Ecuador
Guápulo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

47 travelers at this place:

  • Day58

    Panama - City - Quito (Ecuador)

    December 28, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute morgen klingelte um 5 Uhr der Wecker. Alle im Zimmer schliefen noch, wir packten langsam alles zusammen und gingen nach unten. Der Pancake Teig war schon gemacht. Nach der morgendlichen Wäsche, gab es Pancakes mit Nutella. Dann überlegten wir wie wir nun zum Flughafen kommen. Die Uber App funktioniert nun auf beiden Handys nicht. Also Bus und Bahn oder Taxi. Jessi wollte mit dem Bus fahren. Dennis war es zu unsicher, da es noch dunkel war. Wir wollten zur Busstation laufen, allerdings stand direkt vor dem Hostel ein Taxi. Mit dem ging es dann für 25 Dollar zum Flughafen. Im Flughafen gaben wir unsere Backpacks auf und liefen noch etwas in den Duty Free Läden umher. Pünktlich um 9.47 Uhr hob unser Flieger der Copa Airlines ab Richtung Quito. Es war ein sehr ruhiger und angenehmer Flug, der nur eine Stunde und 45 Minuten ging. Es wurde trinken und essen (Cheeseburger und Platanitos Chips) serviert. 😊
    Pünktlich um 11.30 Uhr sind wir in Quito gelandet. Die Passkontrolle verlief relativ schnell und auch unsere Backpacks waren gleich da. Dann machten wir uns auf die Suche nach dem Bus um ins Hotel Eugenia zu fahren. Es war etwas schwieriger als gedacht, aber dank netter Leute schafften wir es dann noch recht unkompliziert und schnell. Im Hotel angekommen haben wir unser Gepäck abgestellt und uns auf die Suche nach etwas essbarem gemacht. Gar nicht so einfach gewesen, da wir gerne Ecuadorianisch essen wollten, dass war uns jedoch zu teuer. Dann wurden es doch wieder Hamburger mit Pommes.
    Danach legten wir uns im Hotel kurz für ein Nickerchen hin, um 17 Uhr fand das Breefing für die Galapagos Inseln statt. Ab morgen geht es los. Jedoch war das Breefing nicht besonders aufschlussreich, wir wussten nicht wirklich mehr wie vorher schon. Dann ging es früh für uns ins Bett, da wir um 4.00 Uhr beim Frühstück sein sollten.
    Read more

  • Day5

    Frañol und zum ersten Mal "Cuy"

    October 30, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 12 °C

    Ob Cuy noch zu einer unseren Leibspeisen wird, sei dahin gestellt. Aber das Bier und die Cocktails waren lecker :-) Und die Weisheit des Abends: Tengo dolor de mi cerveza, porque tengo muchos agujeros en mis vasos. El problema es el lupolo!

  • Day3

    Mindo und der Nebelwald

    January 29, 2019 in Ecuador ⋅ 🌧 19 °C

    Heute ging es nach Mindo in den Regenwald.
    Nachdem wir uns mit frischen Mangos eingedeckt haben, stand eine zweistündige Fahrt nach Mindo an.
    Dort wurde flugs eine Tour mit Seilbahn, Wasserfällen und "Tubing" (durch die Stromschnellen auf alten Autoreifen) gebucht und dann ging es in den Dschungel...
    Zum Abschluss würde noch vor Ort in einem Restaurant zu Abend gegessen und danach ging es auf die Rückreise
    Read more

  • Day2

    Quito

    January 28, 2019 in Ecuador ⋅ 🌧 20 °C

    Mit einer überraschenderweise gesunden Mütze Schlaf gestärkt begannen wir unser Reiseprogramm mit einer Stadtour durch Quito.
    Nach einem Besuch beim Mittelpunkt der Welt und einem ersten Blick von oben auf die Stadt begaben wir uns in Getümmel.
    Wir wurden durch diverse Wahrzeichen gelotst und bekamen eine ordentliche Portion Historie eingeschenkt.

    Leider war die Tour bereits gegen drei Uhr vorbei, weshalb wir uns spontan noch zu einem lokalen Indianermarkt fahren ließen.
    Leider gab es eigentlich nur vier Arten von Ständen:
    1. Decken, Shirts, Schals - alles aus Alpaca
    2. Schmuck
    3. Schokolade und Kaffee
    4. "Rauchzubehör" und diverse pflanzliche Produkte
    Und anscheinend haben alle beim gleichen Händler eingekauft.
    Trotzdem konnten wir die ersten Souvenirs ergattern.

    Zum Abschluss des Tages gab es ein Abendessen mit einer Ex-Kommilitonin mit Blick auf die Altstadt.
    Read more

  • Day1

    Ankunft in Quito, Ecuador

    January 27, 2019 in Ecuador ⋅ 🌧 16 °C

    Wir sind gut in Quito gelandet. Der Flug war mit 11,5 h echt lange, besonders nach drei Stunden Schlaf. Aber das on board Programm hat fünf Kinobesuche ersetzt.
    Heute am Sonntag ist hier tote Hose aber übernachten in einem super süßen Hotel.

  • Day43

    Quito |

    January 8 in Ecuador ⋅ ☀️ 20 °C

    Jetzt ist schon mein dritter Tag in Quito. Also fasse ich die letzten Tage mal zusammen. Nachdem ich dann ja am Sonntagabend die meisten schonmal kennengelernt habe, habe ich Montagmorgen Amelie kennengelernt, die mitten in der Nacht angekommen ist. Lea, Amelie und ich sind dann zusammen frühstücken gegangen und wurden dann von Paul, der bei der Organisation arbeitet, abgeholt und wurden einmal in der Umgebung herumgeführt. Dabei waren auch noch ein Mädchen aus Dänemark und Jessica aus Neu Seeland. Danach hatten wir alle von 13 bis 17 Uhr Spanischunterricht und sind danach einkaufen gegangen. Anders als erwartet, sind die meisten Lebensmittel deutlich teurer als in Deutschland. Am Dienstag kam meine Zimmerpartnerin von einer Reise wieder. Sie ist auch super nett. Generell verstehe ich mich super mit allen... zum Glück. Am Mittwoch waren wir dann auf dem Santa Clara Markt. Dort gibt es anders als im Supermarkt Obst und Gemüse zu eher billigen Preisen. Dementsprechend haben wir uns erstmal mit reichlich Gemüse und exotischem Obst ausgestattet. Meine ersten Eindrücke von der Stadt und den Leuten ist super.Read more

  • Day51

    Quito V

    January 16 in Ecuador ⋅ ☀️ 22 °C

    Am Montag ging für mich mein Praktikum los. Montag, Dienstag und Mittwoch hatten wir vormittags immer ein Projekt mit einer amerikanischen Studentengruppe. Wir mussten auf der Straße Umfragen zum Thema Gewalt gegen Frauen (ein ziemlich wichtiges Thema hier in Ecuador) machen, was sich als sehr schwierig herausstellte, da die Amerikaner so gut wie kein Spanisch sprachen. Also waren Lea und ich die Dolmetscher. Zwischen Englisch und Spanisch zu übersetzten ist aber gar nicht mal sooo einfach... uff mein Kopf hat igwann gebrummt. Trotzdem hat es total Spaß gemacht.
    Am Dienstag- und Mittwochnachmittag sind wir dann auch noch mit in die Praxis gekommen und haben die ersten Patienten kennengelernt und durften bei den ersten Gesprächen und Sitzungen dabei sein. Anders als in Deutschland dürfen wir tatsächlich bei den Therapiegesprächen dabeisitzen und alles mit anhören. Bisher bin ich super zufrieden mit den Praktikum und es macht mir wirklich super Spaß. Neben dem Psychologen arbeitet in der gleichen Praxis noch eine Kinderpsychologin.
    Das einzig wirklich nervige ist das hin- und zurückfahren. Jedes mal etwa eineinhalb Stunden. Aaaaber immerhin ist der Psychologe so nett und schreibt uns diese Zeit auch als Arbeitszeit auf, weil das Busfahren hier wirklich kein Spaß ist.
    Ansonsten habe ich nicht viel gemacht. Wir haben jeden Abend alle zusammen gekocht und gegessen, was echt schön war. Am Montag ist Jessica bei uns eingezogen. Sie kommt aus Neuseeland und hat die erste Woche noch woanders gewohnt. Ich glaube ich werde nicht nur mein Spanisch, sondern auch mein Englisch verbessern. Am Dienstagabend waren wir alle zusammen bei einem Pub Quiz bei uns um die Ecke. Das war echt mega schön und wird wohl ab jetzt regelmäßig gemacht.
    Read more

  • Day40

    Córdoba - Quito

    January 5 in Ecuador ⋅ ⛅ 19 °C

    Next Station. Ab nach Quito!
    Wieder ein neues Land, was ich kennenlernen kann:)
    Der Abschied war total schwer und hat mich echt echt traurig gemacht, Vorallem die Tatsache, dass ich nicht weiß, wann ich wiederkommen kann/werde, aber in meinem Kopf muss dies in naher Zukunft geschehen, weil mich die Zeit einfach zu glücklich gemacht hat um davon eine lange Pause zu nehmen.
    Bis auf meine Müdigkeit, die mir etwas zu schaffen gemacht hat, waren die Flüge und der Aufenthalt in Lima total entspannt. Um 15.10 bin ich Quito gelandet und wurde von einem der Leiter der Sprachschule und Organisation abgeholt und zum Apartment gebracht. Die Höhe macht mir zum Glück bisher nicht zu schaffen.
    Angekommen im Apartment habe ich erst total fremd und alleine gefühlt, da kein anderer da war. Nachdem ich dann aber nach und nach alle anderen kennengelernt habe, ging es mir schon viel besser. Mein erster Eindruck ist insgesamt gut.
    Read more

  • Day2

    Quito

    September 28, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 21 °C

    Wir sind hier in Quito. Das ist die Hauptstadt mit 2 Mio Einwohnern.
    Sehr belebt hier und viele Leute. Die Stadt liegt auf 2800 müM. Darum brauchen wir Sonnencreme und ich natürlich meinen Hut!

  • Day60

    Guayasamin House and Museum

    February 7, 2017 in Ecuador ⋅ ⛅ 10 °C

    A very interesting artist and his remarkable Chapel of Mankind that is a tribute to the struggle of the poor and powerless. Unfortunately, no photos were allowed inside. Google him and La Capilla del Hombre if you're interested.

You might also know this place by the following names:

Guápulo, Guapulo

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now