Costa Rica
Cahuita National Park

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day12

      Guerre des boutons

      February 17 in Costa Rica ⋅ ⛅ 28 °C

      On a assisté à une vraie leçon de géopolitique ... Je pense qu'on peut considérer ça comme des devoirs.

      D'abord, je resitue: on va passer la journée à la plage qui est à 200m à pied de l'hôtel. La mer est bordée par une forêt tropicale sublime (parc de Cahuita) dans laquelle on croise plein d'animaux: serpents mortels, paresseux, capucins, singes hurleurs (la vidéo), ratons laveurs, ...

      Mais revenons à nos boutons. Après une bonne baignade, une super balade et un bon repas en bord de mer, on se pose au début de la plage, là où la mangrove se jette, juste derrière un petit pont.
      C'est justement là que va avoir lieu le plus gros des combats.
      En effet, 2 jeunes Costa Ricains commencent à jeter du sable sur les enfants (pour jouer) ... La guerre est déclarée et s'ensuit une bataille mémorable de boules de sable !
      Même si le fond reste du jeu, on sent qu'ils sont tous en mode guerre, on est plus sur une entente USA-RUSSIE !!!

      Le conflit prend une autre tournure quand les 2 camps décident de faire un concours de roues ... ou plutôt de pneus dégonflés ... (Heureusement, Pia remonte le niveau 🤸‍♀️)

      On ne sait pas à quel moment ça dérape (en bien), mais ils termineront tous l'après midi à jouer dans la mangrove à sauter d'une vieille branche !!!

      Ce qui est sur, c'est qu'il ne faut pas trainer après le coucher de soleil, les 2 petits gars nous disent qu'il y a des caïmans ici la nuit 😱

      Tout est bien qui finit bien 😬. En tout cas, nous, on a passé une super journée entre plage et baignade 😎 !!!
      Read more

      Traveler

      "Revenons à nos boutons". J'adore 😘

      2/19/22Reply
      Traveler

      🤩

      2/20/22Reply
      Traveler

      C’est Pia ou Elvina ? 🤔🤔

      3/2/22Reply
      Traveler

      Pia !!!

      3/2/22Reply
       
    • Day26

      Der Küstenstraße entlang nach Süden

      March 7 in Costa Rica ⋅ ☀️ 28 °C

      Machten heute eine Erkundungstour nach Süden bis die Straße endet. Ein paar Kilometer weiter beginnt Panama.
      Die Orte in dieser Gegend sind nicht sehr einladend. Wir fanden einen schönen Strand zum Baden.Read more

      Traveler

      LgChrista

      3/8/22Reply
      Traveler

      Trotzdem super toll

      3/8/22Reply
       
    • Day11

      Paresseux 🦥

      February 16 in Costa Rica ⋅ ⛅ 27 °C

      Journée trajet qui n'a a priori pas grand intérêt ...
      ... Sauf qu'on a jamais autant vu d'animaux 😬 (et de bananes, on passe à côté d'énormes exploitations automatisées)

      Ça commence dans le bateau qui nous ramène de notre hôtel à l'embarcadère (où est notre voiture). En 1 heure, on a le temps de voir un cayman et 2 tortues ... 🤩

      Plus tard dans la journée (je ne reviens pas sur les temps de trajet qui sont totalement fous: 177km - 7h 🤯), on voit un paresseux sur une barrière au bord de la route ... C'est ultra improbable et surtout hyper rare d'en voir de si près !!!
      Demi tour au frein à main (presque) pour le voir de près !!! ENORME !!!!!!!!!!!

      Il fait nuit quand on arrive à Cahuita, station balnéaire de la côte caraïbe ... Ouffff 😅

      Joe n'a jamais été aussi heureux de sa vie, tonton Vince lui a trouvé des gnocchis au mini supermarché ... totalement improbable ... Ça fait 8 mois qu'il nous en demande, on en n'avait jamais trouvé !!!
      Read more

      Traveler

      Des nionios, des kikis ! 😋

      2/18/22Reply
      Traveler

      des kikis deskilos

      2/19/22Reply
       
    • Day59

      Volker unser Zoologe!

      November 9 in Costa Rica ⋅ ⛅ 28 °C

      Nachdem gestern Abend noch Pläne für die nächsten Tage geschmiedet wurden, begrüsste uns heute früh ein Kackhaufen auf unserer Terasse und ein weiterer im Pool. Tierart bisher noch unbekannt. Zudem meinte Alice beim Frühstück einen Babytukan vorbeifliegen gesehen zu haben. Naja, wir lassen sie mal in dem Glauben ;).

      Nach unserer Stärkung haben wir ein letztes Mal Geld abgehoben und uns auf zum Nationalpark Cahuita gemacht. Da Volkers Ortskentnisse mittlerweile super gut in CR sind, brauchten wir nicht mal das Navi. -Ein dickes DANKE an dieser Stelle an Volker für das immer wieder sichere transportieren!- Am Nationalpark angekommen wurden wir von einer Taschenkontrolle überrascht, die es bei Alice und Volkers erstem Besuch nicht gab. Da kein Plastik erlaubt ist, mussten wir unser Proviant und unsere Getränke, bis auf Karlottas Verpflegung, zurücklassen. Komischerweise haben es eine Gummitiertüte sowie Bier doch über die Grenze geschafft. Fragt nicht wie :).

      Der Nationalpark Cahuita, welcher direkt an der Karibikküste liegt, hieß uns mit "Marihuanageruch" willkommen und zack begann die erneute Tierfahndung. Ich muss leider gestehen, dass ich, neben Alice, auch kein super scharfes Auge habe und so hatte mal wieder Volker, unser Zoologe, viele Tiere im Nu entdeckt: Faultiere, Echsen, Affen, Schmetterlinge, Leguane und Waschbären. In den vergangenen Nationalparks war das auch schon immer so. Damit ich nicht frustrierend aufgebe, wurde mir das "Gefühl vermittelt", auch mal ein Tier als Erste gesehen zu haben. Der heiss begehrte Tukan zeigte sich mir heute leider nicht. Zu meiner Freude verbrachten wir noch einige Stunden an zwei Strandspots und genossen den Atlantik und die Sonne. Meiner Meinung nach liebt Karlotta den Sand und das Meer genauso wie ich.

      Da der Strandabschnitt um 15:00Uhr schließt, sind wir aufgebrochen und in ein Restaurant gefahren, von dem Alice und Volker sehr positiv berichteten und dem war auch so.
      Für Karlotta war der Tag heute sehr ereignisreich, denn sie lernte wie sie mit ihren Füssen im Wasser spritzt, wie sie mit ihren Händen auf den Tisch klatscht/ klopft UND sie hat sich abends eigenständig an einem Sessel hochgezogen. Grandios. Die Nanny hat's gesehen!!!

      Good to know with Sarah: Laut unseren bisherigen Erfahrungen sind die Ticos sehr aufgeschlossen, nett und hilfsbereit. Vor allem behaupten sie, dass sie kein Englisch können, dabei können sie es richtig gut. Sie sind absolute Familienmenschen und lieben Babys/ Kinder. Karlotta hätte sich schon eine goldene Nase verdient, wenn sie für jedes Angucken, Anlächeln und ungefragtes Anfassen Geld genommem hätte. Ausserdem leben die Einheimischen am Gefahrlimit, wenn es ums Autofahren geht: fahren zu schnell, schneiden Kurven, halten sich kaum an Regeln, etc. Bis zum nächsten Mal, eure Sarah.

      P.s. Danke Alice für den Gastbeitrag.
      Read more

      Traveler

      Gern geschehen Sarah

      Traveler

      Ich frage: Wie habt ihr es geschafft mit dem Bier?😏

      Traveler

      Versteckt in den unweiten des Rucksacks der Alice im Wunderland ;). Du musst nach der Gummitiertüte fragen 🤣

       
    • Day13

      Endlich Faultiere! 🦥

      February 19 in Costa Rica ⋅ 🌙 24 °C

      Heut morgen hat die Sonne gescheint, also machten wir uns auf zum nahegelegenen Nationalpark, wo es sooo schöne Strände geben soll☀️ um dort hinzukommen, haben wir uns ein Tuktuk genommen (ja, die gibt's scheinbar auch außerhalb Asiens 😅). Nach ein paar km hatten wir aber einen Platten 🙉 Der Tuktuk-Fahrer kontaktierte daraufhin einen anderen Freund ("Alex-Tuktuk"), der uns am Straßenrand aufgeklaubt hat. Tja, ein paar km später fährt Alex-Tuktuk plötzlich rechts ran und meint die Polizei kommt und er hat keine Lizenz Gäste zu transportieren, deswegen müssen wir uns kurz zur Bushaltestelle setzen und er "versteckte" das Tuktuk 😂😂 1 Costa-Ricanische Minute später gings dann aber endlich weiter und wir kamen an 🙉
      Im Nationalpark entdeckten wir dann so viele Faultiere 🦥, Affen🐒, Waschbären🦝 und Spinnen 🕷️("jumping face spiders"), dass wir eigentlich den ganzen Tag die Trails entlanggewandert sind und nicht an den Stränden gechillt haben 😅
      Jetzt gehen wir noch essen & danach ein bisserl feiern 🥥🥃

      Irgendwie haben wir heut dann also doch nicht gechillt - aber morgen fix!! 🤞🏼
      Read more

      Traveler

      Das nenn ich mal gut versteckt 😂

      2/20/22Reply
      Pia Resch

      hahaha ja hab ich mir auch gedacht 😂😂😂

      2/20/22Reply
      Traveler

      ❣️🦥❣️Pia, bleib dort wo du jetzt bist, bestelle den Tuktuk-Fahrer, ich komme, dafür schlafe ich sogar in einen Schlafsaal mit 20 Betten oder mehr… 😉

      2/20/22Reply
      Pia Resch

      hahaha wird erledigt Gabi, ich wart hier auf dich!! 😂

      2/20/22Reply
       
    • Day67

      Ленивцы

      December 14, 2021 in Costa Rica ⋅ ⛅ 27 °C

      И самое интересное они не спали в тот момент. Они спят чуть не по 20 часов в сутки и так близко на низких деревьях обычно не зависает. В общем они поели, и сразу отрубились.

      Traveler

      Интересно если они постоянно спят, то должны быть уязвимы для хищников. Как же они выживают.

      12/15/21Reply
      Traveler

      они маскируются под цвет дерева и не двигаются вообще. Плюс я не знаю кто так высоко из хищников на макушки деревьев может залезть и заинтересовать ими

      12/16/21Reply
      Traveler

      Ягуары. Но их очень мало осталось

      12/16/21Reply
       
    • Day39

      Bucketlist: next point

      October 20 in Costa Rica ⋅ ⛅ 28 °C

      Heute besuchten wir den Nationalpark Cahuita, was sich als Streichelzoo, dessen ich bereits in Schulzeiten mit großer Angst entgegen sah, entpuppte. Neben diebischen Äffchen, welche sich eine Tupperdose mit Früchten von „Dummen“ Touris klauten, vielen Echsen, ein paar Waschbären und haltet euch fest … zwei Flash‘s - alle nicht Zoomania Gucker - Faultiere.

      Der Weg führte durch den rechterhand Dschungel und links der Atlantik mit traumhaften Sandstrand. Nach 1,5 Stunden trafen wir auf einen Ranger, welcher uns mitteilte, dass der Park 14 Uhr schließt und wir uns auf den Rückweg machen sollten. Wir gehorchten, schließlich war der Ranger bewaffnet und eine weitere abenteuerliche Nacht außerhalb eines Airbnb‘s wollten wir nicht schon wieder riskieren. Da müssen wir die Tage wohl nochmal wiederkehren, um unsere Wanderung fortzusetzen und anschließen zu planschen.

      Danach gönnten wir uns ein nicht costa-ricanisches Essen - Cheeseburger und Curry. Da die Welt ein Dorf ist, kamen wir mit Andrea und Samu, die Restaurantbesitzerin und ihrem Sohn ins Gespräch. Beide konnten perfekt Deutsch, da Andrea ursprünglich aus Lörrach, Volker’s alte Fastheimat, kommt und lebt mittlerweile schon 26 Jahre in Costa Rica.

      Wieder im AirBnb schwammen wir noch im Mondschein ein, zwei Bahnen & kamen da mit drei Londonerinnen ins Gespräch, welche natürlich ganz hin und weg von Karlotta waren. Wir sollten echt anfangen Geld zu verlangen & Karlotta zu vermarkten - so trägt jeder was zur Familienkasse bei 😅
      Read more

    • Day24

      Ankunft in der Karibik

      March 5 in Costa Rica ⋅ 🌧 26 °C

      Wir waren heute 6 Stunden mit dem Auto unterwegs um von Orosi nach Cahuita zu kommen. Es war eine landschaftlich beeindruckende Fahrt über Berge und Täler vorbei an kleinen Bergdörfern. Cahuita ist ein Dorf mit etwa 3000 Einwohnern an der Karibikküste. 1991 wurde die Gegend durch ein Erdbeben weitgehend zerstört.Read more

      Traveler

      Gratuliere, sooo schön lgFreue mich .Alles soo toll

      3/6/22Reply
      Traveler

      Einfach nur tol

      3/6/22Reply
      Traveler

      Toll,

      3/6/22Reply
       
    • Day25

      Baden am Korallenriff

      March 6 in Costa Rica ⋅ ⛅ 25 °C

      Waren heute in einem schönen Naturpark (Nationalpark Cahuita). Viele berichten es sei der schönste von Costa Rica - außerdem direkt vor unserer Haustür. So viele verschiedene Tiere haben wir bis jetzt noch nirgends gesehen. Dem Park vorgelagert ist ein Korallenriff mit feinem Sand und kristallklarem Wasser.Read more

      Traveler

      Sehr schön und aufregend. PAST AUF

      3/7/22Reply
      Traveler

      😆

      3/8/22Reply
      Traveler

      Wow 😮

      3/8/22Reply
       
    • Day8

      Im Cahuita Nationalpark

      February 22 in Costa Rica ⋅ ☀️ 28 °C

      Wir bewegen uns an der Karibikküste etwas weiter nach Norden in den kleinen Ort Cahuita. Hier wartet ein besonders Naturhighlight auf uns: Im Cahuita Nationalpark geht der Dschungel in den Sandstrand über und man kann super viele Tierarten entdecken 🌴 So machen wir uns früh 7:30 Uhr mit gepackten Rucksäcken und Kameraausrüstung auf den Weg, doch das Wetter macht hier leider nicht mit 🌧 Es regnet mehrere Stunden durch und klart erst gegen Mittag ein wenig auf, so dass wir unsere Tour doch noch verspätet starten können.

      Der Nationalpark ist wirklich beeindruckend. Wir sehen zwei der vier in Costa Rica heimischen Affenarten, werden von Waschbären angegriffen und hören entlang der Dschungelpfade ein Brüllaffenkonzert 🦧🌴

      Ansonsten ist in Cahuita nicht viel los. Es gibt nur ein kleines Soda, das sind günstige familiengeführte Restaurants in Costa Rica. Und wenn wir vor der Reise noch aus Spaß sagten, dass wir uns jeden Tag von Reis und Bohnen ernähren werden, so trifft das jetzt ziemlich genau zu: Neben morgens Gallo Pinto (Reis mit Bohnen) gibt es abends Casado (Reis und Bohnen) 🍛 Wir sehnen uns nach Pizza oder Burger oder Nudeln...
      Read more

      Traveler

      ohje, wie wird man einen Waschbär wieder los??? Immer noch kein Crocodile gesehen? Passt gut auf!

      3/6/22Reply
      Michelle und Mathias

      Krokodile haben wir noch nicht gesichtet 🐊 Aber es gab schon Warnschilder im Nationalpark, wo man wegen Krokodilen lieber nicht lang gehen oder schwimmen sollte 😬

      3/7/22Reply
      Traveler

      Huhu 🙋‍♀️ Gut das ihr die Drohne dabei habt. 👍🏼

      3/6/22Reply
      5 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Cahuita National Park, Parque Nacional Cahuita

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android