Denmark
Sankt Jørgens Sø

Here you’ll find travel reports about Sankt Jørgens Sø. Discover travel destinations in Denmark of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

13 travelers at this place:

  • Day12

    Wälder, Seen und keine Elche

    July 18, 2017 in Denmark

    Von Hamburg ging es über Fehrmansund nach Dänemark. 🛳
    Im Nærum Camping bei Kopenhagen machten wir es uns für zwei Nächte gemütlich. 🏕
    Beim Besichtigen der Hauptstadt, zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. ☀️
    Am Sonntag machten wir uns auf den langen Weg bis zum Preikestolen. Am Abend übernachteten wir an einem See in der Nähe von Larvik.
    Gut ausgeschlafen fuhren wir (beziehungsweise immer Lukas, Natascha fährt dann auf dem Strassen wo nur Elche und keine Autos mehr entgegenkommen🦌) weiter zum Preikestolen. Diesen erreichten wir am Montagabend und richteten uns eine Bleibe für eine Nacht ein.
    Um 4:30 früh klingelte der Wecker ⏰ um auf den schönen Felsvorsprung🏞 zu wandern, doch es regnete so stark, dass wir dies auf morgen verschieben. Die Wetterprognosen von morgen sind besser!
    Heute machen wir uns einen gemütlichen Tag.
    Darum hatten wir auch wieder die Gelegenheit ein Internet-Café aufzusuchen. ☕️
    Read more

  • Day22

    Hostellife

    June 20 in Denmark

    Hier in Kopenhagen sind wir ja in einem Hostel untergekommen, weil wir nichts anderes gefunden haben, was zentral, gut bewertet, mit buchbarem Parkplatz und bezahlbar war. Das teuerste Hostel in dem wir je waren 😂 es ist alles neu und modern, für eine kleine Extrazahlung kann man einen Fitnessraum, Swimmingpool oder eine Küche benutzen. Man kann Snacks und Getränke kaufen und es gibt coole Chill- und Arbeitsecken. Man kann sich Räder leihen und es gibt ein richtiges Programm abends wie Karaoke oder Quiz, wenn man möchte. Es ist also schon ein tolles Hostel!
    Einchecken und seine Zimmerkarte ausstellen muss man alleine an einem PC, was grundsätzlich klappt, aber nicht wenn man über Booking.com gebucht hat...mjaaaaa. 🙋
    Unser "Zimmer" hat uns nur zum lachen gebracht 🙈😂 es besteht ohne Übertreibung exakt aus einem Bett und dem einen Meter Weg von der Tür dorthin. Wir haben aber eines mit eigenem kleinen Bad dran gebucht. Wir müssen Tetris mit dem Gepäck spielen und Steve hat seinen großen Koffer erst einmal im Auto gelassen.
    Laufen wir durch das Hostel wundern wir uns irgendwie 😂 die Anfang 20er chillen halbe Tage vor dem Hostel oder im Aufenthaltsbereich in lässigen Outfits, mit ihren Macbooks und einem Bier bei halblauter Partymusik. So stell ich mir ein Reiseblogger-Leben vor...aber das werden wohl nicht alle sein 😀. Und das alles in einer superteuren Stadt und einem Hostel bei dem wir für ein umbautes Bett über 100 Euro pro Nacht zahlen...crazy. Die Schlafsäle dürften natürlich billiger sein.
    Das fiel uns nur so sehr auf, nach den ganzen Standardhotels, die wir so gebucht hatten.
    Also werden wir hippen Anfang 30er uns dann heute Abend vor die Leinwand in die Chill-Sessel fletzen und mit den anderen WM-Fußball in unserem Hostel gucken und einen Drink zu uns nehmen 😀
    Viele yuppie-verachtende Grüße - die Brownies (😂😂 ein kleiner Insider von uns als Känguru-Hörer)
    Read more

  • Day10

    The saddest morning

    August 23, 2017 in Denmark

    Самое лучшее воспоминание - ехать ночью на велосипеде по Берлину. Самое печальное воспоминание - утро на пароме по пути в Копенгаген и прогулка к безлюдному парку в 9 утра. Именно там я ощутила всю грусть и пустоту.

  • Day10

    Enjoying to the max.

    August 23, 2017 in Denmark

    Бессонная ночь,и вот я в городе,в котором хотела побывать больше всего. После Берлина меня не оставляло ощущение,что я покинула летний лагерь,где случилось много всего с разными людьми,поэтому воспринимать Копенгаген было очень сложно. Единственным планом было посещение парка Superkilen, а в остальном я абсолютно бездумно гуляла по городу, подъедая турецкие сладости из Берлина и печалясь.

  • Day11

    Coming back to Copenhagen

    August 24, 2017 in Denmark

    Еще одним пунктиком в моем сыром плане было посещение музея дизайна. Мне было очень интересно посмотреть на историю датского минимализма,но был еще один приятный бонус-бесплатный вход для молодый людей до 26 лет. ( хорошо быть молодым:) ) Экспозиции музея конечно просто рай для моих глазах,они пестрят теплыми оттенками,если серовато-коричневые предметы мебели вообще могут пестрить) А в целом,мрачная погода как-то даже идет Копенгагену больше,чем солнечная. Не знаю,хочется ли вернуться сюда ещё раз,может быть в компании веселых людей,потому что датчане,как мне показалось,веселиться и устраивать праздник особо не умеют.Read more

You might also know this place by the following names:

Sankt Jørgens Sø, Sankt Jorgens So

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now