Fiji
Buabua Island

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

28 travelers at this place

  • Day7

    Tag 5/Fidschi

    July 22, 2019 in Fiji ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute melde ich mich nun endlich mit einem anderen spannenden Reise Bericht zurück. Nach dem gewohnten morgendlichen Sport und einem ausgewogenen Frühstück ging es heute daran Port Denarau , einen eher exklusiven Teil der Insel mit eigenem Yacht Hafen , zu entdecken. Er ist abgeschnitten durch einen Fluss , weshalb er hier auch als eigene Insel bezeichnet wird , und ist am Strand entlang gesäumt von Luxus Hotels die alle um den riesigen Golfplatz in mitten der ,,Insel" aufgebaut sind. So starteten wir unsere Erkundungs Tour am Haupt Touristen Punkt, dem Hafen. Entlang der Straßen und auf der Suche nach einem Weg ans Meer verliefen wir uns irgendwann auf Privat Gelände , welches umzäunt war und dessen einzigste Auswege schwimmen oder ein längerer Spazierganv über den stark bespielten Golfplatz waren. Und wir wären ja nicht wenn wir wir uns nicht dem Risiko Golfplatz ausgesetzt hätten. Heil überstanden machten wir Rast zwischen ein paar Kokosnuss Palmen . Dort fanden wir wie von höherer Macht gewollt eine Kokusnuss vor , die wir sogleich zu knacken begannen und uns so einen kleinen Mittagssnack verschafften.
    Mit , eher Semi gefüllten Magen, ging es dann zurück zum Hafen und von dort ins Hostel, wo wir unseren Abend ausklingen ließen und die ersten Deutschen hier in Fidschi trafen.

    Das wars dann auch für heute. Jetzt heißt es erstmal wieder Schlafenszeit!
    Read more

  • Day4

    Nadi, Port Denarau

    October 25, 2018 in Fiji ⋅ ⛅ 25 °C

    Nach 30 minütiger Verspätung ging es mit einem Nachtflug von Hongkong nach Fiji. Der Flug hatte einige Turbulenzen, aber ansonsten war er sehr angenehm. Nach ca. 10 Stunden fliegen, sind wir etwas übermüdet um 7.05 Uhr in Nadi gelandet. Da uns beiden Hongkong nicht sonderlich gefallen hat, haben wir uns sehr auf die Fiji-Inseln gefreut.

    🍤🍚✈️🏝🥥

    Wir wurden sehr freundlich und mit einer Muschelkette von der Reiseveranstaltung empfangen und mit einem Bus an den ca. 25 Minuten entfernten Hafen Port Denarau gefahren.

    🛥⚓️🏝⛱🚌

    Unsere Schifffahrt auf die erste Insel startete um 12.15 Uhr, das hiess für uns noch drei Stunden Wartezeit. Nach einem feinen Zmorgen und ein paar Besichtigungen in diversen Shops konnten wir um 12.00 Uhr endlich unser Schiff auf die erste Insel betretten. Nach einer Fahrt von 45 Minuten haben wir unser erstes Ziel Beachcomber Island, erreicht.

    🦀🐠🌺🍉🍍
    Read more

  • Day173

    Port Denarau - Yachthafen

    June 22, 2017 in Fiji ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute ging es zusammen mit Jean-Marc zum Hafen in Denarau. Hier stiegen wir auf seine Jeanneau Sun Odyssey 43 um. Das Boot ist ein echter Knaller und man merkt direkt den Unterschied zu einer Mietyacht. Alles ist persönlicher und von allem ist etwas mehr an Bord. Sei es Frischwasser, Besteck, Werkzeug oder Solarpanel. Der Vorbesitzer, ein Ingenieur aus Österreich, ist damit 15 Jahre um die Welt gesegelt, nun bleibt es erstmal in Fiji.

    Wir fuhren zusammen Richtung Malolo Island. Leider gerieten wir etwas aus der Zeit, sodass wir unseren eigentlichen Plan änderten, abdrehten und die Segel nochmal setzten. Sind dann schön mit 7 Knoten gesegelt und gegen 17:30 zurück in den Hafen gefahren. Die Ruhe und das angenehme Gleiten bei Badehosen Temperatur wurde mit einem kleinen Ausflug ins Meer von David abgerundet.

    Zu allem Überfluss an Freude lud uns Jean-Marc dazu ein, auf dem Boot zu bleiben. Er fuhr nach Hause, da er am nächsten Tag arbeiten musste. Wir bleiben die nächsten Nächte und Tage auf dem Boot am Pier im Hafen und schauen uns das Leben hier mal genauer an. Hier liegen aber auch Pötte. Unglaublich.

    23.06.2017
    Denarau ist die reiche Enklave Nadis. Hier sind alle dicken Hotels und alle Fähren fahren von hier ab. Wir beobachten das Treiben im Hafen vom Boot aus.

    Nach einem großartigen Frühstück schauten wir uns die Reisebüros, das Hard Rock Café mit einer schönen Slash und einer Ace Frehley Les Paul und die anderen Läden an. Insgesamt fahren wir hier die Aktivitäten etwas runter und machen mal Urlaub. Herrlich.

    Ein Boot lädt allerdings trotzdem immer dazu ein, noch ein paar Kleinigkeiten zu verbessern. Mal sehen, wie das so ankommt.

    24.06.2017
    Heute war größer Putztag. Wir haben das Deck geschrubbt bis die oberste Hautschicht weg war und das Boot geglänzt hat. Da eine Brandrodung in der Nähe für fliegende Asche gesorgt hat, müssen wir nochmal ran. Das nasse Boot war ein Magnet dafür. Sind fleißig gewesen und haben uns auch gleich belohnt. Am Nachmittag gab es eine Massage für beide. 6 Monate backpacken und 3 Monate auf Hügel klettern ist nicht spurlos an unseren Rücken und Waden vorbei gegangen.

    25.06.2017
    Nach Restarbeiten beim Putzen und einer Überraschung für Jean-Marc, die wir erst die Tage zeigen, ging es heute in Denarau einkaufen. Langsam werden wir braun.
    Read more

  • Day89

    Now that's way better!

    July 16, 2018 in Fiji ⋅ ⛅ 24 °C

    Hüt het euse Fidschi-Ufenthalt en 180 Grad Chertwendi gnu! Agfange hets dermit, asmer zumene strahlend blaue Himmel ufgwacht sind - die dick Wulchedechi hets über Nacht verblase. Zudem hemmer hüt euses Auto überno: zum erschte Mal nach zwei Mönet umechauffiert werde, chemmer wieder selber Auto fahre! Zwar immernu Linksvercher, aber en riesige Underschied zu Sri Lanka oder Indonesie: kei TukTuks, kei Roller, all Spure nur einisch beleit... all paar hundert Meter gits Überholspure, alles isch suuber uf Englisch agschribe... fascht scho heimelig :)
    Vu Lautoka simmer uf Denarau gfahre, en Halbinsle vor Nadi, wo v.a. vu Luxustouriste bsuecht wird... und oh Wunder, da hemmer eus wieder pudelwohl gfühlt :) dHüser, Palme und Kanäl hend eus anen Mischig us Hawaii und Florida erinneret, am Hafe hets en paar gueti Surf Shops gha und zum Zmittag simmer zumene sehr authentische Italiener... uf das hemmer sitem MadeInItaly in Labuan Bajo planget! Fun Fact: für das Resti hemmer eus entschide, wel de Bsitzer wohl en schlechti Rezension uf TripAdvisor im Stolz verletzt het und er voller italienischer Insbrunst sis Menu und Chochwis verteidigt het :)
    Churz vor Sunneundergang hemmer eus ufe Weg richtig Süde gmacht, uf Sigatoka and Coral Coast. Nachem Reinfall im erste Hotel hemmer sehr ghofft, as szweite Hotel besser wird... aber sOutrigger Beach Resort het all üsi Erwartige übertroffe! Mier sind scho mal mimne luutstarche "Buuulaaaaaa" vum Portier empfange worde, denn het eus en Valet sAuto parkiert, a de Reception hemmer es Upgrade für es Superior Ocean View Room becho - und gniessed etz so Butler Service inkl. tägliche Champagner und Canapés :)
    Womer eus so sehr motiviert fürs Znacht parat gmacht hend, het de Sämy gmerkt aser sini einzige "vorzeigbare Restaurant-Schueh" (sprich: Turnschueh) im Auto gla het, wo etz irgendwo ufem wiitläufige Resort parkiert isch gsi. Als Alternative sind nur FlipFlops oder Bergschueh blibe... oder ebe die hüt kaufte Riff-Schueh :) gesagt, getan - kombiniert mit paar schwarze Socke hets zwar immernu sportlich, aber nach Martina ganz ok usgseh... aber dServiertochter im eher edle Resti het trotzdem zimli blöd gluegt :)
    Zum zweite Mal hüt hemmer en herrlichi Mahlzit gnosse: de Sämy mit "nur grad tsch-tsch" Thunfisch-Filet und dMartina mit SweetCorn-RedPepper-PersianFeta-Shallot-Risotto... derzue es guets Glas Rote... was fürne tolle Abschluss!*
    Read more

  • Day18

    Port Denerau / Fidschi

    March 4, 2019 in Fiji ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute eine obligatorische Veranstaltung für Matthi. Leider gibt es nur hier in Port Denerau das einzigste Hard-Rock Cafe der ganzen Reise. Weder in Auckland noch auf Tahiti gab es eines.
    Direkt im Hafen gelegen konnten wir schnell das übliche kleine Glas und einen Pin besorgen.
    Port Denerau ist zu dem eine der größten Inseln der Fidschis.
    Der Hafen ist leider sehr Touristisch... und do wurden wir gleich so empfangen wie fast überall.... do you want a City-Trip... bla bla bla 😔🤭
    Nach einem schnellen Mittagessen ging es dann wieder zum Schiff zurück.
    Es war einfach zu heiß... da Matthi und ich ja auf das hören was im Tagesprogramm steht, waren wir natürlich so gekleidet wie es vorgegeben wurde.😳
    Bedeckte Knie, bedeckte Schultern, keine Sonnenbrillen und keine Kopfbedeckungen....
    ❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗
    WIR WAREN DIE EINZIGSTEN VOLLPFOSTEN, DIE SO RUMGELAUFEN SIND.

    Die nächsten beiden Tage sind wir wieder auf See, bevor wir schon zu unserem vorletzten Hafen kommen und unsere Traumreise langsam zu Ende geht.😥
    Read more

You might also know this place by the following names:

Buabua Island

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now