Croatia
Bibinje

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day156

      Krka NP

      November 30, 2021 in Croatia ⋅ 🌙 9 °C

      Heute um 10.00 Uhr machen wir uns auf den Weg in den Krka Nationalpark.
      Wir haben wunderbares Wetter. Kein Wölkchen ist am Himmel zu sehen. Die Sonne scheint. ☀️

      Wir laufen vom Parkplatz aus 1h zum Wasserfall. Im Sommer kann man statt zu Fuss auch mit dem Boot gehen.
      Zurzeit fahren diese jedoch nicht. Ist aber auch kein Wunder, denn wir begegnen insgesamt nur etwa 6 anderen Touristen. 🤣
      An unserem Ziel begegnen wir als erstes einer mega härzigen Katze. Sie sucht ganz viel Liebe. Diese schenken wir ihr natürlich gerne. Wir sitzen eine Zeit lang mit ihr hin und kraulen sie. Sie liebt es. 🧡🐈 Würden wir nicht noch weiter reisen, hätten wir diese auf der Stelle mit in die Schweiz genommen. 🤭

      Anschliessend laufen wir zum Wasserfall. Alles ist überflutet. Wahrscheinlich hat es die letzten Tage nur geregnet.
      Die Foodstände, die zurzeit alle geschlossen sind, stehen im Wasser. Wir verbringen dort etwa 1h, laufen umher, geniessen die Sonne. Dann machen wir uns auf den Rückweg.

      Da Martina schon seit längerem Ohren- und Kopfschmerzen hat, entscheiden wir uns, zu einer Klinik in Zadar zu fahren. Jedoch ist diese nur bis 16.00 Uhr geöffnet und die dortigen Ärzte seien scheinbar bis nächsten Dienstag ausgebucht. 🥲
      Wir fahren dann nachhause, stellen das Auto in der Garage ab und laufen noch zu der Bäckerei um die Ecke, um einen Kaffee zu trinken. Danach gehts zurück in die Wohnung.

      Dort schreiben wir diverse Ärzte in Split an, denn ab morgen sind wir dort. Wenn wir wieder keine Rückmeldung via Mail erhalten, wie hier in Zadar, gehen wir morgen direkt ins Spital. Martina telefoniert mit Katarina (ehemalige Nachbarin und Kroatin). Ihre Mamma aus Kroatien ist zurzeit in der Schweiz zu Besuch. Sie unterstützen Tinali tatkräftig beim Suchen eines Arztes. 🙏
      Nach dem Anruf machen wir beide einen Corona-Schnelltest. Beide sind wir aber negativ - zum Glück. 👌

      Trotz allem machen wir uns einen gemütlichen letzten Abend hier in Zadar, mit einem feinen Znacht - seit langem wieder einmal mit Poulet. 😊
      Read more

      Traveler

      Želim ti brz oparavak, draga Martina!

      11/30/21Reply
      Traveler

      hvala, dragi Stefan 🙏

      11/30/21Reply
       
    • Day155

      Zadar

      November 29, 2021 in Croatia ⋅ ☁️ 6 °C

      Sehr gemütlich beginnt unser Tag. Um 8.30 Uhr stehen wir das erste Mal auf. Martina macht das Frühstück 🧀🍳🥓, da gestern Abend Müggi gekocht hat - ausgeglichene Gerechtigkeit. 😉
      Nach dem Zmorga gehen wir noch einmal ins Bett bis 12.00 Uhr. 🤭😴
      Wir haben uns vorgenommen, zukünftig einen halben bis ganzen Tag pro Woche ohne grosses Programm zu geniessen.

      Anschliessend machen wir uns ready und laufen, wie gestern, in die Innenstadt (sieht tagsüber ganz anders aus). Zuerst laufen wir zum gleichen Café (Art Kavana) wie gestern, denn dieses hat uns überzeugt. ☕
      Beide trinken wir einen kräftigen schwarzen Kaffee, Müggi geniesst dazu einen feinen Apfelkuchen (sogar die Weinbeeren isst er 😳).
      Danach laufen wir zum Museum of Illusions. Dort verbringen wir fast 1.5h (und sind die einzigen Gäste 😁). Die Räume sind echt gut und unterhaltend gemacht, die Spiele tricky. Am Schluss ist es uns trümmlig. 🤣
      Wir laufen nochmals zu der Meeresorgel und lauschen den Melodien. 🎶

      Danach spazieren wir Nachhause, denn es ist sehr kalt und dunkelt schon etwas ein.
      Wir kochen Znacht und erledigen noch ein paar Dinge.
      Ein gemütlicher Tag neigt sich dem Ende zu.
      Read more

      Traveler

      😱

      11/29/21Reply
      Traveler

      🤔

      11/29/21Reply
      Traveler

      😮

      11/29/21Reply
      5 more comments
       
    • Day154

      Matulji to Zadar

      November 28, 2021 in Croatia ⋅ 🌧 9 °C

      Wir erschrecken, als wir heute Morgen erwachen. Es ist bereits 8.30 Uhr. Um 10.00 Uhr müssen wir auschecken.
      Wir bereiten das Frühstück zu und packen alles zusammen. Pünktlich verlassen wir die härzige Wohnung von Damir.

      Insgesamt fahren wir etwa 4h über eine meist kurvige Strasse.
      Unterwegs wechseln wir uns mit Fahren ab.
      Das Wetter ist perfekt, um im Auto zu sitzen. Es regnet nämlich den ganzen Tag. ☔🌧
      Sicher kommen wir dann um 15.00 Uhr in Zadar an. Der aufgestellte Host, Milijan, empfängt uns. Scheinbar war er vor einigen Jahren ein professioneller Basketballspieler. 🏀 Deshalb konnte er sich das Appartement leisten und vermietet dieses jetzt.
      Milijan versprüht so viel Energie. Er zeigt uns alles und schenkt uns sogar noch ,Guazli'. 🙏

      Anschliessend richten wir uns gemütlich ein und machen dann einen 45-minütigen Nap. 😴 Danach trainieren wir, essen Znacht und entscheiden uns, noch in die Stadt zu gehen. Von unserer Wohnung aus in die Innenstadt brauchen wir lediglich 15 Minuten zu Fuss.
      Zuerst besuchen wir den wunderschönen Adventsplatz. Überall hat es Essens- und Trinkstände. Die festliche Weihnachtsmusik und die leuchtenden Dekorationen tun unserer Seele gut. Wir fühlen uns sehr wohl und sind happy. Das Ganze lassen wir auf uns wirken. Danach laufen wir durch die Stadt bis zum Meer. Dort besuchen wir die Meeresorgel. Dieses Musikobjekt erzeugt durch den Druck der Meereswellen immer wieder neue Melodien. Die Installation sieht aus wie eine Reihe breiter Stufen, die zum Meer führen. Den Klang finden wir sehr beruhigend. Wir sitzen ab und hören einen Moment den verschiedenen Melodien zu.
      Eine weiteres Kunstwerk findet man gerade nebenan. Dieses Denkmal besteht aus 300 mehrschichtigen gläsernen Solarzellen. Während des Tages fangen diese die Sonnenenergie auf, am Abend erzeugen sie nach Sonnenuntergang eine wunderbare Lichtershow am Meer. Weiter laufen wir zum witzigen Leuchtturm, bevor wir dann noch einen Kaffeestopp einlegen. ☕
      Um 22.10 Uhr kommen wir Zuhause an. Leider müssen wir noch einen PCR-Test in Zagreb buchen, da man ab heute, um in Bulgarien einzureisen, einen solchen braucht. 🙄 Da wir eine Nacht in Sofia verbringen werden, um dann nach Jordanien zu fliegen, bleibt uns nichts anderes übrig - trotz Impfung. 🥲
      Read more

      Traveler

      oh je, dia testata hört nit uf🙈

      11/29/21Reply
      Traveler

      🤗🥰

      11/29/21Reply
      Traveler

      do könnd iahr d aventszit jo fascht wia daheim gnüssa🎄‼️

      11/29/21Reply
      2 more comments
       
    • Day14

      Musik in der Luft

      April 27, 2022 in Croatia ⋅ ☀️ 17 °C

      Das erste mal nicht alleine Frühstücken seit langem. Adrien macht sogar Kaffee.
      Wir fahren den ersten Drittel einen abgelegen Pfad entlang der wegen Abrutschungen geschlossen ist. Endlich Ruhe von den Autos.
      Der zweite Drittel verläuft flach bis zur Brücke die uns aufs Festland bringt. Zum Schluss zog es sich über Hügel bis Zadar.
      Zur Belohnung gabs Einen Bananasplit und deie Meeresorgel.
      Read more

      Traveler

      Hallo Adrian, fahre morgen auch mit der Fähre auf die Insel Pag. Haben dort alle Campingplätze geöffnet?

      4/27/22Reply
      Traveler

      Camping Strasko war offen habe die restlichen nicht abgecheckt

      4/27/22Reply
      Traveler

      Es scheint mir aber dass hier langsam mehr geöffnet hat. wenn du meiner heutigen spur folgen willst musst du bei dem abgesperten bereich im ersten drittel einfach oben über den anderen Weg ausweichen. du wirst sehrn ;)

      4/27/22Reply
      Traveler

      🙏👍😀

      4/28/22Reply
       
    • Day7

      Gutes Essen im Groppo.

      May 11, 2022 in Croatia ⋅ ☀️ 20 °C

      Leicht verwirrt da wir durch eine Seitengasse in die Stadt gekommen sind. Dann aber wieder leicht gefunden, danke Manuel mir gestern den Link geschickt hat. Wieder hatten wir super gegessen und die Kellner waren mega. Das Essen wie beim letzten Mal ein Traum 😘Read more

      ribiskus

      Ha! Eh noch der selbe Tisch

      5/12/22Reply
       
    • Day20

      Sukošan

      September 8, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 21 °C

      Wie immer habe wir ziemlich rum getrödelt, aber um halb Elf sind wir los.
      Beim aus Checken hat mein Geldbeutel gefehlt, ich habe mal wieder das ganze Auto aufgeräumt.
      Dagi hat ihn dann Letztendlich in einer Tasche hinter dem Beifahrersitz gefunden, möchte bloß wissen wer ihn da reingesteckt hat.
      An der Küste entlang nach Split, erst hat es noch Spaß gemacht. Vor Split begann es zu STAUEN deshalb fuhren wir auf die Autobahn.
      In den letzten Wochen war die durchschnittliche Geschwindigkeit zwischen 40 bis 60 Km/h, auf Schnellstraße 80 war schon echt schnell. Ein Auge immer auf der Straße wegen, Schlaglöcher, ausgefahren Schachtdeckel, Rampen, Kuh, Schaf oder Ziege.
      Jetzt im Rausch der Geschwindigkeit, 120Km/h ohne viel zudenken, ungewohnt rasant.
      In Sukošan der Campingplatz kann allerdings mit den Albanischen Plätzen mithalten, eher schlechter, kostet dafür nur 18€.
      Doch man kann hier sehr schön baden und der Fisch nebenan im Restaurant war super lecker.
      Wir freuen uns schon auf morgen, da holt uns der Große Bruder auf Iz.
      Read more

    • Day11

      Metajna

      May 25, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 20 °C

      Heut Vormittag bin ich nach Metajna auf der Insel Pag gefahren, allein der Weg dahin war Landschaftlich extrem schön. Weis gar nicht warum ich’s hier damals so Hässlich fand 🤷🏽‍♀️😅
      Hab dann in metajana ne kleine Wanderung gemacht, überall beschrieben als „Life on Mars“
      und nachdems Wetter dann noch so schön wurde bin ich dann dort noch am Strand geblieben und erst später nach Zadar gefahren. In Zadar hab ich mich nur bissl umgeschaut wurde dann doch eh schon recht spät und ich musste ja noch nen Stellplatz finden. Bin dann bissl aus Zadar rausgefahren und dann hat mich auch schon ne Frau auf ihren kleinen Campingplatz gelotst, war nicht des eigentliche Ziel aber passt auch gut 😉
      Read more

    • Day30

      Tag 30 - Zadar

      August 13, 2019 in Croatia ⋅ ☀️ 30 °C

      100 km / 1740 km - 9 / 149 Stunden

      Ausgaben:

      0 € / 24 € Transport (Fähre, etc.)
      5 € / 317 € Lebensmittel
      0 € / 211€ Unterkunft
      0 € / 34 € Eintrittspreise
      0 € / 5 € Anschaffungen

      5 € / 591 € Gesamt

      Sechs Uhr morgens.
      Der Wecker klingelt.
      Vielmehr vibriert es am Handgelenk. Ich freue mich über die Uhr, die mir mein Dad für die Reise überlassen hat und stelle fest, dass sie einen Kratzer hat.
      Hoffentlich darf ich dennoch nach der Reise nach Hause zurückkehren und er freut sich trotzdem.

      Pag wirft mir seine beiden verbliebenen Berge entgegen.
      Nach ihnen erwartet mich südlich die Stadt Pag. Ich gehe schwimmen und stelle fest, dass es keine Dusche in meinem Abschnitt gibt. Sehr gut, ich erwarte für abends noch mehr Salz-Flecken auf meiner Kleidung.

      Ich mag ja Eiskaffee. Vor allem dann, wenn es auch noch so warm ist, wie hier.
      Aber ich mag nicht den Eiskaffee Kroatiens. Denn er entbehrt allem, was einen Eiskaffee ausmacht. Es fehlt sowohl das Eis, als auch der Kaffee.

      Es ist mit kaltem Wasser übergossenes Instantpulver mit Eiswürfeln.

      So motiviert geht es dann weiter südlich auf die Stadt Zadar zu.
      Hier komme ich gegen frühem Nachmittag an und überlege mir ein Hostel zu nehmen.
      Bin mir aber nicht ganz schlüssig, ob es sich lohnt.

      Leider hätte es das. Als ich das bemerkte, war schon alles belegt und ich entscheide noch so lange zu bleiben, wie es das Tageslicht zulässt.
      Leider reicht die Zeit nur für den nördlichen Teil der Altstadt. Gerne hätte ich mehr erkundet und gesehen. Aber in der Stadt auf einer Bank zu schlafen war nun nicht mein erklärtes Ziel.

      Ich trinke am Meer noch einen Kaffee mit zwei Reisenden aus Ungarn und Deutschland und verlasse mit der Dämmerung und meiner Stirnlampe die Stadt Richtung Süden.
      Natürlich nicht ungeplant und ohne die Pläne B bis F.

      Plan B: Trotzdem beim Hostel nachfrage.
      Plan C: Erstbeste Stelle zum Schlafen nutzen.
      Plan D: Stadt verlassen und am Strand schlafen.
      Plan E: Ein verlassenens Gebäude finden.
      Plan F: einen Zeltplatz finden.

      Dank tatkräftiger Unterstützung aus Deutschland weiß ich von einigen Zeltplätzen Richtung Süden.

      Nach einer Weile treffe ich auch auf den ersten.
      Weder will jemand meinen Pass, noch Geld von mir. Super, auch am morgen gibt es keinen, der mir für meinen Aufenthalt hier noch etwas in Rechnung stellen möchte.
      So treffe ich auf Camper aus Rostock, Chemnitz und Hessen.

      Song des Tages:
      Desert Cruiser - Truckfighters
      Read more

      Traveler

      Song of the day: Gunter Gabriel - "Er ist ein Kerl (der 30-Tonner Diesel)"

      8/14/19Reply
       
    • Day8

      Der letzte Tag der Gäng

      May 22, 2022 in Croatia ⋅ ⛅ 22 °C

      Aufbruchsstimmung in Ubdine. Die Mopeds sind beladen und wir fahren unsere Strecke weiter. Schön, sehr warm, jedoch keine spektakulären Einlagen auf der Strecke. Dann hieß es nach einem Bad und einer entspannten Pause unter den Bäumen am See Abschied nehmen. Wir haben die Tage mit Zeljko und Sebastian genossen und hoffen dass wir uns bald mal wieder über den Weg laufen. Es war uns wirklich eine Freude!
      Nun war unser Ziel Zadar, damit wir am Montag Shiggys Twin in einer Werkstatt untersuchen lassen können. Nachdem wir uns durch die Gluthitze bis zu unserem Camping durchgekämpft hatten, mussten wir feststellen dass der noch nicht geöffnet war. Zwar direkt am Meer aber eben keine Option. Also Airbnb durchsucht und ein sehr schönes Apartment in Bibinje unterhalb von Zadar gefunden. Mit Pool und wirklich bezahlbar 😉
      Abends waren wir direkt am Meer sehr lecker essen und dann war’s das auch schon wieder für den Tag.
      Read more

      Traveler

      Vielen Dank für Eure Hilfe und Eure Gesellschaft. Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

      5/23/22Reply
      Traveler

      Hallo zusammen, hab heute erst eure Reiseseite aufmachen können, habt ja sch Einiges erlebt super

      5/25/22Reply
       
    • Day6

      Zadar

      August 23, 2019 in Croatia ⋅ ⛅ 29 °C

      Zweite Station in Kroatien war heute Zadar...und hier hatten wir heute einen Aida -Ausflug zum Nationalpark Krka...mit vielen Wasserfällen...in denen man auch baden konnte...mit vielen Tieren...Henry hat sogar eine Wasserschlange gesehen...und mit vielen Singvögeln...die man aber leider nicht hören konnte...da der Park so mit Menschen überfüllt war...das es für Natur und Tierwelt nur traurig ist😥. Die Stadt Zadar hat eine nette Altstadt und eine tolle Uferpromenade mit einer Luft-und Wasserorgel die toll gesungen hat😍.
      Ja morgen sind wir dann auch schon wieder in Venedig ...
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Bibinje

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android