Joined June 2019 Message
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day1

    Im Böhmischen Paradies

    August 22, 2019 in Czech Republic ⋅ ☀️ 19 °C

    Nach unseren kleinen Startschwierigkeiten schafften wir aber noch die heutige Tagesaufgabe: Drei Sehenwürdigkeitem im Böhmischen Paradies (Český ráj - das heißt wirklich so!) zu besuchen und auf einem Sandsteinfelsen stehend mit Utopenci ("ersoffenen" Würstchen) und einem tschechischen Bier in der Hand "Bohemian Rhapsody" zu singen. Ah ja.
    Das böhmische Paradies mit der Burg Kost und der Burgruine Trosky war tatsächlich sehr malerisch im Abendsonnenschein und die Ersoffenen werden wir zum Abendbrot (oder eher Nachtmahl) probieren.
    Read more

  • Day1

    Start mit Hindernissen

    August 22, 2019 in Czech Republic ⋅ ☀️ 23 °C

    Nachdem wir vom Altmarkt glücklich losgekommen waren (und das war schon nicht bei allen Teams der Fall!), stellten sich, noch bevor wir Dresden verlassen hatten, die ersten Probleme ein: Das Quietschen vom rechten Hinterrad, das ich schon bei der Einfahrt nach Dresden vernommen hatte, wurde immer lauter. Also hielten wir gleich wieder an und warteten auf Jan, der noch in der Nähe weilte und zum Probehorchen vorbeikam.
    Er meinte, da würde halt was an der Bremse schleifen, das wäre halb so schlimm. Wir sollten halt alle hundert Kilometer mal kontrollieren, wie heiß die Bremsen sind. An unserer Stelle würde er sich eher um das Trommeln in den Linkskurven sorgen. Aber wenn uns das gar nicht aufgefallen ist, dann ist es wohl schon länger und wird auch noch ein Weilchen gutgehen. (Ansonsten: Je weiter wir fahren, desto billiger werden die Werkstattkosten!)
    Derart beruhigt konnten wir endlich aufbrechen - und kamen immerhin 100 Kilometer weiter, bis Česká Kamenice. Dort ging (nach einem kurzen Stop an einem Supermarkt) mitten auf der Straße plötzlich der Motor aus. Und ließ sich auch nicht mehr starten. Das Starterspray, das uns vor ein paar Tagen in einer ähnlichen Situation gerettet hatte, half nicht mehr, und die nahegelegene Werkstatt (100 m vor der Werkstatt liegengeblieben, yeah!) vertröstete uns auf morgen.
    Un nu?
    Zum Glück hielten einige andere Rallye-Teams an, die uns erst von der Straße schleppten und sogar Leute mit genug Ahnung dabei hatten, die das Problem analysieren konnten. Die stellten fest, dass der Motor mit dem Starterspray problemlos startet, dann allerdings nicht genug Benzin anzukommen scheint. Und Susanne erinnerte sich, dass das Problem vor ein paar Tagen bei einem ähnlichen Füllstand auftrat. Also holten wir von der ebenfalls nahegelegenen Tankstelle (wirklich eine empfehlenswerte Stelle zum Liegenbleiben!) 20 Liter Sprit, kippten sie rein - und schon sprang Liese wieder an (mit dem guten Starterspray natürlich).
    Wir haben nun jedenfalls einen gefüllten 10l-Kanister dabei und wollen die Tanknadel nicht mehr unter ein Drittel fallen lassen. Zu voll darf man Liese aber auch nicht tanken, sonst hinterlässt man eine Benzinspur...
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android