Croatia
Selište

Here you’ll find travel reports about Selište. Discover travel destinations in Croatia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

12 travelers at this place:

  • Day21

    Plitvice National Park

    July 8, 2017 in Croatia

    Left Zadar this morning and headed east over the mountains. Countryside became much greener with farming pastures and also rainforest. We have 2 nights up here to visit the World Heritage Plitvice National Park. Arrived about 2.30. Visited the Barac Caves. Croatia has thousands of caves. Amazing stalactites etc.

  • Day6

    Šesta st. (2/2): Autocamp Korana

    September 6 in Croatia

    Nach dem Nationalpark-Besuch bezogen wir das erste Mal Quartier auf einem Campingplatz und hatten damit unsere erste richtige Dusche der Reise. 🚿
    Auch unsere Kleidung konnten wir das erste Mal waschen und zwischen den Bäumen gut trocknen lassen.
    Der Campingplatz war sehr schön, mit viel Platz zum nächsten Camper und vielen natürlichen Hügeln und kleinen Tälern.
    Bisher sind wir gut autark mit Hilfe unseres Solarladegeräts und der 12 Volt-Steckdose ausgekommen, aber die Powerbank komplett laden zu können war ein erleichterndes Gefühl. 🔌Read more

  • Day18

    Plitvicer NP Camp Korana

    September 12, 2016 in Croatia

    Zum Abschluss besuchen wir die Plitvica Seen. Dazu haben wir uns den Campingplatz Korana ausgesucht. Naturbelassen, stellenweise sehr uneben. Achtung feuchter Untergrund, daher muss man sich gut überlegen ob man die Wiesen befahren kann und später auch wieder heraus kommt. Ziemlich teuer. Der NP ist landschaftlich super, aber höllenmässiger Massentourismus.

  • Day6

    Korana Camping

    September 22, 2017 in Croatia

    Ursprünglich wollten wir durchfahren, aber wie es auf einem Roadtrip so ist, man entdeckt immer wieder etwas Neues. In Zagreb bekamen wir die Empfehlung nach Zadar zu fahren, ist seit dem zweiten Jahr in Folge mit einem Tourismus-Award ausgezeichnet worden. So ging es auf der Autobahn los, da es doch so sehr langweilig ist, ging es nach einigen Kilometern wieder runter. 3€ gezahlt und abgefahren, gemütlich ging es nun über Landstraßen weiter. Nach einiger Zeit erschien ein Schild mit der Aufschrift „Korana“, ich so, „hmm, Camping, achso,“ ja da machte es Klick mit den Schlagworten Winnetou, Camping Anfrage, den Seen und Wasserfällen, also wurde der Campingplatz angesteuert :-)
    Ja, sehr schön ist es hier, freie Platzwahl und Platz ist viel hier, auch das Wetter soll die nächsten Tage sonnig bleiben, perfekt zum Campen :-D
    Read more

  • Day1

    House Anamarija

    March 15 in Croatia

    Was eine Fahrt!
    Nach fast 4 Stunden erreichten wir dann endlich unsere erste Unterkunft knapp 3 Kilometer vorm Nationalpark.
    Aber eins nach dem anderen. Da wir natürlich so viel wie möglich von Kroatien sehen wollen, wählten wir eine Route ohne Maut und fuhren durch das landesinnere und die Berge Richtung Apartment.
    Es waren tatsächlich schon 17° und die Sonne schien, so kann das meinetwegen bleiben!
    Immer wieder kamen wir durch kleine Dörfer, die sehr arm waren. Ganz alte Häsuer, viele kaputt oder nichteinmal fertiggebaut. Die Straßen waren echt nicht schön zu fahren, aber wir haben ja Zeit und so schlängelten wir uns vorsichtig die Berge rauf und runter. Teilweise ein echt geiler Anblick bzw. Ausblick!
    Bis wir dann aufmal vor einer Straßensperrung standen. Als wir dann entdeckt haben, warum die Straße gesperrt ist, fiel uns beiden alles aus dem Gesicht (die Blicke hätte ich zu gerne gesehen). Ein Teil der Straße war überschwemmt. Kurz zu vor sah man schon einige Felder, die ziemlich extrem unter Wasser standen. Es muss also viel geregnet haben in letzter Zeit. Nur die Straße wo wir weiter mussten (ja es war die einzige Möglichkeit weit und breit), war nicht leicht unter Wasser, sondern es war ein reißender Fluss! Beekes erste Idee, einfach durchzufahren, erübrigte sich dadurch auch. Also ging es wieder 10 Kilometer in die andere Richtung. Nun kamen wir durch etwas größere Dörfer/Städte, wo es tatsächlich auch ein wenig Zivilisation mit Supermärkten, Friseuren und Kneipen (gefühlt mehr Kneipen als Einwohner überall, aber sie waren am frühen Nachmittag schon von einigen Bewohnern aufgesucht worden). Aber auch hier gab es immer mal wieder alte und kaputte Häuser.
    Je näher wir zu unserem Ziel kamen, desto höher ging es die Berge rauf. Geile Ausblicke teilweise! Immer wieder sah man Überschwemmungen, jeder Fluss/Bach/See schien übers Ufer getreten zu sein. Es wurde dann auch etwas kälter und es gab immer mehr Schnee zu sehen. Wahnsinn was hier so abging.
    Nach einer ereignisreichen Fahrt erreichte man dann unsere erste AirBnb-Unterkunft. Die Gastgeberin war sehr nett, erklärte einiges und gab uns Tipps. Das Zimmer ist vollkommen in Ordnung!
    Read more

  • Day1

    Restoran Degenija

    March 15 in Croatia

    Am Abend ging es dann in das 200 Meter entfernte Restaurant. Für uns gab es eine Pizza, die riesig war und umgerechnet nur 8€ gekostet hat. Wo war der Haken? Gab scheinbar keinen, die Pizza schmeckte sehr gut!
    Danach ging es quasi direkt ins Bett. Beide waren sichtlich kaputt vom unregelmäßigen Schlaf und dem langen Tag.
    Morgen steht dann das erste Highlight auf dem Plan!

  • Day4

    Ein Tag zum Wegwerfen

    March 18 in Croatia

    Heute hieß es dann mal ausschlafen! Also nutzen wir unseren späten Checkout um 11 Uhr vollkommen aus. Zunächst fuhren wir in das Arena Center (Einkaufszentrum) und es war ein wenig Shopping als Wiedergutmachung für die Fussballspiele angesagt (Leider der einzige Lichtblick des Tages..). Danach ging es dann wieder in Richtung des Nationalparks, wo wir wieder das Apartment von Donnerstag gebucht hatten. Vorher sollte es aber noch in die Baraceve Spilje (Barac Höhlen) gehen. Umso näher wir den Höhlen kamen, desto mehr regnete es und kälter wurde es. Dort angekommen mussten wir dann zum Entsetzen erfahren, dass wir die Höhlen nicht besichtigen dürfen, da es mindestens 2 Erwachsene Personen erfordert. Was eine scheiß Regelung! Also warteten wir noch eine halbe Stunde, in der Hoffnung das noch eine weitere Gruppe o.ä. kommt. Leider war dem nicht so und wir mussten wieder wegfahren. Der Regen hatte mittlerweile in Schnee umgeschwenkt und es waren 0°. Sichtlich genervt ging es dann direkt zu unserem Apartment, wo ich erstmal eine Beschwerde-Mail verfasst habe. Und siehe da, ein Coupon für einen freien Eintritt. Bringt mir nun leider nicht so viel, aber dann muss ich wohl nochmal wieder herkommen!
    Mittlerweile liegt hier ziemlich viel Schnee, sodass das Auto schon komplett zugeschneit ist.
    Zumindest gibt es nun schon einen Alternativplan für den morgigen Tag, und wenn alles klappt, könnte es echt gut werden! Hoffen wir mal, dass das Wetter auch ein wenig mitspielt...
    Read more

  • Day4

    Abendessen

    March 18 in Croatia

    Heute Abend wurde dann wieder im bekannten Restaurant gespeist. Als wir rauskamen, lag so viel Schnee wie bei uns in Deutschland im ganzen Winter nicht, und hier hat es nur 3 Stunden geschneit. Na hoffentlich ist das Morgen weg...
    Das Essen war wieder sehr lecker und so eine Portion, dass wir beide pappensatt sind.

  • Day5

    Kroatien in vollen Zügen

    March 19 in Croatia

    Der erste Blick nach dem Aufwachen ging sofort nach draussen, wie die Wetter- und Straßenlage ist. Es liegt noch Schnee, aber die Straßen sind frei und es schneit auch nicht mehr! Zum Glück. Also bin ich erstmal los um Frühstück zu holen. Nachdem alle Sachen gepackt waren und wir uns gestärkt hatten, sollte es dann losgehen. Aber erstmal musste nun das Auto nun vom Schnee befreit werden. Da es hier scheinbar keine Eiskratzer o.ä. gibt, bekamen wir vom Vater der Gastgeberin einen Besen! Ich packte also das Auto und Beeke befreite es vom Schnee. Als es dann losgehen sollte, kam der Vater nochmal und fegte nach. Sodass wir auch wirklich sicher und zu 100% vom Schnee befreit losfahren konnten.
    Super nett!
    Nun ging es mit einem neuen Plan im Gepäck Richtung Canyon kurz vor Zadar.
    Auf dem Weg dorthin gab es schon einige Hingucker was die Landschaft betrifft und das Wetter wurde auch stetig besser!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Selište, Seliste

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now