Croatia
Pula Ferry Port

Here you’ll find travel reports about Pula Ferry Port. Discover travel destinations in Croatia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

46 travelers at this place:

  • Day5

    Pula

    August 17, 2017 in Croatia

    Gerade haben wir in der Marina Pula eingecheckt. Unser Liegeplatz ist mit Blick auf die Römische Arena. Am Abend stürzen wir uns in die Menschenmassen. Ergattern einen Tisch zum Abendessen. Und bewundern die Überbleibsel der Römer, Venezianer usw.
    Fazit: Trotz der Touristenmassen ist Pula eine Reise wert.

  • Day13

    Pula

    April 19 in Croatia

    Heute ist der letzte Tag unsrer Reise! Mit dem Bus sind wir nach Pula gefahren, wo unser Ziel das Amphietheater war, das 6 grösste der Welt.
    Zuerst schlenderten wir durch die stadt und kauften ein paar Suveniers ein. Dann suchten wir das Amphietheater und fanden es schliesslich auch. Anders als das in Solin ist es viel besser erhalten und grösser, man bezahlt Eintritsgeld und man kann eine Audiotur machen. Wir sind jedoch auf eigene Faust losgezogen und haben es uns angesehen. Es war schon ziemlich beeindruckend. Wie immer schwiren einem dann eine Mengwn an Fragen im Kopf herum: Wie sah das Amphietheater gunau zu seiner Zeit aus, wie fandem die Kämpfe stadt, wie war die Stimmung dazumal usw.
    Dannach sind wir etwas essen gegangen und mit dem Bus wirder zurück zum Camper. Weiter gets nach Umag
    Read more

  • Day2

    Endlich angekommen ☺

    May 6 in Croatia

    Die Fahrt war angenehmer als gedacht. Die ersten zwei Punkte die abgearbeitet werden müssen sind endlich ans Meer gehen und dann Frühstück mit anschließenden Stadtrundgang.
    Und mein erstes Hostel. Sofort super nette Leute kennengelernt. So schnell habe ich ehrlich gesagt nicht damit gerechnet 🙈 und dann mit denen den Nachmittag verbracht.

  • Day13

    Pula

    April 19 in Croatia

    Der letzte Tag unseres Mädeltrips war da, o jee. Die Nacht am schönsten CG bis jetz verbringend, gings am nächsten morgen mit dem Bus in die Stadt. Dort liefen wir vom Stadttorbogen einmal verkehrt durch die Stadt zum Doppelboden um dann zum Amphitheater zu gelangen. Wir waren fasziniert von dem alten römischen Bau.

  • Day2

    Pula

    July 8 in Croatia

    Ankunft in Pula, heiß ist’s! Da trink ich noch ein Bier am Hafen bevor ich das Segelboot „Stravanza“ und ihre Besitzer Ingrid und Robert suche! www.3umdiewelt.info
    Samstag ist’s, der Tag der Schiffbeladungen in der Marina! Auch Ingrid war so unglaublich nett mit der Familie und ihrem Auto von der Woche davor, den gesamten Einkauf schon für uns zu erledigen! Ich bin grade noch zum Beladen des Bootes zurecht gekommen! Da waren Uschi und ich dankbar!
    Und dann kam der Abend der Abende für die Kroaten! WM Fußball Match um den Einzug ins Viertelfinale gegen die Russen! Der letzte Schuss beim Elferschiessen brachte das brodelnde Volk zum Überkochen ! Auf allen Plätzen in allen Lokalen: Fans jubeln in Nationaldressen, Fahnen wehen überall, , Tröten betäuben die Ohren, bereits heisere Stimmen versuchen noch mehr zu schreien, alles geht über in hupende Autokolonnen mit anschließendem Feuerwerk! Bis in die frühen Morgenstunden wurden wir wach gehalten damit wir die köstliche Dorade mit Mangoldkartoffelbeilage vom Abendessen so richtig verdauen konnten! Herrlich war dann der ruhige, sonnige Morgen am Segelboot in der Marina von Pula!
    Die Ruhe war nur von kurzer Dauer! Das Frühstück wurde genutzt um den Wassertank aufzufüllen. Es füllt und füllt und füllt... Robert findet es komisch, dass es so lange dauert, ohweh! Der Tank und der Rumpf des Schiffes waren mit Wasser gefüllt ! Die erste Seetüchtigkeitsprüfung: ausschöpfen des Schiffes! Eine Stunde später laufen wir bei herrlichem Sonnenschein dann doch frisch, fröhlich aus dem Hafen von Pula aus! Schiff ahoi!
    Read more

  • Day10

    Einen Trip wert - Pula

    September 7, 2017 in Croatia

    Pula in Kroatien

    Wer auf klassisches Sightseeing steht, der kann keinen Bogen um Istriens größte Stadt Pula machen. Die zahlreichen Bauwerke aus römischer Zeit (Amphitheater, Sergeibogen, Augustustempel) geben der Stadt Ihren ganz eigenen Charakter. Das lockt auch die Besucher: in keiner anderen Stadt haben wir so viele Touristen wie hier gesehen. Stressig war es dennoch nicht, dank Nebensaison. Einen faden Beigeschmack hinterlässt das Eis, auf welches wir uns heute so gefreut hatten. Nachdem wir keine (!) einzige richtige Gelateria auf der Shopping-Meile entdecken konnten, entschieden wir uns für einen Laden, welcher den noch professionellsten Eindruck machte. Das Eis war... sagen wir... gar nichts. Pula ist dennoch einen Besuch wert :)

    Bilder:
    - Das Amphitheater (1)
    - Das Amphitheater (2)
    - Der Augustustempel
    - Der Sergierbogen
    Read more

You might also know this place by the following names:

Pula Port, Pula Ferry Port

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now