Denmark
Inner City

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day2

    Kopenhagen Cykelslangen

    July 29, 2021 in Denmark ⋅ ⛅ 19 °C

    Von den kopenhagener Cykelslangen (dt. Fahrradschlange) hatte ich schon im neumünsterraner Käseblatt gelesen. Eine Brücke, exclusiv für Radfahrer, klang interessant. Dort stand auch, dass die Brücke für den Radverkehr über das innere Hafenbecken von Kopenhagen führt.

    Ich hatte beim Lesen so mit 3 bis 5 Kilometer Länge gerechnet und hatte sie ziemlich verzweifelt in der Karte gesucht, so ein Teil muss doch leicht zu finden sein!

    In der Realität besteht das Bauwerk aus einer 190 Meter langen Stahlbrücke und 30 Meter langen Rampen. Der orange eingefärbte Zwei-Richtungsradweg ist vier Meter breit und befindet sich sechs bis sieben Meter über dem Wasser. Darüber hinaus stellt die illuminierte Brücke ein schickes Designelement im Hafen dar.

    Naja das kleine Teil ist dann doch schon mal zu übersehen. Zum Glück kannte Google das Teil und hat mich hin gelotst. Ein mal rüber in weniger als einer Minute! 😂😂😂 So stand das irgendwie nicht im Courier! Anyway die Ecke war ganz schön.

    Kopenhagen hat ein Ziel, bis Ende 2015 (nicht mehr so ganz aktuell der Artikel) möchte die dänische Hauptstadt der fahrradfreundlichste Ort auf der Welt werden. Ja die Fahrradwege sind hier zum größten Teil echt super und viele fahren mit dem Rad, leider aber immer noch sehr viele mit dem Auto....

    Zum Glück konnte ich das Gewitter noch im Bussi abwarten.
    Read more

  • Day203

    Kopenhagen 1

    July 22 in Denmark ⋅ ⛅ 21 °C

    21. - 22. Juli 2022

    Der Grund, warum wir überhaupt in Dänemark sind, ist ja Stefan. Wir und einige unserer Freunde haben ihm zu seinem 40. Geburi einen Städtetrip in Europa geschenkt. Seine Wahl fiel auf Kopenhagen🤗. Es reisen an: Stefan, Karin, Kati, Erich, Fränzi und Christoph. Wir freuen uns, dieses lange Wochenende mit ihnen zu verbringen!

    Am Donnerstagabend ist noch richtig warm, so dass wir in Refshaleøen, einem Outdoor Street Food-Areal, essen gehen. Es liegt direkt am Meer, und viele verschiedene internationale Essangebote reihen sich Stand an Stand. Auch Bungee-Jumping von einem Kran aus wird angeboten. Darauf verzichten wir😄.

    Am Freitag ist zwar bewölkt und nicht mehr so warm, aber perfekt für eine Bootstour. Doch zuerst schlendern wir durch das Christianshaven-Viertel und die autonome Kommune Christiania, eine kleine Stadt in der Stadt. Christiana organisiert sich selbst und hat ein eigenes Rechtssystem. Sie zählt 850 Einwohner, und die Warteliste ist lang. Banker müssen sich allerdings gar nicht erst auf die Liste setzen lassen; da haben es Handwerker bedeutend einfacher. Von überallher weht einem „Gras“ entgegen, das neben anderen leichteren Drogen erlaubt ist. Fotos schiessen und Führungen durch Externe ist dafür nicht erlaubt. Um die Mittagszeit ist hier noch nicht viel los, so dass wir nur kurz durchlaufen.

    Zu acht mieten wir ein E-Boot, das wir selbst manövrieren können. Wir decken uns mit Snacks und Getränken ein, lassen uns im Umgang mit dem Boot schulen und tuckern dann mit 3-5 Stundenkilometern durch die Kanäle. Es hat ziemlich viele Boote und Touristenschiffe unterwegs, so dass immer wieder Vorsicht geboten ist. Die Route führt unter anderem an neu entstehenden Quartieren vorbei, am eckigen futuristischen Opernhaus und an der dänischen Kezo (Verbrennungsanlage). Auf dieser kann man übrigens Skifahren😊. Jedenfalls ist das böötlen suuuper und macht uns allen Spass! Nach zwei Stunden manövriert uns Kati professionnel zurück in den Bootsparkplatz und Christoph kann endlich aufs WC😅.

    Es ist nicht ganz einfach, für acht Personen (spontan) ein Resti zu finden, doch etwas ausserhalb werden wir bei einem feinen Nepalesen fündig. Für den Schlummi ziehen wir uns in die hoteleigene Bar im obersten Stock zurück. Wir übernachten im Go Hotel City im Viertel Amager Øst.
    Read more

  • Day205

    Kopenhagen 2

    July 24 in Denmark ⋅ ☁️ 21 °C

    23. - 24. Juli 2022

    Am Samstag machen Bisseggers und wir eine geführte Free Walking Tour mit, und die anderen vier erkunden die Stadt auf eigene Faust. Unser Guide kommt aus Argentinien, lebt seit fünf Jahren in Kopenhagen und hat Business Administration studiert. Ob das was wird? Gut, er hat auch ein Tourismusstudium und eine Vertiefung in Nachhaltigkeit. Ja, das wird was. Er macht das super!

    Die Tour führt vom Rathausplatz (auf dem zur Zeit Crossfit-Wettbewerbe stattfinden) zum Gerichtshof, über die älteste Strasse Kopenhagens, zum Kongens Nytorv Platz (neuer Königsmarkt), zur Restaurantmeile Nyhavn (neuer Hafen), zum Parlamentsgebäude mit Aussichtsturm, zum Palast, in dem die Königsfamilie lebt und zur neuen Oper.

    Hier einige Facts:
    - Kopenhagen strebt an, 2025 CO2-neutral zu sein. Zur Zeit sieht es danach aus, dass sie es bis 2030 erreichen werden
    - Die Kopenhagener sind Fitnessjunkies (vom Baby ins Fitnessstudio wie er sagt😄)
    - Das halbe Jahr arbeiten sie für den Staat (Einkommenssteuern zw. 45-52%), haben dafür Krankenkasse, Arzt und Bildung „gratis“
    - 5.8 Mio. Einwohner kommen auf 25 Mio. Schweine (die stillen Dänen)
    - Die Dänen lieben ihre Königsfamilie, allen voran die volksnahe Queen Margrethe (82-jährig)
    - Das jetzige Rathaus ist bereits das 5. in Kopenhagen; das erste brannte 1728 zusammen mit der einen Stadthälfte ab, das zweite 1795 mit der anderen Stadthälfte, das dritte wurde während dem Krieg mit Schweden zerstört und das vierte wurde zum Gerichtshof umgewandelt

    Nach dieser umfanreichen dreistündigen Tour sind wir ziemlich geschafft umd verbringen den Grossteil des Nachmittags in einem Restaurant😄.

    Zum Abendessen gibt es heute mit Smørrebrød ein echt dänisches Abendessen. Dies sind eine Art Canapés, einfach grösser und besser.

    Am Sonntag mieten wir Velos und cruisen an den Strand, wo Fränzi und Suti einen Meerschwumm nehmen, dann zum Foodcorner, bei dem wir schon nach dem böötlen waren, weiter zur Meerjungfrau und zum Kastell. Wieder zurück zum Foodcorner, wo wir ewig auf unseren Burrito warten, so dass Suti und ich noch richtig stark in die Pedalen treten müssen, um rechtzeitig unseren Zug nach Ribe in Süddänemark um vier Uhr zu erwischen. Die anderen sechs fliegen erst abends zurück in die Schweiz und können es so etwas gemütlicher nehmen.

    Schnell ist das Wochenende Geschichte umd wir gehen wieder unsere eigenen Wege. Es hat Spass gemacht, mit euch Kopenhagen zu entdecken und erleben🤩!

    Für uns ist Kopenhagen sehr abwechslungsreich mit all den angebotenen Aktivitäten. Allerdings haben wir etwas den Charme vermisst, den andere Städte versprühen und die Sehenswürdigkeiten sind eher schnell gesehen🤗.
    Read more

  • Day10

    Day 10 🇩🇰

    July 30 in Denmark ⋅ ⛅ 16 °C

    Goodmorning from Copenhagen!
    We got to Stamos’s at about 4:30 in the morning. Had a shower and fell asleep till 10:00. Then we got up, Stamos made us breakfast (bacon and eggs!) and then he had some work to do in his office so we walked around the zoo. Copenhagen Zoo is a beautiful park with animals we haven’t seen before (pandas, polar bears!) and lot’s of small shops you can eat and drink from. We walked around for a couple of hours so Stamos could get some work done, and enjoyed the lovely day and the animals. After a while, he called me so we could meat at the Panda’s house🐼. He came all dressed up in his uniform and was talking on his walkie talkie. He then took us in to the pandas and we met the male panda Xian Air. He was eating bamboo and had his back turned on us, but we were allowed to pet his back! Who can say they’ve petted a panda??
    His fur was super soft and clean, and he was super cute too. We sat a bit there with his care keeper and then went along. We also went into the female’s house, Mao Sun, but she wasn’t interested in seeing us. Then we went to see the tiger 🐯 he was new to the zoo and very shy, but also super massive! They take turns with the female tiger who’s going to be outside and who’s going to be in the stable. They don’t have the best relationships yet, but hopefully they’ll get there!
    Then another zookeeper (I don’t remember his name but Stamos calls him egg master😂) took us to see the flamingoes and explained to us how they manage to help the flamingoes hatch eggs and actually keep them and not abandon them. This time they had loads of baby flamingoes around and more that were hatching, which is a big win for the zoo and the zookeeper since they’re his passion. After that we decided to sit and eat something small since we were all getting hungry, so we decided on a Mexican stall with tacos and nachos. They were super tasty and just enough for us to continue on our expedition around the zoo. Then we went and got some churros, walked back to Stamos’s office to have coffees and sit for a little bit before going back out again! ❤️
    Read more

    Anna Kapeni

    Fab experiences, Stamos looks so happy to have you there, love 🤗 to you all xx

    Kiki Taha

    Love to you toooo❤️❤️❤️miss you xx

    Stamos Tahas

    Actually a vertebra from an elephant spine (σπονδυλος ελέφαντα) 😉🐘

    Kiki Taha

    Ooopsies! Thought it was a horse!!!

     
  • Day10

    Day 10 part 2!🇩🇰

    July 30 in Denmark ⋅ ⛅ 22 °C

    So after sitting for a little while in the office, Stamos took us to the kitchen and showed us the fridge and the freezer where they maintain all of the animals food. We took a box of apples and three small water melons and went on to feed the hippos!!!🦛
    There were three adult hippos, a dad, a mum and a daughter, and then a little baby one. As soon as they saw us with food they started coming towards us opening their huge mouths! It was funny to try and throw the apples in their mouths, and after the apples we gave them a watermellon each. There were people looking at the feeding and when we got our a lady asked Stamos if we’d payed something extra in order to do that cause she was interested in doing it too. He informed her that you can actually do it (which doesn’t happen in a lot of other zoos!) but she’d have to ask for info at a desk.
    This is going to be a big day so there’s going to be a part 3!!!
    Read more

  • Day10

    Day 10, part 3!🇩🇰

    July 30 in Denmark ⋅ ☀️ 20 °C

    Then we walked around the safari area, and up to the best part of the day. The Rhinos.🦏
    At first the mum rhino wasn’t super happy to see us, but her baby Moloto was being super cuddly. We patted him for some time and touched his skin and horn being careful of our hands not to get caught between the animal and the door. He wouldn’t want to harm us but if our hand got stuck between him and the door it would brake 😬. Then his dad came into the next compartment of the stable and he was also super cuddly and nice. I didn’t want to leave!! Our hands went black from all the dirt and mud they’d bathed in but it didn’t matter at all. Looking at those huge animals up close is spectacular and a once in a lifetime experience to spend some time with them. When we eventually left (cause I kept going up to them again and again😂) we went up the skyliner - a tall tower where you can see Copenhagen and the zoo from above. After that we went to the gift shop and got a few presents - Stamos bought me a Rhino cuddly
    toy so I can remember Moloto (like he did in Zurich with the seal we fed and petted, Inuit❤️).
    Lastly we went back to the office and the clinic where Stamos showed us the equipment he’ll have to take to Greenland with him in September in order to perform anaesthesia on the animals there. We also tried with the blow pipe (φυσοκάλαμο) and the gun and got good marks on the target! We’re going to Greenland with him in September😎🤪
    By that time we were all super tired so headed home to snack on something get some sleep. Big day tomorrow!
    A quick shout out to Stamos : thank you so much for all the experiences you’ve given us every time, the animal world is fantastic and our love for the animals grows more each time. ❤️ kisses to Moloto ❤️
    Read more

    Stella Tacha

    What a fantastic experience

    Kiki Taha

    Stamos always offers the best ❤️

    Martina John

    such nice memories 🙏

    Kiki Taha

    Couldn’t be more happier 😍

    4 more comments
     
  • Day85

    Oh wie schön… ein Spielhaus

    August 29, 2021 in Denmark ⋅ ☁️ 19 °C

    Hier gibt es jeeeedes Brettspiel 😄 Quasi ein Brettspiel Paradies. Nach dem ganzen Drogenviertelgedöns genau das Richtige😊
    Krass voll der Laden! Hatten Glück das wir überhaupt nen Platz bekommen haben

  • Day138

    Kopenhagen 🧜‍♀️

    July 22 in Denmark ⋅ ⛅ 22 °C

    mit Bus, Boot und zu Fuß das sehr abwechslungsreiche Kopenhagen erkundet 👍 ⚓💂‍♂️
    von einzigartiger Architektur 🏯, Container Wohnungen, Meerjungfrauen 🧜‍♀️, Streetfoodmarket 🍤, automone Viertel 🍀 und unterschiedlichsten Schiffen ⚓ alles zu sehen! Richtig tolle Stadt 🇩🇰Read more

    Der tolle Lenz

    was soll man zu Kopenhagen sagen was Detlef noch nicht gesagt haben https://youtu.be/ySk2EvWdW9k

    Walter Pupp

    https://youtu.be/o8fdqD3Q9T0

    Christina Schidlowski

    Ohrwurm Nummer 1 seit Tagen 😂🙉

    Christina Schidlowski

    😅😅👍

     
  • Day12

    The little mermaid...

    May 10 in Denmark ⋅ ☁️ 13 °C

    As our campsite is outside of Copenhagen, we took the train to the city center. Always an adventure.
    We got of at the østerport station to visit ...
    .. drums.... The little mermaid.
    I know. Its as cheesy as it can get, but it was a must see.
    After that we walked back to the National Museum of Denmark. And i must admit it really has a fantastic collection. From bronze age to modern times and specifically Viking art, and Danish history. Too much for one day, and certainly for a few hours. So we raced through the exhibitions and started the walk to the "Freetown Christiania". An Anarchistic community. Nice to see, but for these Dutch, not very impressive.. ;)
    So we walked back into town. Had a.... sorry McD. And sadly had to choose meat, as the veggie option was sold out. And I was really in need of food!.
    Walked back to the trainstation and now... Happy and tired at a table, writing this footprint.
    Tomorrow another Viking tour. Roskilde.
    Read more

    Nou …zo klein is hij nu ook weer niet… ) aaaa je bedoelt dat kl iets achter Oscar ;) [Gertie]

    5/11/22Reply

    👍🏼😂 [Gertie]

    5/14/22Reply
     
  • Day4

    Abstecher nach Kopenhagen

    June 16 in Denmark ⋅ ⛅ 18 °C

    Für einen kleinen Mittagssnack haben wir eine Rast in Kopenhagen eingelegt. Es gab lecker Fish and Chips und Calamaris dazu. Das Wetter hat auch mitgespielt und noch dazu konnten wir unweit des Stadtzentrums einen kostenlosen Parkplatz ergattern. So kommen wir gerne wieder!Read more

You might also know this place by the following names:

Indre By, Inner City

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now