Egypt
Al ‘Asāsīf

Here you’ll find travel reports about Al ‘Asāsīf. Discover travel destinations in Egypt of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day5

    Der Totentempel der Hatschepsut stammt aus der 18. Dynastie und ist der am besten erhaltene Tempel in Deir el-Bahari am Westufer des Nil in Theben. Auffällig ist seine eigenwillige Architektur. Die Pylone sind durch offene Pfeilerhallen am Anfang je einer Terrasse ersetzt. Der gesamte Tempel ist aus Kalkstein errichtet.

    Der gesamte Talkessel von Deir el-Bahari ist hauptsächlich den Göttern Hathor und Amun-Re geweiht, daneben auch Horus in Chemmis, Anubis, Amun und Iunmutef. Der Tempel wurde bis in ptolemäische Zeit genutzt. In koptischer Zeit entstand auf dem Tempel das Phoibammon-Kloster. Das Kloster wurde bis ins 11. Jahrhundert genutzt und von verschiedenen Bischöfen besucht. Der Totentempel der Hatschepsut ist ein sogenanntes Millionenjahrhaus.Read more

  • Day2

    Hatschepsut-Tempel

    February 21, 2014 in Egypt

    Nach dem Tal der Könige gehts weiter zum Totentempel der Hatschepsut, 1475 v. Chr. erbaut. Von dem daneben liegenden Tempel des Mentuhotop II., der 700 Jahre früher entstand, ist kaum noch etwas zu sehen.

    Das Grab des Architekten liegt neben dem Tempel in der Felswand. Der Weg zum Tempel war einst gesäumt von Weihrauch-Bäumen aus Punt.

    Horus bewacht den Eingang zur unteren Terrasse, die obere Terrasse wird dominiert von überlebensgroßen Statuen der Hatschepsut in Gestalt des Jenseitsherrschers Osiris. Farbreste lassen erahnen, wie prächtig auch dieser Tempel einst bemalt gewesen sein muss.

    Auf der ersten Ebene befindet sich ein Tempel, welcher der kuhköpfigen Göttin Hathor geweiht ist. Der Kopf der Hathor mit Kuhohren lächelt eindrucksvoll von den Säulen. Auf den Wandreliefs zeigt sich Hathor als Kuh und Horus als Falke.

    Auf der unteren Galerie waren einst prächtige Wandgemälde. Die eine Seite, die die Geburtslegende der Hatschepsut zeigt, ist derzeit leider nicht zugänglich. Die andere Seite zeigt die Expedition in das sagenhafte Land Punt. Leider sind die Reliefs teilweise mehr zu erahnen als zu erkennen.

    Mittlerweile ist Mittagszeit, die heißeste Zeit des Tages, und es ist ziemlich heiß hier im Deir el Bahri vorm Tempel der Hatschepsut. Und so wird auch das kleinste Stückchen Schatten ausgenutzt... :-)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Al ‘Asāsīf, Al `Asasif

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now