Croatia
Luka Makarska

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day21

    Sveti Jure 1761m

    October 14, 2021 in Croatia ⋅ ☀️ 0 °C

    Die teilweise spektakulär schmale Straße (Sackgasse) schlängelte sich 23 km durch den Naturpark hindurch. Dabei legt man ab Parkeingang 1400 Höhenmeter zurück bis man am Sveti Jure - dem Gipfel - ankommt.
    Auch wenn wir Berggipfel eigentlich immer lieber zu Fuß erklimmen, ist das eine Straße die man einfach mal mit dem Auto fahren muss (auch hier waren wir wieder einmal froh dass wir weder mit Bus noch mit Womo unterwegs sind, da wär nix gegangen😏!).
    Wie schon vorgewarnt erwarteten uns oben eisige -1° und ein bissiger Wind.
    Aber die Aussicht war sensationell!!
    Read more

    Susanne Weber

    🤦‍♀️

    10/18/21Reply
    Susanne Weber

    😅

    10/18/21Reply
    Susanne Weber

    😬🥶

    10/18/21Reply
    Emil

    Gang raus?😬

    10/19/21Reply
     
  • Day69

    Campingplatz No. 3

    May 25 in Croatia ⋅ ☀️ 29 °C

    Da sind wir nun, in Kroatien.
    Vorbei ists mit den wilden Straßen, vorbei auch mit der Einsamkeit, auch wenn sie zuletzt auch schon nicht mehr echt war.
    In Kroatien ist der Tourismus schon eine Stufe weiter im Aufbau, die Saison scheint sehr bald zu starten, doch auch hier befindet sich noch unglaublich viel in der Bauphase.
    Es sind tatsächlich zum großen Teil deutsche Camper, die uns auf den Straßen begegnen, außerdem Leihwagen, deutsche Autos und gelegentlich ein Kroate. Und leider sind wir mittlerweile auf einem Campingplatz, auf dem das Grüßen nicht mehr üblich ist, was irgendwie schade ist (wobei es noch ein recht kleiner Platz für kroatische Verhältnisse ist…).
    Kroatien selbst ist ein super schönes Land.
    Wir haben schon einmal den Weg zwischen Campingplatz und Makarska ausprobiert, ein Wanderweg, der die ganze Zeit am Meer längs führt, über Felsen und Stein, und als Radweg ausgezeichnet.
    Makarska ist eine nette Stadt, aber unfassbar touristisch. Es ist spürbar, dass, wenn die Saison erst losgeht, die Straßen und Promenaden voll sind.

    Währenddessen sind wir beide am Überlegen, wie wir unsere letzte Woche im Süden verbringen wollen. Es wird schon ein wenig wehmütig..Welche Ideen habt ihr?
    Read more

    Kerrin Raabe

    Meine Idee: Gönnt euch noch mal was, etwas dass ihr schon lange mal wolltet.

    5/28/22Reply
    AnneuNils

    Einfach mit dem Bulli durch die Nacht düsen! Aber sehr gute Idee: da denken wir nochmal drüber nach ;)! Danke!

    5/28/22Reply
     
  • Day70

    Endgegner

    May 26 in Croatia ⋅ ⛅ 22 °C

    Was sind die Endgegner für Bullifahrer?
    Für uns ist es wohl die Kombination aus nächtlicher Hitze und Mückenplage.
    Sind die Fenster und Türen zu, staut sich die Hitze super schnell und extrem doll, lässt man den Kofferraum offenstehen, ist die Luft zwar angenehmer, aber die Mücken essen einen auf.

    Die letzten zwei Nächte waren ziemlich unruhig, immer wieder wurden wir von dem hohen Summen der Mücken geweckt, die sich neckisch in die Ohren setzen.. Heute haben wir ein Fliegengitter gekauft und es eingebaut.
    Der Tag heute bestand aus nicht so viel. Immer mal wieder zum Strand und baden, Besichtigung der Lost Places vor unserer Tür, Kleinigkeiten geregelt, Baden, ausgeruht...
    Es ist erstaunlich, wie sich der Ort hier in den letzten drei Tagen verändert hat.
    Während es am ersten Tag stürmisch war und das Meer voll großer Wellen, hat sich der Wind von Tag zu Tag mehr gelegt. Heute war es fast windstill, das Meer fast spiegelglatt. Währenddessen ist es absurderweise die letzten Tage, vor allem Abende, auf dem Campingplatz heiß und stickig gewesen, heute aber angenehm kühl.
    Wir sind ein bisschen am Abschied nehmen vom Süden, vom Meer, der sommerlichen Hitze und der Mentalität Südeuropas, die die letzten zwei Monate mehr und mehr selbstverständlich geworden sind.

    Wir haben noch ein paar Tage vor uns, und die wollen wir in vollen Zügen genießen.
    Mal sehen, was die Endgegner dazu sagen.
    Read more

  • Day21

    Lost Place Sanatorium

    October 14, 2021 in Croatia ⋅ ☀️ 17 °C

    Nachdem wir mal wieder an einem Campingplatz eine kostenlose Dusche ergattert hatten, fanden wir per Zufall diesen "Lost Place".
    Das Gebäude wurde 1963 bis 1964 als Marine und Militär Kurort für Kinder von Militärangehörigen mit Lungenkrankheiten erbaut.
    In dem Kreisförmigen Teil des Gebäudes, der ihm den Spitznamen UFO gab, befanden sich die Kinderzimmer. Architektonisch interessant und zweckmässig geplant ermöglichten die Fenster die perfekte Nutzung des Tageslichts und die Belüftung der Räume.
    Dies Beispiel moderner Architektur liegt heute trotz außergewöhnliche Qualität seiner Konstruktion komplett verfallen und versteckt im dichten Pinienwald.
    Dieses futuristisch anmutende Monument ist ein Beispiel für avantgardistischen Bau.
    Das Kindersanatorium wurde nach militärischen Bauplänen errichtet und war im ehemaligen Jugoslawien der breiten Öffentlichkeit praktisch unbekannt.
    Aufgrund seiner Lage inmitten dichter Kiefernwälder und am Meer, des daraus resultierendendieses idealen Klimas war es der perfekte Ort für einen Badeort für Kinder mit Lungenerkrankungen.
    Das Werk des Architekten Rikard Marasović ist ein Beispiel für eine harmonische Beziehung zwischen Architektur und Landschaft.
    Read more

    Peter Hübner

    Schade, dass man so ein schönes Bauwerk verfallen lässt 🥺

    10/15/21Reply
    Tinaundtomunterwegs

    ja, leider sieht man das hier ziemlich oft. Es fehlen Investoren mit Geld 😔

    10/15/21Reply
     
  • Day21

    Makarska

    October 14, 2021 in Croatia ⋅ ☀️ 15 °C

    Zurück auf Meereshöhe erwarteten uns angenehme 16° .
    Nach einer kurzen Brotzeit (oder auch Vesper 😜), legten wir einen Nachmittagsspaziergang an der Küste ein.
    Das türkis-blaue Wasser lud wie immer zum Baden ein, der kalte Wind leider nicht😏.Read more

    Stefan Sowa

    Gute Musik 🎵😃

    10/16/21Reply
    Susanne Weber

    🙉

    10/18/21Reply
     
  • Day12

    Stage 11 Sarajevo - Dalmatie (HR) 250 km

    August 30, 2021 in Croatia ⋅ ☀️ 24 °C

    Na afscheid genomen te hebben van de familie hebben wij vandaag koers gezet naar de Dalmatische kust. Vanuit Sarajevo zijn we westwaarts gereden naar Mostar. Mostar dankt haar naam aan de brugwachters (mostari) die de oude brug bewaakten in de tijd van de Middeleeuwen. De brug is gebouwd in de 16e eeuw door de Ottomanen. Het voormalige Joegoslavië behoorde toen nog tot het Ottomaanse rijk. Tegenwoordig is de brug vooral populair bij Bungee Jumpers. Wij hebben ons er maar niet aan gewaagd.
    Na Mostar zijn wij verder gereden naar de Kroatische grens en vandaar zijn we direct verder naar het westen doorgereden naar de Dalmatische kust met de bekende plaatsen Gradac, Makarska en Brela.

    Dagafstand (stage 11): 251 km
    Rijtijd: 4,5 uur
    Brandstofverbruik: 36,5 liter
    Temperatuur: 23 graden
    Totale afstand: 4.763 km
    Rally afstand: 3.774 km
    Read more

    Sjaako Dekker

    geen problemen meer met jullie kw pomp ?

    8/31/21Reply
    Ronald Hagestein

    Hoi Sjaako, so far so good. Er eerste dagen lekte de waterpomp nog een beetje langs de as bij het afkoelen van de motor en hebben we twee keer een half litertje water / koelvloeistof bij moeten vullen. De laatste twee dagen niet meer . 🙏🏻

    8/31/21Reply
     
  • Day7

    Heute mal nichts tun ist auch ganz schön

    September 30, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 24 °C

    Meine Leutchen scheinen nun wirklich angekommen zu sein.
    Sie vereinbaren sich, um auf der Terrasse und am Pool zu verweilen oder für kleine Spaziergänge an der KüstenPromenade entlang. Wasser holen im nahen Supermarkt lohnt sich auch, denn die Preise im ****Hotel sind nun doch etwas heftig. Wir sollen ja viel trinken! ... die Temperaturen sind nach wie vor sommerlich warm.
    BITTE drückt mir de Daumen für morgiges gutes Wetter!
    Heute war der Ausflug nach Omís mit der tollen Bootsfahrt geplant, jedoch Google sagte mir das es heute zu 80% Regnen soll... Im Regen eine Bootsfahrt machen, nein! Also stornierte ich, vielleicht zu voreilig?

    Ich nutze die Zeit und kümmere mich um meine Abrechnungen, besorge kleine Tapas. Tapas serviere ich immer während des Ausfluges. Kleine landestypische Köstlichkeiten süß oder herzhaft werden gereicht. Am Ende jeden Ausfluges gibts dazu noch ein Quiz des Tages. Ja, schön aufpassen lohnt sich... es gibt ja auch Geschenke...

    Heute gibt es ein paar nette Bilder der letzten Tage...
    Read more

    Jan Burck

    Na, mit dir will ich auch mal reisen

    10/2/21Reply
     
  • Day62

    Halbtagsradler

    August 31, 2019 in Croatia ⋅ ☀️ 33 °C

    Ich genieße meine neue Freiheit und habe seitdem die halben Tage für mich entdeckt..Früh los, Mittags ins Meer, früher Nachmittag ankommen, Rest des Tages - entspannen..Ich bin gespannt, ob mir das auf Dauer zu langsam ist..Aber momentan fühlt es sich richtig an..
    Die Küste von Kroatien ist so überragend schön, dass es schwer fällt nicht alle drei Kilometer zum gucken anzuhalten..Theoretisch möglich, aber auch äußerst ungesund..Denn die Sucht sagt, jede Pause muss geraucht werden..😅..
    Mein heutiges temporäres zu Hause ist Makarska..Die Stadt besteht aus einem hübschen Altstadtkern, gefühlt mehr Strandpromenade als der Ort groß ist und einer Horde deutscher Touristen mit ausnahmslos schreienden Kindern..Irgendwas muss die hier wirklich wirklich traurig machen..
    Beim Zelt aufschlagen feilsche ich mit mir selbst..Der Wetterbericht prophezeit eine unglaublich signifikante Absenkung der Temperatur auf 25° bei 50% Regenwahrscheinlichkeit..Die Frage des Überzeltes stellt sich..Im Klartext: entweder nicht einschlafen wegen Wärme oder im Zweifel aufgeweckt werden vom Regen..ich wähle letzteres..Was sind schon 50%..
    Und ob du wirklich richtig stehst, siehst du hoffentlich erst wenn die Sonne aufgeht..
    Read more

    Beidieserwunderschönen Landschaft istHalbtagsradeln genau richtig! Genieße die Zeit!

    8/31/19Reply

    8/31/19Reply

    Christine

    8/31/19Reply
     
  • Day3

    Dubrovnik

    April 6 in Croatia ⋅ ⛅ 16 °C

    Auf geht’s in die bezaubernde Hafenstadt Dubrovnik. Die historische Altstadt erstreckt sich auf einer Halbinsel – ein UNESCO-Weltkulturerbe. Wir bummeln durch schmale Gässchen und genießen die Paläste, Kirchen und prachtvolle Häuser, alles umgeben von dieser mächtigen Festungsmauer. Die Begehung derselben kostet inzwischen 40 Euro pro Person. Wir haben darauf verzichtet, da wir dieses Vergnügen bei unserem ersten Besuch hier bereits hatten, damals noch kostenlos 🥴Read more

    Unsereweltimsucher

    Das macht Lust auf Mehr 😊

    4/6/22Reply
     
  • Day4

    Split

    April 7 in Croatia ⋅ ⛅ 14 °C

    Nach einer herrlichen Panorama-Fahrt erreichen wir Split. Ein Rundgang durch diese historische Stadt gleicht einer Zeitreise in die Antike. Die mächtigen Paläste, Säulen und Plätze erinnern an die römische Herrschaft. Herausragend ist der Palast des Diokletian, eines der am besten erhaltenen römischen Bauwerke weltweit und zu Recht ein UNESCO-Weltkulturerbe.👍Read more

    Unsereweltimsucher

    Ups, wo ist die Sonne hin??

    4/10/22Reply
    Oldietraveller

    Auch hier ist Aprilwetter. Unberechenbar

    4/10/22Reply
     

You might also know this place by the following names:

Luka Makarska

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now