DanielundRainer

Joined May 2016
  • Day29

    22.02.2017 home, sweet home

    February 22, 2017 in Germany ⋅ 🌧 9 °C

    Wie geplant bestand mein Nachhauseweg aus...

    ... dem Shuttle, der mich aus dem Krüger National Park sicher zum Flughafen in Jo'burg brachte
    ... dem Lufthansa-Flug in der größten Boeing, in der ich je gesessen habe (Boeing 747-800, für die Fachleute unter euch)
    ... der Zugfahrt vom Frankfurter Flughafen nach Köln Hbf am nächsten Morgen
    ... aus dem unmittelbaren Gang zur Waschmaschine, um alle Textilien bereits im Keller auszupacken, dort zu lassen und um 8.49 Uhr den ersten Waschgang zu starten (aus leidlicher Erfahrung kommt Wäsche aus Südafrika nicht ohne thermische und chemische Desinfektion in die Wohnung!)

    Als ich dann von 12 wunderschönen roten Rosen, Schokolade, Sekt, Luftballons und - schlangen begrüßt wurde, wusste ich, dass ich wieder zuhause bin. ❤💖💗💘💝

    Ich danke euch allen sehr für eure Unterstützung und die Begleitung über die vergangenen vier Wochen in Südafrika. Ich freue mich darauf, euch früher oder später wieder zu sehen - die ersten ja gleich morgen zum Karneval!

    😘😘😘😘😘😘😘😘😘
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day1

    25.01.2017 All my bags are packed...

    January 25, 2017 in Germany ⋅ ☁️ -1 °C

    Am I ready to go? Wann genau hatte ich die Idee, alleine für einen Monat nach Südafrika zu reisen??

    Liebe Familie und Freunde!
    Nach exakt 92 Tagen erwacht unser Blog zu neuem Leben. Eine Menge ist seitdem passiert: Daniel hat in Kaarst unterschrieben und beginnt in einer Woche als stellvertretende PDL. Ich habe meine Revision absolviert und warte auf Rückmeldung. Und damit die Zeit nicht zu lang wird, dachte ich: Warum nicht der Sonne hinterher und dort warten?

    Nun stehe ich am Gate Z69 - mit leicht weichen Knien - und lasse mich von der Lufthansa nach Kapstadt fliegen. So viel Gutes habe ich von dieser Stadt und auch dem Rest des Landes gehört und gelesen. Morgen früh um 11 Uhr ist die Ankunft geplant und das Beste: Ich habe Beinfreiheit ergattert und darf das Zähneputzen 2x ausfallen lassen (habe ich mir selbst erlaubt!).

    Ich sende letzte Grüße aus Frankfurt. Auch wenn mir der Abschied - vor allem von meinem Schatz Daniel - überraschend schwer fällt, freue ich mich auf all die Erfahrungen und Begegnungen, die vor mir liegen. Ich halte euch auf dem Laufenden!
    Read more

  • Day20

    24.10.2016 home, sweet home - die 2.

    October 30, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 9 °C

    Kilometer: 13.663

    Ein wenig verspätet kommt hier nun der Abschluss unserer zweiten Wohnwagen-Tour: Wir sind wieder zuhause in unserer Oskar-Jäger-Str. 21. Wer nicht mit uns nach Köln kam, ist unser Camper: Er musste zwecks Reparatur in Ginsheim-Gustavsburg bleiben. Aber wir hoffen natürlich, dass wir ihn bald wieder zu uns holen dürfen!

    Nach unserer Abfahrt vom Genfer See übernachteten wir am Kreiterhof in der Nähe von Lörrach. Ein sehr skurriler Ort, an dem Herr Kreiter massenhaft Gegenstände hortet, um irgendwann daraus ein Landwirtschaftsmuseum zu erstellen. Wir verbrachten einen sehr unterhaltsamen Abend in der Schankwirtschaft, tranken mit den Schweizern Helga und Berni den hauseigenen Wein, aber trafen niemanden, der an das Vorhaben vom Herrn Kreiter glauben kann. Nunja, wir haben uns sehr wohl gefühlt und werden wiederkehren, um diesen Hof im Blick zu behalten. Vielleicht auf dem Weg nach Bern, wohin wir nun eingeladen sind.

    Am nächsten Morgen ging es - mit eher kleinen Augen - nach Dornach zu einem der ältesten Freunde von Rainer. Nach dem Frühstück in großer Runde gingen wir zum Goetheanum - einen Konferenzzentrum, gegründet von Rudolf Steiner Anfang des letzten Jahrhunderts.

    Die kommende Nacht verbrachten wir in Bremthal bei Geneviève und wurden zuvor lecker bekocht! Nach der vorerst letzten Nacht im Camper wurde er intensiv gereinigt, auf- und ausgeräumt, bevor es zur Werkstatt ging.

    In der Zwischenzeit haben wir uns wieder gut in Köln eingelebt und genießen die Vorzüge von 100 Quadratmetern mehr! Daniel hat nach seiner ersten beruflichen Absage noch zwei Bewerbungen verschickt und Rainer bereitet sich nach einem Gespräch mit dem Schulrat auf seine Revision Ende November vor. Wie ihr seht: Langweilig geht anders, aber für langweilig bräuchten wir auch kein Sabbatjahr... 😉
    Read more

  • Day2

    12.10.2016 Ginsheim-Gustavsburg

    October 12, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 8 °C

    Kilometer: 10.758

    Falls ihr euch jemals auf der Autobahn gefragt habt: "Zu welcher Stadt gehört eigentlich das Kennzeichen GG?" - Es gehört zu dem kleinen hessischen Städtebund zwischen Wiesbaden und Mainz, wo wir unsere erste, recht unruhige Nacht verbringen.
    Wir hatten überlegt, hier nun alle Sehenswürdigkeiten von Ginsheim-Gustavsburg aufzuzählen, aber wir wollen ehrlich sein: Wir schliefen vor dem Fendt-Händler, wo wir unseren Wohnwagen gekauft haben, an einer Hauptstraße mit nächtlichem 20-Tonner-Transit...
    Was war passiert? Nach einem gemeinsamen Essen mit Geneviève in der Nähe von Wiesbaden trafen sich im Moment der Abfahrt das Heck des Wohnwagens und der neu erbaute Unterstand für Genevièves Mülltonnen. Beiden bekam dieses Treffen nicht besonders gut. Der Unterstand steht nun schief, das Dach ist zerbrochen und keine Tür schließt mehr. Und den Wohnwagen schmückt ein 40cm langer Riss bis in den Innenraum... quasi ein neues Fenster.
    Das Ziel wird also spontan angepasst und die Werkstatt stellt am nächsten Morgen einen Schaden von vielen Tausend Euro fest: Die ganze linke Seitenwand wird ersetzt und innen müssen für die Wiederinstandsetzung Sitzecke und Schränke demontiert werden. Es kostet die Hälfte des Kaufpreises. Und dabei kann keiner behaupten, wir hätten bei diesem Faux-pas "halbe Sachen" gemacht! 😇 Ein Hoch auf unsere Vollkasko mit lediglich 300 Euro Selbstbeteiligung ...
    Nach dem Schrecken kurzes Schütteln! Termin für die Reparatur für Anfang November vereinbaren! Loch mit Klebeband vor Regen schützen und weiter geht's! Ginsheim-Gustavsburg schauen wir uns ein anderes Mal an, denn: Auf uns wartet die Toskana!
    Read more

  • Day1

    11.10.2016 Köln

    October 11, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 12 °C

    Was gibt es zu erzählen?
    9 volle Tage in Köln liegen hinter uns. Wir haben tagsüber einige liegengebliebene Dinge geregelt und nachts unsere fast einen Meter breitere Bettdecke genossen. Die Waschmaschine lief fast rund um die Uhr...
    Daniel erhielt in der Agneskirche seine Bachelor-Urkunde und die ganze Familie flog für drei Tage feierlich ein.
    Rainers Kollegin Hannah wurde in den Bund der Ehe begleitet. Im Zuge dessen zog sich Daniel hierbei eine Platzwunde zu, die nachts noch in der charmanten Bedburger Notaufnahme genäht wurde... 😕
    Es gab Zeit für Sport und die Jungs vom Badminton.
    Daniel kürzte und verschickte in Windeseile seine Bachelorthesis für eine Veröffentlichung in der Rechtsdepesche.
    Und wir beide machten uns Gedanken zur Karriere, warfen jeweils eine Bewerbung in die Post und harren der Dinge, die da kommen...
    Heute, am 11. Oktober, ist der Wohnwagen wieder gepackt und wir machen uns auf Richtung Süden. So wie ihr sind wir gespannt, wohin uns der Weg führt - dieses Mal ohne konkretes Ziel und vor allem ohne Zeitdruck!
    Read more

  • Day41

    2.10.2016 home, sweet home

    October 1, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    Kilometer: 10.582

    Wir sind wieder zuhause - was ein Gefühl!

    Mit Umweg über Plön, Damp bei Kiel (wo es endlich das Softeis gab, auf das sich Daniel schon über einen Monat freut), Husum und Tönning (wo mit Nichte und Neffen noch eingekauft wurde für Köln) überquerten wir die Mühlheimer Brücke, gerieten noch in den Kölner Marathon und waren am 2. Oktober wieder Zuhause...
    ... nach 51 Nächten zu zweit im Wohnwagen auf 10 Quadratmetern
    ... nach 35 Tagen im Ausland an 29 unterschiedlichen Übernachtungsorten und
    ... nach 10.241 Kilometern auf dem Tacho!

    Wir freuen uns auf ein paar Tage im 180cm breiten Bett, auf Kölsch mit Freunden, auf die Hochzeit von Hannah und Marius und die Zeugnisvergabe von Daniel!
    Read more

  • Day36

    28.9.2016 Göhren auf Rügen

    September 26, 2016 in Germany ⋅ ☀️ 17 °C

    Kilometer: 9.126

    Auf Wiedersehen in Polen - Du hast uns gut gefallen!
    Hallo Deutschland! Nach 35 Tagen in sieben verschiedenen Ländern haben wir wieder heimatlichen Asphalt unter den Reifen! Auch irgendwie schön... 😁

    Da wir auf dem Weg nach Köln einen kleinen Umweg über Nordfriesland planen, machen wir noch einmal Stopp auf Rügen. Da muss man doch mal gewesen sein, oder? Unsere Befürchtung, dass man erst jenseits der 60 dorthin muss, bewahrheitet sich glücklicherweise nicht. Unsere Camping-Nachbarn sind bspw. gerade mal über 20 und mit Kind,der kleinen ,aber sehr willensstarken Emma.

    Die Sonne scheint am wolkenlosen Himmel.

    Der Sandstrand läd sogar 50% von uns beiden noch einmal zum Bade in die Ostsee ein (17°C).

    Das Adler-Schiff Mönchgut bringt uns in fünf Stunden zu den berühmten Kreidefelsen und zurück. Auf der Rückfahrt kümmert sich Daniel um eine Passagierin (über 60!) mit permanentem Vommitus und temporärem Schockzustand. Die dazugehörige Tochter drückt ihn vor Dankbarkeit.

    Der Rasende Roland bringt uns mit viel Dampf ins Nachbarörtchen Baabe zum Kabarett "Lachmöwe".

    Wir kaufen wieder deutsches Mineralwasser mit Pfand und fahren gut erholt nach zwei Nächten weiter Richtung Husum.
    Read more

  • Day12

    21.8.2016 Auf Wiedersehen, Deutschland

    August 21, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Kilometer: 881

    Am Tag vor Daniels Geburtstag fahren wir morgens aus Husum los. Daniel erfährt erst kurz vor dem Ziel, wo unsere Reise beginnt - nämlich am Norwegenkai in Kiel! Mit der Color Line Magic geht's direkt nach Oslo und in Daniels neues Lebensjahr hinein.
    Schnell wird für die Fähre gepackt, das Auto geparkt und die Kabine bezogen. Beim Ablegen winken wir:
    Auf Wiedersehen, Deutschland!
    Read more

  • Day12

    21.8.2016 Auf Wiedersehen, Nordfriesland

    August 21, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Kilometer: 793

    Nun ist es so weit: Wir packen unsere sieben(hundert) Sachen und verlassen Deutschland! Wie aufregend!!

    Fünf schöne Tage bei der Familie liegen hinter uns und wir werden all das vermissen: die langen Abende auf der Terrasse in Tönning, die Radtouren auf unendlichen Wegen, die Sonnenuntergänge am Deich, das Baden in der Nordsee bei belebenden 16 Grad, die köstliche Bewirtung und den Meimberg-Sekt!

    Wir fahren nun Daniels Geburtstagsüberraschung entgegen, jenseits der Deutschen Grenze.
    Viele herzliche Grüße an unsere Familien und all unsere Freunde. Wir melden uns wieder in den nächsten Tagen! Fühlt euch gedrückt!
    Read more

  • Day6

    15.8.2016 Auf Wiedersehen, Osnabrück

    August 15, 2016 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Kilometer: 425

    Stippvisite in Osnabrück bei Maite und Seba

    Leckere Ravioli mit Spiegelei und eine Zigarette im Stehen im neu gestalteten Garten von Hannah und Stefan
    Kurz nach 9 ging's weiter Richtung Norden, in aller Ruhe und auf leeren Autobahnen. Übernachtet haben wir hinter Pinneberg zwischen den Truckern - mittlerweile schon Gewohnheit... 😊Read more

Never miss updates of DanielundRainer with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android