beobachtet 😅

      11/9/21Reply
      3 more comments
       
    • Day218

      Quepos and Manuel Antonio

      July 22 in Costa Rica ⋅ 🌧 27 °C

      We headed south along the Pacific coast to our next stop of Quepos, a small functional town which is nestled between the sea and the rainforest, the gateway town for the very popular Manuel Antonio National Park.

      The park is very well organised once inside it, but to get to it is another story. There is no official parking at the entrance, so along the last few kilometers of the road, people literally step in front of your car to try and coax you into their parking lot. A bit of a nightmare but we think we got a good deal and ended up parking very close to the entrance which was good as we did quite a lot of walking within the park.
      We started along the the 'Sloths trail', but unfortunately didn't see any sloth. Then we went up to a view point, it was probably 100% of humidity in the forest, and very hot! The view point was good though and we got to see some monkeys on the way. We then walked back down all the way to the beach where we regretted not having brought our swimming suit! We had a little rest on the beach and observerd the "Bernard l'ermite", there were so many of them it was crazy! After all this hard work exploring we relaxed at a nearby restaurant called el avion, because...yes the owners bought an old plane and installed their restaurant around it. The real good thing about this restaurant is the view on the bay where we could nicely see the rain approaching! Just before it started to rain, we drove back to our hotel. Our experience of the rain here was that it usually stops just on time for dinner, however today it just continued to pour down so we decided to have delivery pizza! First delivery meal in a while 😄

      Next day, more adventure in the rainforest! We drove up to the "Rainforest maker", a privately owned patch of rain forest which someone has decided to make their garden and a place that everyone can enjoy! It was fun to walk up almost to the canopy and go from tree to tree on their suspended bridges. It was again very very hot but the waterfalls on the ways managed to cool us down just enough to finish the trail! We were lucky that the sun was still out on the afternoon as we visited the little town of Quepos, not much to see, but the marina had a nice restaurant and bar.
      Read more

      Traveler

      it seems so big!

      7/27/22Reply
      Traveler

      Ah yes!

      7/27/22Reply
      Traveler

      Vous êtes pas mal là !😘

      7/27/22Reply
      6 more comments
       
    • Day55

      Manuel Antonio Nationalpark

      December 11, 2019 in Costa Rica ⋅ ☀️ 28 °C

      Heute haben wir uns mit Kevin und Ramona verabredet, um den Parque Nacional Manuel Antonio zu besuchen. Wir hatten ein bisschen Probleme und zu finden, da die Zwei mit dem Bus kamen und wir mit dem Auto und wir keinen Empfang hatten um zu telefonieren. Aber letztendlich haben wir uns gefunden. Vor dem Park waren viele "Guides", manche waren wirklich zertifiziert und andere wollten einen über den Tisch ziehen. Wir entschieden uns, keinen Guide zu nehmen und selbst nach Tieren zu suchen, was auch gut geklappt hat, da so viele Guides und Menschen in dem Park waren, dass man bei den anderen immer mit schauen konnten, was die entdeckt haben :D
      Wir haben viele Affen gesehen und sogar eine neue Art, die wir zuvor noch nicht gesehen hatten. Außerdem haben wir einen Ameisenbär, zwei Schlangen und sehr viele Vögel (u.a. ein Tukan), Krabben und Leguane gesehen.
      Wir waren ca. 5 Stunden unterwegs und machten zum Schluss noch eine Pause am Strand und badeten eine Runde im Meer. Es war wirklich ein sehr schöner Tag in einem sehr schönen Nationalpark mit tollen Stränden und tollen Aussichtsplätzen. Leider waren sehr viele andere Touristen vor Ort, jedoch verlief es sich gut.
      Zum Tagesabschluss, gingen wir in das Restaurant bei unserem Hotel um die Ecke. Zuerst hatten wir Probleme es zu finden und sind durch die Straßen geirrt. Jedoch hatten wir einen Gutschein von unserem Hotel für kostenlose Cocktails, was uns antrieb weiter zu suchen. Und es hat sich gelohnt weiter nach dem Congo Restaurant zu suchen. Nicht nur kostenlose Cocktails (eigentlich nur für Hotelbewohner, aber K&R haben auch jeweils einen bekommen), sondern auch super leckeres, authentisch costa-ricanisches Essen gab es.
      Nun hieß es Abschied nehmen, aber wir hatten uns fest vorgenommen uns in Deutschland bald wieder zu sehen.
      Read more

    • Day39

      Manuel Antonio

      February 2 in Costa Rica ⋅ ☀️ 32 °C

      Dieser Ort lockt viele Touristen mit den vielen Tieren und den schönen Stränden an - völlig zurecht, denn hier entdeckt man die munteren Affen bereits beim Klettern neben der Hotelanlage. Dank einem super Guide sahen wir im Nationalpark allerlei Tiere und sonnten uns anschliessend beim wunderschönen "Playa Blanco".
      Einen weiteren Nationalpark besuchten wir in Uvita und machten mit der Drohne u.a. Aufnahmen von dem walflossenähnlichen Strand. Die anschliessende Erfrischung folgte beim Wasserfall "Catarata".
      Read more

      Traveler

      Hammer ihr zwo! Gnüsseds wiiterhin und gänd eui Sorg!

      2/5/22Reply
      Traveler

      Machemer :) er eu au!

      2/5/22Reply
       
    • Day27

      La Bambele …

      August 7 in Costa Rica ⋅ 🌧 28 °C

      Heute verbringen wir den letzten Tag in Manuel Antonio und geniessen einfach noch ein bisschen Strand und Pool … denn Morgen geht‘s schon weiter in Richtung San Jose , wo wir unsere letzte Nacht in Costa Rica verbringen werden.Read more

    • Day7

      Verlassener Strand

      March 20 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

      Heute bin ich wandern gegangen auf der Suche nach einem verlassenen Strand! Auf dem Weg dort hin habe ich alleine den Jungle erkundet😁Ich habe Totenkopfaffen entdeckt, die über meinem Kopf von Baum zu Baum gesprungen sind. Mega cool!🐒😍 Dann bin ich an einen Menschenleeren Strand rausgkommen und habe dort den Tag verbracht, bis ich dann irgendwann gemerkt habe, dass die Flut kommt. Das Wasser stand auf einmal 1 m vor meinem Handtuch, was zuvor mindestens 20m entfernt war. Ich musste also schnell zurück zum Weg, der wieder durch den Dschungel führte. Da, wo zuvor Strand war, war jetzt überall Wasser und ich bin an den Klippen entlang noch grad rechtzeitig zurück gekommen! Glück gehabt😇🍀
      Abends bin ich dann noch spontan (eigentlich totmüde) mit einem Niederländer, einer Kanadierin, 2 Japanern und 2 Deutschen auf ein Festival der Locals gegangen. Wir sind per Anhalter mit 7 Leuten in einem kleinem Pick-Up zusammengequetscht dort hin gefahren😂 Die Musik war ziemlich scheiße, aber es war trotzdem witzig.😁
      Read more

      Traveler

      Parley

      3/24/22Reply
      Traveler

      Sehr schöne Bilder, in Gedanken war ich auch dort. Weiter eine schöne Zeit!🙋‍♀️

      3/24/22Reply
      Traveler

      3/25/22Reply
       
    • Day14

      On the way to Manuel Antonio

      January 13, 2020 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

      Um 8.20 Uhr gings heute weiter zur Fähre nach Puntarenas. Die Fahrt zum Hafen von Paquera hat ca. 1 1/2 h gedauert. Viel zu früh waren wir da aber todo bien. Die Überfahrt nach Puntarenas hat etwa 70 min. gedauert.
      Angekommen in Puntarenas waren wir ein bisschen überrascht von der Hässlichkeit dieser Ortschaft 🙈.
      Aber die Fahrt ging dann gleich weiter mit einem kurzen Stopp für ein Mittagessen.
      Nach weiteren ca. 2.5 h sind wir dann endlich in Manuel Antonio angekommen. Another Paradise mitten im Dschungel. Das Hotel Manuel Antonio Park House wird von einem sympathischen Holländer, namens Micheal, geführt. Er ist ein wahnsinnig guter Gastgeber. Wir sind umgeben von üppigen Pflanzen und Bäumen und wir geniessen das Konzert des Dschungels. Haben bereits Agutis, frei fliegende Papageien und Kapuzineräffchen gesehen. In der Bar el avion konnten wir einen traumhaft schönen Sonnenuntergang geniessen.
      Read more

      Traveler

      Eifach toll!! 😘 😘

      1/14/20Reply
      Traveler

      Aguti

      1/16/20Reply
       
    • Day15

      Üppige Flora und Fauna

      January 14, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 29 °C

      Es ist unglaublich diese Tier- und Pflanzenwelt hier.
      Zuerst mussten wir heute aber noch zur Autovermietung nach Quepos, um unseren Mietvertrag noch für 9 weitere Tage zu verlängern. Wir hätten gerne unseren Truck in was Kleineres umgetauscht aber leider war nichts verfügbar. So müssen/dürfen wir nun weiterhin dieses super Vehikel fahren 🙈

      Nachdem wir das vertragliche geregelt hatten, gingen wir zurück ins Hotel Park House. Dieses liegt wirklich im Nationalpark Manuel Antonio. Um ca. 15.00h kam eine Horde Totenkopfäffchen ins Hotel. Wir konnten die putzigen Tiere aus nächster Nähe bestaunen und fotografieren.

      Am späteren Nachmittag ging es wieder auf eine fantastische Bootstour in die Mangroven. Die Fauna ist spektakulär. Diverse Vogelarten, Affen, Faultiere und Echsen gabs zu sehen.
      Read more

      Traveler

      Es gibt eindeutig auch schönere Dinge im Leben als immer die Arbeit anzuschauen 😊geniesst die Zeit

      1/15/20Reply

      😍😍😍😍

      3/19/20Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Boca Vieja Creek

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android