Croatia
Janjina

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day13

      Eine Bootsfahrt die ist lustig 🎶🎶🎶

      August 30, 2021 in Croatia ⋅ ☀️ 20 °C

      Heute wurde endlich mein Wunsch erfüllt und wir machten eine Bootstour. 09:30 Uhr standen wir also bepackt am Kai unseren kleinen Städtchens. Und auf ging sie auch schon, die wilde Fahrt. Unsere Crew bestand aus einem Kapitän und seiner Frau, die 1. Bootsmann, Smutje und DJ in einer Person vereinte. Unser erstes Ziel war „Robinsons House“ was sich auf der gegenüberliegenden Halbinsel Pelješak befand und schon von Weitem ganz paradiesisch aussah. Türkisblaues, glasklares Wasser erwartete uns am Bootsanleger und Robinson stand auch schon bereit. Er war Mitte/Ende 60 und sah super sympathisch aus. So dass unsere Geli gleich begeistert war. Und ich gebe zu, dass er Ähnlichkeit mit meinem Paps hatte. Die Kids und ich verbrachten die Zeit mit Klippenspringen und hatten jede Menge Spaß, während Geli und Rüdi ihr Fähigkeiten als Paparazzi unter Beweis stellen konnten. Nachdem Rüdi vergeblich versucht hat Geli an Robinson, der gerade mehrere Fische ausgenommen hatte, zu verschachern, wobei nicht ganz klar war, wer von Beiden jetzt nicht so richtig wollte, stachen wir wieder in See. Unser nächster Halt, war an einem kleinen Städtchen ein paar Buchten weiter. Wir nutzten die Zeit bis zum Mittagessen für einen schnellen Latte Macchiato, der leider gar nicht lecker war. Der Bootstrip beinhaltete übrigens Essen und Getränke und als wir nach knapp einer Stunde wieder am Anleger waren, stand der Kapitän schon am Heck des Schiffs, auf der kleinen Plattform und grillte dort den frischen Fisch, Hühnchen und ein paar Würste. Wenig später hieß es dann auch schon „Essen ist fertig“ und wir bekamen vier Mal Fisch mit Krautsalat und frischem Brot und zwei mal Hühnchen und Wurst für Dini und Clemo. Es schmeckte sensationell lecker, aber das Boot schaukelte am Anleger so auf und ab, dass zuerst Leo, dann ich und dann auch Rüdiger und Dini das Boot samt unserer Teller verlassen mussten, um auf der Kaimauer weiter zu essen. Komischerweise störte das unser sonst so empfindliches Clemchen überhaupt nicht. Dabei ist er sonst doch derjenige, der weder viele Kurven mit dem Auto fahren kann, fliegen schlecht verträgt und nichtmal Spaß am schaukeln hat. Stellt sich also die Frage ob er sich „Übelsein“ nun ein- oder eben ausreden kann. Wir werden es nie erfahren. Mir hatte das Geschaukel den Magen leider etwas durcheinander gebracht, so dass ich den leckeren Fisch nicht einmal aufessen konnte und an Rüdi vermachte. Mir war regelrecht übel, aber sein Tipp ins Wasser schwimmen zu gehen, half prompt und die Welt war wieder in Ordnung. Da konnte die Fahrt auch weitergehen zum nächsten Stopp. Was wieder ein kleiner, netter Ort war. Leo entschied sich diesmal direkt für „Sonnenbaden extrem“ und legte sich auf die Hafenmauer in die pralle Mittagssonne, während wir am Ufer entlang schlenderten. Nandini, Clement und ich haben uns dann fürs schwimmen, anstatt laufen entschieden und sind so zurück zum Boot gepaddelt. Unser Sonnenanbeter Leo hat sich dann auch noch paar mal ins Wasser gestürzt, bis es dann wieder los ging zurück Richtung Blace. Da wurde es dann richtig spaßig, weil wir den kleinen Kahn zum Partyboot umfunktioniert haben. Wir hörten laute Musik, tanzten dazu und aßen Melone. Rüdiger stand am Bug und machte den Eintänzer und Dini tanzte oben auf dem kleinen Aussichtsdeck. Clement hat sich inzwischen eher fürs Boot steuern entschieden und machte uns den Kapitän am Steuerrad. Es war einfach nur lustig und das bisherige Highlight unseres Urlaubs. Sicher am Hafen angekommen, gingen wir erstmal heim. Die Kinder spielten mit der Omi und Rüdiger und ich gingen noch eine Runde spazieren. Weil keiner so recht Lust hatte Abendbrot zu machen, entschieden wir uns kurzerhand für die Pizzeria gegenüber. Geli und Rüdi gönnten sich zum Abschluss des Tages noch eine schöne Piña Colada und wir alle genossen unsere Pizza. Das nenn ich mal den perfekten Urlaubstag.Read more

      Traveler

      Heute hat uns euer Bericht das Frühstück verschönt. Beim Vorlesen des Berichtes hätte ich bald versäumt, mir meinen Aquafit Platz zu buchen. Es klappte aber wieder Erwarten doch noch. Euer Bootsausflug war ja ein wirklich gelungener Tag. Ich grüße euch alle lieb!

      8/31/21Reply
       
    • Day3

      Mittagessen in Drače

      September 18, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 27 °C

      Durch den Michael Müller Reiseführer sind wir auf dieses kleine Restaurant „Dalaminska Kuca“ direkt am beschaulichen Hafen von Drače aufmerksam geworden. Als wir hier ankommen, hat es noch nicht geöffnet, aber ein Deutscher aus Neuss, der schon viele Jahren mit einer Kroatin verheiratet ist und kroatisch spricht, klärt uns auf, dass das Restaurant um 13:00 Uhr öffnen würde.

      Er liebt diese Ecke und hat hier vor einigen Jahren ein Haus gebaut. Wir unterhalten uns eine ganze Weile und schlendern dann ein klein wenig am Wasser entlang. Als wir schließlich pünktlich zum Restaurant zurückgekommen, sind wir die ersten Gäste.
      Read more

    • Day13

      Ston Peninsula Croatia

      August 26, 2019 in Croatia ⋅ ⛅ 25 °C

      We took a boat from the mainland to the end of Ston Peninsula and rode to the middle of the Peninsula and swam in the Adreatic Sea, had a amazing local lunch on home grown food with zero distribution time, and rode to the other end of the island

      1,950 feet elevation gain
      26 miles
      Only 88 degrees today
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Janjina

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android