Egypt
‘Izbat Abū Qarn

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day4

    Old Kairo 🕌⛪

    September 9, 2021 in Egypt ⋅ ☀️ 36 °C

    Mier started de Tag mitmene Zmorge ohni Kaffe (üse Service isch nid de best 😔). Üsi Tagestour wird wider begleited vom Ahmed und em Fahrer José. Mir fahred los und nämed üsi Koffer grad mit. Zerst lueged mier d Moschee the Citadel of Salah-el-dim vom Mohamed Ali ah (nid de Boxer) . De Ahmed erklährt üs die wichtigste Sache über de islamischi Glaube und wie s Gebät gad. Nach de Moschee gads witer id Altstatt vo Kairo und so besichtiged mier zwei Katholischi Chile und aschliessend en Synagoge vom Judetum. De Ahmed lad üs au det, vo sim grosse Wüsse teilha und stellt sich immerwieder als super Fotograf use. Nach dem gads zum berüemte khan el Khali Bazar, wo mir im 150Jahr alte Coffeehouse en Türkische Kaffee gniessed.

    Ungfäh uf die 16:00Uhr wärded mier a Flughafe gfahre und wärded det wider vom Mamdouh in Empfang gno. E chli Skeptisch gäbed mier üses Gepäck wider i de Gepäckufgab ab und so checked mier, mit guet packtem Handgepack (wo alles dinne wär für alli fäll) i Flüger richtig Asswan ih. Nach dem 1,5h Flug wärded mier am Flughafe wider vomne Herr mit Schild Abgholt (und dasmal sogar mit Koffere) . De Verkehr stellt sich hie als chli ruhiger use als in Kairo, defür reded üse Begleiter einiges meh. Nachere asträngende fahrt chömed mier bim Hotel in Asswan ah. Mier wärded mitem Boot uf üses Hotelinseli übere gfahred und sogar mitem Golfchäreli bis vor s Hotel begleited. Mier verbringed en wunderschöne Abig i dem tolle Hotel und gniessed am Abig no die warme windige Temperature vo 37°C in Asswan.
    Read more

  • Day4

    Relaxing Day

    Yesterday in Egypt ⋅ ⛅ 95 °F

    Slept great almost on Egypt time. Met our cruise manager Sameh. Had breakfast (enough for our entire floor). At spa enjoying green tea and mint going to jacuzzi. Yes thats a disposable bikini. Thank goodness there's a robe. 😉🤦‍♀️Read more

    Looks great! Except maybe the bikini 😳🤣 [Robin]

     
  • Day4

    Friday - it's the weekend!

    January 15 in Egypt ⋅ ⛅ 16 °C

    It's Friday and it's the weekend here so Kamal, Umna's husband, came out with us.
    We went to old Cairo and the markets.
    Very colorful markets with spices, fabrics, jewelry and more. Men praising their goods, loud music, all very busy. People enjoy their off day with a stroll through the old town and an outing into restaurants.

    Clothing-wise there is everything from whole covered women (burka) and man in their traditional galabeya to western clothing in jeans and t-shirts for both men and women.
    Also not all women cover their hair.

    Besides old Cairo we visited, a Derwish tempel (Sufi religion, a branch of the Islam) and two mosques. I love the outlay, the artwork, the lightening in the mosques. Stunning. The energy is very good, soothing. I find that in places where there have been prayers for many centuries the energy usually is very soothing and peaceful.

    I'm very fortunate because Kamal is a famous Egyptian director of photography and documentary films. You will notice the pictures are very good. Credit goes to Kamal!

    I bought a amethyst and had it made into a ring. The amethyst was six dollars, the silver and the making 45 dollars. I love the ring.
    Read more

  • Day25

    NMEC II

    May 3, 2021 in Egypt ⋅ ⛅ 33 °C

    There is too much in this museum to fit in the limit of 6 pictures per post. So here are 6 more pictures.
    This time, the 1st picture looks across the main hall to give a sense of the overall exhibit. There is plenty of room to add more as archaeology progresses. 2nd is of Akhenaten, aka the heretic king, who is the 1st person (as far as I know) to institute monotheism. 3rd is a group of models of various types of boats used in pharaonic Egypt. 4th is a display of some of one princess's jewelry. 5th is an example of Coptic art: wood inlaid with ivory (I think). Note that each arm of the cross ends in a 3 pointed shape. This is typical of traditional Coptic Orthodox crosses. Last is an Islamic "mashrabiya," a type of window. It allows light and air in, but those outside cannot see in.Read more

    Dee Spencer

    Interesting pictures and info.

    5/4/21Reply
     
  • Day33

    First Full Day with Tour Group

    November 2, 2019 in Egypt ⋅ ☀️ 28 °C

    Full, tiring day today! We went to the Giza district of Cairo, where we viewed two pyramids and the Sphinx. There were thousands of people everywhere, it was crazy. We paid extra to take a tunnel and walk inside the second pyramid, but it was not very exciting, and a long low walk down and then up into a ‘room’ with an empty stone casket. The Sphinx was amazing, but somehow not as large as we imagined, although it is huge. There were men with camels who would take you for a camel ride but we didn’t do it today. After shawarma for lunch (chicken and peppers in a wrap), we went to the Cairo Museum, the largest in the world. It had so many artifacts from the pyramids, and they were so amazing; we could not take it all in. Cairo is such a huge city, and although some areas have a lot of garbage, other ares have a HUGE amount of garbage, unimaginable, really. There are millions of unpainted high rise buildings, with an equal number of dishes on the roofs, some of the residences didn’t have windows, so I guess that was their air conditioning. We got to the train station and watched as some trains came and went while we waited. One train which was taking workers from Cairo back to their homes in villages outside Cairo, had hundreds of people, mainly men, pushing and shoving to get on....they pushed and pushed until nearly everyone made it inside; it was quite a sight. We boarded our train at 8pm, and we had a sleeper compartment for two that had seats that converted to a bed, with another upper bed that folded down from the wall. They served us a chicken dinner which was so-so, but we had our own snacks to supplement it. The train and beds were decent enough, but the noise, movement of the train, stopping and starting all night meant a very poor sleep.Read more

    Lynn Burnip

    It really is crazy there!...i couldnt believe the 8 lanes of traffic, with cars, trucks, donkeys and carts, camels, buses ...and no pedistrian crossings....just dive in and try to get across!...we also went to that museum for the afternoon...amazing place...

    11/6/19Reply
     
  • Day3

    Unexpected early flight to Luxor!

    January 10, 2019 in Egypt ⋅ ☁️ 9 °C

    Große Überraschung bei uns, als wir gestern Abend von unserem Reiseleiter erfuhren, daß wir heute schon um 4.45 Uhr vom Hotel abgeholt werden. Ursprünglich war der kurze Flug von Hurghada nach Luxor auf 18.00 Uhr angesetzt - stattdessen hebt die schnittige Bombardier kurz nach 7.00 Uhr ab, um bereits fünfundzwanzig Minuten später am Nil zu landen.

    Eine Stunde danach betreten wir unser Schiff - die "MS Royal La Terrasse". Der erste Eindruck ist allerdings eher bürgerlich - das haben Nil-Kreuzfahrtschiffe ( bis auf ganz wenige Ausnahmen ) aber so an sich!

    Nach größeren Anfangsschwierigkeiten ( das hatte ich so auf Reisen noch nie erlebt ) und komplizierten Gesprächen mit dem Reiseleiter an Bord, konnten wir endlich um 11.00 Uhr unsere Kabine beziehen.

    In Kürze ging es einfach darum, daß ich anfangs sehr höflich bei Mohammed angefragt habe, welche Kabine auf welcher Etage uns zugeteilt wurde - auf Nil-Kreuzfahrtschiffen werden Kabinen nämlich zugeteilt!

    Wichtig zu wissen ist, das von den drei Etagen, die unterste am schlechtesten ist. Zudem steigt der Geräuschpegel in den Kabinen stetig an, je näher diese in Richtung Heck liegen - dort befindet sich der Maschinenraum! Auf den Punkt gebracht....., die besten Unterkünfte auf dem Schiff liegen auf Etage 4 vorne - die schlechtesten sind auf Etage 2 hinten ( auf Etage 1 befindet sich das Restaurant ).

    Die freche Antwort des Reiseleiters auf meine Frage, ich sollte mich gefälligst gedulden bis er mir die Kabinennummer mitteilt und.....überhaupt werden Selbige eh zugeteilt und fertig damit, habe ich noch sozialverträglich ( für meine Verhältnisse ) aufgenommen - für uns war doch tatsächlich ( Allah'a büyük ) die Unterbringung mittig der obersten Etage vorgesehen.

    Doch zu früh gefreut - beim Check in wurde mir vom Reiseleiter mitgeteilt, daß er da wohl etwas "versemmelt" hätte - unsere Kabine 403 wurde bereits vergeben und stattdessen sollten wir in 202 einziehen, so ziemlich die übelste Räumlichkeit an Bord! Es ist sicherlich nachvollziehbar, daß sich da meine Begeisterung in Grenzen hielt - vorsichtig ausgedrückt!

    Es wurde so lange probiert mir diesen Mist für Gold zu verkaufen, bis ich unmißverständlich zum Ausdruck brachte, daß ich gegenüber solchen Geschichten komplett immun bin, definitiv auf die Kabine im Oberdeck bestehe und er doch einfach diesen Blödsinn den Passagieren erzählen soll, die sich bereits in 403 tummeln.

    Hat er dann auch getan - dreißig Minuten später, ist nach viel Tamtam großer Umzug von 403 nach 202, sowie von der Rezeption nach 403 - Mea culpa 😇☺️🤷‍♂️!
    Read more

    D. and D.

    🙈🙈🙈🙈

    1/10/19Reply
    Susanne Stoof

    Ich hab die ganze Sache doch glatt auf dem Sonnendeck schlafend verpasst...zum Glück 😆

    1/10/19Reply
    D. and D.

    😂😂😂😂 wofür ein mittagsnachti alles gut sein kann

    1/10/19Reply
    D.O.T

    Wat für ein TamTam 🙄🙄🙄!

    1/10/19Reply
     
  • Day1

    Not even four hours!

    November 24, 2018 in Egypt ⋅ ⛅ 20 °C

    Wenn's um Tauchurlaub geht, führt kein Weg an Ägypten vorbei - und wenn's um erstklassiges Hausrifftauchen in dem nordafrikanischen Land geht, ist das 5 Sterne "Mövenpick Resort El Quseir", gelegen an der "El Quadim Bucht" ( dazu mehr in den nächsten Tagen ), einer der Top Adressen des Wüstenstaates.

    Im Dezember 2015, verbrachte ich mit Susi hier wunderschöne Tage - nach drei Jahren wollen wir ab heute, für zwei Wochen nahtlos daran anknüpfen.

    Nach einem ruhigen, knapp vierstündigen Flug mit Start in Nürnberg, landet die vollbesetzte Boeing 737 mit noch erträglicher Verspätung, gegen 13.00 Uhr Ortszeit in Hurghada. Weitere drei Stunden später, gerade noch rechtzeitig zur "Chocolate Hour", ist die Location für den gemeinsamen Winterurlaub 2018 erreicht.

    Der Anreisestress ist schnell vergessen, als wir einen tollen Bungalow mit Meerblick beziehen. Frau Stoof, die trotz Grippe die Anreise mit Bravour gemeistert hat, freut sich riesig über unser "Zuhause" für die nächsten vierzehn Tage - "Happy wife, Happy life"!

    Ein Highlight steht uns heute allerdings noch bevor - bald ist Zeit für's Dinner und.....die Kulinarik ist hier wirklich outstanding 😋😋😋!
    Read more

    Insekten Ingo

    Ich glaub die Farben müssen erst noch erfunden werden um dein Leben zu malen. <3 ne gute Zeit und viele schöne Momente.

    11/24/18Reply
    D.O.T

    Das hast du aber schön geschrieben.....😃😃😃😇!

    11/24/18Reply
    D. and D.

    Ohjaaaa wirklich schön 😍😍😍

    11/24/18Reply
    10 more comments
     
  • Day12

    Zum hafen und shoppen

    August 23, 2017 in Egypt ⋅ ⛅ 31 °C

    Gestern haben wir uns zum neuen hafen fahren lassen. Danach wollten wir uns noch die moschkee ansehen die wir vom boot aus gesehen hatten. Leider war die nur fuer maenner. Dann noch ein bisschen shoppen und ueber die dreckigen stinkenden strassen zurueck zum taxi. Selbst fahren waehre hier keine option gewesen da das hier ganz furchtbar ist. Keine ampeln keine regeln und grosse ego's😉 Kay neues fussbal outfit und happy😀👍Read more

    Ilona Herrmann

    Danke für die Fotos. Tolles Outfit, Kay! Noch viel Spaß für die restlichen Tage. Bringt von der Sonne etwas mit nach Holland! Liebe Grüße Mutti und Uroma✋️

    8/23/17Reply
    Claudia Lorenz

    Ich komme morgen mal zum tauchen vorbei 😀

    8/23/17Reply
    Susann Hantzsche

    Ja super👍Die fische werden schon warten😉

    8/24/17Reply
     
  • Day9

    Tag auf see

    August 20, 2017 in Egypt ⋅ 🌙 29 °C

    Gestern sind wir also mit dem boot rausgefahren om bei 3 verschiedenen koralriffen zu schnorcheln und unterwegs delphine zu sehen. Wir hatten viel glueck und haben 2 gruppen gesehen. Kay hat sich an bord prima amusiert mit seinem neuen freund aladin. ( der heisst wirklich so🤣) . Da ich vorgestern einen stachel vom seeigel in die zege bekommen habe konnte ich meine schwimmflossen nicht an und war das schnorcheln im meer sehr ermuedent. Morgen gehts zum neuen hafen und bummeln...Read more

    Ilona Herrmann

    Schöne Fotos! Hast du keine Badeschuhe? Stacheln von Seeigel sind fies - kenne ich. Viel Spaß morgen im Hafen und beim Bummeln. Aus welchem Land kommt Aladin?

    8/20/17Reply
    Susann Hantzsche

    Durch die schuhe mama🙁

    8/20/17Reply
    Susann Hantzsche

    Aladin war aus Marokko

    8/20/17Reply
    Susann Hantzsche

    Wohnt aber in Amsterdam 😀

    8/20/17Reply
     
  • Day8

    Zitadelle von Saladin 🕌

    January 5 in Egypt ⋅ ☀️ 18 °C

    Zum Schluss unserer Kairo-Tour besuchten wir die Zitadelle von Saladin. Die Zitadelle selbst wurde 1176 erbaut um die Stadt vor den Kreuzrittern aus Europa zu verteidigen. Heute ist das Hauptstück auf der Zitadelle jedoch die Muhammad-Ali-Moschee oder auch Alabastermoschee 🕌 genannt. Sie wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Der Name Alabastermoschee hat das Gebäude durch ihre Verkleidung mit Alabaster aussen wie innen. Der Turm im Innenhof und der grosse Kronleuchter in der Moschee waren die Geschenke aus Frankreich 🇫🇷 als diese den Obilisken aus Luxor erhalten haben. Das Innere ist mit 365 Lampen 💡 ausgestattet, für jeden Tag eine. Die ganze Moschee wurde von der Hagia Sophia in Istanbul inspiriert. Nach der Zitadelle ging es noch kurz an den Khan-el-Khalili Bazar. Dies ist der grösste Souq in ganz Afrika. Uns hatte es jedoch dort zu viele Leute.Read more

You might also know this place by the following names:

‘Izbat Abū Qarn, `Izbat Abu Qarn, عزبة أبو قرن