Croatia
Medulin

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day11

      Mit dem Quad übers Kap

      June 26 in Croatia ⋅ ☀️ 27 °C

      Auf Empfehlung unserer Bekanntschaft, und weil Davis es sooo unbedingt möchte ging es früh morgens los zum Quad Verleih. Von da aus direkt aufs Kap und von einer Bucht zur nächsten. Zwischendurch ins Meer zum abkühlen oder in eine Bar. Gegen Abend noch auf einer Farm lecker essen. Und Abends platt und zufrieden ins Bett gefallen.Read more

    • Day7

      Umwege

      June 22 in Croatia ⋅ ☁️ 26 °C

      Wir verlieren unseren Kampf gegen die Ameisen und verlassen früh morgens den Campingplatz.
      Sehr schade, da es eigentlich ein sehr schöner Platz ist. Aber seit diesem Jahr wohl leider enorme Probleme mit Ameisen. Also erneut auf die Suche begeben. Wir verlassen Krk und fahren über Umwege zurück in Richtung Pula. Zum Kap Kamenjak. Der CP liegt zwar sehr schief, aber wir möchten endlich mal ankommen und entspannen.Read more

      Traveler

      hoffentlich habt ihr jetzt mehr Glück 🥰

      6/26/22Reply
      Traveler

      Zum Glück ja 🤗

      6/29/22Reply
       
    • Day7

      Premantura

      August 14, 2021 in Croatia ⋅ ☀️ 29 °C

      Haben heute die Halbinsel Premantura besucht und unsicher gemacht 😉

      Hier sollen eigentlich Dinosaurier-Spuren vorhanden sein.
      Nach einem einstündigen Spaziergang, um die Mittagszeit, haben wir leider keine gefunden. 😅
      Dafür haben wir gefühlt 3ltr. Wasser ausgeschwitzt.
      Read more

    • Day4

      Der Leuchtturm Marlera

      April 1, 2021 in Croatia ⋅ ☀️ 16 °C

      Wir nutzen den herrlichen Sonnenschein und erkunden weiter die äußerste Südspitze Istriens. Heute steht der Leuchtturm Marlera auf unserem Tagesprogramm. Zum Glück haben wir MTBs dabei, andere Bikes hätten die rauhen, anspruchsvollen Trassen nicht schadlos überstanden. Wir konnten 4 Geochaches loggen, zwei davon in lost Places, die wir ohne unser Geocaching nie gefunden hätten. 💪Read more

    • Day2

      In Istrien angekommen...

      March 30, 2021 in Croatia ⋅ ☀️ 15 °C

      Nach einer Zwischenübernachtung in Italien im wunderschönen Palmanova sind wir gegen Mittag an der Kroatischen Grenze angekommen. Uns bleiben noch 6 Std. bis zum Fristende der Gültigkeit der Testergebnisse, die übrigens sehr genau von der Kroatischen Grenzerin gecheckt werden. Nachmittags kommen wir wohlbehalten auf unserem ersten Etappenziel an, das Camp Arena Kozela Medulin nahe des gleichnamigen Ortes.
      Istrien ist eigentlich nicht einer unserer Lieblingsgegenden in Kroatien, aber da wir uns auf dem Weg Richtung Süd-Dalmatien Zeit lassen wollen, machen wir dieses Mal eine Ausnahme.
      Read more

    • Day19

      Radtour nach Pomer

      June 8, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 28 °C

      Gestern saßen wir noch lange draußen und lauschten dieser merkwürdigen Vogelstimme über uns in den Bäumen. Die sich irgendwie anhört, wie eine quitschende Saloontür im Western. Meine VogelApp verriet mir, dass es eine Zwergohreule sein müßte, eine kleine Eulenart dieser Region. Heute Morgen wurden wir dann vom Wiedehopf geweckt, der immer wieder drei dumpfe rohrflötenähnliche laute Rufe von sich gibt und das mit viel Ausdauer. Vogelgezwitscher das wir Zuhause so garnicht hören, irgendwie sprechen auch die Vögel hier eine andere Sprache. Es ist schon beim Frühstück sehr warm und es sollte ein sehr drückend schwülwarmer Tag werden. Wir wollen heute eine Radtour ins 7km entfernte Pomer machen. Wir fahren über die etwas höher liegende Landstraße Richtung Pula, mit wenig Verkehr. Nach Medulin kommt Richtung Süden nur noch das Urlauberörtchen Kaźela und dann ist Istrien hier unten zu Ende. Es gibt einige kleine Steigerungen, gefolgt von rasanten luftigen Abfahrten. In der Bucht vor Pomer schwimmen viele bunte Fender und Bojen mit Muschelkäfigen , die auch hier gezüchtet werden. Wir fahren links um die Bucht und kommen nach Pomer. Ein Dorf mit einem kleinen Lebensmittellädchen, einige kleine Tavernen und einigen Ferienwohnung zur Vermietung, ansonsten gibt es hier nichts. Doch es gibt hier noch eine große Marina, gleich neben der Arena One 99 Glamping, daß auf einer Landzunge vor Pomer liegt. Am Eingang befindet sich das Restaurant The One mit Blick auf die Marina. Wir fahren an den Terassenartig angelegten Wegen um die Arena, an den luxuriösen neuen Glampingzelten vorbei. Alle mit Klimaanlage und viel Holz, umspannt von schneeweißen Zeltplanen. Es stehen Liegestühle davor, nur eine Handvoll ist vermietet. Am Kiesstrand gibt es eine Windsurfstation, Beachvolleyballfelder, große Wasserrutschen für die Kleinsten, es gibt Tennisplätze und eine Wellnes- und Entspannungsarena. Es fühlt sich alles wie Urlaub an. Es gibt kleine Beachbars ,die aber noch nicht geöffnet sind, sicher Corona geschuldet. Es ist jetzt schon sehr warm geworden und wir fahren wieder zum Campingplatz zurück . Wir baden und schnorcheln den Nachmittag am Strand in der Sonne. Heute kann man die Insel Cres sehr gut sehen. Zum Abend ist es sehr drückend und es kommen Gewitterwolken auf, die dann aber doch wegziehen.Read more

    • Day17

      Arena Campsite Medulin

      June 6, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 23 °C

      Für heute Nacht hatten sie Regen angesagt, deshalb haben wir gestern Abend noch Tisch und Stühle weggestellt. Es hat natürlich nicht geregnet, aber es liegt am Morgen noch eine Gewitterwolke über Pomer, die ein wenig vor sich hin grummelt. Während wir frühstücken löst sich das Ganze dann auf und es scheint auch bald wieder die Sonne.
      Auf der Arena Campsite Runke ist es sehr laut und sie nehmen hier auch einen stolzen Preis. Es ist der ideale Ort, als Ausgangspunkt für eine Radtour ins Kap Kamenjak. Heute wechseln wir den Campingplatz und fahren Richtung Medulin, auf die gegenüberliegende Landzunge. Wir fahren die kurze Strecke an der Küste entlang, nur einmal um die Bucht herum. Hinter dem Wakboardpark führt ein schmaler Steg über das Wasser, direkt zur Arena one 99 Glamping in Pomer, einem Campingplatz der ganz anderen Art. Dort kann man sich die luxuriösesten Glampingzelte und Mobilhomes mit allem Schnickschnack mieten, es ist wohl alles vom Feinsten. Wir fahren an Pomer vorbei und kommen in dem kleinen Urlauberort Medulin an. Es gibt viele Restaurants und Bars und es werden überall diverse Strandartikel verkauft. Hinter dem kleinen Hafen geht es gleich rechts zum Campsite Medulin. Es liegt auf einer lang gestreckten 1,5 km langen grünen Landzunge vor Medulin. Es hat 1100 Stellplätze, was eigentlich gar nicht unser Fall ist, aber es ist ja noch recht leer. In der Hauptsaison muss es hier sehr aufregend sein. Wir können uns gleich mit dem Womo einen Platz suchen und uns dann später anmelden. Es gibt eine kleine Insel, an der Spitze des Platzes mit Blick aufs offene Meer. Dort steht man sicher gut, aber so frei stehend ist es auch immer windig. Es gibt sonnige und schattige Plätze, Meerseite oder Lagunenseite, Sand-Kiesel- oder Felsstrand, Hundezonen und Tierfreie Plätze. Es sollte jeder das passende Plätzchen finden. Nach vielen hin und her stellen wir uns auf den Platz 73 im vorderen geschützten Teil unter alten Pinien, mit Blick auf die kleine Bucht und Abendsonne mit Sonnenuntergang. Wir freuen uns über den ebenen Platz,und laufen dann 10 min. bis zur Rezeption um uns anzumelden. Als wir vorne sind, sagte man uns das der Platz 73 schon vermietet ist. Nein das kann doch nicht sein, hat doch in dem Moment sich noch ein Urlauber den Platz ausgesucht, wo doch noch soviel andere frei sind. Ja gut wir haben Urlaub und Zeit und wandern den langen Weg wieder zurück. Diesmal mit der Telefonnummer der Rezeption, um nicht wieder umsonst nach vorne zu laufen. Jetzt wissen wir, warum wir diese riesigen Campingplätze mit Pool und Kinderanimation meiden, aber im Süden Istriens werden die Plätze rar und wir haben keine Wahl. Am Womo angekommen steht neben uns ein alter Wohnwagen aus Münster, die Besitzer sind sicher vorne an der Rezeption. Kurz danach kommen sie, wir begrüßen uns und lachen über das ganze Tohuwabohu. Sie sind das dritte Jahr hier und haben Platz 73 reserviert. Wir haben uns schon den Platz 77 daneben ausgesucht. Nach einer kurzen Rücksprache ist der Platz frei und die Fahrzeuge getauscht. Wir helfen dem Paar in unserem Alter noch ihren Wohnwagen auf den Platz zu schieben und den Rest des Nachmittags verbringen wir am und im Wasser. Auf einmal sehen wir auf der anderen Seite der Bucht schwarze Rauchschwaden aufsteigen. Es ist sicher Wald der dort brennt, es ist alles trocken und die Kiefern und Pinien brennen wie Zunder wenn es einmal losgeht. Vielleicht regnet es ja bald, der Wetterbericht prophezeit es jedenfalls.
      Read more

    • Day18

      Medulin Erkundungstour

      June 7, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 26 °C

      In der Nacht kam endlich der leichte Regen und am Morgen weckte uns ein weiteres mal die Sonne. Bei strahlend blauen Himmel saßen wir beim Frühstück, ein kleiner Hase hüpfte aufgeregt über den Platz.
      Zwei Möwen haben wohl die Tüte mit den frischen Brötchen entdeckt, denn sie machen schon einen langen Hals. Ich hole ihnen etwas Brot und füttere sie, sie sind sehr vorsichtig. Heute wollen wir das kleine Örtchen Medulin erkunden, es hat rund 6000 Einwohner und hat sich vom Fischerdorf zum beliebten Urlaubsort gewandelt. Wir fahren mit den Rädern, denn von Premantura sieht der Ort sehr groß und lang gestreckt aus, dass ist wohl dem riesigen Campingplatz geschuldet. Vom Platz runter, einmal links durch den Kreisverkehr, stehen wir auch gleich vor einer 140 Jahre alten Windmühle. Sie ist das Symbol Medulins und Wächter seiner Pforte. Heute trägt sie eine neue Robe und mahlt erneut Getreide wie in jenen alten Zeiten, aber mit kleiner Hilfe eines Elektromotors an Tagen, wenn der Wind versagt. Wir kommen am Sportboothafen vorbei, es liegen hier viele Mietboote und Jetskis in allen Größen und sämtlicher Motorisierung. Einige Ausflugsschiffe stehen auch bereit und warten auf Kundschaft. Es werden Touren, um das Kap Kamenjak, Delfintouren und andere Tripps angeboten. In Coronazeiten ist es schwierig genügend Fahrgäste zu finden, so das sich die Tour überhaupt rechnet. An der langen breiten Strandpromenade warten Geschäfte, Restaurants, Eiscafès und Bars auf Kundschaft. Riesige bunte Sonnenschirm spenden Schatten für die wenigen Gäste an den Tischen. Wir fahren einmal um den Hafen, bevor es in den alten Ortskern hinauf geht. Wir fahren durch enge Straßen mit alten Kalksandsteinhäusern und braunen Holzfensterläden davor. Hier steht ein 115 Jahre alter Zürgelbaum auch Schokoladenbaum gleich neben der Post. Noch ein Stück hinauf schauen wir uns die Kirche von außen an, bevor es im rasanten Tempo wieder hinunter geht. Hier stehen die typischen mediteranen terrakottafarbenden neuen Häuser, es duftet überall nach Jasmin und der Oleander fängt an zu blühen. Wir kommen an den mit blühenden weißen Seerosen kleinen Dorfteich. Wir setzten uns auf eine Bank unter einen Kirschbaum und schauen den badenden Vögeln und Schildkröten eine Weile zu. Zurück am Wohnmobil genießen wir das nun schon warme Meer, den Strand und die Ruhe. Auf dem Campingplatz Medulin gibt es alleine fünf Restaurants und Bistros und im "Financa" essen wir am Abend lecker gegrillte und gebackene Calamaris bei einem Glas Wein, auf der gemütlichen Terrasse.
      Read more

    • Day15

      Camp Runke in Premantura

      June 4, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 23 °C

      Heute ist leider die Zeit auf unserer Tour gekommen, dieses schöne Fleckchen Erde zu verlassen. In Faźana hätten wir noch den Rest unseres Urlaubes verbringen können, aber bisher war einfach jedes Camp und jeder Strand herrlich. Kroatien ist ein fantastisches Land zum entspannen und Urlaub zu machen. So füttere ich Morgens nochmal den Eichelhäher und wir machen uns auf den Weg nach Kap Kamenjak, den südlichsten Zipfel Istriens. Es ist wieder keine große Strecke, nur rund 30km. Wir fahren durch Pula und halten an einem riesigen neuen Lidl, mit Parkplatzschranke und Pförtner. Der sieht uns und kommt gleich an, um uns ein Ticket zu ziehen, mit dem wir 90min. frei parken können. Wir füllen unsere Vorräte auf, vor allen Wasser, die wir gleich im Womo verstauen. Auf Kamenjak werden die Straßen enger,wir halten in Premantura am Camp Kranjski und gehen erst einmal über den Platz. Wir sehen schon die tief hängenden Äste und schiefen Bäume, die uns das Auto kaputt machen könnten, um auf die Stellplätze auf der Wiese, am Wasser zu kommen. Es steht nur ein kleines Zelt dort, warum wohl. ??? Wir sind schnell wieder weg. Ich weise Wolfram noch bei der engen Wende, mangt den Bäumen den Weg raus und wir fahren zum nächsten Platz . Das Camp Runke ist nur ein Stück weiter, auch mit vielen Bäumen bewachsen, aber besser zu befahren. Wir schauen auf das gegenüberliegende Medulin. Der Campingplatz von Medulin liegt uns direkt gegenüber, auf einer kleinen Landzunge. Weiter rechts liegt dann das offene Meer, bei klarer Sicht kann man bis nach Cres sehen. Wir können die Schatten, der Berge des Festland Kroatiens erkennen. Es stehen kleine Zelte mit jungen Leuten und viele von diesen kleinen Tourenvans auf dem Platz. Hier ist es schon voller, viele Slowenen stehen hier als Dauercamper. Es liegen überall Kieselhaufen, mit denen neue größere Stellplätze erschaffen werden. In der Nähe gibt es eine Windsurfstation und einen Wakeboardpark. Die vielen kleinen Buchten und blauen Lagunen laden zum sonnen und baden ein. Wir suchen uns einen Platz unter Seekiefern mit vielen kleinen Kienäpfeln und Pinien und schauen auf die Bucht, in der weiße Segelschiffe geschützt liegen. Den Nachmittag verbringen wir auf den Felsen am Wasser und können die kleinen flinken Eidechsen sehen, wenn wir ganz still liegen. Wir machen noch eine Runde über den Platz zur Bootsverleihstation mit einem kleinen Bootssteg. Hier liegen auch Angelboote und Netze und alles was man zum Fischen braucht ,es wirkt alles ein wenig unaufgeräumt. Zum Abend gab es dann Cevapcici vom Grill und Salat mit frischen Tomaten und Gurken. Die hatten wir heute unterwegs, von einen dieser kleinen Gemüseständen, mit einem super freundlichen Händler gekauft.Read more

    • Day51

      Kamenjak (via Pula)

      October 28, 2021 in Croatia ⋅ ☀️ 17 °C

      La journée s'annonce ensoleillé, on se réveille encore au bruit des vagues et on prend un bon petit déjeuner. On a un peu de mal à trouver la sortie du camping fermé dans lequel on a dormi, il faut dire qu'ici les campings sont immenses ! On se dirige ensuite vers Pula, belle ville avec son amphithéâtre romain. On se fait conseiller pour une balade à vélo pour l'après midi et pour les ferrys des jours à venir à l'Office de tourisme. On rencontre au hasard un couple de Breton qui voyagent depuis quelques mois en camping car, ils ont fait une partie des pays dans lesquels on veut aller, c'est intéressant d'avoir leur ressenti. Le site de kamenjak est vraiment sympa et beau à faire en vélo, même si certains chemin secouent pas mal! C'est l'occasion de faire une première baignade dans la mer Adriatique, pas si chaude que ça... On revient sur Pula pour fêter l'anniversaire de Susie dans un petit restaurant puis on plante la tente dans une zone désaffectée à la lumière de nos frontales, réveil tôt demain matin pour prendre un ferry vers l'île de Crès.Read more

      Traveler

      joyeux annivairsair suzie de mehdi

      10/31/21Reply
      Une vie en sacoches

      Merci Mehdi. j'espère que le soleil est revenu à Villebon ☀️

      10/31/21Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Medulin

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android