January - April 2017
  • Day1

    Aufbruch

    January 10, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 5 °C

    Nach einem etwas langgezogenen Abschied (wir verabschieden uns seit etwa einer Woche von allen möglichen lieben Menschen), sind wir nun am Bahnhof in Rommerskirchen und auf dem Weg nach Brüssel! Endlich!Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day2

    Santo Domingo

    January 11, 2017 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 23 °C

    Wow, einfach nur wow. Für mich (David) ein absoluter Kulturschock. Aber wir sind da. Durch einen glücklichen Zufall würden wir vom Flughafen direkt zum Hostel gebracht. Vielen Dank an Arthur! Jetzt sind wir erst mal platt. Morgen mehr.Read more

  • Day3

    Wunderschöne Karibik?

    January 12, 2017 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 27 °C

    Jede Medaille hat 2 Seiten - das mussten wir hier doch deutlich feststellen! Auf der Suche nach dem Busterminal, von dem aus wir morgen weiter fahren wollen, verirrten wir uns in Gegenden in denen sich seit Ewigkeiten wohl kein Touri hat blicken lassen. Es stank nach Urin, der Müll wird an der Straße entlang gesammelt und vor allem am Strand angespült und das Verkehrschaos lässt einen verzweifeln.. Schön völlig ratlos, wieso hier so viele Menschen Urlaub machen wollen, suchten wir die Tourigebiete auf. Und siehe da: glänzend saubere Straßen, die obligatorische Bimmelbahn fuhr die Sehenswürdigkeiten an und Führungen durch das Haus von Christopher Kolumbus gab es sogar auf Deutsch! Wie es aber nur 2 Straßenecken weiter aussieht werden die meisten Kreuzfahrtgäste wohl nicht sehen...Read more

  • Day4

    Las Terrenas, endlich Meer

    January 13, 2017 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute sind wir endlich der Großstadt entflohen. Um 9:30 nahmen wir den Bus. Jetzt gegen 13:00 sind wir angekommen und das ganze für 7 Euro pro Nase, inkl WLAN. Zwischendurch gab es unterschiedliche Landschaften zu sehen: Reisfelder, Bananen- und Ölpalmenplantagen. Die Schotterstraßen säumten ärmliche Bretterbuden. An jedem Busstop warteten haufenweise Motortaxen (Männer, die ein Motorrad besitzen und einen mitnehmen wollen) und warben für ihre Dienste mit einem einfachen "Moto? Moto?" Aber da setzen wir uns lieber nicht drauf! Jetzt geht es erst mal ans Wasser.Read more

  • Day5

    Cayo Levantado/Nationalpark Los Haitises

    January 14, 2017 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute haben wir uns von Las Terrenas nach Samana fahren lassen von wo aus wir mit dem Schnellboot zwei Höhlen im Nationalpark besichtigt haben. Anschließend ging es zum Mittagessen und Verweilen auf die Cayo Levantado, die sogenannte Bacardi Insel, auf der in den 90ern der bekannte Werbespot gedreht wurde. Der schneeweiße Strand lässt im Moment auf sich warten und immer wieder gab es kleine Regenschauer. Auf dem Meer war es ordentlich schaukelig. Wir gönnten uns trotzdem Cocktails aus den frischen Früchten! Wieder ein Tag rum an dem wir viel gesehen haben und uns gefällt das Land langsam besser.Read more

  • Day6

    Beachday

    January 15, 2017 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 25 °C

    Nachdem der Tag gestern recht anstrengend und nervenaufreibend war, starteten wir heute morgen um 10 Uhr zum Playa Bonita. Enorme Regenfälle und Stürme führen momentan dazu dass die Strände stark ausgespült werden und teilweise schon die Grundstücksgrenzen der Hotels und Villen erreichen. Ein weiteres Problem ist, dass durch die starke Bebauung das eigentliche Supfgebiet trocken gelegt wird. Dieses Sumpfgebiet filterte die letzten Jahrzehnte das Regenwasser, bevor es ins Meer gelangte. Nun geschieht dies nicht mehr und die Korallen sterben ab. Die Wellen brechen nicht mehr an den Korallenriffen sondern erst am Strand und somit wird dieser weggespült. Trotzdem sind die Strände traumhaft schön und durch die Kokospalmen, die bis zum Meer wachsen, findet man immer ein schattiges Plätzchen.Read more

  • Day7

    Salto el Limón

    January 16, 2017 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 22 °C

    In den frühen Morgenstunden wurden wir für einen Ausflug am Hostel abgeholt. Am Ausgangspunkt angekommen, sollten wir uns, wie alle anderen Touristen auf die Pferde schwingen. Nicht unser Ding, weshalb wir den 30-Minuten-Weg mit einem Guide gewandert sind. Den hätten wir uns auch sparen können, war aber im Preis mit drin. Ich (David) habe es mir nicht nehmen lassen am Wasserfall ein kurzes Bad zu nehmen. Hat sich gelohnt. Nach gut 45 Minuten ging es auf dem gleichen extrem matschigen Weg zurück zur Station wo ein leckeres warmes Buffet auf uns wartete (inkl frittierten Maniok Stücken). Auf dem Rückweg entschieden wir uns etwas früher auszusteigen und gingen noch ein gutes Stück am Strand zurück. Heute Abend wird hier gegrillt!Read more

  • Day8

    Chilli-Milli und Brackwassersee

    January 17, 2017 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 27 °C

    Die Unterkunft verließen wir erst nach dem Mittagessen. Schön lecker Nudeln mit Barilla Pesto. Eigentlich hatten wir keinen Plan für den heutigen Tag, bis wir mit Edith (der Besitzerin dieses kleinen Paradieses) über natürliche Seen ins Gespräch kamen. Der kleinere See befand sich 45 Minuten fußläufig entfernt. Dabei liefen wir über Waldwege die voller riesiger Pfützen und illegalen Müllhalden waren. Die Pfützen konnten wir mit Flipflops durchqueren, die Müllberge allerdings nicht ausblenden. Auf dem Rückweg ging es wieder am Strand entlang. Heute Abend gibt es Chili con carne, für mich (David) Avocado Baguette. Immer was los hier. Gestern gab es gemeinsames Barbecue.Read more

  • Day9

    Nichts neues

    January 18, 2017 in Dominican Republic ⋅ ☀️ 25 °C

    Den Tag nutzten wie im wesentlichen um uns auf die Weiterreise vorzubereiten. Sachen waschen, Schuhe putzen, Transfer organisieren. Nachmittags ein letztes Mal zum Strand. Abends gab es wieder Riesen Avocado mit Baguette.Read more