Croatia
Pile

Here you’ll find travel reports about Pile. Discover travel destinations in Croatia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

143 travelers at this place:

  • Day27

    Du Bro' vnik..

    July 19 in Croatia ⋅ ⛅ 27 °C

    ..eine charakteristische Altstadt, die vollständig von einer massiven, im 16. Jh. fertiggestellten Steinmauer umgeben ist. Die Architektur der gut erhaltenen Bauwerke reicht vom Barockstil über die Renaissance bis hin zur Gotik.

    Mit dem Kinderwagen nicht zu empfehlen, da zu viel 🏰☺️ Treppen.

    Aber auch ein Zahnarzt 🦷 Besuch (aubacke) war dabei.
    Glücklicherweise noch in 😷😉 Kroatien.
    Bezahlung in 💶💨 Cash.

    🎈
    Read more

  • Day60

    Ab heute allein

    August 29 in Croatia ⋅ ☀️ 31 °C

    Ich fand ja, dass Zwei Mann Zelt ist so schon ein wahres Raumwunder, aber wenn man alleine drin schläft, dann wird es zum Schloss.! Wird kein einmaliges Erlebnis, bedenkt man, dass Maria und ich uns nun final entschlossen haben, die Heimreise getrennt voneinander anzutreten..
    Ich genieße die letzten Stunden in Montenegro am Strand und in der Altstadt von Herceg Novi, die viel zu viele Stufen für ein Fahrrad hat..ich treffe einen Tramper wieder, den ich vorher noch scherzhaft aufs Rad werfen wollte..Er ist offensichtlich nicht so weit gekommen..😅..
    Nach einem kurzen Plausch mache ich mich langsam auf zur kroatischen Grenze..Die Betonung liegt auf langsam..es geht bergauf und ich hätte mich vermutlich nicht von den zehn Serben zum Vodka überreden lassen sollen, als ich nichts ahnend ein Eis am Strand verputzt habe..😅..Maria überholt mich derweil freudestrahlend beim Anstieg zur Grenze..
    Ein paar Kilometer in Kroatien und nach einem weiteren dezenten Anstieg, eröffnet sich ein traumzauberhafter Blick auf Dubrovnik..Heute ist offensichtlich auch der Tag der Wiedersehen, denn an einem Aussichtspunkt treffe ich zwei Slowakische Radfahrer, die mit mir die Grenze nach Montenegro überquert haben..
    Dubrovnik - natürlich von Massen an Touristen überlaufen, besonders an den in der Realität nicht wirklich spektakulären GoT Drehorten..Aber glücklicherweise sind die meisten Touristen gleich gestrickt: immer schön auf den Hauptrouten bleiben und ja keinen Meter zu viel laufen..Geht man also nach links und rechts in die Gassen der sonst verzückenden, romantischen Altstadt, dann ist man meist allein..😊..
    Ich verbringe den Abend mit Werkzeugbeschaffung und der Durchsicht meiner Möglichkeiten für die weitere Route..Inselhopping in Kroatien, Küste von Kroatien oder weiter rein nach Bosnien Herzegowina.? Oder einfach alles.? Entscheidungen über Entscheidungen..
    Read more

  • Day10

    up to Kroatia ...

    August 31 in Croatia ⋅ ☀️ 29 °C

    Von der Balkan Party und dem spitzenmässigen Meet and Greet mit den anderen Teams,
    haben wir uns auf dem Weg nach Kroatien HR🇭🇷 gemacht.
    Wieder eine krasse Tour bei 40Grad über die Berge und mit Fähre über der südlichsten Fjord der Welt mit Ziel Dubrovnik!
    Unterwegs haben wir Toni mit seiner Vespa wieder aufgeschnappt und gleich in Schlepp genommen. 😉🛵Read more

  • Day3

    Dubrovnik

    September 18 in Croatia ⋅ ☀️ 25 °C

    In den dritten Tag unserer Reise starteten wir ausgeschlafen und voll neuer Energie. Bei einem kleinen Frühstück auf dem Balkon unseres Zimmer, mit beeindruckendem Ausblick über den neuen Hafen Dubrovniks, stärkten wir uns für den Tag in der Stadt.

    Wieder nahmen wir den Bus, um die extrem hohen Parkgebühren zu umgehen (ca. 4€ pro Stunde). Angekommen an der zentralen Haltestelle, am berühmten Stadttor "Pile", suchten wir uns gemeinsam mit zahlreichen anderen Touristen unseren Weg in die "Old Town". Wir beschlossen die Stadtmauern zu erklimmen, um wirklich jede Ecke der Stadt zu sehen. Diese Idee hatten natürlich auch viele weitere Touristen, aber glücklicherweise verteilten sich diese auf der beeindruckend langen und die Altstadt völlig umschließenden Mauer. Es gab eine Menge Türme zu besichtigen und Ausblicke zu genießen und somit verbrachten wir ca. 1,5 h damit die Altstadt einmal zu umrunden. Länger hätten wir es in der glühenden Mittagshitze auch nicht ausgehalten. Deshalb zog es uns nach unserer Besichtigung vor die Stadtmauern um bei einem kühlen Bier bzw. einer eiskalten Cola und zwei riesigen Pizzen etwas auszuruhen.

    Danach betraten wir die Stadt erneut und versuchten weitere historische Gebäude und Plätze in den kleinen und wirklich teils steil ansteigenden Gassen zu entdecken. Diese baten ebenfalls wunderschöne Fotomotive.

    Allgegenwärtig ist auch, dass die berühmte Serie "Game of Thrones" zum Teil in Dubrovnik gedreht wurde. Deutlich erkennbar daran, wie vielen Touren man begegnet ist, welche ausschließlich die Orginaldrehorte der Serie abliefen. Zu jenen gehörten auch die letzten zwei Punkte auf unserer Sightseeing Tour: Der kleine Hafen von Pile, eingebettet zwischen der Stadtmauer und dem vorgelagerten Fort Lovrijenac, welches den Abschluss unserer Tour bildete. Von hier hatten wir noch einmal bei schönem vorabendlichen Licht einen Ausblick auf die Altstadt genießen können. Interessanterweise kann man das Fort für seine eigenen Veranstaltungen für den nicht einmal hohen Preis von 4000 € mieten. Dies hatte sich scheinbar auch ein asiatisches Ehepaar gedacht, so dass während wir das Fort besichtigten bereits Tische, Beleuchtung, Istrumente und Deko für die am Abend stattfindende Hochzeit aufgebaut wurden. Wir kosteten den Ausblick bis zur letzten Sekunde aus, bis wir dann doch vom Organisationsteam höflich gebeten wurden die Burg zu verlassen.

    Nachdem wir mit dem Bus zurück zu unserem Auto gefahren waren, machten wir uns auf den Weg in Richtung montenegrinischer Grenze. Zuvor bogen wir aber noch auf eine schmale, steil den Berg hinaufführende Straße ab, welche eine direkte Zufahrt zum Hausberg Dubrovniks darstellen sollte. Diese war aber für den dort herrschende Verkehr nicht ausgelegt und auch nicht mehr in allerbestem Zustand. Wir fuhren deshalb nicht bis ganz hinauf sondern hielten etwas unterhalb, was uns wahrscheinlich aber auch den besseren Blick auf die Altstadt bescherte. Leider konnte man den Sonnenuntergang heute aufgrund der im Laufe des Nachmittags aufgezogenen Wolken nicht sehen, dennoch boten die allmählich mehr werdenden Lichter der Stadt ein wunderbares Bild und einen schönen Abschluss unseres Aufenthaltes in Dubrovnik.

    Der letzte Weg des Tages führte und dann in einer knappen Stunde an die kroatisch-montenegrinische Grenze. Diese konnten wir reibungslos passieren und haben somit das dritte Land auf unserer Reise erreicht: Montenegro.
    Unsere sehr günstige Unterkunft kurz nach der Grenze bietet uns nun hoffentlich einen erholsamen Schlaf nach all dem Sightseeing.
    Read more

  • Day17

    Dubrovnik

    September 8 in Croatia ⋅ ⛅ 26 °C

    We docked after lunch in Dubrovnik and left the boat to explore. The old town is all made of beautiful light stone and is set around a harbour. We walked part of the city walls and then explored the streets.

  • Day19

    Last Day with Our Tour Friends

    June 16 in Croatia ⋅ ☀️ 86 °F

    Today was the last day with our tour group. We started early to beat the heat, with a walking history tour of the Old City of Dubrovnik. The Old City is completely surrounded by the walls. Local guide Roberto, who was born and still lives within the city walls led us through the narrow streets, relating stories about life here in the Middle Ages up until now. He is passionate about his home and recounted the stories with humor.
    We did some shopping along the Stradun, the wide main street, and explored the narrow side streets to find a good spot for lunch. It's hard to capture all of the charming small nooks and crannies, as well as the impressive architecture of the large squares, fountains churches and the Rector's Palace. And of course, all around are the massive walls and towers familiar to fans of Game of Thrones. We might have to watch a few episodes, just to say "hey, we were there!".
    A little rest back at the hotel and then it was time for our final dinner with our Rick Steves Tour group. We were so busy talking and eating, Myj forgot to get pictures, but we have the memories. As with our Scotland tour, everyone got along, there weren't any grumps, and we formed good friendships with several people.
    Some of the tour members are leaving first thing in the morning, some are traveling on for a few more days or weeks in other Paris, Munich, Dublin or other destinations. We have one more day in Dubrovnik before we fly home.
    Read more

  • Day10

    Teures Dubrovnik

    August 31 in Croatia ⋅ ⛅ 28 °C

    Nachdem wir erfolgreich wieder zu unseren Ausweisen gekommen sind, haben wir Montenegro hinter uns gelassen und sind „mal kurz“ in Kroatien - nicht nur, um mal wieder EU-Luft zu schnuppern, sondern auch, um mal wieder zu telefonieren und einfach so per Handy das Internet zu nutzen... 🤗
    Allerdings gestaltet sich die Suche nach einer Übernachtung schwieriger als gedacht - hier werden Preise aufgerufen: Mein lieber Herren Gesangsverein!!! 😱
    Wahrscheinlich stellen wir uns gleich noch in die Fußgängerzone und singen ein wenig, dann sind die 658 € für das Hilton Imperial kein Problem! 🙈
    Jetzt wir erst mal gegessen und dann schauen wir mal...
    Wir melden uns...
    Read more

  • Day31

    Dubrovnik

    June 13 in Croatia ⋅ ☀️ 29 °C

    Nach unserem morgendlichen Sprung ins Meer packen wir unsere Sachen und machen uns auf die Suche nach einem guten Standort fürs Trampen nach Dubrovnik. Und wir werden fündig: Nach ca. 20 Minuten kommen wir an einer Tankstelle an, wo es einen schönen schattigen Platz mit einem tollen Blick über die Küste gibt. Gut gelaunt halten wir unsere Daumen raus und sprechen Autofahrer an der Tankstelle an. Doch auch heute haben wir kein Glück: Diejenigen, die uns nicht mitnehmen können, winken uns freundlich zu; diejenigen, die uns nicht mitnehmen wollen, gucken starr geradeaus. Nach ca. 1,5 Stunden geben wir auf und buchen für nachmittags einen Bus nach Dubrovnik. Wir verstecken unsere Rucksäcke hinter der Tankstelle und nutzen die Zeit bis zur Abfahrt, um noch mal an den Strand zu gehen, ins Meer zu springen und ein leckeres veganes Mittagessen zu schnabulieren.

    Auf der 3-stündigen Busfahrt bestaunen wir die traumhafte Landschaft, vorbei an wunderschönen kleinen Buchten und vorgelagerten Inseln. Gegen 20:30 Uhr kommen wir bei unserem Airbnb-Zimmer an, gönnen uns nach dem langen heißen Tag eine erfrischende Dusche und spazieren ins abendliche Dubrovnik. Es ist viel los, aber nicht überfüllt... Doch das ändert sich am nächsten Tag. Wir haben für 10 Uhr eine Free Walking Tour gebucht und drängen uns mit Tausenden anderen Touristen durchs Eingangstor der wunderschön erhaltenen mittelalterlichen Stadt. Unser Guide ist super und wir lernen viel über die Geschichte und den Alltag in Dubrovnik. Nach der Tour sind wir geschafft von der Hitze und den Menschenmassen und wollen eigentlich direkt den nächsten Bus aus der Stadt raus nehmen, entscheiden uns dann aber doch, noch 2 Stunden länger zu bleiben - und werden belohnt! Wir finden ein paar "geheime" Gassen, wo sich kaum ein anderer Tourist hin verirrt, und ein kostenloses ethnologisches Museum, von dem aus man einen tollen Blick über die Stadt hat. In einer anderen Seitengasse folgen wir einem Schild mit der Aufschrift "Cool Drinks" - und entdecken eine versteckte Bar mit entspannter Musik direkt in die Felsen außerhalb der Stadtmauer gebaut. Einige andere haben diesen Ort auch entdeckt und springen von den Felsen ins Wasser. Wir haben zwar leider keine Badesachen dabei, aber Tim lässt sich die Gelegenheit nicht entgehen und wagt in seiner gestreiften Unterhose den Sprung von 5 Metern ins kühle Nass.

    Das war der letzte Sprung ins kroatische Wasser, denn jetzt soll es weitergehen ins kleine Nachbarland Montenegro. Wir verabschieden uns von Kroatien mit tollen Eindrücken von der traumhaften Landschaft, malerischen Städten und der herzlichen Gastfreundschaft der Menschen hier. Wir kommen sicher wieder!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Pile

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now