Croatia
Vodice

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
74 travelers at this place
  • Day13

    Abstecher zur Insel Cres

    July 13, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 30 °C

    Nach den istrischen Küstenstädten von Kroatien sind wir mit der Fähre nach Cres gefahren. Hier haben wir die Insel mit dem Auto erkundet und sind an zahlreiche Buchten vorbei gekommen, an denen wir baden waren. Auf der kompletten Insel sind zahllose Olivenbäume gepflanzt, so haben wir von dieser Insel auch Olivenöl mitgenommen, welches vorzüglich schmeckt und uns vermutlich noch weiterhin an die tolle Zeit hier erinnern wird.Read more

  • Day23

    Cres - eine Insel voller Natur

    October 4, 2019 in Croatia ⋅ ⛅ 17 °C

    Mein Plan ist aufgegangen. Cres besteht größtenteils aus unberührter Natur, Tieren und Wanderwegen. Touristen gibt es um die Zeit wenig. Man bekommt frisch gefischten Fisch und frisches Olivenöl. Olivenbäume so weit das Auge reicht. Ich wandere von dem Hauptort Cres in das Fischerdorf Valun. Nur zweimal begegne ich Menschen. Ansonsten sind meine Reisebegleiter Schafe und Kleingetier. Die Natur ist atemberaubend. Den gesamten Weg über kann ich das Meer sehen. Die Wege sind sehr steinig und uneben. Ich bin froh über meine Wanderschuhe. Ich wandere den ganzen Tag und freue mich über die Stille hier draußen.
    Hinzu nehme ich den Wanderweg. Hier ist alles sauber. Man merkt, dass wandernde Menschen keinen Müll hinterlassen. Zurückzu nehme ich eine Abkürzung die Hauptstraße entlang. Mein Müllbeutel kommt wieder zum Einsatz und ist schnell voll. Warum Menschen ihren Müll zum Fenstern hinaus werfen, werde ich nie verstehen...
    Read more

    Die Nomadin

    Bist Du schon 3Wochen unterwegs!??

    10/5/19Reply
    Die Nomadin

    😍

    10/5/19Reply
    Die Nomadin

    Bin so stolz so eine aktive Unweltschützerin als Schwester zu haben!👍

    10/5/19Reply
    3 more comments
     
  • Day53

    Cres

    October 30, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 14 °C

    Aujourd'hui le but est de remonter vers le nord sur les îles de Losinj et Crès. La portion du matin est très belle: piste cyclable sur le bord de l'eau jusqu'à Mali Losinj puis petite route jusqu'au pont d'Osor qui relie les deux îles. L'après midi se fait au départ dans des bosquets type maquis où Seb aperçoit une biche et deux marcassins (pas de dauphins, dommage!), puis dans des pâturages clôturés par de longs et beaux murs de pierres sèches, au final on se retrouve dans une pinède mais la route est un peu passante, on est content d'arriver à Crès et on se prend une petite pizza pour le goûter (pas une bonne habitude à prendre...). Petit bivouac dans les pins avant le ferry de demain.Read more

    On vous suit.... gardez le sourire et la forme... [Basset MF]

    10/31/21Reply
    Une vie en sacoches

    Merci pour tout vos petits commentaires. On espère que tout va bien Varennes :)

    10/31/21Reply
    Sophie Vandenberghe

    On connaît l’île de Cres, nous sommes allés en vacances à Martinscica, village paradisiaque , au centre ouest de l’île. On espère que vous allez trouver des pistes cyclables en bon état ! on attend la fin de semaine avec impatience pour suivre les détails de votre périple, toujours très bien décrit , avec humour et joie ! Bravo !

    10/31/21Reply
    Une vie en sacoches

    On n'est pas passé par ce village là mais l'île était très belle.

    10/31/21Reply
     
  • Day15

    Der letzte Umzug

    August 1, 2020 in Croatia ⋅ ☀️ 29 °C

    Nach einer schwül-warmen Nacht wecken uns die Kirchenglocken von Osor pünktlich um sieben Uhr. Da wir heute mit der Fähre wieder übersetzen, müssen wir spätestens um zehn Uhr vom Platz - also gar nicht mal sooo schlimm das gebimmel. Gaaaanz langsam schälen wir uns aus dem Dachzelt. Das Frühstück fällt eher halbherzig aus, irgendwie verdirbt der nahe Abschied den Appetit.
    Schnell zwei Kaffee, abwaschen und dann wird zusammengepackt. Als alles verstaut ist müssen wir nur noch auschecken und eine Abschlussrunde im Meer schwimmen.
    Auf dem Rückweg von der Rezeption fällt mir auf, dass ich den Autoschlüssel nicht dabei habe - ich ahne Böses..... Nach ergebnisloser Suche im Auto und allen Taschen erhärtet sich der Verdacht: der Schlüssel ist noch im Dachzelt.
    Bis hier hin lagen wir super in der Zeit, jetzt wird's eng. Also Plane ab, alle Klettverschlüsse öffnen und Zelt aufklappen. Fünf Minuten, neuer Rekord...
    Der Schlüssel liegt in der Tasche im Dachzelt - so und jetzt alles wieder zusammenklappen..
    Um zehn bin ich soweit, jetzt Schwimmen.
    Fünf Minuten mehr sind nicht drin, sonst verpassen wir die Fähre. Als wir wieder beim Auto ankommen sind die Kinder weg🤔🤔.
    Der Nachbar hat sie zum Glück gesehen, Kinder einfangen und loooooos. Viertel elf (Viertel nach zehn) verlassen wir den Campingplatz. Die Fähre fährt elf Uhr dreißig, es ist Samstag und von daher wird es voll. Die Nächste geht erst dreizehn Uhr. Wir brauchen laut Google Maps fünfundvierzig Minuten bis nach Merag an den Fährhafen.
    Zeitlich passt das gerade noch so. wir sind Punk elf Uhr am Ende der Schlange zur Fähre. Ein Hinweisschild einige Autos vor uns sagt: alle Fahrzeuge bis hier hin, passen auf eine Fähre. Ich zähle elf Autos vor uns bis zu diesem Schild. Hmm, dann sind wir bei der nächsten Fähre wenigstens ganz vorn, reden wir uns die Situation schön.
    Als die Schlange sich endlich in Bewegung setzt rollen wir immer weiter auf die Fähre zu Nur noch fünf vor uns und 3 davon sind Wohnwagen - bibber bibber. Der Einweiser nimmt uns schon mal die Karte ab, plötzlich Aufregung beim nächsten Einweiser - dann winkt er uns drauf zwei Autos nach uns passen noch auf die Fähre, der Rest muss warten. Yes, we got IT!
    Nach fünfundzwanzig Minuten sind wir auf Krk, von dort weiter nach Rijeka. Meine Mautumfahrung in Mucici zahlt sich wieder Voll aus, die Autobahn ist schon zu bis zur Grenze.
    Auf der Landstraßeraße nach Triest ist so gut wie nix los, Vier Autos vor uns an der Grenze nach Slowenien.
    Läuft heute, denke ich mir. Nur noch die Mautkarte in Monfalcone ziehen und dann kann fast nichts mehr schief gehen.

    So läufts bis zum Tristacher See, hier machen wir halt für eine Nacht auf dem Seecamp. Leider ist hier aufgrund von Corona dir Gastronomie noch stark eingeschränkt aber im Seebad gibt's ne kleine Terrassenwirtschaft die uns kulinarisch befriedigen kann.
    Read more

  • Day20

    Chilling by the Adriatic

    September 13, 2019 in Croatia ⋅ ☀️ 25 °C

    Beautiful morning by the Adriatic. Off for a hike at the south side of the next island. Most of the walk right by the water. Have a cove to ourselves. Quick tour through small town and back to our beach for sunset. Great lamb dinner at small family restaurant inland.Read more

    Clytie Rimberg

    Looks a little dicey getting in but I’d love to swim there.

    9/13/19Reply
     
  • Day21

    Another day by the sea

    September 14, 2019 in Croatia ⋅ ⛅ 23 °C

    A breezy morning led to an alternative plan. Hike down to a beach with a cave and kayak maybe later. Scary one lane road town clinging to a hillside and then steep walk down. Cool cave though lots of boat people. Hike mostly back up and then down to another beautiful blue cove. Water is chillier on the west side of the island. Back up and out. Too much sun to go out on kayak. Sunset views and then walk to town for pizza and gelato.Read more

  • Day19

    Rovinji to Cres

    September 12, 2019 in Croatia ⋅ 🌙 22 °C

    Unfortunately plans to kayak were dashed due to time constraints. Drive south and explore Bale, small castle town and then kamenjak Park. Beautiful water! Barely make ferry but do. Great site in huge campground by the water. Stroll into lovely Cres town for seafood pasta.Read more

  • Day3

    Ziel erreicht

    June 16, 2017 in Croatia ⋅ ⛅ 28 °C

    Da wir dann auch noch den Weg bis zur Fähre zurück gelegt haben, entschlossen wir uns noch auf Cres überzusetzen. Wir hatten weiter Glück und fanden einen schönen Platz mit toller Aussicht im FKK Bereich vom Campingplatz Kovacine. Auf der Karte sieht man die zurückgelegte Strecke für diesen Tag.Read more

  • Day17

    Ab in die Werkstatt

    June 30, 2017 in Croatia ⋅ ⛅ 24 °C

    Nach mehreren Kontakten mit der Werkstatt bekamen wir einen Termin bei einer Österreichischen Vertretung die sich um unser Markisen Problem kümmern sollte. Für die Fahrt dorthin wählten wir dann die Autobahn.
    Aber anscheinend wollte uns das Pech noch mehr verfolgen. Beim Warten auf die Fähre hatte ich nur die Handbremse angezogen. Die hat sich dann etwas gelöst und unser Wohnmobil rollte auf den vor uns stehenden PKW. Großes Trara, aber zum Glück kamen keine Nachforderungen. An der Stoßstange war auch kaum etwas erkennbar.
    Read more

  • Day7

    Rückweg über Cres nach Krk

    July 17, 2019 in Croatia ⋅ ⛅ 27 °C

    Wir verlassen nun die Insel und ziehen mit dem Tross wieder langsam ans Festnetz... äh Festland.
    Entgegen unserer Erwartung ist der Hafen von Merag voll mit Leuten, die scheins das Selbe wollen. Also ist erst mal warten angesagt.
    ...mit den Fähren ist es so eine Sache: "äntwäder manhätten oder nöd"...
    Um läppische sieben Fahrzeuge hats nicht mehr gereicht. Also nehmen wir die Nächste. Die ist sowieso die viel Coolere...
    Als erfahrener Fährmann hab ich das natürlich sogleich erkannt...😎
    Read more

    D Fährimanne kömet halt drus👍💪weiter so🤗

    7/19/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Vodice