Costa Rica
Playa Buena Vista

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
138 travelers at this place
  • Day67

    Roadtrippin‘ & Surfin‘ 🌊

    October 10, 2021 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

    Vo Tamarindo us semmer die letzte Täg bitz de Küste noche ufe ond abegfahre ond hend so s‘Guanacaste-Gebiet erkundet. D‘Strosseverhältnis send ned emmer die Beste xii 🤣, aber lueget selber. Ahhh, ond natürlich hemmer do au eusi erste Welle 🏄🏻‍♂️🏄🏼‍♀️ verwötscht - oder ebe au ned… 😅
    Pura Vida!
    Read more

    Iris Bächli

    🥰

    10/12/21Reply
    Lisa Delshad

    😍

    10/25/21Reply
     
  • Day203

    Up geht's: Zu Besuch bei AutoGyro 🚁🌤

    November 19, 2021 in Costa Rica ⋅ 🌧 28 °C

    In Braunschweig haben wir uns vor der Abfahrt am Bahnhof noch einen Reiseführer besorgt. Hier wurde von einer Ultraleichtflugschule von zwei Deutschen berichtet. Nils recherchierte nach und fand heraus, dass es sich hierbei um seine ehemaligen Kollegen von Auto Gyro mit Zweigstelle in Mittelamerika handelt.
    Da Jessi schon eine passende Route geplant hatte, bot es sich an, einmal vorbeizuschauen. Und warum nicht auch gleich eine Runde fliegen? Nils kannte das schon von seiner damaligen Arbeit. Jessi kannte es noch nicht, daher war es für Nils eine Freude, dass sie dabei ist.
    Wir verabredeten mit dem Piloten Guido gegen 14:00 zwei Flüge für eine Stunde.
    Jessi war etwas nervös als wir beim Flugplatz ankamen. Nach etwas warten und einer kurzen Einweisung ging es mit zwei Tragschraubern des Typs MTO sport von Autogyro los. Ein Tragschrauber oder auch Gyrocopter genannt, sieht fast so aus wie ein Hubschrauber, ist aber deutlich einfacher konstruiert. Ein nach hinten gerichteter Propeller sorgt für Schub, der den Tragschrauber nach vorne schiebt. Durch den Fahrt- und Flugwind wird der Hauptrotor wie eine Windmühle angetrieben und erzeugt dabei eine Antriebskraft, die den Tragschrauber vergleichsweise früh abheben lässt.
    Als erster starteten Guido und Nils. Direkt vorm Start wird der Hauptrotor prerotiert, also schon mal zum drehen gebracht, damit sich die Startstrecke verkürzt. Dann ging es auch schon hoch in die Luft. Jessi folgte mit ca. einer Minute Abstand. Beim Start verschwand auch direkt ihre Nervosität. Wir flogen über Samara am Strand entlang Richtung Süden. Hier wurden die Wolken weniger und wir flogen dicht am Strand lang, durch Felsspalten, über Kuhweiden, den Jungel und mehrere Flüsse. In einem erkannten wir von oben auch ein Krokodil. Es ging bis nach Santa Teresa, wo wir dann über der Villa vom Modell Gissel Bündchen umkehrten und über dem Pazik zurück flogen. Dabei erhöhten wir die Flughöhe, bis wir auf Höhe der Wolken waren. Das war ein geniales Gefühl. Auf den Wolken bildete sich vom Tragschrauber ein Schatten, der von einem vollständig geschlossen Regenbogen umkreist wurde. Da es dort aber auch frischer wurde, verringerten wir die Flughöhe und entdeckten im Pazifik mehre Rochen und eine ausgewachsene Schildkröte. Genial. Dann ging es über Land weiter und wir bekamen von oben Teakholzplantagen zu sehen. Danach ging es zurück zum Landeplatz. Just in Time, da es in den Moment anfing zu tröpfeln.
    Wir sind beide heile gelandet und waren begeistert, dieses schöne Land aus einer so außergewöhnlichen Perspektive gesehen zu haben. Die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt.
    Read more

    Frank Roese

    Da könnt ihr ja noch Glück haben wale zu sehen.

    11/25/21Reply

    mega.. :-)! [Basti]

    11/27/21Reply
    Michi, der

    Megageil!!

    11/28/21Reply
     
  • Day8

    Weiterreise nach Samara

    January 7, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 31 °C

    Nach 5 Tagen Tamarindo sind wir nun in Samara angelangt. Dieser Ort präsentiert sich ruhiger und ursprünglicher. Wir haben im Hotel Giada eine wunderbare Unterkunft gefunden und geniessen es sehr. Heute Abend gabs feine Sushi und anschliessen ein tolles Livekonzert in einer Bar.

    Im Wissen, dass die Strassenverhältnisse hier im Süden der Nicoya-Halbinsel prekär werden, haben wir schon in Tamarindo das Fahrzeug gewechselt und leider nichts grösseres erhalten 😉😉😉.

    Wir freuen uns immer sehr über eure Kommentare. Leider gibt es hier aber keine Funktion um euch direkt darauf zu antworten.
    Read more

    Ramona Renold

    Sehr schön🧞‍♀️

    1/8/20Reply
    Ruth Hauser

    Super schön!! 😘 😘

    1/8/20Reply
    Acire R.

    Zweifellos sehr schön 🐞

    1/8/20Reply
    3 more comments
     
  • Day13

    mau chli abefahre...

    August 12, 2019 in Costa Rica ⋅ ☁️ 28 °C

    em 6:00 em morge isch üsi reis de witer gange. z’ziu: vo monteverde uf samara. chum im car iigstige, isch dä es schotterwägli achegfahre wo scho für mitem velo söt verbote si. zudem heter d‘türene während der fahrt offe gla u bi jedem no so chline schuppe ghoornet aus gängs um läbe u tod - me chasech gloub voorsteue wi agnähm di strecki aus passagier isch gsi🚧.

    irgendwo ab vom schuss simer uf aawisig vom chauffeur usgstige u hei die vermeindlechi haub stund warte ufe nächst bus afa abhocke. wo de aber nach 5‘ scho eine mit der ufschrift vo üsem nächste haut isch dürebrätteret u nume ghaute het wöumer wi pickti gwunke hei, heimer langsam aber sicher es ziu gseh cho. leider isch de bus gstungget vou gsi u mir si de samt em gepäck i ds schmale gängli a bode ghöcklet🧳.

    irgendwenn simer de nach emne wiitere mau umstige i dem samara aacho u zu üsem air bnb gloffe, was sehr zentrau gläge isch. z‘grundstück isch u schön u mir teiles mit paar grosse leguane. üsi mitbewohner im huus si de gottseidank chli chliner usgfaue - nume paar echsene u ameisi🦎.

    nach em aacho simer a wunderschön tropisch strand ache, hei z‘mittag gässe (sara: salat, jael: spaghetti) u wi chönts angersch si - e piña colada gschlüürfet🍹.

    ner simer häregläge, hei föteli gmacht u de simer scho go iichoufe u ner ab hei. zum z’nacht heimer fürne haubi armee teigware über ta u e feini gmüässauce derzue gmacht🌶.

    hüt morge hei mer us ziu gha e angere strand go z‘psüächle. womer aber de a abertuusige muschle u süschtige wunderschöne sache wo üs z‘meer schänkt si häregloffe, isch das ziu schneu verfloge u mir si 3h go müscheli sueche. zudem hei üs viu sandflöh u chlini mysteriösi spinnelä de plan, nümme witer z’gah, grad bestätiget🐚.

    em mittag simer wider hei u hei di zwöiti (für mi scho dritti) portion teigware gässe. nachem kulinarische tiefpunkt di letste wuche, isch das für mi himu uf ärde, söfu pasta dörfe z‘verdrücke! mmmhhhh...🍝

    em nami simer nomau a strand go d‘seeu la bambele u üser müäde körpere go achefahre. d‘sara hetsech no es surfbrätt gmietet u isch ihres erlernte vo portugal im warme meer go vertiefe. dank de guete wäue u de süsch aagnähme bedingige het si das fei echli guet gmacht!🏄🏻‍♀️

    gäge aabe isch de ou nümme viu spannends gloffe ussert dass no di vierti portion teigware uf nis gwartet het. (ps: es het sogar no räste für morn z‘zmittag!😍).

    jael - 12.08.19
    Read more

    Jürg und Daniela

    🏄‍♀️🍝🍹👌🏻💓

    8/13/19Reply

    Do sinn unseri Junge au scho go surfe gsii. Aifach uf em Buuch 😉

    8/13/19Reply

    So nice ladies! Gniessets! 💛🙌🎠

    8/13/19Reply

    das machätr guet..mues ja o mau si!!

    8/21/19Reply
     
  • Day13

    Sámara: Strand, Schnorcheln, Sonnenbrand

    April 16, 2021 in Costa Rica ⋅ ⛅ 31 °C

    Der Weg führte uns weiter auf die Nicoya-Halbinsel. Auf dem Weg waren wir sehr offen für alle Ablenkung, sodass wir erst am Abend am Zielort an der Pazifikküste ankamen.
    Sámara hat den entspannten Charme eines Surfer-Ortes, der aber zum Glück keine zu guten Surfbedingungen bietet, sodass die Gebäude max. zweistöckig sind und es viele kleinere Unterkünfte gibt. Neben einer großen Zahl weißer Auswanderer lebt hier auch eine Brüllaffenfamilie in direkter Nachbarschaft.

    Der Plan war eigentlich, drei Tage Sonne, Strand und Surfer-Dasein zu genießen. Am ersten Morgen entschieden wir uns jedoch spontan zu einem Kajak-Schnorchel-Trip zu der kleinen vorgelagerten Insel Chora. Das einstündige Paddeln durch die Wellen (und vor allem drum herum) wurde mit viel Sonne und Begegnungen mit Leguanen und Muscheln an Land sowie einer Schildkröte und bunten Fischen im Wasser belohnt! Mal wieder hat uns Costa Ricas Natur begeistert. Auch wenn die Schattenseite in Form von schlimmen Sonnenbrand sich schon am Nachmittag zeigte. Die Lust aufs Surfen war plötzlich gar nicht mehr so groß...
    Den Sonnenbrand gut bedeckt gab es am nächsten Tag stattdessen einen langen Spaziergang zum nahegelegnenen Playa Carillo. Und dank anhaltender Regenfälle konnten wir uns ab mittags auch wieder draußen bewegen, ohne Angst haben zu müssen, noch intensivere Rottöne zu erleben. Surfen waren wir letzlich gar nicht mehr, dafür haben wir bei Bier und Wein uns in Kanaster und Romme duelliert. What a Match!!!
    Read more

    Where to next

    wie nieeedlich.!

    4/21/21Reply
    Daniela Dittrich

    Das großer Krabbeln 😍

    4/21/21Reply
     
  • Day11

    Adios Samara

    January 10, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 28 °C

    Die Tage im schönen Samara sind bereits vorbei und es geht heute weiter nach Montezuma.
    Wir haben es hier sehr genossen. Gestern haben wir noch den Strand nebendran besucht Playa Carillo. Ebenfalls sehr schön und noch ruhiger.Read more

    Heinz Welti

    Muchas gracias por las impresiones de sus expediciones en la naturaleza, las ciudades, los hoteles y los restaurantes. En breve recibirá un vale de la oficina de turismo! Diviértete Enrique (Heinz)

    1/10/20Reply
    Nadja Roesler

    Gracias Enrique, a donde tenemos que a ir por este vale? 😏

    1/11/20Reply
    Heinz Welti

    Pruebe en la oficina de en << https://www.visitcostarica.com/de/costa-rica/more/contact-us >> muchos saludos Enrique (Heinz)

    1/13/20Reply
     
  • Day20

    Samara

    October 31, 2021 in Costa Rica ⋅ ⛅ 26 °C

    Samara wurde mir von fast jedem den ich traf empfohlen, als entspannten Ort der eine Magie hat die zum bleiben einlädt. An der Pazifikküste ist gerade Regensaison, es regnet aber weniger wie normalerweise. Jedoch ist es sehr heiß. 32 grad bei 87% Luftfeuchtigkeit. Das heißt Klamotten trocknen nicht, außer sie sind in der Sonne :D
    Ich wohne im Woodstock hostel wo ich viele nette Leute treffe, u.a. Emilia, sie fängt auch morgen in pacha mama an mit dem work exchange. Wir verstehen uns sehr gut und sind auf einer Wellenlänge.
    Ich nutzte die 5 Tage hier um etwas runter zukommen, war viel am Strand, versuchte den Wellen stand zu halten :D Samara ist ein surfer Ort. Freue mich schon auf das Leben in Gemeinschaft, voller Inspirationen und bunter Menschen. Dort mitzuwirken und davon zu profitieren und zu wachsen. Morgen geht's dann los, ich weiß nicht wie das mit dem Internet sein wird vor Ort. Deshalb kann es sein das länger kein eintrag kommt.
    Aber ich bin an einem sicheren Ort und bleibe mit euch verbunden :)
    Read more

  • Day14

    13.Tag - Strandleben genießen

    March 10, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 33 °C

    Weil der Campingplatz, bei dem wir gestern halt gemacht haben, so wunderschön direkt am Strand liegt, verbrachten wir den heutigen Tag zur Gänze hier und genossen Sonne, Strand und Meer. Am Abend besuchten wir ein sehr nettes Lokal weiter untem am Strand. Einen Italiener mit sehr netter Stimmung und ausgezeichnetem Essen. Alles in allem einruhiger und wunderbar fauler Tag.Read more

    Christine Katzlberger

    Ma voi cool😍😍😍 sats im La Dolce Vita - war so schön und das Essen so lecker dort 👍😁

    3/11/20Reply
     
  • Day7

    Samara - Halbinsel Nicoya

    September 7, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute sind wir nach Samara gefahren, die Stadt liegt auf der Halbinsel Nicoya. Diese ist bekannt für ihre schlechten Straßen und traumhaft schönen Strände. Da wir die Herausforderung lieben, sind wir die Straße an der Küste entlang gefahren. Es war eine Schotterstraße mit vielen Flussüberquerungen manchmal mit Brücken und manchmal ohne. Kurz vor unserem Ziel wurden wir dann von einem zu großen Fluss gestoppt und wir mussten umdrehen und einen Umweg fahren, aber das Risiko war einfach zu groß. Den Nachmittag haben wir dann am Strand verbracht inkl. einem Picknick als Abendessen.Read more

    Judith Gesing

    Das sieht nach entschleunigen aus... 💆‍♀️

    9/8/19Reply
    Gerrit Lange

    Hat der Wagen keine Seilwinde🤔?

    9/9/19Reply
     
  • Day16

    Mi Autag

    December 1, 2019 in Costa Rica ⋅ ☀️ 30 °C

    Itz bi i scho zwöi Wueche ir Sprachschueu u es het sich ä gwüsse autag ipändlet. Tagwach isch unger der Wueche meistens am 7ni. Viu lenger schlafe isch o am Wuecheändi bau nid möglich wue ab dä 7ni rampazampa isch. Zum ds morge nimi meistens Frücht (Papayas, Ananas, Banane, Mandarinli, Wassermelone,...). D'Frücht si hie viu süesser aus ir Schwiz. Nachem Morgeässä mach i mi aube mit mim Velo (ä 1-Gänger u mit Rücktritt 🙈) ufe wäg id Schueu. Si öbe 5 Minute Wäg. We i nid Schueu ha verbring mini Freizyt am Strand oder versuche mini Surfkenntnis ds verbessere.
    Ausgansmässig louft hie nid ä so viu. Es git ei Bar wo mä o nach dä 11i no härä cha. Aber schusch het zwöi ganz schöni Strandbare wo mä bis am 10ni feini Cocktails cha schlürfe.
    Im Grosse u ganze isch hie aues sehr gmütlich. Stress isch gloubs es Frömdwort. Was chli gwähnigsbedüeftig isch, isch das hie sich d'Ross 🐎 frei chöi bewege. Es isch auso ke Säuteheit, dass es Ross dür d'Strasse louft oder am Starnd ungerwägs si.
    Read more

    Roland Suter

    Das tönt jo gut. 👍🏼😂

    12/1/19Reply
    Ursula Ganz

    Rössli überall😍 - ig schicke SOFORT d Isabelle übere🤣

    12/1/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Playa Buena Vista