Ecuador
Cajas

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day75

      On a presque croisé Merlin

      May 28 in Ecuador ⋅ ⛅ 8 °C

      Aujourd'hui on va au parc! 🎢 Détrompez vous pas à Disneyland, pas non plus le parc du Jardin des plantes. Aujourd'hui, on va au Parc de las Cajas dans les alentours de Cuenca. On voit des gens de notre hôtel avec des chaussures de marche et des kways qui partent 45 min avant nous. Aïe aïe aïe notre équipe est toujours en retard ⏳ On monte dans le bus et on arrive au parc après une petite heure de route.

      On admire le paysage en particulier une forêt plutôt étonnante qui a des airs de forêt enchantée 🌳 malheureusement pas d'elfes ou de Merlin l'enchanteur en vue. Ça sera pour une autre fois 🧙‍♂️

      Point météo de la journée : un temps brumeux avec de la pluie et une température qui mérite doudoune, bonnet et gants 🧤 Aaah ça vous fait rêver hein! Nous un peu moins je dois avouer quand on pense que c'est la canicule en France et qu'on a jamais eu aussi froid de notre vie un 28 mai ☀️ Mais on ne se laisse pas abattre et on part se promener dans le parc dans la bonne humeur. Il faut dire qu'on a eu plusieurs occasions de bien rigoler entre les glissades sur le chemin, Julie qui s'enfonce le pied dans une marre de boue (le bicolore c'est tendance en ce moment), une jolie chute pour moi dans une descente, une pause pipi incongrue (je ne rentrerais pas dans les détails mais pour la première fois de ma vie j'ai vu deux lunes en même temps) 🌚 Bref, on a bien rigolé encore une fois 💙

      Après toutes ces péripéties, on rentre à Cuenca dans la voiture de Francisco, un gentil bavard qui a beaucoup discuté avec Julie et Oriane. Emma et moi n'étions pas disponibles à ce moment là dû a une petite session sieste. 5km à pied ça use pas que les souliers! 👟

      C'est l'heure de la détente en arrivant en ville. Chacun rentre chez soi. L'équipe se sépare ce soir car Julie a réservé une petite surprise a Emma pour son anniversaire, un hôtel 5 étoiles avec jacuzzi et lit 2 places enfin 4 places plutôt d'après leurs dires. Tom et moi avec nos douches communes et notre chambre sans wifi n'avons rien à leur envier, vous vous en doutez.

      On se donne tous rendez-vous vers 21h dans un resto Mexicain de la ville où on retrouve Anaïs, une amie de prépa d'Emma et Julie (une niçoise, encore une!) 🌮🌯 21h c'est tard me direz-vous mais c'est l'horaire nécessaire pour une séance jacuzzi du côté des filles et une bonne sieste pour Tom Tom.

      Et pour finir la soirée en beauté, on s'autorise une petite gâterie avec Oriane et Anaïs, une gaufre spéciale au chocolat 😋 Un régal!

      Méli
      Read more

    • Day37

      Wanderung um die Lagune

      October 12 in Ecuador ⋅ ⛅ 10 °C

      An diesem Tag haben wir uns mal wieder raus aus die Stadt getraut, dafür sind vorerst zum Busbahnhof spaziert. Dort angekommen, ohne vorher zu wissen, wann und wo der Bus in den Nationalpark Cajas fahren würde, haben wir uns ein wenig durch die Gegend gefragt. Dies dauert nicht lang und wir fanden ziemlich direkt unser Ziel. Zu unserem Vorteil sollte der Bus auch in den nächsten 10 Minuten starten, aus denen dann jedoch 25 wurden bis ausreichend Personen zugestiegen waren. Bezahlen mussten wir während der Fahrt, da wir ohne Ticket eingestiegen sind. 6$ leichter und 50 Minuten später waren wir im Nationalpark neben der Lagune. Nach unserer letzten leicht Missglückten Wanderung waren wir diesmal besser ausgestattet mit ausreichend Flüssigkeit und Proviant, zudem hatten wir vorher schön gefrühstückt. Unserer kleinen Wanderung stand nun nur noch die Anmeldung an der Information vor der Lagune zuvor. Zu unserer Überraschung wurde diese von einem bewaffneten Sicherheitsmann bewacht. Davon ließen wir uns nicht abhalten und sind nach dem Hinterlassen unserer Daten durchgestartet. Außer uns sahen wir Anfangs ein paar Personen, die jedoch einen anderen Weg wählten. So hatten wir also den Weg eine lange Zeit für uns. So konnten wir in Ruhe, die Aussicht und das Wetter sehr genießen. Wir machten immer mal wieder eine kleine Pause an den unterschiedlichsten Orten. Hier bleiben vor allem ein kleiner Fels im Grünen auf dem man sich gut erholen konnte und schöne Gespräche in Erinnerung. Nach bummelig 3 Stunden hatten wir die Lagune umrundet und machten uns auf den Weg zur Bushaltestelle. Nach kurzem Warten kam ein Bus der uns und acht weitere Wanderer mitnahm. In Cuenca angekommen suchten wir uns direkt ein Taxi welches uns zum Café Austria brachte, wo wir zu Abend aßen.Read more

      Traveler

      war die Luft da auch wieder so dünn? :)

      10/18/22Reply
      Traveler

      Wir sind doch etwas außer Atem gekommen, aber bei weitem nicht so schlimm wie beim letzten Mal :)

      10/19/22Reply
       
    • Day129

      Auf 4295m im Cajas Nationalpark

      November 4, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 15 °C

      Raus in die Natur und in die Berge war wieder das Motto und so ging es morgens (natürlich mit dem Bus) von Cuenca zum ca. 1 h entfernten Cajas Nationalpark. Der Nationalpark ist auf ca. 4000 m Höhe und ist für die eiszeitliche Seenlandschaft sowie Flora und Fauna bekannt. Ein paar Kilometer vor dem Eingang ging es jedoch nicht weiter für den Bus - die Straße war aufgrund eines LKW-Unfalls gesperrt. Nach kurzem Warten entschlossen wir uns zu laufen, jedoch waren es noch einige km und so trampten wir den Rest. Ein Pickup hat uns zusammen mit 2 Anglern aufgesammelt - ecuadortypisch auf der Ladefläche. 😬
      Am Nationalpark angekommen, mussten wir uns erstmal mit Coca-Tee stärken, um uns auf die ungewohnte Höhe vorzubereiten. Wir entschieden uns für einen Trail über den San Luis Gipfel, dem 4295 m hohen Berg direkt am Eingang des Nationalparks. Unsere Wanderung verlief durch eine wunderbare Landschaft mit außergewöhnlich blumenreicher Pflanzenwelt und war geprägt von unzähligen Seen und Lagunen, die einst von Gletschern geformt wurden. Für den harten Aufstieg zum San Luis Gipfel wurden wir oben mit Sonnenschein und einer toller Aussicht belohnt. Der Abstieg verlief recht entspannt und wir konnten die abwechslungsreiche Landschaft dank des guten Wetters genießen. Erschöpft aber zufrieden, stärkten wir uns im Restaurant am Eingang bevor es wieder mit dem Bus zurück nach Cuenca ging. (in Ecuador stellt man sich übrigens einfach an die Straße und hält den nächsten Bus an - falls einer kommt 😬)
      Read more

      Ein Traum den ihr vergessen werdet Mama

      11/7/19Reply

      Wow!!

      11/8/19Reply

      11/8/19Reply
      2 more comments
       
    • Day140

      Cajas National Park

      September 22, 2021 in Ecuador ⋅ ☁️ 9 °C

      By bus, we went to Cajas National Park. The part is located in the Andes approximately one hour away from Cuenca. Normally you can explore different hiking trails to amazing view points and little lakes. We were a bit unlucky and had lightly rain all the time. So we decided just to hike a short round trip around one of the lakes. We do not have the well known beautiful pictures with blue sky and alpacas in front of the mountains but hey 🤷🏻‍♂️ it was still fun.Read more

      Janina Lampe

      Nebel hat aber auch was mystisches 👍

      9/24/21Reply
       
    • Day379

      Nationalpark Cajas

      May 1 in Ecuador ⋅ ☁️ 9 °C

      Gesten wieder in Cuenca angekommen soll es heute wieder etwas ans Wandern gehen, da der Bus aufgrund von Erdrutschen nicht fährt teilen wir uns mit einem holländischen Pärchen ein Taxi zum Nationalpark cajas.
      Unser Fahrer ist unheimlich nett, gibt uns einiges Tipps, eine Karte an die Hand und auch noch ein paar kräcker als Proviant 😂

      Schon nach einigen Metern finden wir es erstaunlich wie unterschiedlich auch hier die Flora und Fauna wieder ist.
      Überall findet man kleinere und größere Lagunen auf unterschiedlichen Höhen gelegen, kleine Wasserfälle und Bäche fliesen neben dem Weg entlang und manchmal scheint der Weg auch eknem moor zu gleichen und schwups ist der Schuh im Boden versunken 😆

      Wir genießen den Ausblick von fast 4000hm über den kompletten Park bevor es steil wieder bergab geklettert geht.
      Der untere Trail zeigt nochmal wie klar das Wasser hier ist und fast am Ende unseres Ausfluges ist es soweit und wir begegnen einer Gruppe Lamas die an der Lagune ihren durst stillen.

      Etwas müde und hungrig geht es zurück in Diegos warmen Auto 🥰
      Read more

    • Day25

      Cajas

      September 4 in Ecuador ⋅ ⛅ 8 °C

      Cajas national park, very close to Cuenca, is located between 3000-4500m altitude and features a highland tundra landscape with hundreds of lagoons.
      Despite rainy weather forecast, we set out for a small hike and were rewarded with an eerie landscape and even some unobstructed views when the clouds dispersed for short periods of time. The trip was rounded off with tasty trouts in one of the many trout farms.Read more

    • Day61

      Parque Nacional Cajas

      October 17, 2018 in Ecuador ⋅ 🌧 16 °C

      30km westlich von Cuenca liegt der Parque Nacional Cajas - eine moorartige, hoch gelegene (3850m) Anden-Gras-Landschaft. Nach einem leckeren Frühstück auf der Dachterasse in der Sonne, nehmen wir 9:00 Uhr den Bus vom Terminal Terrestre dorthin, denn nachmittags sieht man dort vor lauter Nebel wohl nichts mehr. In dieser extrem feuchten Gegend befinden sich hunderte kalter Seen, die in der kahlen Umgebung wie Juwelen funkeln.
      Es gibt drei verschiedene Treks, die man hier machen kann. Wir entscheiden uns für die pinke Ruta 1 :), die wohl am Schönsten sein soll und in etwa 4 Stunden dauert
      Mit dem Wetter haben wir heute echt Glück - die Sonne brennt und ab und zu geht ein kalter Andenwind. An manchen Tagen sieht man hier auch gar nichts und die Seen versinken in dichten Wolken. Die Strecke ist wirklich wunderschön, auf und ab geht es durch die Graslandschaft, durch kleine Wälder aus Polylepis-Bäumen (eine der am höchsten gelegenen Wälder der Welt) und vorbei an hunderten von funkelnden Seen. Ich fühle mich ein bisschen wie in einem Märchen - genau so hab ich mir das immer vorgestellt. :) Allerdings ist es sehr anstrengend, wir sind ja wieder auf 4000m hier und die Luft ist echt dünn! Aber mit genügend Pausen und Schokokeksen geht das schon :)
      Auf dem Rückweg lernen wir zwei Holländerinnen kennen, da ewig kein Bus kommt und wir zu viert sind versuchen wir Autos anzuhalten. Und wirklich - zwei nette Herren in einem roten Pickup nehmen uns mit in die City zurück. Voll nett, sie wollen nicht mal Geld haben. Sie empfehlen uns Baños hier bei Cuenca mit der dort gelegenen Piedra de Agua - Hot Springs und Spa zur totalen Entspannung und zur Pflege der Haut. Vielleicht machen wir das heute Abend! :) Die beiden Mädels waren vor Cuenca auf den Galapagos-Inseln, schwärmen davon und können uns ein paar Tipps geben. In der Stadt angekommen, essen wir ein leckeres Menü (Nudelsuppe, Reis mit Meeresfrüchten, Getränk nud Papaya) für nur 2,50$. Zurück im Hostel ruhen wir uns erstmal aus, nehmen eine heiße Dusche und checken die Flüge zu den Galapagosinseln.
      18:30 Uhr machen wir uns mit Michael aus der Schweiz auf dem Weg (wir haben ihn heute Morgen beim Frühstück im Hostel kennengelernt :)) zur Piedra de Agua. Für 23$ gönnen wir uns den geführten Spa-Zirkel - dieser beinhaltet das Türkische Bad (Dampfbad), Red Mud Pool (man schmiert sich mit rotem Schlamm ein), Blue Mud Pool (man schmiert sich mit blau/grauem Schlamm ein), schöne unterirdische Kontrastbecken und die Dampfboxen (eine Kiste mit heißem Dampf, aus der nur der Kopf herausschaut :)). Dann kommt man in verschiedene Overgrounds Pools und in den japanischen Pool. Wir hatten echt einen entspannten Abend, war wirklich mal was anderes! 23:30 Uhr kommen wir müde im Hostel wieder an. Die Jungs machen sich nochmal auf Essensuche, ich bleibe hier, wasche Wäsche und gehe bald schon ins Bett. Bin super erholt aber irgendwie sooooo müde.
      Read more

      Traveler

      Piedra de Agua - sehr erholend!

      10/18/18Reply
      Traveler

      Die Polylepis-Bäume - wie im Märchen hier.

      10/18/18Reply
       
    • Day39

      Cajas National Park

      July 8, 2016 in Ecuador ⋅ 🌙 7 °C

      This is my last venture up to above 4000 meter - with a mini group and a guide who knows just about any plant (and animal) in this huge national reserve, plus its different usages among indigenos.
      Cajas is a huge water reservoir for Cuencas, which, alone except for Quito, boasts potable tap water, so our guide claims. We drive up to its highest point, which is a key watershed (Pacific - Atlantic Ocean).
      First of all, however, we pass 'Gringoland', a huge complex reminiscent of a gated community inhabited by American,Canadian, German ... old age pensioners with flats at $800 a month, unaffordable by the average Cuscenian.
      We do two walks in the park boasting more than 250 lakes, one in a primeval forest area, one in the uplands, where the ground is either covered by different kinds of mosses or huge kinds of grass.
      We even get some glimpses of the sun at times 😏 and the scenery is spectacular👍☺️.
      Read more

    • Day205

      Parque Nacional Cajas

      June 1, 2018 in Ecuador ⋅ ⛅ 12 °C

      Probably one of the last opportunities here in South America to visit a national park for us was close to Cuenca.
      Very different type of landscape we have seen in till now opened ahead of us once we approached the park.
      Most of it is moorland type of landscape with low bushes and lots of little lakes spread around.
      The altitude ranges between 3 100m and 4 450 m above sea level and as we weren't yet very acclimatizate we have opted for an easy walk along the lower parts.
      First part of the trip has been very cloudy and the colours did look rather dull and depressing. But it still had an amazing atmosphere.
      Later on sun finally made its way through the clouds and the entire place looked greener and happier.
      As the paths are not that long we took an afternoon bus back to Cuenca to spend the afternoon souvenirs shopping.
      Read more

    • Day22

      Mal eben die 4000 knacken

      November 16, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 15 °C

      Heute ging es zu einem kurzen Tages-Ausflug nach Cajas und auf dem Cerro San Luis (4295m). Zurück in der Stadt haben wir das Stadtleben genossen und ein bisschen Galapagos geplant 😀

    You might also know this place by the following names:

    Cajas

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android