Ecuador
Bar Discoteca Julián Matadero

Here you’ll find travel reports about Bar Discoteca Julián Matadero. Discover travel destinations in Ecuador of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day286

    Eine schrecklich nette Familie

    June 15, 2017 in Ecuador

    Bei meinem Besuch im Planetarium habe ich Carl kennengelernt, einen amerikanischen Professor für Religionen und Philosophie aus den USA. Inzwischen ist er Rentner und lebt mit seiner ecuadorianischen Frau und seinen zwei Kindern in Ecuador. Wir verstanden uns so gut, dass er mich zum Essen zu sich nach Hause einlud.
    Das Haus ist genial gelegen, mit Blick über ganz Cuenca und schön eingerichtet, ich wollte gar nicht mehr weg. Dazu beigetragen hat natürlich auch die unglaublich nette Familie. So freuten sich seine Zwillinge, dass ich ihnen bei den Mathe Hausaufgaben helfen konnte, mindestens genau so sehr wie ich. Nein, das war keine Ironie ;-)
    Abends ging es dann noch zu den Corpus Christi Festivitäten, dazu im nächsten Beitrag mehr. Der Abschied fiel schwer und wir waren uns sicher, dass wir in Kontakt bleiben und nach Möglichkeit, uns auch noch mal treffen.
    Read more

  • Day283

    Cuenca

    June 12, 2017 in Ecuador

    Cuenca ist eine recht putzige Stadt, die sich in meiner Anwesenheit als unglaublich unfotogen erwies. Das Wetter war fast durchgehend bewölkt bis regnerisch. Vielleicht hatte ich aber auch aus einem, mir noch nicht verständlichen Grund, nicht die rechte Muse viele Bilder zu machen.
    Tatsächlich habe ich viel erlebt und vor allem viele sehr interessante Leute getroffen. So habe ich einen einwöchigen Spanischkurs gemacht, das Planetarium, die Kathedrale, einen Markt und ein Museum besucht, ebenso wie einen Vorort mit Thermalquellen, in denen ich einige Stunden entspannt habe.Read more

  • Day266

    Sonnige Begrüssung in Cuenca

    January 17 in Ecuador

    Nachdem in Quito fast nur Regen war bekam ich endlich wieder die Sonne zu Gesicht und zwar an meinem letzten Stop in Ecuador: in Cuenca :-)

  • Day37

    Cuenca

    July 7, 2016 in Ecuador

    Unsere letzte Station in Ecuador war die hübsche Stadt Cuenca.
    Ein bisschen müde von den vielen Touren und Ausflügen in letzter Zeit, genossen wir es für einmal, ohne fixe Pläne und Zeiten zu sein.
    Wir liessen uns bei einer Free-Walking-Tour die Stadt zeigen.
    Vorallem den Kirchen wird hier besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Sie stehen oftmals gleich nebeneinander, konkurrieren sich jedoch nicht gegenseitig, da in einer die Morgenmesse stattfindet; in der nächsten die am Mittag und in der anderen die abendliche Messe.
    Museen sind kostenlos besuchbar, ausser alle religiösen Einrichtungen natürlich; denn irgendwie mussten in der neuen und unglaublich grossen Kathedrale schliesslich die geschätzten 30 Flachbildschirme (mit Liveaufnahmen des Altars in selbigem Raum) und der Altar aus purem Gold und unschätzbarem Wert finanziert werden. Und draussen sitzen die armen Bettler und glauben trotzdem an diesen 'lieben Gott'... (Entschuldigung für die Kritik, aber das geht mir einfach nicht in den Kopf - wieso gibt es so viele arme, gläubige und bettelnde Menschen und die Kirche badet im Gold!?)

    In einem Thermalbad wollten wir uns ein wenig entspannen. Die hohen (Schweizer!) Eintrittspreise verkrampften uns aber eher noch zusätzlich.

    Mitten in der Stadt befindet sich die sehr schöne Ausgrabung Pumapungo, die einen Teil des Inka-Imperiums war. Bei schönem Wetter besuchten wir die gepflegte Anlage in Verbindung eines Spazierganges durch den neueren Teil der Stadt, welche jedoch ausserhalb der Altstadt viel von ihrem Charme einbüsst.

    Besonders gefiel uns, an der Reception unseres Hostels Yakumama für einmal alle Fragen auf berndeutsch stellen zu können (und im gleichen Dialekt eine Antwort zu bekommen) - und eine sehr gute Rösti mit Spiegelei zu essen.
    Dank eines Tipps von Zuhause, wussten wir von einem Schweizer Restaurant und gönnten uns dort ein Käse-Fondue.
    (Was das Essen betrifft, vermissen wir die Schweiz langsam aber sicher sehr. Ungewürztes Hühnchen mit Reis und Kartoffeln bringen wir einfach nicht mehr runter.)

    Cuenca war ein krönender Abschluss unserer Reise durch Ecuador. Es ist durchaus ein Land, welches wir nochmal besuchen würden, denn auf einer kleinen Fläche hat es von Strand und Meer über den Amazonas bis hin zu Berg- und Vulkanlandschaft einiges zu bieten.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bar Discoteca Julián Matadero, Bar Discoteca Julian Matadero

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now