Costa Rica
Montezuma

Here you’ll find travel reports about Montezuma. Discover travel destinations in Costa Rica of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day5

    First full day at Anamaya

    March 4 in Costa Rica

    The day began early today. Fruit, coffee and tea is served @ 6:30 am. Yoga is from 7:30-9:00 and then we have breakfast.

    Today it was 34 degrees and very hot! After lunch we decided to walk to Montezuma, a 20 minute walk.

    Montezuma is a little hippy beach town with a lot of expats. We walked along the beach, picked sea shells and stopped for a few beers and then ice cream.

    Most people walk down and take a cab back as it is all uphill with three very steep hills. It was quite the walk! We had to really rush to make it back in time for 6pm candlelight yoga.

    Tonight while we were in the showers, we have two side by side, we heard the strangest noise which freaked us all out. Our neighbor heard it too and we could hear her "What the hell is that." It was some kind of animal. The showers are open to the outside but there is a door to close them off from our sleeping area. We were told not to leave windows open as animals can get in and the monkeys will often steal things. Food is also not allowed in the rooms for this reason.

    It is 10pm and bedtime. Because we get up early we go to sleep early.
    Read more

  • Day8

    Playa Hermosa

    March 7 in Costa Rica

    The beach party was fun. We had to drive about an hour in a bus to get to Playa Hermosa. The non-major roads in Costa Rica are awful. So bumpy and dusty.

    There was all kinds of fresh fruit, coconut drinks, cookies, and beer and wine. The beach was beautiful and the ocean was amazing. We swam in the ocean. It was warm and not deep. The surfboards were there too and some people went surfing. The beach is so long that you can just walk and walk which I did. I brought a ziplock bag with me to pick seashells.

    We stayed until the sunset. We got back about 7:30 pm exhausted!
    Read more

  • Day7

    Waterfall and Lizard

    March 6 in Costa Rica

    After breakfast, one of my roommates and I walked down to the waterfall. It is down many, many steps and quite rocky near the end. There are actually three around here but we only went to this one. We had to hang on to the cable in places. There were a lot of little fish about 2 inches long and that kind of grossed me out but I still took a quick swim. On the way back, of course, it was all uphill. We had to stop several times to rest.

    Going back to my room, I ran into this guy.
    Read more

  • Day4

    Anamaya Resort

    March 3 in Costa Rica

    We finally arrived at Anamaya Resort after 12pm. Shuttle-ferry-shuttle. Getting off the ferry we realized how hot it is (31 degrees). The vegetation here is different and you can see how dry it is. The last 15-20 minutes en route was down a very bumpy, dusty gravel road.

    A nice fruity juice drink was handed to us upon our arrival. We got a little orientation and lunch around 1pm. Now I am having a beer!

    Waiting to check in and then into the pool. Tracy is already in the pool but I decided to wait.
    Read more

  • Day8

    Hanging Out

    March 7 in Costa Rica

    Another delicious breakfast which follows morning yoga class. After breakfast today, I went for a walk around the property to snap some photos.

    This afternoon we are having a beach party on the other side to watch the sunset so just relaxing right now. On the way there we are stopping at the farm where a lot of the food is grown for the resort.

    It is 10:30 am and already 29 degrees.

  • Day76

    Entschleunigung

    December 11, 2017 in Costa Rica

    Um der Weihnachtshektik bei Euch entgegen zu wirken hier ein kurzes Video, dass ich vorgestern am Strand gedreht habe. Der erste Weg zum Meer! 🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢🐢

  • Day52

    Montezuma

    September 4, 2016 in Costa Rica

    Nach einem schönen Frühstück in einem kleinen Laden namens The Bakery mit Besuch eines White-throated Magpie-jay zogen wir weiter nach Montezuma. Hier übernachteten wir im Hotel Amor del Mar in einer eigenen hübschen Hütte direkt am Meer.

    Nach einem kleinen Wandertrip zum Wasserfall genossen wir am Abend einen richtig leckeren Fisch in einem typisch einheimischen Lokal. Zu trinken gab es hier den ortseigenen Cocktail Montezuma, für den sich Christof direkt das Rezept sicherte.Read more

  • Day281

    Montezuma, Costa Rica

    March 8 in Costa Rica

    5. - 8. März 2018

    Bei der Ankunft fahren wir zuerst durch den Dorfkern und biegen dann in die Küstenstrasse Richtung unserer Unterkunft ein. Wir fahren und fahren. Wir wussten zwar, dass wir 3.5 Kilometer ausserhalb sind, aber die Fahrt kam uns wie eine Ewigkeit vor. Als wir zu viert aussteigen, versteht die Besitzerin die Welt nicht mehr. Wir haben eine Hütte für 3 Personen reserviert, mit der Absicht, dass Suti draussen in der Hängematte schläft. Sie hat nichts dagegen, bietet aber mehrmals eine Zusatzmatratze an. Wir lehnen dankend ab.
    Das Gästehaus wird von einem französischen Ehepaar geführt und die Holzhütten wurden erst letztes Jahr erstellt. Also alles neu. Als erstes springen wir in den erfrischenden Pool.

    Wir geniessen die Abgeschiedenheit und die Brüllaffen, die sich gelegentlich auf den Mangobäumen aufhalten. Eines Nachts sehen wir ein Gürteltier und morgens Agoutis (haben Ähnlichkeit mit Meerschweinchen, sind aber so gross wie ein kleiner Hund).

    Die Eltern legen einen Relaxtag ein. Sabina und Suti machen eine Wanderung entlang der Küste zu einem kleinen Wasserfall, der von einer Klippe fast direkt ins Meer stürzt. Auf dem Hinweg sehen wir am Strand sich bewegende Steinchen. Träumen wir etwa noch? Beim genaueren hinschauen sehen wir, dass dies unzählige kleine Einsiedlerkrebse sind, die vom Meer in den Trockenwald krabbeln. Sie stecken halb in einem Schneckenhaus, und bei der geringsten Erschütterung verschwinden sie ganz darin. Diese Krebsart sucht sich am Strand eine leere Schale von einer Schnecke und sobald diese zu klein wird, wird in eine grössere umgezogen. So ist die Vielfalt an Häuschen in Grösse, Form, Muster und Farbe immens. Den Wasserfall haben wir für uns alleine. Wir geniessen die Aussicht und schauen den vorbeifliegenden Pelikanen zu. Beim Rückweg brennt die Sonne schon ordentlich, dafür ist jetzt Ebbe und so wird der Weg etwas kürzer. Zurück in Montezuma verbringen wir den Nachmittag mit Kaffee trinken und Glace essen. Zum Glück hat es auch hierhin Italiener verschlagen :).

    Am nächsten Tag werden wir netterweise von unseren Gastgebern zur Reserva Natural Absoluta Cabo Blanco gefahren. Der Park wurde 1963 von einem schwedisch-dänischen Ehepaar gegründet. Diese haben damit den Grundstein gelegt für das Umdenken in der Politik hin zu mehr Naturschutz. Es war bis in die Neunzigerjahre ein absolutes Naturschutzgebiet, sprich, nur für Wissenschaftler zugänglich. Ein kleiner Teil des Parks ist jetzt auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Auf dem anstrengenden Wanderweg durch den Trockenwald bis zum schönen Strand sehen wir viele Nasenbären, Kapuziner- und Brüllaffen. Und am Strand Leguane, die sich von unseren Sandwich-Brosmen anlocken lassen.

    PS: Schlafen in der Hängematte ging ausgezeichnet. Das Gebrüll der Brüllaffen nachts um vier war dann schon etwas laut. Aber so ist die Natur.
    Read more

  • Day1

    Montezuma, ruhiger kleiner Ort: top

    August 24, 2016 in Costa Rica

    Hier kann man die Seele baumeln lassen, der Ort selbst ist schön. Tolle Strände. Die Nachbarorte wie z.B. Santa Teresa, reine Baustelle, aber auch tolle Strände.
    Wir waren in der Luz Demono Lodge, mit Pool für unsere Tochter. Liegt im Jungle, man sieht so viele Tiere, z.B. Kolibris, Leguane und Affen.

You might also know this place by the following names:

Montezuma

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now