Ecuador
La Foresta

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

19 travelers at this place

  • Day79

    Quito Hop On, Hop Off Bus Tour

    January 19 in Ecuador ⋅ ⛅ 21 °C

    Today we took the hop on, hop off bus around all of Central Quito City, starting from historial centre in San Francisco Square (home to the gold leaf Church) and headed to see the Vigin Mary statue that overlooks all of the historic centre from from mountain top with a great view over the city. From there we went onto see the Basilica Cathedral still within the historic centre, surrounded by green parks. We decided to buy our ticket in to climb the towers of the cathedral, it was pretty high and alot of non queuing going on the climb up and down the steps, so you can guess there were a few hairy moments near the edge 😂😅 the next stop was the Boho neighbourhood of La Florania, which would have been great in the evening, as everything was pretty much shut! It seemed to be a posh neighbourhood for the richer hippies or vegans 😂 as it seemed to be there posh gated homes with restaurants just on there doorstep so they don't have to venture into downtown Quito lol. Although it seemed lovely, and the cafe we found did excellent food! The next place we stopped was obviously the main shopping and living area of most of the locals, with lots of high rise buildings and shopping centres, and a big park in the centre (trying to be like new york I'm guessing! 😳). One of the last places we past was a small neighbourhood close to the modern district, with lost if hostels, lovely looking plazas with nothing but restaurants and happy hour bars... Plus the good old handy craft markets close by, which is definitely aimed at tourists 😂 with the same panchos, scarfs, bags and pottery that they had in all of Perú. To be fair though every time we have seen a market like this we're drawn in, and end up buying something... So it does work. Lol 😂 we ended the tour back in the historical centre, but was good to see how the building and culture changes from each side of the city.Read more

  • Day112

    Quito Nr.2 - die Lebensfreude ist zurück

    October 18, 2019 in Ecuador ⋅ ☁️ 11 °C

    Nach Galapagos starteten wir einen 2ten Versuch in Quito, nun glücklicherweise in entspannter Lage nach den doch heftigen Krawallen. Bei den längsten Demonstrationen, die es je in Ecuador gab, kamen leider sogar Menschen ums Leben, Gebäude brannten und im ganzen Land lag der Verkehr lahm, was Auswirkungen auf Wasser, Lebensmittel- und Stromversorgung und das komplette öffentliche Leben hatte.
    Nun konnten wir mit dem öffentlichen Bus vom Flughafen in das Zentrum fahren, was vor ein paar Tagen unmöglich war. Im Hostel, das in mitten des Ausgehviertels lag, planten wir erstmal die nächste Tage. Zudem versuchten wir herausfinden, wo wir unser Kameraproblem lösen können. Dank Google fanden wir einen kleinen Kamerareparaturservice - unsere einzige Chance. Die Anfrage lief per WhatsApp und wir guter Hoffnung auf Hilfe.
    Den Folgetag starteten wir mit einer Hop-on-Hop-Off Tour um noch etwas von Quito zu sehen. Den ersten Halt der Tour nutzen wir dann um die Kamera zur Reparatur abzugeben.
    Danach ging es nun wirklich in den im Kolonialstil erbauten "Centro Histórico" - dort herrschte eine sehr schöne Aufbruchstimmung. Überall waren fröhliche Gesichter, Musik und Gebäude wurden gestrichen um die sichtbaren Spuren der Ausschreitungen zu beseitigen. Shops und Restaurants waren offen und gut besucht. Ein anderes Quito mit viel positiver Energie!
    Normalerweise sind wir keine großen Kirchenfans, aber die Kirche Compaña de Jesús im Zentrum ist eine ganz besondere. Das Innere der 400 Jahre alten Kirche besteht komplett aus Blattgold, wirklich ein faszinierendes und sehenswertes Bauwerk. Den besonderen Flair der Stadt macht auch die viele Kunst an den Wänden aus - selten haben wir irgendwo soviel Streetart gesehen. Das neue Quito ist toll und wir verliebten uns in Südamerika.
    Am Abend nutzten wir unsere Lage (in dem Ausgehviertel) und tauchten in das klassische Backpacker Leben ein. In einer Brauerei eines deutschen Besitzers gönnten wir uns leckeres homebrewed Bier. Zurück im unserem Hostel trafen wir auf den lustigen Uruguayer Raphael, der unseren Hostelchef gerade mit Anislikör abfüllte. Bei einer Runde Billard und Retro-Kicker auf einem mind. 50 Jahre alten Kickertisch zusammen mit einer Holländerin wurden wir (vor allem Dom) ebenfalls Opfer des Anislikörs. Hostel-Backpacker live eben. 😬
    Read more

  • Day92

    Quito 1

    June 20, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 19 °C

    Nachdem mein Gegenüber im Hotel auf der anderen Seite des Flures sich lautstark bei lauter Musik und geöffneter Tür unterhalten hatte, war um 6.30 Uhr die Nacht für mich beendet. Ich war bedient. Im Frühstücksraum wollte man mir einen Gefallen tun und machte den großen Fernseher sofort an. Auf mein bitten, wurde er ausgeschaltet. Alle später kommenden Gäste hatte es nicht gestört, sich beim Frühstück zu unterhalten statt fernzusehen.
    Nach der gestrigen Marathontour, hoffte ich gemütlich mit ausreichender Batterieladung in Quito anzukommen, aber die ganzen 3.000-er haben mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dazu kam noch ein starker Wind, der mich hinderte schneller zu fahren, denn ich hatte Angst von der Strasse geblasen zu werden.
    Wieder kam ich mit 2 leeren Batterien an. Da ich heute eine Stunde früher als gestern ankam, reichte es aus ein Hotel zu finden und schnell zu duschen.
    Morgen werde ich dann mit dem Fahrrad die Innenstadt erkunden. Die historische Innenstadt ist nicht weit entfernt.
    Da ich heute keine Fotos gemacht habe, kommen noch ein paar Fotos von der Kathedrale.

    Ich freue mich immer alle eure Kommentare zu lesen. Sie motivieren mich beim Schreiben und Radfahren. Danke
    Read more

  • Day42

    Lokale Spezialitäten, Quito, Ecuador

    March 17, 2016 in Ecuador ⋅ ⛅ 13 °C

    Bei uns stand lecker Eintopf aus u.a. Pansen, Leber und Niere auf dem Menü, dazu würzig gebratener Kuhdarm... War komischerweise nicht so mein Ding 😀 Aber spannend auszuprobieren! Außerdem gabs auch schmackhafte Empenadas de viento mit viel Zucker. Super gut!Read more

You might also know this place by the following names:

La Foresta

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now