Finland
Herttoniemi

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
402 travelers at this place
  • Day8

    Helsinki

    August 25, 2019 in Finland ⋅ ⛅ 18 °C

    Ihr Lieben,

    hier ist der nächste Footprint für unser Tagebuch. Wir genießen unsere Reise und hoffen, es geht euch allen ebenfalls gut.

    Helsinki ist viel größer und viel mehr Metropole als Tallinn. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, die Menschen sind freundlich und es gab sehr gutes Essen: viel Fisch, viel Zimt und viel Lakritz.

    Unsere Unterkunft lag etwas außerhalb des Stadtzentrums, aber der öffentliche Nahverkehr funktioniert unglaublich gut und in einer sehr hohen Frequenz, auch nachts und am Wochenende. Wir haben auch hier eine Free Walking-Tour mitgemacht und einiges gelernt. U.a., dass es im finnischen ein Wort dafür gibt, sich alleine Zuhause in Unterwäsche zu betrinken. Interessant :)
    Denn auch wenn die Sommertage lang und sonnig sind, und es traumhaft ist mit dem Boot auf der Ostsee vor der Stadt von Insel zu Insel zu fahren, sind die langen dunklen Winter doch überall präsent.

    Jetzt liegen wir in unserer kleinen Kabine auf der Fähre Prinzessin Anastasia und sind über Nacht auf dem Weg nach St.Petersburg. Geplante Ankunft ist morgen früh um 9 Uhr und wir haben das Gefühl, dass das Abenteuer nun richtig los geht. Schön zu spüren, wie sich ganz Europa als Zuhause anfühlt. Egal ob Hamburg, Berlin, Tallinn oder Helsinki. Wir hatten nie das Gefühl fremd zu sein, auch wenn wir unterschiedliche Sprachen gesprochen haben. Es fühlt sich gut an eine gemeinsame Basis zu haben.

    Aber jetzt freuen wir uns auf St.Petersburg - auf Paläste, Kultur, Kaviar und Vodka :)

    Bis bald,

    S &N
    Read more

    Jens Riedel

    Wie lautet denn das Wort?😉

    8/26/19Reply
     
  • was für ein Tausch - Trikot v. Juha Lind

    March 3, 2020 in Finland ⋅ 🌧 3 °C

    der Schal aus Merino-Wolle (von einer süßen Oma von Honningsvåg aus einem Häuschen direkt neben Sjøgata Pup) gegen ein original Eishockey-Trikot (von J. Lind einem ehemaligen finnischen Eishockeyspieler, den wir zufällig in einer Wohnsiedlung vor Helsinki begegnenRead more

  • Day4

    Helsinki by night

    March 3, 2020 in Finland ⋅ ☁️ 2 °C

    The long-feared moment has come: it's time to leave our beloved Starbucks to face again the icy wind of the Finnish winter... 😔

    Luckily, it has stopped raining and the evening lights make us see the city under a different light: I don't know if it's just an optical illusion or if this area of the town is actually nicer, but it does look OKish.

    We start walking in the shopping streets towards the Central Station, one of the city's landmarks and then turn left to reach one of Helsinki's most famous attractions: the Kamppi Chapel!

    Considered to be an architectural masterpiece, this... ehm.. thing consists of a big bowl-shaped construction entirely made of wood. And, once we enter it, we realise that the inside is no different: there is literally NOTHING apart from the lovely wooden walls. As it is a place of meditation, it is strictly forbidden to break the silence or take any pictures (not that there is anything to photograph...) inside. And, of course, Ludo has the great idea of whispering in my ear "what confession would this be, exactly?" and I have to run outside not to burst out laughing in the Chapel. Thanks Ludo...🙄

    Once reached a silence-free zone, I am kindly given a leaflet with more information on the Chapel, discovering that the apparently simple wooden bowl is a top-notch science masterpiece created using nanotechnology.
    We are definitely not ready for this... 😕
    Read more

    Ludovico Castelvetri

    Elisa did burst out laughing, that's why she had to run outside. She did not stop laughing for a while and she even asked: "did someone steal the altar?". She singlehandedly ruined one of the most important places of meditation of the world...

    3/4/20Reply
    Elisa Chieno

    The altar...and everything else aside from the benches and the walls... 🙄

    3/4/20Reply
     
  • Day1

    1. Tag in der finnischen Hauptstadt

    February 28, 2020 in Finland ⋅ ⛅ -2 °C

    Meine Anreise (mit Zwischenstopp in München) verlief einwandfrei!
    Nachdem mich die beiden Mädels vom Bahnhof abgeholt haben, gab es erstmal ein verspätetes zweites Frühstück .
    Da die Sonne förmlich zum Rausgehen einlud, sind wir für ein Heißgetränk noch in die Stadt, ans Wasser gefahren und haben uns dort draußen die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Nach dem ewigen Regen in Deutschland (und wohl auch in Helsinki) haben wir es sehr genossen!
    Abends ist dann noch Lisa (eine weitere Freundin aus Berlin) dazu gestoßen und wir haben bis spät in die Nacht gequatscht:)
    Morgen werden wir dann gemeinsam Helsinki erkunden. Ich bin gespannt und freue mich drauf :)
    Read more

    Daniel Sonntag

    schaut ein wenig kalt aus 🥶

    3/1/20Reply
     
  • Day17

    HELSINKI Kauppahalli

    July 29 in Finland ⋅ ⛅ 22 °C

    Japanisch Essen in der Markthalle: 🍲

    Hietalahti Market Hall ist eine alte Markthalle am Rande von Hietalahdentori in Helsinki , mit mehreren Restaurants, z.B. Japanische, portugiesische, italienische, französische und nahöstliche Küche zum Mittag- und Abendessen.

    Obwohl das 1903 vom Architekten Selim A. Lindqvist entworfene Gebäude ursprünglich für eine russische Pferdekaserne gehalten wurde, diente es von Anfang an als Markthalle. [1] Es war lange Zeit für sein Essen in einer der Hauptmarkthallen der Stadt bekannt, aber als das benachbarte Hietalahdentori in den 1990er Jahren über den Schmuggel von Alkohol und Tabak durch ausländische Touristen bekannt wurde, erschwerte dies auch die Halle.
    Read more

  • Day12

    Oh beautiful Helsinki 🤍

    August 27 in Finland ⋅ ☁️ 16 °C

    Gestern war ich leider zu müde, um abends noch etwas zu posten, daher kommt der Post jetzt erst.

    Ich war gestern in Helsinki unterwegs. Habe dabei richtig Touri-Typisch die Uspenskin Katedraali (Uspenksi Kathedrale) sowie die Helsingin Tuomiokirkko (Dom von Helsinki) besucht. Lange saß ich vorm Dom und habe es einfach genossen. Das Wetter war zwar bewölkt, aber es hielt sich. Da ich später noch zwei Bekannte treffen wollte, die zufälligerweise (auch beide unabhängig voneinander) auch in Helsinki waren, machte ich mich dann auf den Weg Richtung SkyWheel, wo auch das Allas Sea Pool ist. Dort haben wir uns für einen Kaffee verabredet und quatschen ein bisschen.

    Danach machte ich mich dann weiter auf den Weg nach Teijo zu meiner lieben Bekannten Tiina, die ich dank meiner Reise im letzten Jahr kennenlernen durfte.

    Ich muss ja sagen, dass ich an diese Stadt mein Herz verloren habe. Dieser Mix aus alten Straßen und modernen Gebäuden. Viel Grün. Viel Wasser. Das wäre die einzige Stadt der Welt, in die ich jemals ziehen würde. Ich freue mich auf nächstes Jahr, wenn ich für einen etwas längeren Zeitraum in Helsinki bin! Besonders, wenn ich kein Auto dabei habe, denn parken hier ist eine Katastrophe ("Katastrophe" ist hier ein synonym für "Arschteuer").
    Read more

  • Day11

    Helsinki, Finnland, Tag 2

    August 31 in Finland ⋅ 🌙 13 °C

    Nach einem Kaffee gings auf einen gemütlichen Spaziergang entlang der Küste Helsinki‘s. Es gibt einen ca 130km langen Weg rund um Helsinki, der speziell zum Spazieren und Fahrradfahren erstellt wurde und grösstenteils am Wasser verläuft. Zurück im Zentrum gabs kurze Besuche bei der finnisch-orthodoxen Kathedrale (rötlich) sowie dem ganz in Weiss gehaltenen Dom. Nach einer Mittagstärkung und weiteren Spaziergängen gings dann zu „Löyly“, eine Sauna mit Restaurant direkt am Meer. Nach der heissen Sauna hiess es abkühlen mit kalter Dusche und kurzem Schwimmen im 14 Grad kühlen Meer. Danach war wieder aufwärmen am gemütlichen Kaminfeuer angesagt. Die Abendstimmung am Meer nach der Sauna war traumhaft!Read more

  • Day286

    161. Nacht & Helsinki

    August 13 in Finland ⋅ ⛅ 21 °C

    Willkommen Sonne

    Heute begrüsste uns die Sonne mit ihrer ganzen Kraft. Es war so richtig Herrlich auf diese Weise in den Tag zu starten.
    Wir fühlten uns schon fast einwenig wie auf den Kanarischen Inseln. Aufstehen, kurze Hose, T-Shirt montieren und sofort die Seitentüre von Gwendolin öffnen um die ersten Sonnenstrahlen voller Freude reinlassen.
    Dass die Sommerferien in Finnland auch schon vorbei sind, bemerkten wir, als ein Car angefahren kam und eine Schulklasse oder evtl sogar eine ganze Schule ausstieg.
    So herrschte für ca. 3 Stunden reges treiben am Strand.

    Wir genossen währenddessen das Frühstück draussen in der Sonne. Es war richtig Herrlich.

    Nach dem Frühstück packten wir zum ersten Mal auf unserer Reise das SUP aus.
    Nach ein wenig herumpaddeln und Sommerwetter geniessen entschieden wir uns trozdem noch Richting Helsinki zu fahren.
    Der Grund lag darin, dass es morgen Regnen sollte und wir unsere weitere Reiseroute bestimmen wollen. So können wir dies dann ohne schlechtes gweissen bei Regenwetter in einem Kaffee tun.
    Das Ziel währe durch die baltischen Staaten in den Süden zu fahren. Wir wissen jedoch, dass Estland am Montag seine Bestimmungen ändern wird und wir ab dann als ungeimpfte in Quarantäne müssten. So sind wir fast ein bisschen unter zugzwang. Möglicherweise gibt es wieder eine spontane Aktion, so dass wir am Sonntag noch mit der Fähre nach Talinn fahren.

    Auf dem Weg nach Helsinki hies es wieder einmal Tanken und Grauwasser entsorgen.

    Leider haben wir in den 1,5 Montaten, welche wir nun schon im Norden sind noch keinen einzigen Elch gesehen. Dafür wollte sich heute in der Stadt in Helsinki ein Eichhörnchen das Leben nehmen. Es sprang direkt vor Gwendolin. Zum Glück passierte der Vorfall in einer 30er Zone und Gwendolin ist auch kein Mördolin, so hüpfte das 🐿 weiter.

    Am Abend sassen wir noch beim Parkplatz, bei welchem wir heute übernachten und welcher direkt am Meer lag, an das Wasser und spielten eine Runde Dog.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Herttoniemi, Hertonäs