Costa Rica
Tamarindo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Tamarindo
Show all
126 travelers at this place
  • Day50

    Road.. Road.. Roadtrip!🚘

    November 29 in Costa Rica ⋅ 🌧 21 °C

    Im Auto schlafen ging recht gut. Bisschen hart und man muss sich auf drei Schlafpositionen festlegen aber ich hab durchgeschlafen. Geweckt wurde ich übrigens von Mutter Natur... dem Regen. Die nächsten Tage sehen in Costa Rica eher nass und uneinladend aus.

    Also hab ich kurzerhand beschlossen meine Pläne rigeros umzuwerfen und dem gutem Wetter hinterher zu fahren. Für mich geht es heute also an den einzig, in Costa Rica nicht verregneten Ort, die obere Pazifikküste. Da wollte ich zwar eigentlich gar nicht hin aber zumindest scheint da wohl die Sonne und die Strände sollen toll sein. 4h 30 dauert die Fahrt laut Google Maps.

    Gleich in der Früh bin ich an etwas Besonderem vorbeigefahren. Unter einer Brücke läuft ein kleiner Fluss/Bach, der in der kaltnassen Regenwaldluft dampft. Mit bestimmt 30°C fließt das Wasser die Steine runter und es ist herrlich sich in die Wasserbecken zu legen!

    Mit GoPro bewaffnet hab ich mich in dem Wasser wieder richtig aufgewärmt und hatte zudem meine tägliche Dusche. Das Wasser ist logischerweise vom nahe gelegenen Vulkan Arenal aufgewärmt aber ich weiß nicht ob es aus einer heißen Quelle kommt oder es sich über das Flussbett aufheizt🤷🏼‍♂️

    An manchen Stellen war die Strömung so stark dass man sogar auf dem Boden rutschen konnte. Dabei hab ich mir dann eventuell den Rücken aufgeschürft😅 Nach 90 mim war ich draußen. Da spielt sich jetzt mal der Vorteil mit dem Auto aus weil ich kann überall anhalten. Und diese dampfenden Becken in Kombination mit dem kühlen Nebel und dem Regenwolken war schon eine coole Kombi, die man ohne schlechtem Wetter nicht hätte!

    Und so ging die Fahrt weiter durch die nasse Landschaft. Bei einem großen Staudamm hab ich dann kurz angehalten und hab meine innenverfaulte Avocade weggeschmissen.. zack war ein Nasenbär da. Es gibt hier viele viele wild lebende Tiere. Des ist wirklich auffallend hier in Costa Rica! Die Natur wird stark geschützt und es gibt hohe Strafen bei Missachtung! Sodurch wird die Flora und Fauna schon seit Jahrzehnten geschützt und die Regierung von Costa Rica hat früh kapiert das Naturschutz und Tourismus stark miteinander zusammenhängen.

    Weiter geht's und als ich eine schottrige Holperstraße auf einem Berg passiert habe, war das Wetter auf einmal besser. Die Wolken waren weg und man konnte weiter als 500m weit sehen! Toll! Irgendwo hab ich dann noch einmal vollgetankt und mir Geld abgehoben, damit ich die nächsten Tagen möglichst autark unterwegs sein kann. Nebenbei hab ich Obst gefuttert was ich mir am Morgen gekauft hatte. Zwar lecker aber unglaublich teuer.. wie alles hier in Costa Rica.

    Mit drei ??? hab ich dann ein richtiges Roadtripfeeling entwickelt und bin auf den echt guten Straßen bis nach Tamarindo gedüst. Endlich angekommen bin ich ins Meer gesprungen und habe beschlossen, dass ich hier wieder mein Lager aufbaue. Der Strand ist riesig und wunderschön! Der Sonnenuntergang muss phänomenal werden und so hab ich mir eine Tasche zusammengestellt und bin den Strand ein wenig aufwärts gegangen.

    Am Strand verstecken sich überall kleine Krebse im Sand und warten auf irgendeine Beute und auch bei den Felsen wimmelt es nur so von den Viechern. Ich hab mir eine Stelle ausgesucht und dort mir dann mit der Drohne den Sonnenuntergang reingezogen. Tolle Farben, tolle Kulisse, tolles Motiv^^ haha ne Spaß aber des war schön^^ Bis es dunkel war bin ich dort gesessen und hab die tollen Farben am Himmel beobachtet.

    Am Auto hab ich wieder schön aufgeräumt und mich direkt an den Strand neben ein Hotel gestellt. Heute mal ganz schwarz geparkt aber ich hab kostenloses Internet^^ Glück muss man haben.

    Jetzt schreib ich den Eintrag und plan mir meine Route für morgen. Nebenbei schau ich im dunklen Auto Netflix und warte bis ich müde werd... Ich muss sagen des ganz allein reisen ohne Kontakt im Hostel ist einsam und morgen such ich mir denk ich wieder eins raus.

    P.S. ich glaub ich such mir das Hostel schon heute weil ich von Mücken aufgefressen werde..
    Read more

    Sonja Betz-Tschapka

    Leo! Lauern im Fluss nicht 🐊🐊🐍🐍??

    Reiselöwe Leo

    ne des war im nächsten Footprint ^^

     
  • Day4

    In und um Tamarindo

    January 3, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 29 °C

    Pura Vida, so ist das Motto hier 👍🏻 Obwohl sich Tamarindo seit 2009 etwas hektisch entwickelt hat, herrscht noch immer ein cooler groove und es lässt sich gut leben hier.
    Und kaum zu glauben, Nadja hat eine Bekannte getroffen. Simona, ebenfalls aus der Schweiz, war damals für eine kurze Zeit Nadja in Tamarindo in der gleichen Schulklasse. Heute lebt und arbeitet sie hier. Welch freudige Überraschung 😃

    Zudem haben wir heute Ausflüge für die nächsten zwei Tage gebucht.
    Berichte folgen.....
    Read more

    Ruth Hauser

    Sooo härzig 💓💓

    1/5/20Reply
    Ruth Hauser

    Gnüssets witer!! Alles Liebi Ruth und Renato 🤗🤗😘😘

    1/5/20Reply
    Ramona Renold

    Sehr schön!🥰

    1/5/20Reply
     
  • Day6

    Boat trip im Estero de Playa grande

    January 5, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 29 °C

    Um 9.00h gings heute per Boot in das weit verzweigte Fluss-und Kanalsystem zwischen Playa Tamarindo und dem Playa Grande. Die Ufer sind gesäumt von dichten Mangrovenwäldern in welchen nebst diversen Vogelarten, Affen und Leguanen auch Krokodile leben. Hoch oben auf den Bäumen haben wir eine Brüllaffenfamilie gesehen aber leider weit und breit keine cocodrillos. Trotzdem war es ein wunderschöner Ausflug.

    Anschliessend gingen wir in eine beachbar. Es war sehr windig. Die Krokodile und die wilden Affen habe ich (Frank) gut überlebt. Aber ein herunterfallender Ast traf mich nach einer heftigen Böe genau am Kopf und am Rücken. Mit zwei kleinen Schrammen an der Stirn, einem Loch im T-Shirt und längeren Kratzspuren am Rücken, bin ich nochmals gut davon gekommen. Pura Vida!

    Fazit: im Restaurant lebt es sich gefährlicher als im Wildlifenationalpark 😏😂
    Read more

    Niklaus Schriber

    Den Touristen am Strand lassen sich diese tiefen Schrammen bestimmt auch als Cocodrillos-Attacke verkaufen😏😇

    1/6/20Reply
    Ruth Hauser

    Oh jeee du Arme! Ja so e beachbar cha gförlich si! 😂😂🍷🍷ob Äst oder Mochitos!! 😘 😘

    1/6/20Reply
    claudia stäbler

    🤣🤣ihr zwei sind der Brüller, das hätte mir passieren können🤣🤣hebed eu Sorg😘

    1/6/20Reply
    5 more comments
     
  • Day73

    Tamarindo

    October 16 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

    Nach doch bald 2.5 Mönet reise tuets eifach guet, mol weder chli länger neumets stationär z’sii. 😊 Mer hend eusi Chleider usem Rucksack in Schrank gruumet ond fühled eus im Hostel scho rechtig “Deheime”. Mer gnüssed jede Tag s’schöne Wetter ond die heisse Temperature, gnüsseds ide Hängematte z’baumele, am Strand z’spörtle oder im Wasser de Welle noche z’jage, durs Dörfli Tamarindo z’schlendere, feiin z’esse ond eifach vell Ziit z’ha zom “sii”: Pura vida halt. 🤩Read more

    philippe wernher

    Von ganzem Herzen: geniesst es in vollen Zügen.

    10/19/21Reply
    Corinne Wiederkehr

    Danke Philippe 💜

    10/20/21Reply
     
  • Day10

    Tamarindo

    February 8 in Costa Rica ⋅ ☀️ 26 °C

    Nach 6 Stunden Fahrt bin ich nun an der Pazifikküste angekommen. Die Sonne scheint, das Wasser ist Warm. So wie ich mir das vorgestellt habe🌞🌴🌊In Tamarindo gibt es denn Tamarindo River und der ist bekannt, für Krokodile die sehr hungrig sind 🦎🦎Hier gibt es immer wieder Übergriffe auf Menschen. Der Fluss mündet nur wenige Meter vom Hauptstrand entfernt ins offene Meer. Ich werde bis Mittwoch hier bleiben und dann mit 2 travel buddies nach Santa Teresa weiter Reisen.Read more

  • Day5

    Beach time and turtle nesting

    January 4, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute haben wir den Beach von Tamarindo genossen und am Abend haben wir einen geführten Ausflug an einen kleinen Strand nördlich von Tamarindo gemacht. Die kompetenten Guides führten uns zu einer Stelle am Strand, wo gerade eine grüne Meeresschildkröte ihre Eier ins Nest legte. Das war eine wahrlich magische Begegnung. Mit viel Phantasie kann man auf den Fotos die Schildkröte und die Eier erkennen. 😉😉😉Read more

    Nicole Sieber

    Soo schön, gnüsses!😘

    1/8/20Reply
     
  • Day3

    Tamarindo

    January 2, 2020 in Costa Rica ⋅ 🌙 26 °C

    Nach ca. 5 1/2 Stunden Autofahrt sind wir gut in Tamarindo (Pazifikküste) angekommen und konnten bereits den ersten Sonnenuntergang geniessen. Hier bleiben wir für die nächsten 5 Nächte in der Villa Nautilus und danach sehen wir weiter..........Read more

    Ruth Hauser

    Wow soo schön!! 😘 😘

    1/3/20Reply
    Angelina Bühler

    Ohh 😳 so schön und warm 😍 also da chammers scho 5 Täg ushalte 😉 mit eigenem Pool 👍🤗😘

    1/3/20Reply
    Katja Jug

    😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍

    1/3/20Reply
    4 more comments
     
  • Day77

    Adiós Tamarindo 🏄🏼‍♀️🏄🏻‍♂️

    October 20 in Costa Rica ⋅ ⛅ 27 °C

    …ond scho send eusi „Ferie“ in Tamarindo verbii 🥲😉. Mer hend d‘Ziit mega gnosse ond hends eus eifach guet goh loh.
    Eusi Surf-Künst stecked no ide Chinderschueh, aber mer hend super vell Spass gha debii ond werdet dra bliibe.
    Top erholt gohts morn jetzt wiiter. Am Nomitag hemmer en Shuttle nach San José (6 Stond) ond am 12i ide Nacht fahrt de Bus nach Panama City (17 Stond!!). In Panama werdet mer nome ganz churz sii, trotzdem freued mer eus ond send gspannt, was eus erwartet. ✨
    Read more

  • Day116

    Tamarindo

    December 25, 2017 in Costa Rica ⋅ 🌙 26 °C

    Gringohochburg, Touristenhotspot... Mag sein, aber Tamarindo ist trotzdem ein schönes Städtchen, wo es einen coolen Strand zum Surfen, nette Restaurants und freundliche Leute gibt. Der Ort liegt an der Pazifikküste und strahlt viel Lebensfreude aus. Die Rastafaris sucht man hier zwar vergebens, aber der Surf Spirit bei Leuten und in den Lokalen ist etwa gleich "chillig". Wir verbrachten die Weihnachtstage hier. Unser Hostel, Casa Aura war super gelegen, direkt am Strand und stylisch eingerichtet. Neben surfen konnten wir mit Sonja wieder einmal dem Jassen frönen und unsere eReader kamen auch nicht zu kurz. Natürlich durften zur Weihnachtsfeier ein paar Drinks auch nicht fehlen. Nicht Weihnachten wie wir es kennen, aber es war trotzdem sehr gemütlich. Natürlich haben wir unsere Liebsten schon ein wenig vermisst, genauso wie ein feines Fondue Chinoise oder ein Filet im Teig.Read more

    Remo Birchler

    Das isch nu äs zmorgä.

    12/27/17Reply
    Katrin und Fabi

    Gält hä 😏 Eis fudä besserä Zmorgä womer i letschter Zit gha hend

    12/27/17Reply
    Juliana Schmidt

    Hender etz mal Gallo Pinto gha?

    12/29/17Reply
    Dominik Eugster

    Glutamat! 😄

    12/30/17Reply
     

You might also know this place by the following names:

Tamarindo